Workplace insights that matter.

Login
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Logo

KPMG AG 
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bewertungen

48 von 1.318 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 85%
Score-Details

48 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

41 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Danke KPMG - ein toller und verlässlicher Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei KPMG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin froh, bei KPMG zu arbeiten. Gerade in diesen Zeiten bewährt sich KPMG als Arbeitgeber und führt uns sicher und umsichtig durch die Corona Krise. An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an die Leitung und den Vorstand.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ganz ehrlich, da fällt mir z. Zt. nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Ein Sommerfest wäre mal wieder sehr schön.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite in einem tollen Team mit einem großen Zusammenhalt, Wertschätzung und Hilfsbereitschaft untereinander. Die Atmosphäre ist trotz ernsthafter und gewissenhafter Arbeit locker und vertrauensvoll.

Image

One KPMG - top!

Work-Life-Balance

...ist ein großes Thema. Man hat viele Möglichkeiten und wird hierbei von den Vorgesetzten unterstützt. Es gibt für alle Situationen im Leben eine Lösung und Hilfe in schwierigen Situationen.

Karriere/Weiterbildung

Sind in der Verwaltung möglich, aber im Gegensatz zu den fachlichen Bereichen begrenzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden angemessene Gehälter gezahlt (nach oben ist ja bekanntlich immer Luft und "angemessen" liegt auch immer im Auge des Betrachters :)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

KPMG engagiert sich hier sehr breit und die Mitarbeiter sind und werden stets sensibilisiert. Es gibt u.a. ein Mobilitätskonzept und Bike Leasing, verschiedenste Projekte werden unterstützt u.a. zum jährlichen make a difference day, es gibt eine jährliche Wunschbaumaktion zu Weihnachten, wo u.a. bedürftigen Kindern und Obdachlosen etc. Weihnachtswünsche erfüllt werden. Die Beteiligung der Kollegen hierbei ist immer überwältigend.

Kollegenzusammenhalt

Siehe oben, wir sind ein tolles Team und halten zusammen. Dies wird auch durch die Vorgesetzten gefördert.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Kollegen und deren Wissen und Expertise werden geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind menschlich, verständnisvoll und unterstützen die Mitarbeiter nach allen Möglichkeiten. Sie haben immer ein offenes Ohr, auch für kleine Sorgen und Nöte.

Arbeitsbedingungen

Wir arbeiten in sehr modernen Büros mit moderner Technik (wir verfügen über eine tolle IT-Abteilung, die sich super schnell den jeweiligen aktuellen Situationen anpasst) und ergonomischer Büroausstattung. Jeder Mitarbeiter hat z. B. einen höhenverstellbaren Schreibtisch und einen ergonomischen bequemen Stuhl. Die Büros sind optisch sehr attraktiv eingerichtet und mit vielen Pflanzen ausgestattet. Belüftung und gute Beleuchtung sind ebenfalls gegeben. Neben viele anderen Dingen gibt es z. B. ein kostenloses Gym im eigenen Haus mit Duschen und Umkleidekabinen, Wasser (in allen Sprudelvarianten), Tees, Kaffee und Kakao in vielen Sorten, große Küchen mit Kühlschränken und Mikrowellen, Lounges und Rückzugsmöglichkeiten, welche sehr ansprechend und bequem eingerichtet sind (vom Bistromobiliar bis zur Couch).

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr gut, ehrlich und wertschätzend, von unten nach oben als auch von oben nach unten.

Gleichberechtigung

Die gibt es in alle Richtungen uneingeschränkt.

Interessante Aufgaben

Der Arbeitsalltag ist natürlich von vielen gleichbleibenden Aufgaben geprägt. Jedoch finden immer wieder Veränderungen und vor allem Verbesserungen statt, die die Aufgaben attraktiv machen.

