Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Kistler Maschinen- und Anlagenbau GmbH 88348 Bad 
Saulgau
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Guter Arbeitgeber, aber mit viel Verbesserungspotential

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- man kennt sich untereinander, was zu einer sich stetig bessernden Arbeit miteinander führt (man ist Mensch, nicht Nummer)
- Aufgabengebiete sind sehr interessant
- Bitten nach Sonderurlaub, Gehaltsvorschüssen oder Ähnliches werden fast nie ausgeschlagen
- Einzel- und Zwei-Mann-Büros

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation von Geschäftsführung zum einfachen Mitarbeiter muss eingeführt und fortgeführt werden. Ohne Einblicke in die Firmenführung geht Identifikation verloren
- Andersbehandlung von einzelnen Unternehmensbereichen durch bestimmte Führungskräfte

Arbeitsatmosphäre

- Lob gibt es keins, nur im Reklamationsfall wird auf abgeschlossene Projekte eingegangen, dann logischerweise nicht positiv
- unterschiedliche Behandlung der verschiedenen Unternehmensbereiche führt zu Spannungen zwischen diesen

Kommunikation

- als normaler Mitarbeiter hat man keinen Einblick in Ergebnisse, Erfolge oder Gewinne der Firma
- notwendige Informationen zu laufenden Aufträgen werden teilweise nicht bereitgestellt oder sind in den relevanten Dokumenten nicht eingepflegt
- keine abteilungsinternen Meetings, sodass teilweise nicht mal klar ist, an welchen Projekten der Nebenmann arbeitet

Kollegenzusammenhalt

- sehr positives Arbeitsklima unter den Mitarbeitern
- kommen Fragen auf, hilft man sich gegenseitig aus

Work-Life-Balance

- Urlaubsanträge werden meist unkompliziert und auch kurzfristig bewilligt
- Gleitzeit ermöglicht Arbeiten nach eigenen Bedürfnissen
- Vergünstigungen im lokalen Fitnesscenter ermöglichen gemeinsames Training mit Kollegen nach der Arbeit

Vorgesetztenverhalten

- Fehler werden nicht groß breitgetreten oder aufgeputscht, vielmehr wird versucht, diese in Zukunft durch Einbindung in andere Prozesse zu vermeiden
- Zielsetzungen des Unternehmens, falls vorhanden, werden leider gar nicht an die "normale Belegschaft" weiterkommuniziert

Interessante Aufgaben

- durch den Sondermaschinenbau bleiben die Aufgaben interessant und auch herausfordernd

Arbeitsbedingungen

- Arbeitsräume und PCs sind hervorragend, hell und durch ein- bzw. Zweimannbüros auch sehr angenehm

Gehalt/Sozialleistungen

- Lohn für Unternehmen in dieser Größe im mittleren Drittel, für mich zufriedenstellend
- Sozialleistungen in Form von betrieblicher Altersvorsorge werden gefördert
- Bezahlung erfolgt mal mehr, mal weniger pünktlich
- mehr Verantwortung bedeutet mehr Gehalt

Image

- die vielen kleineren und größeren Probleme schaukeln sich seit Jahren hoch, weshalb viele unzufrieden sind und dieses negative Bild nach außen tragen, auch wenn sich dies dann nicht komplett mit der Realitiät deckt

Karriere/Weiterbildung

- Karriere im Unternehmen fast unmöglich, da es ein Familienbetrieb ist und daher Führungspositionen für mich nachvollziehbar intern vergeben werden
- Weiter- und Fortbildungen werden gefördert und zahlen sich, wenn auch leider nur geringfügig, auch aus
- je länger man hier ist, desto mehr Verantwortung erhält man und wächst auch daran


Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein