Workplace insights that matter.

Login
Klöckner & Co SE Logo

Klöckner & Co 
SE
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Klöckner & Co SE? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

2 Fragen

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 28. November 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 29. November 2019 von Angelika Kambeck

Klöckner & Co SE, Konzern-Personalleitung (Head of Group HR)

Im Rahmen der Fürsorgepflicht sind wir hierzu in einem monatlichen Austausch mit dem Sozialpartner. In diesen Zusammenhang gehört auch die Abstimmung mit dem jeweiligen Vorgesetzten. Ihren Einzelfall können wir aber gerne persönlich besprechen. Melden Sie sich gerne bei Herrn Schwane oder mir.

Als Arbeitgeber antworten

Wir haben mal gerne für dieses Unternehmen gearbeitet, seit Vorstandswechsel und diverser Kündigungswellen kommt niemand mehr zur Ruhe, aber jeder hat Angst was zu sagen oder das nach Aussen zu tragen. Wieso fühlt sich niemand für die Mitarbeiter verantwortlich? Wann wird endlich mal was getan?

Gefragt am 19. November 2019 von einem Mitarbeiter

Annalena Frevert, Junior HR Expert, Klöckner & Co SE

Antwort #1 am 20. November 2019 von Annalena Frevert

Klöckner & Co SE, Junior HR Expert

Vielen Dank für Ihre offene Rückmeldung. In den letzten Monaten gab es einige Veränderungen im Konzern. Diese helfen uns dabei, uns wesentlich dezentraler aufzustellen und mit vereinten Kräften nach vorne zu schauen. Bei all diesen Veränderungen waren uns Offenheit und Transparenz besonders wichtig und wir waren im engen Austausch mit den Mitarbeiter*innen.. Sehr gerne würden wir Ihre Punkte genauer verstehen und würden uns über ein persönliches und vertrauliches Gespräch mit Ihnen sehr freuen. Sprechen Sie uns gerne an! Ihr Group HR Team

Antwort #2 am 23. November 2019 von einem Mitarbeiter

Es läuft sehr viel schief! Aber ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es nichts bringt darüber zu reden. Daher sollte man sich lieber bedeckt halten, sonst schadet man sich nur selbst!

Antwort #3 am 25. November 2019 von Angelika Kambeck

Klöckner & Co SE, Konzern-Personalleitung (Head of Group HR)

Schade... wir stehen für Sie auch weiterhin für einen Dialog jederzeit zur Verfügung. Nur gemeinsam können wir besser werden. Sprechen Sie mich gerne persönlich an.

Als Arbeitgeber antworten