Navigation überspringen?
  

KOMSA Kommunikation Sachsen AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Telekommunikation
Subnavigation überspringen?

KOMSA Kommunikation Sachsen AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,61
Vorgesetztenverhalten
3,42
Kollegenzusammenhalt
3,90
Interessante Aufgaben
3,88
Kommunikation
3,41
Arbeitsbedingungen
3,40
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,87
Work-Life-Balance
3,45

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,01
Karriere / Weiterbildung
3,42
Gehalt / Sozialleistungen
3,05
Image
3,51
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 99 von 156 Bewertern Homeoffice bei 93 von 156 Bewertern Kantine bei 131 von 156 Bewertern Essenszulagen bei 108 von 156 Bewertern Kinderbetreuung bei 106 von 156 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 107 von 156 Bewertern Barrierefreiheit bei 73 von 156 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 102 von 156 Bewertern Betriebsarzt bei 69 von 156 Bewertern Coaching bei 68 von 156 Bewertern Parkplatz bei 123 von 156 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 68 von 156 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 115 von 156 Bewertern Firmenwagen bei 52 von 156 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 69 von 156 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 34 von 156 Bewertern Mitarbeiterevents bei 114 von 156 Bewertern Internetnutzung bei 104 von 156 Bewertern Hunde geduldet bei 4 von 156 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 05.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mein Team war super. Großraumbüro. Ständige Kontrollen. Kein Vertrauen.

Vorgesetztenverhalten

Durchhalteparolen und keinerlei Transparenz. Die Leiter (IT) sind mit sich selbst beschäftigt. Man kümmert sich um Sicherung eigenen Posten und um Gründe etwas nicht zu tun. Längst überfällige Strukturänderungen werden verhindert. Wer widerspricht fällt in Ungnade.

Kollegenzusammenhalt

Im Team sehr gut.

Interessante Aufgaben

Gibt es. Aber leider nicht für mich.

Kommunikation

Nur allgemeines Bla. Durchhalteparolen. Mein Teamleiter hatte auch keinen besseren Informationen.

Umgang mit älteren Kollegen

In letzter Zeit negative Veränderungen zu diesem Thema.

Karriere / Weiterbildung

Trotz Versprechen beim Einstellungsgespräch. KEINERLEI Möglichkeit Leiter zu werden wenn man nicht schon immer und ewig bei KOMSA ist. Ausnahme ist ein Kollege der damit prahlt den Vorstand schon lange zu kennen. Eine Weiterbildung habe ich nie bekommen. Andere auch nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt mittleres Ostniveau. Kein Weihnachtsgeld. Kein Urlaubsgeld.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro dafür gelegentlich Homeoffice.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Für Umwelt wird einiges getan. Betriebsrat gibt es nur in einigen Tochterfirmen.

Work-Life-Balance

Homeoffice. Keine Überstunden. Flexible Arbeitszeit.

Image

Das Image ist insgesamt eher schlecht.

Verbesserungsvorschläge

  • Strukturänderung zulassen. Kritik zulassen. Verkrustete Strukturen aufbrechen.

Pro

Kantine.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
Wie ist die Unternehmenskultur von KOMSA Kommunikation Sachsen AG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 20.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Gehaltsanpassungen vielleicht regelmäßig und nach Aufgabengebiet, Anzahl Urlaubstage für alle gleich zu gestalten und an den aktuellen Standard anzupassen
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 15.Aug. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro mit schlechter Luft, totale Überwachung in allen Bereichen.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin der Chef und das war schon immer so.

Kollegenzusammenhalt

Ins Gesicht hui, hinterm Rücken pfui.

Kommunikation

Kommunikation im Kommunikationsunternehmen bedeutet Lästern auf allen Ebenen.

Gleichberechtigung

Frauenfreundlich, männerfeindlich.

Karriere / Weiterbildung

Karriere??? Was ist das?

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist unterste Stufe, die einem als höchste Stufe verkauft wird. Wer den Markt kennt lacht drüber.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Luft im Großraumbüro. Überwachung der Telefonate und des Emailverkehrs.

Work-Life-Balance

Offiziell herrscht Gleitzeit, aber mit fester Anwesenheitspflicht.

Image

Wird immer schlechter, hohe Fluktuation bringt die Wahrheit in die Welt.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich nicht auf dem Gestern ausruhen, sondern mal runter vom hohen Ross kommen. Marktherrschaft zu Lasten der Mitarbeiter wird über kurz oder lang seine Spuren hinterlassen.

