Navigation überspringen?
  

Kimberly-Clark GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

Kimberly-Clark GmbH Erfahrungsbericht

  • 12.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Früher gut, heute nur noch eine Katastrophe und Angst um den Arbeitsplatz, sowie Massenflucht vieler Angestellter!

1,00

Arbeitsatmosphäre

Das Management interessiert sich nicht für das Personal an der Front und achtet nur auf seine Interessen.

Vorgesetztenverhalten

Jeder schaut nur das er selber gut da steht und das die Zahlen stimmen. Wie dies geschieht ist egal. Helfen tuen die Vorgesetzten null. Könnten Sie auch gar nicht. Da Sie sich seit Jahren nicht mehr für die Praxis interessieren und dort nicht auskennen.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst der Nächste. Keiner Hilft ernsthaft, aber jeder erwartet das Ihm geholfen wird. Grauzonenmanagment ist an der Tagesordnung.

Interessante Aufgaben

Man administriert sich Tod und kommt so gar nicht mehr zum eigentlichen Job und den dortigen interessanten Aufgaben.

Kommunikation

Selbst Mitarbeiter bekommen bei internen Nummern tagelang niemanden ans Telefon. Von Mailverkehr mag man gar nicht sprechen. Alles wird out gesourced ins Ausland und andere Callcenter Firmen.

Gleichberechtigung

Wird groß mit Werbung gemacht. In der Praxis gibt es übelstes Mobbing, Hetze, sowie Lüge und Betrügereien. Sogar in der Management Ebene.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird geschaut das man diese momentan schnellst möglich und für geringes Geld los wird. Da diese einfach zu viel kosten und noch bessere Verträge haben. Egal wie gut Sie sind.

Karriere / Weiterbildung

War früher top, heute Flop. Die Firma hat gar keine Zeit und auch wohl keine Lust hier zu investieren. Kündigen und neue Mitarbeiter einstellen heißt die bekannte Amerikanische Einstellung.

Gehalt / Sozialleistungen

Ein nicht nachzuvollziehbarer Wirrwarr aus Zahlen und KPI‘s die dann den angeblichen Jahresbonus berechnen. Der auch noch zum Teil durch ALLE erfüllt werden muss. Ein Hoch wer vor der Einstellung ein gutes Grubdgehalt verhandelt hat.

Arbeitsbedingungen

Katastrophe! Wie schon gesagt der Alltag wird bestimmt von Administration, KPI‘s, sowie sinnlosen TelKos und Meetings.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mehr Schein als sein! Das einzigst positive ist das neu Angebotene „Jobrad“.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Es gibt nur noch KPI‘s und immer mehr Arbeit. Stellen werden wöchentlich reduziert und die Mehrarbeit werden auf alle verteilt. Sogar der Außendienst ist mehr mit Administration wie dem Verkauf oder Kundenbesuch beschäftigt.

Image

Die Firma versucht krampfhaft ein gutes Arbeitgeber Image aufrecht zu erhalten. Die Kritiken, Bewertungen, sowie Aussagen der aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter spricht aber eine ganz andere und deutliche Sprache.

Verbesserungsvorschläge

  • Habe ich oft genug in der Firma gemacht. Und sicher hier nicht noch mal.

Pro

Leider nichts mehr......

Contra

Das nur noch gelogen, betrogen, gemauschelt wird. Und das man in den nächsten 3 Jahren auf teufel komm raus weltweit 5000 Mitarbeiter entlassen will, statt mal das Management zu wechseln und auf die Vorschläge der Mitarbeiter die an der Front sind zu hören.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Kimberly-Clark GmbH
  • Stadt
    Koblenz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf