KLK Emmerich GmbH als Arbeitgeber

  • Emmerich am Rhein, Deutschland
  • BrancheChemie
Kein Firmenlogo hinterlegt

13 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 42%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

5 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Gibt besseres


2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Noch save

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation mit den Angestellten

Verbesserungsvorschläge

Nachdenken


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Mehr Schein als Sein


2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer sich nicht um seine Mitarbeiter kümmert wird irgendwann keine guten mehr haben. Immer mehr Menschen informieren sich vor einer Bewerbung u.A. auf Seiten wie dieser, was zu weniger und schlechteren Bewerbern führt.

Verbesserungsvorschläge

Nehmt die Mitarbeiter ernst. Zufriedene Mitarbeiter sind deutlich motivierter und arbeiten besser.
Hier wird öfters geschrieben, das man offen für konstruktive Kritik sei, geändert wurde trotz wiederhohlten Anmerkungen nichts. So wirkt dieser Satz eher wie eine bedeutungslose Floskel.

Arbeitsatmosphäre

Viele sehr unzufriedene Mitarbeiter belasten das Betriebsklima. Scheint der Führung allerdings nicht sonderlich wichtig zu sein, da trotz anmerkungen nicht gehandelt wird.

Kommunikation

Fehlende Kommunikation ist einer der Hauptprobleme. Jede Info muss man sich durch ständiges, mühseliges Nachfragen hart erarbeiten.

Kollegenzusammenhalt

Obwohl die Zufriedenheit oft sehr leidet versuchen die Mitarbeiter untereinander zusammenzuhalten auch wenn das nicht immer klappt.

Work-Life-Balance

In der Produktion herscht Schichtarbeit wodurch die Work-Life-Balance natürlich teilweise leidet. Dessen ist man sich allerdings von Anfang an bewusst.
Allerdings gibt der Arbeitgeber auch nicht wirklich Optionen falls man doch etwas ändern möchte (Aters-Teilzeit; Teilzeit generell, etc.)

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte wirken freundlich und scheinen einem auch bei Problemen zuzuhöhren, allerdings folgen daraus selten Taten. Man sitzt Probleme oft einfach aus und wenn doch Nachfragen oder gar Forderungen kommen wird man teilweise sehr harsch zurückgewiesen. Auch bei konstruktiver Kritik kann es sein, dass man am Ende den Eindruck bekommt das man dem Vorgesetzten egal ist und einfach seine Arbeit machen soll.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenfeld in der Produktion geht von vielen Routineaufgaben bis hin zu Störungen bei denen man den Fehler erstmal suchen muss. Diese Abwechslung war für mich recht angenehm

Gleichberechtigung

In der Produktion sind Männer zwar immernoch mit einer enormen Überzahl vertreten aber auch Frauen werden eingestellt. Allerdings ist es für Frauen leider immernoch schwerer akzeptirt zu werden als für Männer. Da besteht noch Handlungsbedarf.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Betrieb gibt es quasi nur zwei Extreme: Entweder sehr alte Kollegen kurz vor der Rente oder gerade mal in den Zwanzigern bis Dreisigern. Allerdings habe ich eher den Eindruck das die Jungen es schwerer haben als die Älteren.

Arbeitsbedingungen

Im großen und ganzen sind die Arbeitsbedingungen in Ordnung aber es gibt ein paar Baustellen an denen definitiv noch gearbeitet werden muss. Teilweise scheint es aber so als sei man als Arbeitgeber dazu nicht bereit?!
Auch bei konstruktiver Kritik und der Mitarbeit der Kollegen bei Umsetzungen scheint man oft einfach nicht gewillt zu sein was verändern zu wollen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltschutz spielt in der Chemie natürlich eine große Rolle und mir wäre nicht bekannt, dass das Unternehmen gegen irgendwelche Vorlagen verstoßen hätte.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleitsungen sind für Chemieverhältnisse durchschnittlich. Das man bei großen Unternehmen mehr verdient und generell bessere Konditionen hat, sollte klar sein.

Image

Das Image scheint (abgesehen von den Bewertungen hier) erstaunlich gut zu sein. Gerade wenn man bedenkt wie viel im inneren falsch lief verwundert es mich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungs- und Beförderungschancen werden meist nach dem Nasenprinzip verteilt. Wenn du dem Vorgesetzten nicht passt, sieh zu wie du deine Fortbildung selber geregelt bekommst. Selbst bei Beförderungen wurde schon öfter jemand mit niedrigerer Qualifikation bevorzugt, nur weil diese dem Vorgesetzten besser passte.


