Workplace insights that matter.

Login
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertung

Leistungsgerechte Bezahlung gibt es hier nicht.

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich ist die Arbeitsatmosphäre in der Vergangenheit durchaus positiv gewesen. Insbesondere durch die stetig steigende Arbeitsbelastung und den immer dünner werdenden Personalstamm ist hier jedoch eine deutliche Verschlechterung erkennbar.

Kommunikation

Kommunikation wir bei KPMG groß geschrieben. Es gibt zu nahezu allen "Trend-Themen" verschiedene Informationsquellen. Die Themen die insbesondere den Staff Mitarbeitern auf dem Herzen liegt werden jedoch konsequent ausgespart und klein gehalten.
Selbstverständlich wird den Mitarbeiter suggeriert, dass die Möglichkeit einer offenen Kommunikation besteht. Dennoch werden seit Jahren kritisierte Themen (Leistungsgerechte Bezahlung) konsequent abgewiesen und in einen für den Arbeitgeber passenden Rahmen gesetzt.

Kollegenzusammenhalt

Das ist tatsächlich eine der wenigen Punkte die bei KPMG positiv hervorzuheben ist. In der Regel ist der Zusammenhalt unter den Kollegen spürbar.

Work-Life-Balance

Bedingt durch die immer dünner werdende Personaldecke sind deutlich mehr Aufgaben zu schultern, als das noch vor einigen Jahren der Fall war. Inzwischen ist es also die Regel, mehrere Prüfungen gleichzeitig abzuarbeiten. Selbstverständlich wird erwartet, dass überall volle Leistung gezeigt wird. Auch wenn der Arbeitgeber seit Jahren bemüht ist eine Work-Life-Balance zu schaffen, funktioniert es einfach nicht. Durch die hohe Fluktuation - auch in Krisenzeiten - fällt die verbleibende Arbeit auf Kollegen zurück, die den Absprung noch nicht geschafft haben.

Vorgesetztenverhalten

Auch wenn die direkten Vorgesetzten bemüht sind den Mitarbeitern einen gewissen Support zu suggerieren, sind Themen wie Gehaltserhöhung und Boni direkt von oben geleitet. In der Regel erfolgt keine ehrliche Kommunikation, da häufig weite Teile der gesamten Kommunikation ausgespart werden.

Interessante Aufgaben

Die Tätigkeiten an sich sind ohne Zweifel abwechslungsreich und fordernd. Gleichzeitig ist nach einigen Jahren das Vorgehen doch immer wieder das Gleiche. Tatsächlich macht sich hier nach Jahren der Zugehörigkeit immer mehr das Gefühl breit, wie am Fließband Prüfungen abzuarbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie bereits angerissen steigt die Arbeitsbelastung auf Ebene der Staff Mitarbeiter seit Jahren an. Insbesondere in der gut besetzten oberen Führungsetage erfolgt die Verteilung durchweg großzügig. Auf der Ebene der Mitarbeiter, die durch die operative Tätigkeit, diese Überschüsse erst ermöglichen, wird jedoch frühzeitig der Hahn abgedreht. Das ist ein Faktor der mitunter ein Grund für die hohe Fluktuation ist. Hier erfindet man jedoch seit Jahren konsequent Ausflüchte.

Karriere/Weiterbildung

Das Angebot an Weiterbildungen ist sehr umfangreich.


Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für eine Bewertung genommen hast. Dein Feedback und Deine Offenheit ist uns sehr wichtig. Wir freuen uns, dass Du die Aspekte Gleichberechtigung und Kollegenzusammenhalt so positiv hervorhebst.

Deine Einschätzung in Bezug auf die Gehaltskonditionen und das Vorgesetztenverhalten, bedauern wir sehr. Wir legen sehr viel Wert darauf, das Potential jedes einzelnen Mitarbeiters bzw. jeder Mitarbeiterin zu erkennen, Stärken zu fördern und entsprechend zu vergüten. Gemeinsam mit den Führungskräften der jeweiligen Abteilung besprechen wir jeden Mitarbeiter bzw. jede Mitarbeiterin einmal jährlich individuell in Bezug auf seine Vergütung.

Da Du anscheinend aktuell bei uns tätig bist, würden wir uns freuen, wenn Du die Chance nutzt und Deine konkreten Kritikpunkte mit Deiner Führungskraft besprichst. Alternativ kannst Du uns Deine konkreten Verbesserungsvorschläge per E-Mail an de-kununu-feedback@kpmg.com senden.

Viele Grüße nach Leipzig,
Ulrike Jenssen