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen bei KPMG so ausführlich und mit einer Top-Bewertung teilst. Es ist toll zu sehen, dass Dir Dein Arbeitsalltag bei uns so gut gefällt. Vor allem über Dein positives Feedback in Bezug auf die Arbeitsbedingungen und den Kollegenzusammenhalt, auch im Hinblick auf die schwierigen Rahmenbedingungen durch die Covid-Pandemie, freuen wir uns sehr. Das begreifen wir als Ansporn und freuen uns, dass Du unsere Bemühungen so wertschätzt.

Wir freuen uns auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dir.

Viele Grüße,
Ulrike Jenssen

Tolles Team und spannende Aufgaben im Bereich IT-Audit

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KPMG in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team und spannende Aufgaben / Projekte

Arbeitsatmosphäre

Der Kollegenzusammenhalt ist bei uns im Team großartig. Wir sind ein Team, welches auch Standortübergreifend zusammenarbeitet und bei Problemstellungen / Fragen stehen sowohl die Vorgesetzten als auch die Kollegen meistens als Sparringspartner bereit. Auch während der Corona Zeit hat sich hieran nichts geändert.
In unserem Bereich wurden auch super Events organisiert (z.B. gemeinsames Skiwochende mit dem gesamten Team aus Deutschland). Das schweißt das Team großartig zusammen. Natürlich gibt es auch mal Kollegen, mit denen man vielleicht mal nicht so gut klar kommt, dass ist aber wohl immer so.

Image

Gutes Image.

Work-Life-Balance

Insbesondere in der Busy Season gibt es schon viel zu tun, aber man kann sich die Zeiten relativ flexibel einteilen. Dauerhaft 60 Std. und mehr pro Woche sind aber ein Mythos und entsprechen - zumindest bei mir und meinen direkten Kollegen - nicht der Realität. Vorteil ist, dass Ü-Std. Flexibel abgefeiert werden können bzw. zur Auszahlung kommen.

Karriere/Weiterbildung

Vielfältige Möglichkeiten. Kurse hauptsächlich intern. Wenn die Leistung stimmt, sind die Karrierechancen sehr gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte ja immer besser sein, aber alles in allem Gut. Vor allen Dingen wenn man den Bonus und Sonderzahlungen (wie in 2020 > 1.000 EUR Coronabouns für alle) und die Überstunden hinzurechnet.
Die Steigerungsmöglichkeiten sind m.E. wesentlich höher als in der Industrie.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es verschiedene Initiativen (pro-Bono Arbeit, CO2 Dashboard, etc,.)

Kollegenzusammenhalt

Sieht auch „Atmosphäre“. Es gibt nur wenige Kollegen, die eine Ellenbogenmetalität an den Tag legen. Die Kollegen ziehen an einem Strang und helfen sich untereinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir sind ein relativ junges Team

Vorgesetztenverhalten

Bei mir im Team absolut super. Die Vorgesetzten (Manager bis Partner) sind hier wirkliche Kollegen und geben offenes und faires Feedback.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung und Büros vollkommen OK. Firmenhandy (iPhone) kann auch privat genutzt werden. Monitore werden auch für das HomeOffice bereitgestellt.

Kommunikation

Die wesentlichen und wichtigen Themen werden offiziell kommuniziert. Es gibt regelmäßig Meetings (bzw. Coronabedingt VC-Calls), in denen man informiert wird und Fragen stellen kann. Das geht über die Vorgesetzten bis zu Partner. Fragen werden immer zufriedenstellend beantwortet.

Gleichberechtigung

Ich konnte bisher keine „nicht Gleichbehandlung“ feststellen. Die Leistungen zählen, so wie es sein soll.

Interessante Aufgaben

Man lernt in kürzester Zeit viele unterschiedliche Mandaten kennen und lernt definitiv eine Menge.

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen bei KPMG so ausführlich mit uns teilst. Es ist toll zu sehen, dass Dir Dein Arbeitsalltag gut gefällt und Du uns als Arbeitgeber durchweg so positiv bewertet hast. Wir freuen uns, dass Dir das Vorgesetztenverhalten, der Kollegenzusammenhalt, die Weiterbildungsmaßnahmen, unser Umwelt- und Sozialbewusstsein und die Kommunikation so positiv auffallen und Dir Dein abwechslungsreicher Arbeitsbereich Freude bereitet.