Pro

Kantine ist top,das Du zählt, dann hört es schon auf.

Contra

Dafür reicht der Platz hier nicht.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Bewerter, Liebe Bewerterin, hast Du, bevor Du uns verlassen hast, all diese Punkte mit Deinem Leiter/Deiner Leiterin, HR, den Teamcoaches und/oder dem Management konkret besprochen? Das Problem an einer solchen kununu-Bewertung ist, dass diese Deine Situation nicht verbessert. Ein möglichst frühes, ehrliches Gespräch und eine konstruktive Kritik hingegen schon. kununu ist manchmal das Ventil, um Dinge, die sich angestaut haben rauszulassen und um Frust abzulassen. Das ist schade, da oft nur eine Seite der Medaille beleuchtet wird und selten ein fairer Austausch stattgefunden hat. Damit hier auch unsere Seite Gehör findet und ich eventuell einen Austausch im Nachhinein erreiche, möchte ich gern Stellung zu Deiner Bewertung nehmen. Zur von dir erwähnten „totalen Überwachung in allen Bereichen“ kann ich nur sagen: Das ist und war zu keiner Zeit bei KOMSA der Fall. Was steckt hinter dieser Aussage? War es das Gefühl, dass man Dir nicht genügend Vertrauen entgegengebracht hat? Dann lass es mir gern wissen. Für mich ist außerdem fraglich, worauf die zwei Wörter „pfui“ und „hui“ abzielen. Hast Du Dich mit Deinen Kollegen nicht verstanden, gab es berufliche oder persönliche Missverständnisse? Woran lag das? Bei 1.450 Mitarbeitern kann man natürlich nicht erwarten, dass alle eng befreundet sind. Aber miteinander arbeiten, im Team Ziele erreichen, Erfolge zusammen feiern und sich auszutauschen sollte davon mal abgesehen doch in einer gesunden Arbeitsbeziehung immer möglich sein. Ich zumindest kenne sehr viele Kollegen, an die mich wenden kann, mit denen ich mich auch mal kritisch austauschen kann und auch nach der Arbeit was gern unternehme. Auch Deine Aussage zum Thema Karriere ist leider nicht besonders aussagekräftig. Karriere bedeutet für jeden Mitarbeiter etwas anderes: Für den Einen ist das die Beförderung, für den Anderen die Übernahme einer Projektleitung, für den Dritten einfach eine persönliche Weiterentwicklung. Was bedeutet Karriere für Dich? Hast Du darüber mit Deinem Leiter offen gesprochen? Habt ihr euch ausgetauscht, was nötig ist, um Deine Ziele zu erreichen? Dass wir männerfeindlich sind stimmt einfach nicht. Die Zahlen sprechen für sich: In der ganzen KOMSA-Gruppe haben wir eine vollkommen ausgewogene Verteilung von Männer und Frauen, in Führungspositionen sind es 38% Frauen zu 62% (!) Männer. Wurdest Du als Mann diskriminiert oder hast Du so ein Fall in Deinem Arbeitsumfeld erlebt? Für Diskriminierung jeglicher Art gibt es bei KOMSA keinen Platz. Schreibe mir gerne, wo genau das Problem lag. Die von Dir angesprochene hohe Fluktuation ist statistisch gut messbar und liegt teilweise unter den marktüblichen Werten. Natürlich tut es weh, wenn geschätzte Kollegen sich entscheiden, KOMSA zu verlassen. Dafür gibt es viele, unterschiedliche Gründe. Für mich als Komsianerin ist es schlimm, wenn es Kollegen gibt, die sich bei uns nicht wohlfühlen. Und auch wenn es vielleicht zu spät ist, die Situation zu verbessern, würde ich gern erfahren, was passiert ist. Nur durch den persönlichen Austausch können wir konkret Personen und Bereiche ansteuern und Dinge ändern. Du erreichst mich per Mail unter agnieszka.zborowska@komsa.de. Viele Grüße

Agnieszka Zborowska
Arbeitgeberkommunikation

  • 07.Aug. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Nach Außen hin wirkt alles immer sehr locker, aber man merkt schon nach kurzer Zeit, dass nicht alles Gold dort ist was glänzt.
Der Ruf Komsa ist wie eine Sekte, kann ich nur bestätigen. Hab mich manchmal gefragt, wann der Aufruf zum Massengebet noch kommt. Wenn man sich in diese Welt nicht einfügt, dann hat man verloren.

Vorgesetztenverhalten

Naja so semi. Kümmern sich in der Regel um ihren eigenen Kram, aber Kritik aufnehmen und annehmen kannste vergessen.

Kollegenzusammenhalt

Es wird hinter dem Rücken kräftig über andere Kollegen abgelästert. Teilweise in der eigenen Abteilung, oftmals auch bereichsübergreifend.
Grüppchenbildung, wo man hinschaut.

Interessante Aufgaben

Arbeit ist schon Abwechslungsreich, aber viel zu aufgebläht und umständlich an vielen Stellen. Viel zu viele sinnlose Meetings oder Telefonkonferenzen, die nichts bringen.

Kommunikation

DU-Kultur. Kommunikation untereinander ist OK, zumindest in der eigenen Abteilung oder im gleichen Gebäude.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt eine Katastrophe. Man wird super runter gehandelt und macht dann Arbeit für 4 und bekommt Gehalt von einem. Neuverhandlung oder Nachverhandlung Pustekuchen.

Arbeitsbedingungen

Für mich so nicht tragbar, deswegen nur 1 Stern.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung, Ökostrom, Toilettenspülung aus Regenwasser

Work-Life-Balance

Für mich ein absolutes No-Go. 40h Woche, aber am ersten Tag gleich gesagt bekommen, wir arbeiten 9h/Tag inkl. 1h Pause. Die ist aber fix und man kann diese nicht verkürzen sondern sich diese maximal über den Tag verteilen. Ebenfalls gibt es keine Bildschirmerholungszeiten und keinen Betriebsrat.
Ja, es wird viel angeboten, aber alles muss rausgearbeitet und vieles extra bezahlt werden, da kann man solche Sachen auch lassen.

Image

Schlechter Ruf in der Umgebung und das zurecht.

Verbesserungsvorschläge

  • Arbeiter nicht verheizen. Betriebsrat schaffen. Einheitliche Prozesse schaffen. Vor allem klare Gehaltsstrukturen nach Komplexität der Aufgaben. Einarbeitung optimieren.

Pro

Kostenlose Parkplätze, Kantine ist OK

Contra

Siehe obere Punkte. Ich werde dort definitiv nicht alt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/-in, es schmerzt mich persönlich sehr, wenn ein Kollege oder eine Kollegin so über KOMSA denkt. Vor allem, da ich selbst sehr gern hier arbeite. Danke trotzdem für Deine Kritik. Bist Du mit diesen Punkten im Vorfeld bereits auf Deinen Leiter, HR-Businesspartner, unseren Betriebsrat - der in 2 Tochtergesellschaften vorhanden ist – und/oder einen Teamcoach zugegangen? Das Problem an der Kritik auf kununu ist ja, dass diese anonym und recht allgemein bleibt und somit weder Dir noch uns wirklich weiterhilft. Wir möchten unbedingt Deine konkret beschriebene Situation verbessern, wir möchten, dass Du Dich wieder wohl bei KOMSA fühlst. Ein persönliches und offenes Gespräch ist dafür unverzichtbar. Bitte komm daher gern jederzeit auf mich oder HR zu! Auf einen Deiner Kritikpunkte möchte ich zudem noch einmal eingehen: Was meinst Du mit „sektenartig“? Wir hören das immer mal wieder von außen, jedoch kann uns niemand so richtig erklären, was damit gemeint ist. Entsprechend der KOMSA-Philosophie sind wir alle per „Du“. Wir sehen uns als Team, als eingeschworene Gemeinschaft, die auch mal außerhalb der Arbeitszeit etwas zusammen unternimmt. Das ist sicherlich für einige Außenstehende neu, aber sektenartig ist so ein Verhalten nicht. Heutzutage spricht man über „Cultural-fit“, also die kulturelle Passung eines Mitarbeiters zum Unternehmen, die eine immer wichtigere Rolle spielt. Natürlich passt nicht jede Unternehmensphilosophie zu jedem Menschen. Wir kommunizieren unsere Werte aber bereits im Bewerbungsprozess sehr offen, sodass jeder Bewerber eine gute Vorstellung davon hat, was ihn unternehmenskulturell bei KOMSA erwartet. Du schreibst auch, dass die Arbeitsbedingungen für Dich nicht tragbar sind. Was konkret fehlt Dir oder soll sich ändern? Lass uns hierzu unbedingt miteinander sprechen, nur so können wir gemeinsam etwas ändern. Gern stehe ich Dir für ein persönliches Gespräch jederzeit zur Verfügung. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Deine Situation und Dein persönliches Wohlbefinden deutlich verbessern können – Du kannst dazu auf einen ehrlichen Austausch mit mir zählen. Viele Grüße