Ich hoffe das klk Düsseldorf von Unternehmen wie Basf übernommen werden


1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nicht's

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen müsdte den ausgelernte Mitarbeiter wie Chemikanten und chemiebetriebswerker die Entgelt Stufe 7 geben,

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen möchte noch mehr kürzen ,

Arbeitsatmosphäre

Seit klkEmmerich das Unternehmen emery übernommen hat war die Atmosphäre nie so schlecht

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte denken nur an ihren Stuhl die würden alles dafür tun nur auf dem stuhl zu sitzen


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Schnell gewachsenes Unternehmen dem man seinen mittelständischen Charakter noch anmerkt


4,1
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT abgeschlossen.

Die Ausbilder

In der Firma gibt es (zumindest am Standort Emmerich) kaum unsympathische Mitarbeiter.

Die Ausbilder stehen zu einem und geben ihr bestes. Das Azubis teils als volle Arbeitskräfte eingebunden werden ist nicht schuld der Ausbilder.

Aufgaben/Tätigkeiten

Leider gibt es auch viel eintönige Arbeit, die aber von irgendjemandem erledigt werden muss. Es gibt spannenderes als Monatelang Computer zu Imagen, aber es muss halt gemacht werden. So lernt man jedoch nicht viel über die eigentliche Infrastruktur, sondern nur einiges über die Endgeräte.

Variation

Wie oben schon gesagt

Respekt

Man wird vernünftig behandelt! Auch der Abteilungsleiter kümmert sich um Sachen wie Müll und Blumengießen. Das kriegt nicht nur der Azubi zugeschoben

Karrierechancen

Aus Kostengründen wurden keine Azubis der Verwaltung übernommen. Kann passieren!

Arbeitsatmosphäre

Macht Spaß. Die Büros sehen gut aus, die Hardware ist aktuell und die Mitarbeiter verstehen auch mal einen Spaß.

Ausbildungsvergütung

Sehr gut!

Arbeitszeiten

Dank gleitzeit und einer 38h Woche super


Spaßfaktor


Vom Ansatz her okay, jedoch gibt es keinen Zusammenhalt.


2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Entlohnung.
Gleitzeitreglung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt fehlt, jeder gegen jeden. Das Arbeiten macht keinen Spaß.

Verbesserungsvorschläge

Jüngere Mitarbeiter fördern und halten. Nicht immer alles bis zum letzten Tag rauszögern!
Aufstiegschancen ermöglichen.
Für besser Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern sorgen.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Team Human Resources

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir schätzen Ihre Meinung sehr und nehmen jede Bewertung ernst, da sie uns bei unserer kontinuierlichen Weiterentwicklung und Verbesserung hilft und wir viel daraus lernen können.

Umgang mit jüngeren Kollegen: eine bereichernde Zusammenarbeit von Kollegen/innen mit jahrelanger Erfahrung und Kollegen/innen, die mit neuen Ideen und frischem Wind unser Unternehmen erst seit einiger Zeit unterstützen ist auch unser Anspruch. Hierin wollen wir uns stetig verbessern.

Gerne besprechen wir Ihr Feedback und die damit verbundenen Inhalte mit Ihnen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sehr abhängig von anderen


1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Viel Neid und Besserwisserei

Kommunikation

Nur leere Worte

Kollegenzusammenhalt

Jeder weiß es am Besten

Vorgesetztenverhalten

Die Gutsherren regieren

Interessante Aufgaben

Es wird festgelegt, wie gearbeitet werden muss


Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

Team Human Resources

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, vielen Dank für Ihren Beitrag. Es tut uns leid, dass Sie Ihre Beschäftigung offensichtlich persönlich als negativ empfinden. Uns ist eine offene Feedbackkultur bei der KLK EMMERICH GmbH sehr wichtig und Rückmeldungen nehmen wir ernst. Gehen Sie mit uns ins Gespräch. Gerne besprechen wir Ihr Feedback und die damit verbundenen Inhalte mit Ihnen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Nicht wirklich zu empfehlen.


