Navigation überspringen?
  

KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?
KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KGKBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KGKBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 15 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (12)
    80%
    2,03
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,33

Arbeitgeber stellen sich vor

KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,03 Mitarbeiter
1,00 Bewerber
1,33 Azubis
  • 05.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

''Das Beste oder NICHTS'' wird hier gelebt!
Mit Atmosphäre hat das leider nichts mehr zu tun.
Als eine Firma ist dieses Unternehmen nicht wahr zu nehmen - die Bereiche Buchhaltung, Verkauf, Service und Werkstatt arbeiten strickt getrennt und alles andere als kollegial.

Vorgesetztenverhalten

Leider werden diese Ihren Aufgaben nicht gerecht. Probleme mit denen Sie nichts zu tun haben möchten werden als unproblematisch/easy dargestellt und durch lockere Sprüche abgespeist. MERKE: ''Wenn du ein Problem hast, mach keines daraus!'' :-)
Man kann sich gleichermaßen mit Ihnen auf libanesisch unterhalten, meist kommt man noch ''dümmer'' aus dem Gespräch zurück wie zuvor.
Man hat das Gefühl sie sehen durch einen durch, wenn Sie nicht gerade während des Gesprächs ununterbrochen auf ihren PC starren. Man ist nur eine kleine Nummer und ersetzbar, das bekommt man täglich zu spüren. Interesse an dem Menschen an sich - besteht keine.

Kollegenzusammenhalt

Jeder tut was er kann, hauptsache nicht für seinen Nebenmann!
Wenn man um Hilfe bittet, gehört es nicht zu seinem Aufgabenbereich. Alle retten Ihren eigenen ''Po''.
Egal wie gut man glaubt sich zu verstehen, im nächsten Schritt hat man ein Messer im Rücken.
Wenn man jemanden auflaufen lassen kann, dann ist er reif - meist mit möglichst allen Mitarbeitern der KBM im cc.

Interessante Aufgaben

Jeder gestaltet seinen Aufgabenbereich durch ein ''gehört nicht zu meinem Aufgabenbereich'' oder ein einfaches ''mache ich nicht'' regelmäßig neu/selbst.

Kommunikation

Kommunikation wird bei der KBM groß geschrieben! - Leider im falschen Sinne.
Langweilig wird es dank neuer Lästereien, Intriegen und Schikane nie! Jede Gelegenheit wird genutzt um neuen Gesprächsstoff zu finden, über alle, jeden und bis hin in jede Ebene. Nichts und Niemand bleibt verschont. (Man überlege sich 10 mal Urlaub zu nehmen..)
Führungspositionen wollen von solchen Problemen nichts hören. Bei Gesprächen wird man nicht ernst genommen, meist sogar nicht mal angesehen. ''Wenn du ein Problem hast, mach keines daraus!'' Das ist der standart Spruch und Lösungsweg für alles bei der KBM.
Man ist eine unter 500 Nummern und ersetzbar, wirkliche Interesse an einem Arbeitnehmer als Person hat man hier nicht und bekommt man täglich zu spüren.

Gleichberechtigung

in keiner Weise.
Neu Angestellte = 50 Jahre Angestellte

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt welches man beim Einstieg erhält, behält man bis zur Rente. Nicht mehr, nicht weniger.
Wenn das einem gerecht wird, stimmt die Aussage voll und ganz einen Arbeitsplatz gefunden zu haben, solange man keine goldenen Löffel stiehlt.

Arbeitsbedingungen

An Allem wird gespart. Nicht nur besonders an den Gehältern, sondern auch an jeder Form von Arbeitsmaterialien. Man ist jeden Morgen glücklich wenn der PC es geschafft hat sich noch ein mal selbst wieder zu beleben um zu starten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alles wird 100 mal ausgedruckt und abgeheftet. Die Akten platzen. Völlig fern von jenem Verstand.

Work-Life-Balance

Ausgeglichener geht es nicht.
Leider bekommt man hier nichts gedankt - das schon mal von vorne herein.
Überstunden zählen nicht aber ist man eine Minute zu spät, wird diese abgezogen.

Image

Bei Auslieferungen machen wir unserem Motto alle Ehre.
Man schämt sich in höchstem Maße fremd.
Meist bekommen die Kunden den Schlüssel in die Hand gedrückt und die Tür gezeigt.
Von Blumensträußen, Pellerine, Foto's und Give-Aways, wie es früher, besonders bei unserer Marke, Normalität war, ist NICHTS mehr zu sehen.
Die Kunden können Sich glücklich schätzen eine Auslieferungsmappe anstatt einer billigen Einlegefolie zu erhalten + einen feuchten Händedruck zu erhalten.

Verbesserungsvorschläge

  • Ein höherer Gehalt würde vieles verändern. Glückliche Arbeitnehmer hätten wieder Motivation zu arbeiten - man wüsste wenigstens einmal wofür. Denn wirklich glücklich ist bei der KBM niemand!
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Neuwied
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 19.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Führungsetage hat die Stimmung immer öfters durch teils gezielte Stiche gestört.
Manche Arbeiter hatten Narrenfreiheit, da Sie die Lieblingsarbeiter der Heeresführung waren. Die konnten sich auch alles erlauben, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.
Lob von oben gab es selten, wenn dann nur für die "Spezialisten".

nicht geschimpft ist genug gelobt.

Vorgesetztenverhalten

Man wurde nicht ständig kontrolliert, sondern konnte seine Arbeit in Ruhe erledigen. Allerdings wurde z.B. bei Gehaltserhöhungen massiv die Großkotzigkeit raushängen lassen. Da wurde einem ins Gesicht gesagt, das man ja nur eine Nummer ist und am nächsten Tag 50 andere für den Job da wären. Verbesserungsvorschläge zum täglichen Ablauf wurden sich nur so lange angehört, bis die Kosten erwähnt wurden.
Die Arbeitszeiten musste man intensiv im Auge behalten, da ständig die Zeiten unberechtigt gestrichen wurden. Diese wieder gutgeschrieben zu bekommen, war teilweise ein K(r)ampf.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt war ziemlich gut. Einige Ausreißer hat wohl jede Firma.
Manche waren allerdings vormittags schon dem Gerstensaft nicht abgeneigt, oder nicht kritikfähig, wenn Sie direkt darauf angesprochen wurden. Da wurde es auch schnell persönlich und beleidigend.

Interessante Aufgaben

Da einem anfangs kaum was freiwillig erklärt wurde, war am Anfang alles interessant, da es neu war.
Ansonsten lebt die Firma 25 Jahre zurück.

Kommunikation

Wer was wusste, hat es für sich behalten. Teamsitzungen oder sonstige Meetings waren ein Fremdwort. Dem neuen Mitarbeiter wurde erstmal nichts erklärt, erst auf Nachfrage. Lehrgänge gab es trotz intensiven Bemühungen nicht. Man könnte ja dazu lernen...

Gleichberechtigung

Alle waren gleich wenig wert...

Umgang mit älteren Kollegen

Für jeden Mitarbeiter, der mit den alten 36 Stunden Verträgen die Firma verlassen hat, wurden 3 Kreuze gemacht. Manche ungeliebte Kollegen werden von der Führungsetage massiv gemobbt, um eine mögliche Abfindung zu sparen.
Zum 45jährigen Dienstjubläum gab es einen € 30,- Tankgutschein.

Karriere / Weiterbildung

Was ist Weiterbildung?
Das kostet doch bestimmt Geld und hinterher will der kleine Arbeiter noch mehr Gehalt, wenn er noch mehr Aufgaben übernehmen soll, also lassen wir das besser.
Außerdem könnte er dann ja mehr wissen.

Gehalt / Sozialleistungen

Sein leistungsgerechtes Gehalt musste jeder selbst aushandeln. Tariflöhne gibt es nicht. Ausbezahlt wird pünktlich zum dritten oder vierten des Monats. Wenn das auf ein Wochenende fällt, auch mal am fünften.
Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld wurde irgendwann mal gestrichen, ebenso die Spätschicht Zulage.
Versprochene Gehaltserhöhungen wurden ohne Begründung nicht eingehalten, oder im Zuge einer versuchten Erpressung daran geknüpft, ungeliebte Aufgaben zu verteilen.

Arbeitsbedingungen

Die Einrichtung entspricht den Standarts von Anfang der 90er Jahre.
Für jeden Kugelschreiber, Tacker, Locher, Klebeband oder Schreibtischschrank musste der Passierschein A38 ausgefüllt werden, oder zig mal gebettelt werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alles wurde doppelt und dreifach gedruckt. 100 Blätter Papier pro Werkstattauftrag waren keine Seltenheit.

Work-Life-Balance

Samstag bis 15.30 Uhr arbeiten. Stunde Mittagspause um die Leute bis 17.15 Uhr da zu behalten. Arbeitnehmerfreundlich sieht anders aus.

Image

Aussen hui, innen pfui.

Nach aussen muss alles schön aussehen, das innen alles mind 25 Jahre hinterher hängt, stört niemanden, solange einigermaßen die Zahlen stimmen.
Viele Mitarbeiter haben schon Halsschlagadern wie Fleischwurstringe, wenn Sie die Firma betreten (begründet durch das Vorgesetzten Verhalten)

Verbesserungsvorschläge

  • Die Führungsriege sollte den Alkoholverbrauch in einigen Abteilungen mal im Auge behalten. Das hatte manchmal schon Kneipenmentalität. Jeder sollte fair behandelt werden, nicht nur nach dem Kostenprinzip. Einige Sachen sollten mal Arbeitnehmerlastig ausgelegt werden. Nur Zufriedene Arbeiter sind gute Arbeiter. Manchmal liegt das nur an Kleinigkeiten.