Wir freuen uns auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dir.

Viele Grüße nach Düsseldorf,
Ulrike Jenssen

Viel Arbeit, dafür aber viel Wertschätzung

4,2
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KPMG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image & Reputation, jeder aus dem Wirtschaftsbereich kennt die KPMG.

(Je nach Abteilung, ich hatte viel Glück) Tolle Mitarbeiter und super Vorgesetzten-Verhältnis. Hierarchie Verhältnis nie gespürt und ich wurde wie eine normale Mitarbeiterin behandelt.

Flexibilität- es ist genug Arbeit da, aber wenn ich in der Prüfungsphase Klausuren habe, dann kriege ich auch entspannt 3 Wochen frei ohne viel Tamtam. Klar, sie wollen einen gerne 3 Tage die Woche da haben, aber akzeptieren auch ohne Probleme die 1,5 Tage.

Lernkurve - Man lernt wirklich sehr viel in kurzer Zeit und sieht sehr vieles! Und auch gute Chance zum Festeinstieg (1 Jahr Erfahrung)

Tolles Gebäude und gute Möglichkeiten zum Homeoffice (auch als Werki) & man bekommt Essensmarken.

Tolles Netzwerk.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt für Werkstudenten ist wirklich sehr schlecht! Wir leisten viel und das sollte honoriert werden. Gerne auch Leistungsbezogen.

Verbesserungsvorschläge

Passt bitte das Gehalt für Werkstudenten an. Viele (sehr) gute Leute gehen deswegen oder kommen erst gar nicht. München ist teuer.

Arbeitsatmosphäre

Mein Team ist der Hammer. Ehrlich. Ich bin mittlerweile auch mit einigen gut befreundet und es macht mir immer sehr viel Spaß in die Arbeit zu gehen.

Image

Man liebt oder man hasst sie :) Ich fühle mich hier sehr wohl.

Work-Life-Balance

Kommt wieder drauf an. Meine Abteilung ist im Consulting und man kann hier auch „locker“ 70 Std arbeiten. Allerdings verlangt das niemand von einem; wenn’s nicht grad super wichtig ist.
Ich wurde als Werkstudent auch öfter „rausgeworfen“, wenn’s mal nach 20 Uhr wurde. Die Mitarbeiter/Manager versuchen da einen auch eine gesunde Work-Life-Balance beinzubringen und sich ehrlich bemüht.

Karriere/Weiterbildung

Wer fragt der gewinnt! Diverse E-Schulungen die man als Werki machen darf und ab und zu welche die kosten.
Einstieg als Festangestellte, nach Abschluss des Studiums, wurde mir bereits angeboten. Trotz Corona und trotz schwierigem Arbeitsmarkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Puh, also das Gehalt für Werkstudenten in München ist tatsächlich sehr sehr schlecht. Wir arbeiten oft genauso viel und mit genauso viel Schweiß wie die Festangestellten. Das sollte man tolerieren und keine schlechten Ausreden finden.
Angemessen wäre >15€/Std. alleine für die Komplexität der Aufgaben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Immer wieder bewusst darauf hingewiesen, eigentlich Papierloses Office
Zucker bereits im Einmachglas und kein Plastikbesteck.

Kollegenzusammenhalt

Wie oben beschrieben macht es sehr viel Spaß!

Umgang mit älteren Kollegen

Eher sehr junges Team um die 30, daher kann ich hierzu nicht viel sagen. Aber in anderen Abteilungen noch nichts mitbekommen.

Vorgesetztenverhalten

Bis auf das eher schlechte Gehalt als Werki (daher -1 Stern) sehr gut und sehr freundlich.

Arbeitsbedingungen

Cooles Gebäude und perfekte Anbindung. Schade das der Umzug in 2-3 Jahren ansteht.
Laptops, Bildschirme relativ aktuell. Es gibt aber noch paar Kollegen die, die alten Laptops (groß&schwer) schleppen müssen - aber da ist grad ein Wechsel. Beim IT-Desk bekommt man eigentlich alles was man braucht.
Ich hab als Werkstudentin sogar ein Firmenhandy erhalten (iPhone 7), ein Upgrade wäre als Festangestellter gut, aber das kostet dann extra. Als Werkstudent ist das aber wiederum sehr cool und ich kenne sonst keine Kommilitonen, die eines erhalten.

Kommunikation

Kommt drauf an. Unser Partner/Manager versuchen transparent Vorstandregelungen weiter zu kommunizieren; man bekommt aber doch viele Sachen per „Flurfunk“ mit.

Gleichberechtigung

Es gibt diverse interne Netzwerke für Frauen, Eltern, LGBTQ usw. :)

Interessante Aufgaben

Sehr spannende Aufgaben und Projekte, man kann auch klar kommunizieren, wenn man was anders sehen will. Klares Go.
Gerne auch sagen, dass man keine Lust auf „Deppen“-Jobs (wie PPT Folien übersetzen) hat und auch mehr Verantwortung bekommen will und man bekommt dazu die Chance.
Ich musste noch nie was für Kollegen drucken/kopieren/Kaffee holen. (außer zusammen einen trinken gehen)

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Deine ausführliche Bewertung und die Schilderungen Deiner persönlichen Erfahrungen. Wir freuen uns darüber, dass Du unsere Arbeitsatmosphäre, vielfältigen Angebote der Weiterbildung, den Kollegenzusammenhalt sowie die Flexibilität der Arbeitszeiten so positiv bewertest. Wir freuen uns insbesondere, dass Du die Dir übertragene Verantwortung wertzuschätzen wusstest und Dein Studium so durch wertvolle praktische Erfahrungen ergänzen konntest.

Zugleich nehmen wir auch Deine Einschätzung in Bezug auf die Gehaltskonditionen ernst. Wir legen sehr viel Wert darauf, das Potential jedes einzelnen Mitarbeiters bzw. jeder Mitarbeiterin zu erkennen und Stärken zu fördern. Ebenso ist es uns wichtig, dass wir mit unseren Gehältern eine marktgerechte Vergütung zahlen. Wir führen daher regelmäßige Gehaltsbenchmarks durch, um bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

Viele Grüße nach München,
Ulrike Jenssen

Corona als Ausrede für alles - nur 1% Gehaltserhöhung trotz Beförderung und Überstunden nur mit Genehmigung

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei KPMG in Frankfurt gearbeitet.

Work-Life-Balance

Überstunden nur mit Genehmigung jedoch sieht die Realität anders aus

Karriere/Weiterbildung

Seit einem Jahr dabei und noch auf keiner einzigen Schulung gewesen, obwohl das versprochen wurde.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterdurchschnittlich. Trotz Beförderung gibt es wegen Corona nur 1% Gehaltserhöhung!!

Kollegenzusammenhalt

Junges Team ohne Ellbogenmentalität. Das einzige was ich vermissen werde

Vorgesetztenverhalten

Statt Verständnisvoll zu reagieren, wenn der Mitarbeiter unzufrieden mit dem Gehalt ist, wird man damit vertröstet, dass es in anderen Big4 ja genauso ist und man froh sein soll..

