Navigation überspringen?
  

Karstadt Warenhaus GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?

Karstadt Warenhaus GmbH Erfahrungsbericht

  • 29.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

so Manches im Argen

2,62

Arbeitsatmosphäre

Zukunftsängste bei den Angestellten/Kollegen, da das Unternehmen nur noch ein Spekulationsobjekt ist. Wer muss gehen, wer darf bleiben ? – das drückte auf die Seele.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte korrekt, Personalbüro kühl.

Kollegenzusammenhalt

Die Sonnenseite des Unternehmens ! Ich habe gerne mit meinen Kolleg/innen zusammen gearbeitet. Falls dies jemand vo Euch liest : DANK AN EUCH ALLE !

Interessante Aufgaben

keine

Kommunikation

Als das Unternehmen in die Insolvenz geriet, erfuhren wir mehr über seine Lage saus Internet und Zeitung als durch die Unternehmensleitung.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Arbeitnehmer wurden nicht eingestellt; zum 25-jährigen Dienstjubiläum gab es eine Geldsumme als Gratifikation.

Karriere / Weiterbildung

Ich habe mal an einer Schulung für neue IT-Produkte teilgenommen, als es bei Karstadt noch eine Multimedia-Abteilung gab.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt nach Einzelhandelstarif, Kantine, gelegentliche Gesundheits-Check-ups durch die Betriebskrankenkasse.

Arbeitsbedingungen

Für ein Kaufhaus waren die technischen Arbeitsbedingungen o.k.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach 26 Jahren Betriebszugehörigkeit wurde ich schwerbehindert (Erwerbsminderungsrente). In einem kühl formulierten Schreiben erklärte man mein Arbeitsverhältnis gemäß Manteltarifvertrag zum Monatsende für beendet. Das bedeutete : Keine ordentliche Kündigung, keine Arbeitszeugnisse, keine Anhörung vor dem Betriebsrat, kein konkretes Wiedereingliederungsangebot (schau'n mer mal nächstes Jahr ...), auch nicht auf Email-anfrage. Ein "Danke für die langjährige Zusammenarbeit, Frohe Feiertage." konnte man sich gerade noch abringen. ( An dieser Stelle auch ein "Danke" auch an die Gewerkschaft für ihre arbeitgeberfreundliche Entsorgungsklausel.) Ich habe einen Platz in einer Behinderten-Werkstatt gefunden, und die Arbeit dort ist um Längen besser als bei Karstadt.

Work-Life-Balance

Es wurde darauf geachtet, dass nicht zu viele Überstunden anfielen bzw. zeitnah wieder abgebaut wurden.

Image

Ein Handelsunternehmen gehört zum Bereich Dienstleistungen, und so wurden auch die Karstadt-Angestellten wahrgenommen : Eher als Diener denn als Leister. Die Schlagzeilen, die Karstadt in den Medien hinterließ, waren auch nicht gerade image-fördernd.

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Anerkennung für die Mitarbeiter

Pro

Tarifgehalt des Einzelhandels

Contra

schlechte Kommunikation zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern und fehlende Wertschätzung

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Karstadt
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf