Workplace insights that matter.

Login
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertung

Viel Arbeit, dafür aber viel Wertschätzung

4,2
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KPMG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image & Reputation, jeder aus dem Wirtschaftsbereich kennt die KPMG.

(Je nach Abteilung, ich hatte viel Glück) Tolle Mitarbeiter und super Vorgesetzten-Verhältnis. Hierarchie Verhältnis nie gespürt und ich wurde wie eine normale Mitarbeiterin behandelt.

Flexibilität- es ist genug Arbeit da, aber wenn ich in der Prüfungsphase Klausuren habe, dann kriege ich auch entspannt 3 Wochen frei ohne viel Tamtam. Klar, sie wollen einen gerne 3 Tage die Woche da haben, aber akzeptieren auch ohne Probleme die 1,5 Tage.

Lernkurve - Man lernt wirklich sehr viel in kurzer Zeit und sieht sehr vieles! Und auch gute Chance zum Festeinstieg (1 Jahr Erfahrung)

Tolles Gebäude und gute Möglichkeiten zum Homeoffice (auch als Werki) & man bekommt Essensmarken.

Tolles Netzwerk.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt für Werkstudenten ist wirklich sehr schlecht! Wir leisten viel und das sollte honoriert werden. Gerne auch Leistungsbezogen.

Verbesserungsvorschläge

Passt bitte das Gehalt für Werkstudenten an. Viele (sehr) gute Leute gehen deswegen oder kommen erst gar nicht. München ist teuer.

Arbeitsatmosphäre

Mein Team ist der Hammer. Ehrlich. Ich bin mittlerweile auch mit einigen gut befreundet und es macht mir immer sehr viel Spaß in die Arbeit zu gehen.

Kommunikation

Kommt drauf an. Unser Partner/Manager versuchen transparent Vorstandregelungen weiter zu kommunizieren; man bekommt aber doch viele Sachen per „Flurfunk“ mit.

Kollegenzusammenhalt

Wie oben beschrieben macht es sehr viel Spaß!

Work-Life-Balance

Kommt wieder drauf an. Meine Abteilung ist im Consulting und man kann hier auch „locker“ 70 Std arbeiten. Allerdings verlangt das niemand von einem; wenn’s nicht grad super wichtig ist.
Ich wurde als Werkstudent auch öfter „rausgeworfen“, wenn’s mal nach 20 Uhr wurde. Die Mitarbeiter/Manager versuchen da einen auch eine gesunde Work-Life-Balance beinzubringen und sich ehrlich bemüht.

Vorgesetztenverhalten

Bis auf das eher schlechte Gehalt als Werki (daher -1 Stern) sehr gut und sehr freundlich.

Interessante Aufgaben

Sehr spannende Aufgaben und Projekte, man kann auch klar kommunizieren, wenn man was anders sehen will. Klares Go.
Gerne auch sagen, dass man keine Lust auf „Deppen“-Jobs (wie PPT Folien übersetzen) hat und auch mehr Verantwortung bekommen will und man bekommt dazu die Chance.
Ich musste noch nie was für Kollegen drucken/kopieren/Kaffee holen. (außer zusammen einen trinken gehen)

Gleichberechtigung

Es gibt diverse interne Netzwerke für Frauen, Eltern, LGBTQ usw. :)

Umgang mit älteren Kollegen

Eher sehr junges Team um die 30, daher kann ich hierzu nicht viel sagen. Aber in anderen Abteilungen noch nichts mitbekommen.

Arbeitsbedingungen

Cooles Gebäude und perfekte Anbindung. Schade das der Umzug in 2-3 Jahren ansteht.
Laptops, Bildschirme relativ aktuell. Es gibt aber noch paar Kollegen die, die alten Laptops (groß&schwer) schleppen müssen - aber da ist grad ein Wechsel. Beim IT-Desk bekommt man eigentlich alles was man braucht.
Ich hab als Werkstudentin sogar ein Firmenhandy erhalten (iPhone 7), ein Upgrade wäre als Festangestellter gut, aber das kostet dann extra. Als Werkstudent ist das aber wiederum sehr cool und ich kenne sonst keine Kommilitonen, die eines erhalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Immer wieder bewusst darauf hingewiesen, eigentlich Papierloses Office
Zucker bereits im Einmachglas und kein Plastikbesteck.

Gehalt/Sozialleistungen

Puh, also das Gehalt für Werkstudenten in München ist tatsächlich sehr sehr schlecht. Wir arbeiten oft genauso viel und mit genauso viel Schweiß wie die Festangestellten. Das sollte man tolerieren und keine schlechten Ausreden finden.
Angemessen wäre >15€/Std. alleine für die Komplexität der Aufgaben.

Image

Man liebt oder man hasst sie :) Ich fühle mich hier sehr wohl.

Karriere/Weiterbildung

Wer fragt der gewinnt! Diverse E-Schulungen die man als Werki machen darf und ab und zu welche die kosten.
Einstieg als Festangestellte, nach Abschluss des Studiums, wurde mir bereits angeboten. Trotz Corona und trotz schwierigem Arbeitsmarkt.

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Deine ausführliche Bewertung und die Schilderungen Deiner persönlichen Erfahrungen. Wir freuen uns darüber, dass Du unsere Arbeitsatmosphäre, vielfältigen Angebote der Weiterbildung, den Kollegenzusammenhalt sowie die Flexibilität der Arbeitszeiten so positiv bewertest. Wir freuen uns insbesondere, dass Du die Dir übertragene Verantwortung wertzuschätzen wusstest und Dein Studium so durch wertvolle praktische Erfahrungen ergänzen konntest.

Zugleich nehmen wir auch Deine Einschätzung in Bezug auf die Gehaltskonditionen ernst. Wir legen sehr viel Wert darauf, das Potential jedes einzelnen Mitarbeiters bzw. jeder Mitarbeiterin zu erkennen und Stärken zu fördern. Ebenso ist es uns wichtig, dass wir mit unseren Gehältern eine marktgerechte Vergütung zahlen. Wir führen daher regelmäßige Gehaltsbenchmarks durch, um bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

Viele Grüße nach München,
Ulrike Jenssen