Kommunikation

Vieles wird viel zu spät kommuniziert. Gehaltsvereinbarung kriegt man per Mail mitgeteilt. Kein Gespräch durch den verantwortlichen Personalbetreuer.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Deine ehrliche Bewertung und persönliche Einschätzung. Das hilft uns, auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer MitarbeiterInnen noch besser einzugehen.
Wir freuen uns darüber, dass Du Dich in Deinem Team so wohl fühlst. Gleichzeitig nehmen wir auch Deine Kritik ernst.
Wertschätzendes Vorgesetztenverhalten und die Entwicklungspfade unserer Kolleginnen und Kollegen sind uns sehr wichtig. Hierfür haben wir regelmäßige Formate, z.B. Projekt-Feedbacks, etabliert. Den notwendigen Abstand und die regelmäßigen, persönlichen Austausche zwischen Führungskraft und Team in der aktuellen Situation miteinander in Einklang zu bringen, ist sicher eine Herausforderung. Sprich Deine Führungskraft am besten darauf an, wie euer Austausch aus Deiner Sicht künftig noch besser funktionieren kann und bringe Deine konstruktiven Verbesserungsvorschläge in Eurem nächsten Austausch ein.

Die vergangenen Monate haben für uns alle private und berufliche Herausforderungen mit sich gebracht. Sie haben uns aber auch gezeigt, wie wichtig eine Kultur gegenseitigen Vertrauens, transparenter Kommunikation und bedachter Entscheidungen ist. Dass wir die aktuelle Situation bisher erfolgreich gemeistert haben, ist ein gemeinsamer Erfolg, zu de alle MitarbeiterInnen ihren individuellen Beitrag geleistet haben und auf den wir gemeinsam stolz sein können.

Viele Grüße nach Frankfurt,
Ulrike Jenssen

Unternehmen mit angenehmer Atmosphäre und leeren Versprechungen

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei KPMG in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsatmosphäre und nicht ausufernde und bezahlte Überstunden.

Verbesserungsvorschläge

Versprechen konsequent umsetzten. Keine lächerlichen Entschuldigungen auf Staff-level aussprechen, während in den oberen Rängen Beförderungen stattfinden. Gute Leistungen honorieren und längerfristige Entscheidungen treffen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Arbeitskollegen, auch mit Vorgesetzen herrscht eine angenehme Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Für ein Beratungsunternehmen sicherlich nicht zu lange Arbeitszeiten.

Karriere/Weiterbildung

Während Corona wird einem mitgeteilt, dass aufgrund der aktuellen Situation eine Beförderung nicht möglich sei. Im gleichen Atemzug werden jedoch Senior Manager zu Partnern befördert.
In den unteren Rängen wird gespart, während die Senior Manager und Partner schöne Tantiemen einstecken werden.

Vorgesetztenverhalten

Wie oben bereits erwähnt werden bei der Einstellung sowie bei den Entwicklungsgesprächen Versprechen gegeben, um den Mitarbeiter zunächst zufrieden zu stellen. Anschließend wird man allerdings des öfteren enttäuscht.

Kommunikation

Während der Corona-Pandemie wurde zwar insgesamt mehr kommuniziert, allerdings werden konkrete Unternehmensentwicklungszahlen erst ab der Managerposition präsentiert. Zudem werden von Vorgesetzen Versprechungen gemacht sowohl was die Mitarbeiterentwicklung als auch die finanziellen Möglichkeiten betrifft, die dann nicht eingehalten werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Individuelle Gehaltsvereinbarungen sind nicht möglich. Ein Mitarbeiter mit schlechten Leistungen wird gleich bezahlt wie diejenigen, die sich reinhängen.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein differenziertes Feedback genommen hast. Das hilft uns, auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer MitarbeiterInnen noch besser einzugehen.
Wir freuen uns darüber, dass Du den Kollegenzusammenhalt sowie die Arbeitsatmosphäre und die Work-Life-Balance so positiv bewertest. Gleichzeitig nehmen wir auch Deine Kritik ernst.
Die vergangenen Monate haben für uns alle private und berufliche Herausforderungen mit sich gebracht. Sie haben uns aber auch gezeigt, wie wichtig eine Kultur gegenseitigen Vertrauens, transparenter Kommunikation und bedachter Entscheidungen ist. Dass wir die aktuelle Situation bisher erfolgreich gemeistert haben, ist ein gemeinsamer Erfolg, zu dem alle MitarbeiterInnen ihren individuellen Beitrag geleistet haben und auf den wir gemeinsam stolz sein können.

