Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Kjellberg 
Stiftung
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,8Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,0Image
    • 3,4Karriere/Weiterbildung
    • 3,2Arbeitsatmosphäre
    • 3,0Kommunikation
    • 3,0Kollegenzusammenhalt
    • 3,8Work-Life-Balance
    • 3,0Vorgesetztenverhalten
    • 3,8Interessante Aufgaben
    • 3,8Arbeitsbedingungen
    • 2,8Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,4Gleichberechtigung
    • 3,4Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2014 haben 5 Mitarbeiter diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet. Dieser Wert ist niedriger als der Durchschnitt der Branche Finanz (3,6 Punkte).

Alle 5 Bewertungen entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 5 Mitarbeitern bestätigt.

  • BetriebsarztBetriebsarzt
    40%40
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    40%40
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    40%40
  • ParkplatzParkplatz
    40%40
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    40%40
  • BarrierefreiBarrierefrei
    20%20
  • KantineKantine
    20%20
  • FirmenwagenFirmenwagen
    20%20
  • InternetnutzungInternetnutzung
    20%20
  • EssenszulageEssenszulage
    20%20
  • DiensthandyDiensthandy
    20%20
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    20%20
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    20%20

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

- angemessene und pünktliche Bezahlung
- gute Büro- und Geschäftsausstattung
- interessantes Aufgaben vorhanden
Bewertung lesen
- moderne und sehr gepflegte Einrichtungen
- ein allgemein freundliches Miteinander, unabhängig vom Alter
Es gibt keine zu alten und zu jungen arbeitern
Was Mitarbeiter noch gut finden? 3 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

- Fachleute werden in Entscheidungsfindungen nicht eingebunden
- Keine Durchführung von themenspezifischen Dienstberatungen
- häufiger Wechsel der Geschaeftsfuerung, dadurch fehlt Kontinuität/stratigische Ausrichtung
- Entscheidungen des Managements sorgen für Irritationen, da Mitarbeiter in Entscheidungsfindung nicht eingebunden werden
- unprofessionelles Vorgesetztenverhalten
Bewertung lesen
- in manchen Themen fehlt der Stiftung auf Grund des Alters der Mitglieder leider der innovative Blick auf die aktuellen Trends und Gegebenheiten, wodurch das Unternehmen leider hier und da dem Wettbewerb deutlich hinterher hängt
- auf die Kompetenz der jeweiligen Mitarbeiter hören und auf deren Fachwissen vertrauen, da die es sind, die tagtäglich mit den Produkten, der Software usw. umgehen müssen und somit die Vor- und Nachteile dieser bestens kennen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 2 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

- Führungskräfteseminare
- Einsatz einer externen Unternehmensberatung
Bewertung lesen
die Strukturen der Gesellschaften und der Stiftung erschweren mitunter den Arbeitsalltag (teilweise zu viele Entscheider für eine Thematik) - sinnvollere Strukturen finden
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 2 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Image

4,0

Der am besten bewertete Faktor von Kjellberg Stiftung ist Image mit 4,0 Punkten (basierend auf einer Bewertung).


Image in der Region gut
4
Bewertung lesen

Am schlechtesten bewertet: Umwelt-/Sozialbewusstsein

2,8

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Kjellberg Stiftung ist Umwelt-/Sozialbewusstsein mit 2,8 Punkten (basierend auf einer Bewertung).


keine Maßnahmen bekannt, Luft nach oben.
2
Bewertung lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet (basierend auf einer Bewertung).


Karrieremöglichkeiten sind schwierig/intransparent
2
Bewertung lesen

Unternehmenskultur

Coming soon!
Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur

Der Kulturkompass zeigt, wie Mitarbeiter die Unternehmenskultur auf einer Skala von traditionell bis modern bewertet haben. Wir sammeln aktuell noch Meinungen, um Dir ein möglichst gutes Bild geben zu können.

Mehr über Unternehmenskultur lernen