KLS pharma robotics GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

15 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 2,2Weiterempfehlung: 27%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

WARNUNG VOR DIESEM UNTERNEHMEN !!!!!!!!!!!


1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keine Ahnung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

da gibt es vieles. Ich warne jeden eindringlich davor, dort einen Vertrag zu unterschreiben. Da letzte Gehalt kann man sich meist über das Gericht dann einklagen, so wie auch schon viele andere Kollegen vor mir. Nur mal auf die Seite der IG Metall schauen, da sieht man die Realität.
Und die positiven Bewertungen auch aus jüngster zeit sind definitiv von der GF initiiert, bzw. dem Verkauf geschrieben. Das liest sich schon wie eine Werbeanzeige.
Weiteremphelen? NEIN NIEMALS!!!!!

Verbesserungsvorschläge

Den MArkt selbst von sich befreien und schließen.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht nur Druck, negatives wird auf andere geschoben, man selber sei die Besten! Völliger quatsch. Die meisten MA bangen um Ihren Job, weil eine falsche Bemerkung die Kündigung bedeuten kann. Kritik verträgt die Führung überhaupt nicht! Jeder der dort arbeitet, weis welche zwei Personen hier gemeint sind.

Kommunikation

Es wird gelogen, das sich die Balken biegen. Sei es gegenüber den Mitarbeitern oder den Kunden. Die Kunden werden verarscht nach strich und faden!!!!!

Kollegenzusammenhalt

geht so, man muss sich überlegen mit wem man sich gut stellen will und mit wem lieber nicht....

Work-Life-Balance

Hauptsache schaffen schaffen, den Rest interessiert keinen!

Vorgesetztenverhalten

Was schlechteres habe ich bisher nicht erlebt!!!!!! Seinen Kollegen so in den Rücken zu fallen und sich dabei noch selbst hochleben lassen ist der Kracher!!!!! So etwas selbstverliebtes habe ich selten gesehen!!!!!

Interessante Aufgaben

Aufgaben und Technik sind interessant, wenn sie denn auch so funktionieren würde!

Gleichberechtigung

kann ich nichts dazu sagen

Umgang mit älteren Kollegen

Die alte Garde, die schon länger da ist wurde ja ausgetauscht....und das macht man auch weiter so...es werden Kollegen sogar verstöße untergejubelt, damit man einen Grund hat diese fristlos zu kündigen und sich die Ablöse zu sparen...ganz schön dreckig diese Art!!!! Schämen sollte sich die GF!!!!!

Arbeitsbedingungen

Chaos pur! Dreckig, kein Material, da nur gegen Vorkasse geliefert wird. Das Unternehmen wäre schon längst zu, wenn die GF nicht jedes Jahr knapp eine Million sponsorn würde. Einfach mal in die veröffentlichten Bilanzen im Bundesanzeiger schauen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

interessiert doch niemande

Gehalt/Sozialleistungen

es gibt keine Facharbeiter, nur Hilfsarbeiter auf Basis Mindestlohn. Techniker müssen Ihre Spesen und Benzinkosten selbst bezahlen und dann ewig hinterherlaufen bis sie es stück für stück zurückbekommen. Und wenn sie pech haben wird noch wild etwas gekürzt. Teilweise müssen die Techniker in Mehrbettzimmern in Jugendherbergen schlafen, weil es ja so schön billig ist für die Firma!!!!

Image

In der Branche ganz schlecht, jeder schüttelt nur den Kopf über den Verein. Es ist ein Rätsel, das ab und an noch ein Apotheker bei der Firma kauft!!!

Karriere/Weiterbildung

Wird nicht angeboten


Nachdem einigen notorische Nörgler weg sind, wird das Klima jeden Tag besser!


4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den direkten Draht zur Geschäftsleitung; relativ freie Arbeitszeiten; den inzwischen wieder recht guten Umgang aller Kollegen miteinander; das wichtige und spannende Aufgabenfeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass man oft sehr viele Aufgaben gleichzeitig erledigen muss, weil hier und da noch Personal fehlt.

Verbesserungsvorschläge

Die gesamte Organisation können klarer organisiert werden, das würde hier und da unnötige Wege sparen.

Kommunikation

Hier fehlt noch ein Tool, das die interne Kommunikation verbessert bzw. erleichtert.

Kollegenzusammenhalt

Ist inzwischen sehr gut geworden. Durch den harten Konkurrenzkampf in der Branche geht das auch nur so.