Viele Grüße nach Köln,
Ulrike Jenssen

Ein Praktikum im Digital Compliance Consulting kann ich nur empfehlen!

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei KPMG in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Kommunikation, flache Hierarchien und man wird als Praktikantin direkt sehr gut ins Team eingebunden. Man lernt viel in kurzer Zeit und gewinnt Einblicke in diverse Themengebiete.

Arbeitsatmosphäre

Flache Hierarchien sowie ein sehr guter Teamzusammenhalt. Ich habe mich unterstützt und geschätzt gefühlt.

Karriere/Weiterbildung

Die persönliche Entwicklung steht während des Praktikums im Fokus und es werden jeweils zwei Feedback-Gespräche (Mitte und Ende des Praktikums) durchgeführt.

Kollegenzusammenhalt

Super Team! Als Praktikantin wird man direkt sehr gut ins Team eingebunden.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten nehmen sich Zeit für Gespräche, geben Feedback und bedanken sich.

Arbeitsbedingungen

Die IT-Ausstattung ist super, sodass KPMG für Home Office in Zeiten der Covid-19 Pandemie sehr gut ausgestattet und vorbereitet war. Es sind keinerlei technische Probleme aufgetreten.

Kommunikation

Bei (Rück-)Fragen gibt es immer jemanden, der ein offenes Ohr hat und sich Zeit für einen nimmt.

Interessante Aufgaben

Sehr steile Lernkurve und ein breites Spektrum an Aufgaben. Zudem hat man die Möglichkeit, mit den Vorgesetzten abzustimmen, in welche Themen man noch während des Praktikums Einblicke gewinnen möchte.


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir Zeit für die ausführliche und zudem so wertschätzende Bewertung genommen hast. Es ist toll zu lesen, dass Du uns in allen Kategorien so positiv bewertest, insbesondere die Arbeitsatmosphäre, das Vorgesetztenverhalten und unsere Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Das begreifen wir als Ansporn und freuen uns über so viel Zuspruch.
Besuch auch gerne wieder unsere Stellenbörse auf jobs.kpmg.de. Wir würden uns freuen, wenn Du die bei uns erworbene Expertise auch nach erfolgreichem Abschluss Deines Studiums wieder im KPMG-Team einsetzen würdest.

Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.
Viele Grüße nach Stuttgart,
Ulrike Jenssen

Tolles Team!

3,8
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

guter kollegialer Zusammenhalt
viele Maßnahmen zur Förderung von Vielfalt und Weiterbildungsmöglichkeiten
sehr gute Reaktion auf die COVID 19 Pandemie

Verbesserungsvorschläge

Netzwerke mehr unterstützen auch finanziell
sicherstellen dass alle Arbeitsplätze gut ausgestattet sind (verstellbare Tische etc.)

Arbeitsatmosphäre

richtig angenehme, wertschätzende und vertrauensvolle Atmosphäre in einem kleinen aber feinen Team

Image

immer wieder Skandale

Karriere/Weiterbildung

viele Weiterbildungsmöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

andere Arbeitgeber bezahlen Werkstudierende deutlich besser

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viel unnötiges Reisen

Arbeitsbedingungen

je nach Niederlassung sehr verschieden

Kommunikation

Viel Kommunikation zu allen möglichen Themen, teilweise schwierig Informationen zB im Intranet zu finden

Gleichberechtigung

deutlich mehr Männer als Frauen in Führungspositionen, Mitarbeit in Netzwerken (zB Pride) wird nicht unterstützt

Interessante Aufgaben

sehr abwechslungsreiche Aufgaben und eigene Projekte


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein differenziertes Feedback genommen hast. Das hilft uns, auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch besser einzugehen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Du unsere Arbeitsbedingungen sowie die Arbeitsatmosphäre und den Kollegenzusammenhalt so positiv bewertest und auch unsere Bemühungen zu schätzen weißt, unsere MitarbeiterInnen umfassend vor einer Infektion mit dem Covid-Virus zu schützen.
Besuch auch gerne wieder unsere Stellenbörse auf jobs.kpmg.de. Wir würden uns freuen, wenn Du die bei uns erworbene Expertise auch nach erfolgreichem Abschluss Deines Studiums wieder im KPMG-Team einsetzen würdest.

