Workplace insights that matter.

Login
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertung

Guter Arbeitgeber, Umsetzung manchmal naja

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei KPMG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität die er mir in Bezug auf Homeoffice und Arbeitszeiten ermöglicht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass keine Hunde erlaubt sind.

Verbesserungsvorschläge

Anpassung der Gehälter. Mehr Transparenz bei den Gehältern um Unmut vorzubeugen. Darauf achten, dass die Unternehmenskultur, Flexibilität etc. auch vor Ort von den Führungspersonen umgesetzt werden, sonst bringen die auf dem Papier toll aussehenden Vorgaben nichts.

Arbeitsatmosphäre

Angenehme Atmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Sehr nette und hilfsbereite Kollegen.

Work-Life-Balance

Es kommt drauf an, was man bereit ist in das Unternehmen und die Arbeit zu investieren. Wenn man nicht alles gibt, kommt man nicht weit.

Vorgesetztenverhalten

Nette, sachliche und respektvolle Vorgesetzte. Es gibt jedoch auch die eine oder andere Ausnahme


Kommunikation

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Deine Bewertung und die Schilderungen Deiner persönlichen Erfahrungen. Wir freuen uns darüber, dass Du viele Bereiche Deines Arbeitsalltages so positiv bewertest.

Zugleich nehmen wir auch Deine Einschätzung in Bezug auf die Gehaltskonditionen ernst. Wir legen viel Wert auf eine markt- und leistungsgerechte Vergütung und führen u.a. regelmäßige Gehaltsbenchmarks durch, um dies zu gewährleisten.

Da Du anscheinend aktuell bei uns tätig bist, würden wir uns freuen, wenn Du die Chance nutzt und Deine konkreten Verbesserungsvorschläge mit Deiner Führungskraft besprichst. Dafür bietet sich z.B. eines Deiner regelmäßig stattfindenden Feedbackgespräche an.

Wir freuen uns auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dir.

Viele Grüße nach Hamburg,
Ulrike Jenssen