Work-Life-Balance

Wir arbeiten halt nicht auf einem Ponyhof.

Vorgesetztenverhalten

Die Tür im Chefbüro steht offen. Wenn man ein Problem hat kann man immer kommen. Meistens gibt es eine Lösung mit der man leben kann.

Interessante Aufgaben

Wir sorgen dafür dass die Apotheken vor Ort konkurrenzfähig und am Leben bleiben.
Im Bereich IT wird gerade alles auf den modernsten Stand gebracht und zusammen mit dem DFKI (Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz) werden spannende Lösungen zur neuen Bedienerführung und Volumenoptimierung entwickelt. Am Schluss sieht man immer, wie das Produkt sich verbessert und bekommt dadurch eine tolle Bestätigung das man vieles richtig gemacht hat.

Gleichberechtigung

Sowohl im Office, wie auch in der Fertigung arbeiten Männer und Frauen in verantwortungsvollen Positionen

Umgang mit älteren Kollegen

Kann nicht so schlecht sein, da selbst unsere Rentner immer mal wieder zur Aushilfen kommen.

Gehalt/Sozialleistungen

könnte immer mehr sein :-)

Image

Trotz böser Hetzkampagnen vom Wettbewerb werden wir von unseren Kunden weiterempfohlen und gelten als DER ANBIETER für hochfrequente Apotheken.

Karriere/Weiterbildung

Je nach Abteilung unterschiedlich; wird aber auf jeden Fall angeboten; Teilweise mit Training on the Job durch externen Coach;


Arbeitsatmosphäre

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


VORSICHT VOR DIESER FIRMA!Sehr fragwürdiges Unternehmen, welches von einem Patriarchen nach Lust und Laune geführt wird.


2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es ist unglaublich wie hier mit menschlichen Wesen umgegangen wird. Das Unternehmen besteht zu 40% aus Azubis. Aufgabe werden von Azubis übernommen, die eigentlich einen ausgebildeten Mitarbeiter erfordern.

Kunden werden hingehalten und mit Floskeln abgespeist.

Es zählt lediglich der Umsatz, sobald der Kunde gezahlt hat, ist denn Unternehmen ( Geschäftsführung) das weitere Wohlergehen des Kunden egal.

Verbesserungsvorschläge

Es wollte eine Hierarchie eingeführt werden.
Die Mitarbeiter sollten als Menschen und nicht als Kostenstellen verstanden werden.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine Kultur der Angst. Viele haben Befürchtungen, dass sie gekündigt werden, wenn sie nicht von A nach b springen.

Kollegenzusammenhalt

Etwas besseres habe ich selten erlebt!

Work-Life-Balance

Bei Wochenstunden von 40-80 ist es schwer eine Balance zu haben...

Vorgesetztenverhalten

Etwas schlimmere habe ich selten erlebt! Hier passieren Dinge, die man nicht für möglich hält!

Interessante Aufgaben

Das Produkt ist extrem interessant, was das alles hier noch trauriger macht:/

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist gut, allerdings gibt es keinerlei Sozialleistungen.

Image

Extrem ramponiertes und katastrophales Image. Es reicht den Firmennamen mal bei Google einzugeben.


Kommunikation

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung


Super Arbeit im tollen Team


4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Chef geht jeden morgen rund und erkundigt sich nach dem Befinden der Mitarbeiter. Tür steht immer offen bei Problemen. Sehr hilfsbereit und zuvorkommend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gelegentlich aufkommende Spannung zwischen Mitarbeitern der Werkstatt und des Verwaltungsgebäudes.

Verbesserungsvorschläge

Termine zu Kundenbesuchen besser mit Mitarbeitern absprechen => relativ häufig spontan

Die Ausbilder

Kompetenter und hilfsbereiter Ausbilder, der sich Zeit für jeden Auszubildenden und jedes Problem nimmt

Spaßfaktor

Interessante Themenbereiche und super Team mit viel Zusammenhalt und interner Hilfsbereitschaft

Aufgaben/Tätigkeiten

Ausbildung mit C# und Teilen C++ mit Schwerpunkten in Schnittstellen- und Serviceprogrammierung oder Entwickeln von Oberflächen (wpf, mvvm)

Variation

Unterschiedliche Projekte zum Entwickeln, Aushelfen der Hotline, Schulungen beim Kunden

Respekt

Sowohl teamintern als auch im Vorgesetztenverhalten wird respektvoll und offen miteinander umgegangen

Karrierechancen

Kann keine Aussage getroffen werden, da Ausbildungsverhältnis noch offen

Arbeitsatmosphäre

Super Team mit Verabredungen auch außerhalb der Arbeitszeiten zum gemeinsamen Laufen, Fußballspielen oder Feiern

Ausbildungsvergütung

Handwerkstarif, daher niedriger als Industrie. Ca. 150-200€ im Schnitt unter anderen Auszubildenden in der Schulklasse. Dafür gibt es monatlich Spritgeld.

Arbeitszeiten

8,5h mit 30 Minuten Pause -> Standard 40h Woche. Gleitzeit möglich nach Absprache


Unternehmen mit Charme und Zukunft


3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unternehmen ist auf Stabilität bedacht,
Produkte mit hoher Qualität
Zugehörigkeitsgefühl, sowie vielfältige und interessante Tätigkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Stimmungsmache im negativen Sinn von ehemaligen Kollegen

Verbesserungsvorschläge

Offene und vertrauensvolle Kommunikation ist schon gut, kann aber noch mehr ausgebaut werden

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, toller Zusammenhalt, angenehmes Arbeiten
Die beste Arbeitsatmosphäre, die ich bis jetzt hatte

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb der Abteilung und Abteilungsübergreifend ist gut

Kollegenzusammenhalt

Super Zusammenhalt,
Fragen wurden stets beantwortet und auch bei Problemen außerhalb des Verantwortungsbereichs wurde versucht, zusammen eine Lösung zu finden.

Work-Life-Balance

- variable Arbeitszeit
- individueller Urlaub nach Absprache

Vorgesetztenverhalten

Immer hilfsbereit und kurzfristig ansprechbar.

Interessante Aufgaben

Vielfältige und interessante Tätigkeiten

Gleichberechtigung

Es sind mir keine Benachteiligungen bekannt.

Umgang mit älteren Kollegen

Aufgrund der vielen Erfahrungen sind ältere Mitarbeiter generell wertvoll für das Unternehmen und werden geschätzt.

Arbeitsbedingungen

Hier gibt es nix zu meckern.
Das Ausstattungsniveau ist besser als in vergleichbaren Betrieben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das ist alles im grünen Bereich.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bekomme einen angemessenen Lohn und kann mich nicht beklagen.

Image

Gutes Arbeitsklima, spannende Aufgaben und angemessene Bezahlung.
Was will man mehr?!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung für Mitarbeiter wurden angeboten, leider nur von wenigen genutzt...


ACHTUNG! Finger weg! Neue Geschäftsführung hat die Firma ruiniert!


1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nur das Produkt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Geschäftsführung!

Verbesserungsvorschläge

Wechsel der Geschäftsführung!!!

Arbeitsatmosphäre

Büro: Sehr angespannt. Es wird ein hoher Druck auf die Angestellten ausgeübt.
Werkstatt: Schlecht. Arbeiter werden ausgenutzt, bis an ihre Grenzen.

Kommunikation

Existiert nicht. Geschäftsführung fällt nicht nachvollziehbare Entscheidungen ohne diese mit den „Vorgesetzten“ (Abteilungsleitern) abzustimmen.

Kollegenzusammenhalt

Büro: Teilweise gut.
Werkstatt: Jeder ist des anderen Feind.

Work-Life-Balance

Büro: Azubis werden auf Liefer- und Abholfahrten durch halb Europa (Dänemark, Italien, Spanien, Belgien, Niederlande) geschickt, ohne Berücksichtigung des Arbeitsschutzgesetzes!
Werkstatt: Die Arbeiter haben keine Freizeit mehr. Diese werden wöchentlich von Baustelle zu Baustelle geschickt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt keine Vorgesetzten außer die Geschäftsführung!

Konfliktverhalten: Nicht vorhanden.
Realistische Zielsetzung: Ziele sind absolut unrealistisch. Trotz Warnungen der Angestellten, wird dies ignoriert (siehe Konfliktverhalten).

Interessante Aufgaben

Ein Vorschritt bzw. Weiterentwicklung wird nicht angestrebt, somit bleiben die Aufgaben stupide.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen haben eine eigene Meinung. Was nicht erwünscht ist. Aus diesem Grund versucht man diese durch jüngere (überwiegend Auszubildende) zu ersetzen.

Arbeitsbedingungen

Büros sind neu.
Arbeitsaustattung ist gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Für ein Unternehmen dieser Größenordnung ganz gut.