Pro

Manchmal hat ein Kollege Mettbrötchen mitgebracht...

Contra

Sehr viele Kleinigkeiten waren stark Arbeitgeberlastig ausgelegt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Neuwied
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 01.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich versteht man sich unter den Kollegen ganz gut. Aber die Stimmung ist mies da man als "normaler" Mitarbeiter nicht gut behandelt wird. Kaum einer fühlt sich dort gut bezahlt oder fair behandelt. So ist auch die tägliche Atmosphäre.
Ganz ehrlich, da ist wirklich nichts gut. Die Bewertung mit 4,62 Sternen, ist von einer der Leitungen geschrieben um den Durchschnitt evtl. etwas zu verbessern. Ich habe mich mit fast jedem Mitarbeiter dort gut verstanden, und keiner hat sich jemals in der Art auch nur annähernd so geäußert! Ja, den Verkäufern (da gibt es auch Unterschiede) mag es dort vielleicht gut gehen. Die haben wenig / kaum Überstunden, verdienen teilweise mehr, als zwei oder sogar drei normale Arbeitnehmer zusammen, haben ein Firmenfahrzeug... Aber selbst diese, habe ich noch nie so etwas sagen gehört. In der Werkstatt, Annahme, Verwaltung... da herrschen ganz andere Sitten und die will niemand erleben. Würde niemals jemandem die KBM als Arbeitgeber empfehlen. Bei Gehalt und Urlaub wird einfach willkürlich rumgekürzt...Schlechtes Gehalt...

Vorgesetztenverhalten

Die Personalleitung schafft es täglich, die Mitarbeiter durch das willkürliche Kürzen von Urlaub, Arbeitszeiten, Überstunden oder auch Geldern, auf die Palme zu bringen. Ständig auf der Suche, den Mitarbeitern eins reinzuwürgen. Und die Leitungen freuen sich natürlich...da sich jemand darum kümmert. Es wird darauf spekuliert, dass die Mitarbeiter es nicht merken... Wenn es doch bemerkt wird, kann man sich auf ausdauernde Diskussionen einstellen. Keiner der Vorgesetzten hat jemals eine Aus-oder Weiterbildung im Führen von Personal (oder ähnliches) gemacht und so verhalten sie sich auch. Die Vorgesetzen sind alle froh, dass sie viel Gehalt und Sonderbehandlungen genießen dürfen. Das "niedere" Volk ist denen doch egal...

Kollegenzusammenhalt

Das ist wirklich ok.

Interessante Aufgaben

Nope. Immer das Selbe. Alte Strukturen werden immer noch gelebt. Wie vor 50 Jahren.

Kommunikation

Keine. Man soll auch gar nicht zu viel wissen. Man wird Dumm gehalten.

Gleichberechtigung

Eigentlich ja, alle kleinen Lichter werden dort gleich schlecht behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe Gleichberechtigung.

Karriere / Weiterbildung

Nope.

Gehalt / Sozialleistungen

Im Besten Fall werden die Verkäufer / Vertriebler / Leitungen überdurchschnittlich bezahlt. An den "kleinen" wird gespart.

Arbeitsbedingungen

- Rauchen in den Büroräumen
-Kein Pausenraum
-Keine Ergonomie am Arbeitsplatz
-Betriebsarzt?
-Die Personalleitung wird gleichzeitig im Betriebsrat eingesetzt!!! Ist das normal? Eigentlich sollten im Betriebsrat neutrale bzw. Arbeitnehmerfreundliche Personen eingesetzt werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nope.

Work-Life-Balance

Hauptsache die ein Stündige Mittagspause wird eingehalten, um die Mitarbeiter bis mindestens 17 Uhr da zu halten.

Image

...Hoffentlich nicht mehr lange gut... Denke viele Kunden und Menschen von Außen, stellen sich die KBM als guten Arbeitgeber vor.

Verbesserungsvorschläge

  • Wo soll man da anfangen...???

Pro

Das mit dem Kuchen stimmt! Die begnadeten Tortenfeen und ihre Meisterwerke an Kuchen und Torten sind wirklich nicht zu verachten!

Contra

Alles bis auf die Kollegen.
Sonst würde ich die KBM niemals jemanden empfehlen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Neuwied
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 15 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (12)
    80%
    2,03
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,33

kununu Scores im Vergleich

KBM Motorfahrzeuge GmbH & Co. KG
1,92
17 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
3,16
79.978 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.558.000 Bewertungen