Workplace insights that matter.

Login
Kampmann Management Consultants Logo

Kampmann Management 
Consultants
Bewertung

In medias res - Topmanagement-Strategieboutique mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten für Einsteiger

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Kampmann Management Consultants gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

+ Große Projektverantwortung und direkter Klientenkontakt von Anfang an
+ Viele Gestaltungsmöglichkeiten in den internen Arbeitsgruppen für die Weiterentwicklung von KMC
+ Leistungs- und wachstumsorientierte Unternehmenskultur
+ Tolle Kollegen
+ Attraktive Vergütung und Firmenwagen-Policy über alle Career-Levels hinweg

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Urlaub ist häufig nur kurzfristig plan- und umsetzbar, da Staffing stark abhängig von Projektverläufen und -verkäufen

Arbeitsatmosphäre

Leistungs- und erfolgsorientiert - regelmäßiges konstruktives Feedback hilft dabei, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Kommunikation

Transparenz wird groß geschrieben - Unternehmensentwicklung wird regelmäßig offengelegt und Gestaltungspunkte diskutiert.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit ist sehr kooperativ, Ellbogen sind mir bis dato noch nicht in die Quere gekommen.

Work-Life-Balance

Anspruchsvoller Job, der - wie alle Berater-Jobs - mit viel Reiseaufwand, frühen Weckern und mitunter auch kurzen Nächten verbunden ist. Facetime, Wund-Pitchen oder ähnliche beratungstypische Auswüchse gibt es hingegen nicht. Daher ist jede investierte Minute eine produktive Minute und in ruhigeren Projektphasen kann man das Sportprogramm auch mal unter der Woche durchziehen.

Vorgesetztenverhalten

Ausgeprägte Führungskultur wird groß geschrieben - im Projektalltag besteht hohe Transparenz zu den Arbeitsanforderungen und -zielen, Partner bringen sich jederzeit in die operativen Tätigkeiten ein, wenn Not am Mann ist.

Interessante Aufgaben

Im externen Projektgeschäft besteht, wie in allen Beratungen, auch hin und wieder die Notwendigkeit, sich in Themen einzuarbeiten, die nicht zum innersten Interessenspektrum gehören. In der durch die Mitarbeiter zu gestaltenden Unternehmensweiterentwicklung kann man sich frei nach Interessen einbringen.

Gleichberechtigung

Für den Aufstieg ist einzig und allein die persönliche Leistung und Motivation entscheidend.

Umgang mit älteren Kollegen

Hohe Seniorität im Unternehmen und viele Kollegen mit Familie sprechen dafür.

Arbeitsbedingungen

Top-Notch Hardware- und Software-Ausstattung mit potenten Rechnern, Tablets und iPhones.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Wahl der Firmenwagen zeugt nicht unbedingt von ausgeprägtem Umweltbewusstsein - jedenfalls nicht auf der Straße.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenüblich (Strategie), zum Einstieg überdurchschnittlich.

Karriere/Weiterbildung

Anforderungen sind auf allen Career-Levels klar formuliert, Beförderungen erfolgen wenn man die nächste Rolle perspektivisch ausfüllen kann und nicht erst, wenn man das Profil eine gewisse Zeit lang erfüllt hat. Internes Qualifizierungsprogramm besteht, Promotion kann bspw. über Teilzeitmodelle dargestellt werden.


Image

Teilen