Image

Hierzu muss das Unternehmen nur gegoogelt werden. Die Beiträge bzgl. Betriebsrat usw. sprechen für sich.

Das Unternehmen ist vor dem Arbeitsgericht kein unbeschriebenes Blatt. (Ehemalige)Mitarbeiter werden aus absurden Gründen verklagt.

Die Kunden merken, den stark zunehmenden Qualitätsverlust.

Karriere/Weiterbildung

Wird nicht gefördert.


Gleichberechtigung


Schlechtester Arbeitgeber aller Zeiten. Alles vorher und nachher was besser als das


1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles.
Wie oben beschrieben

Verbesserungsvorschläge

Führung wechseln.
Lehrgänge besuchen, evtl auch mal lernen auf was es in einem Unternehmen ankommt.
Mit Kritik umgehen können.

Arbeitsatmosphäre

Viel Lästerei im Hintergrund

Kommunikation

Praktisch nicht vorhanden. Das wöchentliche Meeting war Alibi.

Kollegenzusammenhalt

Wie bereits erwähnt viel Unzufriedenheit bedeutet auch viel Lästerei.

Work-Life-Balance

Wenig Zeit für Freizeit.

Vorgesetztenverhalten

Kaum gutes Verhalten gegenüber Mitarbeiter. Unzufriedenheit dadurch und Betriebsrat Abschaffung.

Interessante Aufgaben

Stumps innige Arbeitsvorgänge, die veraltet sind under immer wieder wiederholt werden müssen.

Gleichberechtigung

Hier soll bewertet werden ob Frauen und ob Wiedereinsteiger gleiche Aufstiegschancen haben, aber es gibt faktisch keine Aufstiegschancen

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden kaum alte Menschen eingestellt stattdessen lieber junge Azubis, welche bereits ein Studium oder ähnliches angefangen haben, und diese werden dann ausgebeutet.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung im Bürogebäude ist top

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr geringes Gehalt. Azubis unter weit Tarif und nicht fair bezahlt.
Spesen und Prämien werden verspätet oder gar nicht bezahlt.

Image

Praktisch alle Mitarbeiter sind unzufrieden.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein


Achtung! Interessantes Produkt - Katastrophale Unternehmensführung - Schlechte Bezahlung


1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das (mickrige) Grundgehalt wurde immer pünktlich bezahlt. Das Bürogebäude ist neu und sauber. Arbeitsgeräte und IT sind modern und in Ordnung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einfach bei google nachlesen: Der gesamte Betriebsrat wurde 2016/2017 gekündigt, beim Arbeitsgericht Saarbrücken sind dutzende (!) Gerichtsverfahren anhängig. Nach meiner Odyssee warne ich jeden potenziellen Bewerber vor diesem Unternehmen, da auch mir beim Bewerbungsgespräch große Versprechungen gemacht - und schlussendlich nie eingehalten wurden.

Verbesserungsvorschläge

Vereinbarungen mit Mitarbeitern einhalten, langjährige Mitarbeiter nicht diskriminieren, Spesen und Zuschläge auszahlen

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in der Fertigung/Montage sowie im Verwaltungsgebäude ist grundsätzlich sehr "angespannt".

Kommunikation

Vereinbarungen in diesem Unternehmen niemals mündlich treffen; sich alles schriftlich geben lassen.

Kollegenzusammenhalt

Neutral.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist geprägt von Fehlentscheidungen, Unwissenheit, ständigem Blenden (A sagen und B tun) und - in seiner Vehemenz vermutlich beabsichtigten - internen Täuschungsmanövern

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere - und daher besser bezahlte - Kollegen werden und wurden durch schlecht bezahlte Azubis ersetzt.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung und sonstige Arbeitsgeräte sind in Ordnung. Das Bürogebäude wurde vor wenigen Jahren neu gebaut und ist daher recht modern. Hier gibt es nichts zu meckern!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vor allem Sozialbewusstsein ist nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut unterdurchschnittlich. Zuschläge und Spesen (!) werden regelmäßig nicht bezahlt. Beim Arbeitsgericht Saarbrücken waren allein 2017 über 30 Verfahren gegen die Firma anhängig.

Image

Das Image der Firma wird zunehmends schlechter, da immer mehr Kunden mit bestehenden Verträgen vergrämt werden und tragende Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben.

Karriere/Weiterbildung

Intern praktisch keine Karriere möglich. Zu meiner Zeit waren auch keine Weiterbildungsmöglichkeiten vorhanden.


Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung


Ausbeutung der Mitarbeiter


1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass er regelmäßig mein Lohn zahlt, sonst aber nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- die langen Arbeitszeiten bei Inbetriebnahme der Anlagen
- die schweren Lasten, die zu schleppen sind
- der geringe Lohn
- die hohe Fluktuation

Verbesserungsvorschläge

mit den Mitarbeitern Pläne erarbeiten, wie man es besser machen könnte

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima ist unter den Kollegen ist top in Ordnung.

Kommunikation

Man erhält keine Rückmeldung über Erfolge bzw. Misserfolge

Kollegenzusammenhalt

gute Zusammenarbeit ist gegeben

Work-Life-Balance

Die Firmenleitung und auch die direkten Vorgesetzten auf der Montage halten sich an keine Arbeitsgesetze und Vorschriften. Es wird fast immer (beim Aufbau der Anlagen) über 12 bis hin zu 20 Stunden gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Es fehlt eine klare Struktur, bei Arbeitsbeginn ist kein Vorgesetzter anwesend. Mitarbeiter teilen sich selbst ein oder tun einfach nichts, bis jemand kommt und sie einteilt. Vorgesetzte sind aber sehr fair und kollegial gegenüber den Mitarbeitern.

Interessante Aufgaben

manche Tätigkeiten sind öde, langweilig und mit vielen Wiederholungen verbunden.

Gleichberechtigung

im Prinzip ja

Umgang mit älteren Kollegen

guter Umgang

Arbeitsbedingungen

sind in Ordnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

interessiert hier keinen

Gehalt/Sozialleistungen

zu geringer Lohn, für die harte Arbeit. Keine Sozialleistungen werden gewährt. Pünktliche Auszahlung ist gegeben, jedoch werden Zusatzzahlungen wie Prämien und Reisekosten oftmals zu Ungunsten der Mitarbeiter ausgezahlt

Image

Das hergestellte Produkt, also die Kommissionierungsanlagen sind ein TOP-Produkt! Jedoch der Umgang der Führung mit den Mitarbeitern läßt sehr zu wünschen übrig. Fluktuation ist sehr hoch

Karriere/Weiterbildung

nein


Chaos ohne Ende


1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt wirklich nichts ein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eine sehr schwache und inkompetente Führung,
fehlende Strategie,
fehlende Ressourcen,
veraltete Unternehmensstrukturen ("das haben wir früher schon so gemacht") die einfach nicht mehr zeitgemäß sind (kein Warenwirtschaftssystem!)und eine
unvorstellbare Führungskultur (hohe Fluktuation)

Seit 2016 führt das Verhalten gegenüber Mitarbeitern zu einer unglaublichen Anzahl von Klagen vor den Arbeitsgerichten.

Azubis werden nicht eingestellt, da es dem Betrieb wichtig ist Leute auszubilden, sondern weil sie als billige Arbeitskräfte ausgenutzt werden. Eine Azubine ist macht momentan den ganzen Einkauf,völlig irre!

Arbeitsatmosphäre

Mitarbeiter müssen teilweise 20h-Schichten schieben, damit eine Anlage rechtzeitig raus geht. Ist aber den Vorgesetzten egal. Generell herrscht eine unfassbar hohe Fluktuation.

Kommunikation

Es findet null Kommunikation statt. Geschäftsführung entscheidet von heute auf morgen ohne Sinn.

Kollegenzusammenhalt

Es wird oft hinterm Rücken gelästert, gibt aber auch Zusammenhalt vor allem unter den Azubis, die in meinen Augen als billige Kräfte ausgenutzt werden.

Work-Life-Balance

Absolute Katastrophe für die Mitarbeiter aus der Fertigung. Manch Mitarbeiter hat Überstunden im Wert von mehreren Monaten dieses Jahr gesammelt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzten treffen in meinen Augen völlig inkompetente und hahnenbüchige Entscheidungen, die zeigen dass nicht ein Hauch von Gespür vorliegt, was in dem Unternehmen abgeht.

Arbeitsbedingungen

Die Räume sind ganz ordentlich ausgestattet

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kümmert sich niemand drum

Image

Ein Unternehmen dessen Kernkompetenz die Lagertechnik ist, besitzt noch nicht mal selbst ein Lager...

Karriere/Weiterbildung

Kein Angebot


Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen


Mehr Bewertungen lesen