Navigation überspringen?
  

KÖNIGSTEINERals Arbeitgeber

Deutschland,  8 Standorte Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?

KÖNIGSTEINER Erfahrungsbericht

  • 16.Juni 2014
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Unprofessioneller Umgang mit den Bewerbungen.

1,00

Kommentar

Hinter der Marketingagentur steckt auch eine Personalagentur, die Leider Bewerbungen direkt an den Kunden weiter gibt, ohne den Kandidaten zu interviewen oder darüber zu informieren, welches Unternehmen das wäre. Das ist unprofessionell und von seriösen Firmen wird das nicht so gehandhabt. Nur durch selbständiges Nachfragen wurde ich darüber informiert. Ansonsten gehen sie davon aus, dass das jeder Bewerber weiß und sich darüber klar ist.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
  • Firma
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH
  • Stadt
    ...
  • Jahr der Bewerbung
    2014
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden

Kommentar des Arbeitgebers

In unserem breiten Produktportfolio findet sich auch eine Dienstleistung, die es unseren Kunden ermöglicht verdeckte Anzeigen zu schalten. Dabei treten wir als Agentur mit unserem Brand für unsere Kunden auf und sorgen dafür, dass der Firmenname erst einmal nicht erscheint. Diese Vorgehensweise ist bei manchen Stellenausschreibungen üblich. Mit den Bewerbungseingängen gehen wir nach Kundenvorgaben um. Das reicht von der einfachen Weiterleitung von Bewerbungen über eine Klassifizierung bis hin zu aufwändigen Auswahlverfahren. Alles geschieht innerhalb der Prozesskette des Kunden. Um die Bewerber darauf hinzuweisen beginnt jede Stellenausschreibung mit ungefähr dem gleichen Wortlaut: "Im Auftrag unseres Kunden suchen wir..." Vielleicht haben Sie als Bewerber in diesem Fall diesen einleitenden Satz, mit einer genauen Beschreibung des Kunden (Branche, Firmensitz, Größe), leider übersehen. Schade, dass Sie diese professionelle und im HR Bereich sehr gängige Praxis als unseriös und unüblich empfunden haben.

Gisela Tscharf

Königsteiner Agentur GmbH