Workplace insights that matter.

Login
ALDI SÜD Logo

ALDI 
SÜD
Bewertung

Großer Arbeitgeber, gutes Gehalt, müsste mal neue Wege gehen.

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei ALDI SÜD in Mülheim an der Ruhr gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- gute Arbeitszeiten
- gute Ausstattung des Arbeitsplatzes

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die Sparmaßnahmen immer auf den unteren Ebenen beginnen. Es gab mal kostenfreie Englischkurse (anfangs sogar während der Arbeitszeit) das ist alles vorbei. Es wird einem immer vorgegaukelt, dass man Kosten senken muss und an anderen Stellen wird es nur so rausgeballert

Verbesserungsvorschläge

Eher für die Angestellten: stellt einen Betriebsrat auf

Arbeitsatmosphäre

kommt immer auf den Bereich, die Kollegen und die Vorgesetzten drauf an

Kommunikation

Die Kommunikation läuft ganz starr von oben nach unten. Es wird genau gefiltert, was das einfache Volk wissen darf und was nicht. Sicherlich ist nicht alles für jeden wirklich interessant oder wichtig. Aber das gemeine Volk steht hierarchisch Dimensionen unter den "Führungskräften" und das wird sehr bewusst so gelebt.

Kollegenzusammenhalt

kommt immer auf die Abteilung drauf an und natürlich auf einen selbst. Viele sind es wohl von zu Hause nicht gewöhnt, in der Küche oder den sanitären Anlagen Ordnung zu halten. Oder die leisten sich alle eine Haushälterin, die ständig alles hinterher trägt.
Es führt oft zu Zwist, wenn die Kollegen sich dann in der Gemeinschaftsküche wie zu Hause benehmen.

Work-Life-Balance

ist wirklich ausgesprochen gut. Die Arbeitszeiten werden digital erfasst. Überstunden kann man sich auszahlen lassen oder abbummeln.

Vorgesetztenverhalten

von bis.... es gibt alt eingesessene, die es noch gewöhnt sind einen gewissen Status zu haben und in ihrer eigenen Chef Welt leben. Das Problem ist, dass fast ALLE ab Managerebene die klaassische ALDI Laufbahn durchlebt haben. RVL, dann 2 Jahre englischsprachiges Ausland und dann kommen sie meist in die Zentrale. Es gibt viele Mitarbeiter, die auch andere Unternehmen kennen gelernt haben. Aber sowas zählt bei ALDI nicht.

Interessante Aufgaben

größtenteils ja, es kommt auch auf den Bereich an. Man muss sich auf niedrigeren Hierarchiestufen damit abfinden, dass man nichts zu sagen hat und das auf anderen Ebenen entschieden wird. Wenn dann später eine Entscheidung revidiert wird und letztendlich das zum Tragen kommt, was man selbst schon "vorgeschlagen" hat gibt es wenigstens was zu Lachen :)

Gleichberechtigung

Es gab noch nie eine Frau im Verwaltungsrat. Woran das liegt? keine Ahnung. Ich bin nicht für eine Frauenquote, da müssen die Frauen eben mal Gas geben. Aber ob die Herren da eine Frau akzeptieren würden....hm.....
Führungskräfte bekommen jährlich noch ein ganz besonderes Team-Event, wo man es richtig krachen lässt. Teilweise noch mit Shuttle Service und Übernachtungen. Für den normalen Mitarbeiter stehen 50€ zur Verfügung, von dem dann ein kleines Event geplant wird.
Mein Tipp dazu: beides komplett streichen

Umgang mit älteren Kollegen

ich habe noch nie schlechte Erfahrung damit gemacht.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Der Arbeitsplatz ist gut ausgestattet.

Gehalt/Sozialleistungen

ALDI hat schon immer gut gezahlt. Seit 2018 weht jedoch ein anderer Wind. Die Strukturen wurden verändert. Wer als Specialist einsteigt wird in die Gehaltsgruppe 1 oder 2 eingeordnet. Vor 2018 war es die Gehaltsgruppe 3. Von der Gruppe 3 zu 2 sind es 6.000 € weniger im Jahr. Diejenigen, die noch in der Gruppe 3 sind, möchte man am liebsten runterstufen. Da werden dann einfach mal Stellen "gestrichen" und es wird einem nahe gelegt, sich intern umzuorientieren. Und da alle neue Stellen auf Specialist maximal Gruppe 2 sind, muss man eben auf 500 € im Monat verzichten.
Es gibt auch die Gehaltsgruppe 4, von der man sich aber am liebsten trennen möchte. Auch hier wird (oh Glück, dass noch kein Betriebsrat vorhanden ist) versucht, die Mitarbeiter in 3 oder 2 runterstufen. Auf allen anderen "höheren" Ebenen wurden die Gehälter auch seit 2018 reduziert. Altverträge werden dort nicht angerührt. Somit behalten alt eingesessene Prokuristen ihre Gehälter und man versucht das Geld dann beim "Volke" einzusparen.
Nicht missverstehen: die Gehälter sind nach wie vor sehr gut, jedoch merkt man sehr schnell, wie ungleich / ungerecht es zum Teil läuft.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man ALDI Gewächs ist (RVL/ englischsprachiges Ausland) hat man gute Chancen. Wenn man schon in anderen (Handels)Unternehmen war, zählt das nicht. Bei Beförderungen gibt es kein Auswahlverfahren oder eine zentrale Stelle, die den geeigneten Kandidaten rausfiltert. Oft geht es nach Nase.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von ALDI SÜD, HR Specialist
Mitarbeiter von ALDI SÜDHR Specialist

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für deine ausführliche Bewertung. Wir freuen uns, dass du in vielerlei Hinsicht wie z.B. Gehalt und der Ausstattung deines Arbeitsplatzes so zufrieden bist.

Deine Kritik nehmen wir uns zu Herzen. Bei Schwierigkeiten kannst du dich jederzeit an deine Vorgesetzten wenden. Wir wünschen dir, dass du bald wieder rundum zufrieden mit deiner Arbeit bist.

Viele Grüße
dein ALDI SÜD HR Marketing Team