2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Katastrophale Arbeitsbedingungen. Mitarbeiter müssen teilweise 3 Jobs erledigen. Junge Mitarbeiter die sich weiterbilden/Fortbilden erhalten keinerlei Unterstützung vom Unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber zeigen die sich hier jeden Tag den Allerwertesten aufreissen.

Kommunikation

Der Kommunikationsweg von der Führungsetage bis zum Mitarbeiter ist nicht gut. Viele Infos werden nicht weitergegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Bewertet nur das Werk Düsseldorf da nach Chemie-Tarif bezahlt wird. Dafür 4 Sterne.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Perspektive oder Aufstiegschancen für junge Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Arbeitgeber-Kommentar

Team Human Resources

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung. Feedback wird sehr von uns geschätzt und gibt uns die Möglichkeit, uns stetig weiterzuentwickeln. Möglichkeiten zur Weiterbildung und -entwicklung sind uns sehr wichtig. Suchen Sie doch bitte das Gespräch mit Ihrer Personalabteilung, Ihrem Ansprechpartner oder Vorgesetzten um einen persönlichen Entwicklungsplan zu besprechen. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Auf dem Weg vieler Mitarbeiter zum Burnout...


1,2
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bezahlt die Mitarbeiter, nach Qualifikation und Arbeistplatz, gleichwertig.
Verheizt die Kollegen nicht, viele müssen ihren Dienst noch viele Jahre in der Firma leisten.
Stellt mehr Kollegen für die Bereiche ein. Bereiche wachsen, Mitarbeiterzahlen sinken, Arbeit wird mehr die mit dem Personal, so auf dauer nicht mehr zu schaffen ist.
Angemessene Ausbildungszeiten/ Einarbeitungszeiten geben.

Arbeitsatmosphäre

Kaum einer geht noch gerne Arbeiten. Sie müssen, da sie größtenteils Familie, Haus etc. haben , was abbezahlt werden muss!!!

Kommunikation

Diese gibt es, jedoch wird uns immer unsere "schlechte" Arbeit vorgehalten.

Kollegenzusammenhalt

Kollegialer zusammenhalt ist kaum gewährleistet, da jeder unter Druck sich hervorheben will - oder aber auch selber unter dem Druck nicht "Ertrinken" wollen

Work-Life-Balance

Auf die Familie wird keine Rücksicht genommen. Ewig lange Arbeitstage am Stück auf Schicht, kaum Erholung/ Regeneration möglich.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte behandeln einen wie Maschinen, der Mensch ansich wird nicht mehr gesehen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist nicht gerecht aufgeteilt. Viele Bereiche werden zusammen gelegt und Personal weiter abgebaut. Dadurch arbeiten die Mitarbeiter JEDEN Tag unter enormen Druck und jeden Tag unbezahlten "überminuten" >10 - 30 min. Neue Kollgen wird die Anlernzeit von bspw. 1 1/2 auf 3-6 Monate gekürzt. --> Halbwissen mit Gefahren!!!

Gleichberechtigung

Es zählt der Nasenfaktor!! Die die Aufsteigen, sich Fortbilden wollen, dürfen nicht. Andere steigen auf ohne weitere Qualifikation. Wieder andere bekommen keine Finanzielle Unterstützung, müssen Fortbildungen selber Finanzieren.

Arbeitsbedingungen

Pausenräume sind Teilweise vorhanden, jedoch werden die "Pausen" aus Mangel an Personal am Arbeitsplatz gehalten. Teilweise erfolgen Pausen im "Labor" --> also kein Pausenraum

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen werden geboten. Gehälter werden unterschiedlich, auch im selben Berufsfeld, gezahlt. Dadurch unzufriedenheit unter den Kollegen. -- > Selber Arbeit für weniger Geld.

Image

Ich war mal stolz dort zu Arbeiten, mittlerweile nicht mehr!!

Karriere/Weiterbildung

Es zählt der Nasenfaktor!! Die die Aufsteigen und sich Fortbilden wollen, dürfen nicht. Andere steigen auf ohne weitere Qualifikation. Wieder andere bekommen keine Finanzielle Unterstützung, müssen Fortbildungen selber Finanzieren.


Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Im Allgemeinen OK jedoch hinter den Kulissen ein absoluter Alptraum.


2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Hier stimmt es!


4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Mehr Bewertungen lesen