Agnieszka Zborowska
Arbeitgeberkommunikation

  • 23.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Kritik und Verbesserungsvorschläge sollten in beide Richtungen funktionieren. Wenn man als Arbeitnehmer den Mut hat, sich zB über Missstände zu beschweren, sollte dies von allen Empfängern entsprechend ernst genommen werden und entsprechend mit Lösungen/Taten minimiert werden.
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    KOMSA Kommunikation Sachsen AG
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r Komsianer, danke für Deine Bewertung. Ich gebe dir Recht: Man sollte Kritik unbedingt ernst, sich selbst immer wieder kritisch hinterfragen und gemeinsam nach Lösungen suchen. Und wenn mal ein Verbesserungsvorschlag, eine Idee abgelehnt wird, sollte dem Kollegen transparent erklärt werden, warum etwas vielleicht gar nicht oder nicht sofort umgesetzt werden kann. Du hast die Gleichberechtigung mit nur 2 Sternen bewertet. Das finde ich schade. KOMSA nimmt dieses Thema sehr ernst, deshalb würde ich wirklich gern die Hintergründe zu Deiner Bewertung kennen. Ich würde mich freuen, wenn Du Deine Bewertung objektiv vervollständigst. Gerne kannst Du mich auch direkt unter agnieszka.zborowska@komsa.de kontaktieren.

Agnieszka Zborowska
Arbeitgeberkommunikation

Verbesserungsvorschläge

  • Gleiche Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter

Pro

Auftreten nach außen hin.

Contra

Mitarbeiter Motivation findet kaum statt

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 27.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch!

Kommunikation

Quasi gar nicht Vorhanden

Gleichberechtigung

Ältere Kollegen wurden bevorzugt und hatten eh immer recht!

Umgang mit älteren Kollegen

war okay

Karriere / Weiterbildung

hat man nur chancen wenn man der chef etage nach dem Mund redet!

Gehalt / Sozialleistungen

keine Chancen auf verhandlungen auch nach 10 jahre im job

Image

wird immer shclechter

Verbesserungsvorschläge

  • Auch ideen der Angestellen berücksichtigen und belohen, das darf keine 2 jahre dauern um ideen umzusetzten, man sollte sich auch mal auf was neues einlassen.

Pro

Leider immer weniger! müsste alles noch zu ende gedacht werden

Contra

Mitarbeiter werden verheizt, die "unterschicht" wird missachtet und bekommt bei allen problemen die Schuld, zwischen den abteilungen gibt es eine 2 klassen gesellschaft!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r Kollege/in, es tut uns leid, dass Du Dich bei uns nicht wohlgefühlt hast und so negativ auf Deine KOMSA-Zeit zurückblickst. Auf einige, von Dir genannte Punkte möchte ich nachfolgend noch einmal konkreter eingehen: Es gibt bei KOMSA keine „Unterschicht“ und keine 2-Klassen-Gesellschaft. Wir ziehen alle gemeinsam an einem Strang, um unsere Kunden immer bestmöglich unterstützen zu können. Die Fähigkeiten jedes Einzelnen, die unterschiedlichen Stärken und Charaktere machen dieses Hand in Hand arbeiten aus und erst möglich – egal, ob im Vertrieb, Marketing, Logistik, IT, Reparatur oder der Buchhaltung. Ich würde gern im persönlichen Austausch von Dir erfahren, weshalb Du unsere Arbeitsweise und die KOMSA-Mannschaft als Zwei-Klassen-Gesellschaft wahrgenommen hast, denn das ist genau das Gegenteil davon, wie wir uns verstehen und miteinander arbeiten. Uns ist es zudem sehr wichtig, transparent in die KOMSA-Gruppe zu kommunizieren: Wir veranstalten Bereichsmeeting, Linemeetings oder berichten über verschiedene interne Kommunikationskanäle. Außerdem besteht immer die Möglichkeit, durch direkte Updates mit Teamleitern und Kollegen in Austausch zu gehen und Probleme dann und dort anzusprechen, wann und wo sie entstehen. Bei uns wird kein Kollege und keine Kollegin aufgrund von Alter, Geschlecht oder der Firmenzugehörigkeit diskriminiert oder bevorzugt – jeder Komsianer wird gleichbehandelt. Wir schätzen die Fähigkeiten jedes Komsianers und jeder Komsianerin. Jeder hat ganz unterschiedliche Stärken und Talente, genau die versuchen wir zu erkennen und zu fördern, damit wir bestmöglich als Mannschaft zusammenarbeiten. Beim Thema Ideenmanagement gebe ich Dir durchaus Recht: zeitweise dauert es recht lange, bis von Kollegen eingebrachte Ideen umgesetzt werden. Hier wollen und werden wir in den kommenden Monaten schneller und transparenter werden. Ich würde gern erfahren, welche Optimierungen und Ideen Du hattest und welchen Weg Du für deren Einsteuerung genutzt hast, schreib mir dazu gern eine Mail unter agnieszka.zborowska@komsa.de. Die Kritik über unsere Leiter nehmen wir uns zu Herzen. Wir sind hier gerade aktiv dran, dort zu unterstützen und zu verändern, wo es nötig ist wo Teams und Teamleitern unsere Hilfe brauchen. Dass es zu Spannungen und Reibungen kommen kann, ist normal. Wir sind alle Menschen und menschlich. Trotzdem ist es wichtig, solche Konflikte offen anzusprechen und Verbesserungen der Arbeitssituation herbeizuführen, damit sich jeder Komsianer in seinem Team und in der Zusammenarbeit mit seinem Leiter gut aufgehoben fühlt. Wir wissen, dass wir an der einen oder anderen Stelle Verbesserungspotenzial haben. Daran arbeiten wir. Das kann uns aber nur gelingen, wenn wir direktes und transparentes Feedback bekommen, mit dem wir dann arbeiten und gezielte Dinge verändern können.

Agnieszka Zborowska
Arbeitgeberkommunikation

Verbesserungsvorschläge

  • Für besseres Betriebsklima sorgen

Pro

Bezahlte Beschäftigung an bieten

Contra

Für gutes Betriebsklima sorgen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 07.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r Kollege/in, vielen Dank für Deine Bewertung. Du scheinst wichtige Hinweise für uns zu haben, wie wir uns als Arbeitgeber verbessern können. Wir würden uns freuen, wenn Du Deine Bewertung noch vervollständigst. Gern stehe ich Dir für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Vielen Dank!

Agnieszka Zborowska
Arbeitgeberkommunikation

  • 26.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Bossing vom feinsten. Narzisst

Interessante Aufgaben

Vielseitig

Kommunikation

Im Haus der Kommunikation findet untereinander leidet nur sehr schwer Kommunikation statt.

Work-Life-Balance

Familienfreundlichkeit wird nur nach außen suggeriert. Frauen mit Kindern wird keine Chance gegeben sich weiterzuentwickeln, Abteilungen zuwechseln oder zu realistischen Arbeitszeiten zuarbeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Da ist Hopfen und Malz verloren .

Pro

Tätigkeit ansich war gut

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Komsa
  • Stadt
    Hartmannsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemalige/r Kollege/in, vielen Dank für deine offene Kritik – es tut uns leid, dass Du KOMSA als schlechten Arbeitgeber empfunden und Dich bei uns nicht wohlgefühlt hast. Ich möchte Dir gern Feedback zu den von Dir angesprochenen Punkten geben. KOMSA wird stark von seinen Mitarbeiterinnen geprägt: 50 % der Belegschaft sind Frauen, dazu sind 38% aller Führungskräfte weiblich. Viele unserer MitarbeiterInnen arbeiten in Teilzeit, um Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren zu können. Das Thema Weiterentwicklung machen wir nicht an Geschlecht oder Kinderanzahl fest. Es hängt viel eher von den individuellen Zielen und Wünschen des Mitarbeiters ab. Sollte es bei Dir der Fall gewesen sein, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht unterstützt wurde, besteht hier auf jeden Fall Gesprächs- und Handlungsbedarf. Dafür kannst Du Dich jederzeit an mich wenden. Wir geben täglich unser Bestes, ausreichend und transparent zu kommunizieren: über unsere Mitarbeiter-App, Informationen vom Vorstand, die Mitarbeiterzeitung, regelmäßige und konzernweite Mails, Meetings der einzelnen Bereiche oder auch in persönlichen Updates. Abgesehen davon lebt eine lebendige Kommunikation auch davon, dass die Mitarbeiter proaktiv und untereinander in Austausch treten. Ich finde sehr schade, dass Deine Kritik uns erst jetzt und auf diesem Wege erreicht. Eventuell wären wir schon zu einer für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung gekommen, wenn wir die Probleme direkt persönlich geklärt hätten. Doch natürlich stehe ich auch jetzt noch für weiteren Austausch und klärende Gespräche zur Verfügung. Viele Grüße und alles Gute für Dich.

Agnieszka Zborowska
Arbeitgeberkommunikation