Für Deinen weiteren Berufsweg wünschen wir Dir alles Gute.
Viele Grüße,
Ulrike Jenssen

Viel Schatten..

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei KPMG in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Führungsverhalten
- Gehaltsstrukturen
- Mangelnde Kritikfähigkeit (Es entsteht der Eindruck, dass die jährliche Mitarbeiterbefragung nicht ernst genommen wird. Konkrete Verbesserungsmaßnahmen werden nicht ausreichend kommuniziert und gelebt. Wiederholtes Löschen von Bewertungen auf Kununu verstärkt den Eindruck)

Verbesserungsvorschläge

- Vergütungsstruktur anpassen
- Führungsverhalten verändern (Mehr Wertschätzung den fachlichen Mitarbeitern entgegenbringen)
- Inoffizielles Home Office Verbot langfristig auflösen (vielleicht hat KPMG durch Corona dazugelernt)
- Kritik und Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter ernst nehmen
- Den Mitarbeitern mehr Mitspracherecht bei der Projektauswahl/Aufgaben ermöglichen

Gehalt/Sozialleistungen

Steht in keiner Relation zur Verantwortung und zu den Arbeitsbedingungen.

Vorgesetztenverhalten

Selten gut, meistens katastrophal.

Interessante Aufgaben

Meist monotone Arbeiten, die einen kaum fordern. Wenig Einfluss auf die Gestaltung der Aufgaben/Projekte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

herzlichen Dank für Dein Feedback. Leider haben Deine bisherigen Bewertungen mehrfach Verstöße gegen die Kununu-Netiquette dargestellt, weswegen Du Deine Bewertung mehrfach überarbeiten musstest. Mehr Informationen zu den Kununu-Regeln findest Du hier: https://faq.xing.com/de/arbeitgeber-profil/kununu-regeln-zur-bewertung.

Wir freuen uns, dass du den Zusammenhalt unter KollegInnen bei uns als genau so stark erlebst wie wir. Ärgerlich ist es hingegen, dass Du anscheinend seit längerer Zeit generellen Unmut zu einer Vielzahl anderer Aspekte empfindest. Sicher ist es hilfreich, das persönliche Gespräch mit Deiner verantwortlichen Führungskraft zu suchen. Ebenso möchten wir Dich dazu ermuntern, den direkten Kontakt auch mit uns zu suchen, um konstruktive Verbesserungsvorschläge mit uns zu teilen. Sicher ist Dir bewusst, dass wir Verbesserungen nur gemeinsam herbeiführen können und ein offenes, gegenseitiges Feedback hierfür unerlässlich ist. Bitte sende uns eine E-Mail an de-kununu-feedback@kpmg.com mit der Betreffzeile „Kununu Feedback“, wenn Du die Chance nutzen möchtest, gemeinsam besser zu werden.

Viele Grüße nach Stuttgart,
Ulrike Jenssen

Super zufrieden

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei KPMG in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man kommt gerne zur Arbeit

Image

M.M. nach das beste Image von den Big 4

Work-Life-Balance

Flexibilität wird hier groß geschrieben. Von beiden Seiten sehr fairer Umgang und großes Vertrauen in den Arbeitnehmer

Karriere/Weiterbildung

Hier kann tatsächlich mehr für Verwaltungskräfte getan werden

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gutes Gehalt. Hinzu kommen noch Extras wie Benefits, Essensmarken und Bahnticket. Kostenloser Parkplatz für jeden Mitarbeiter, ein Hello Fresh Automat, Kaffee und Wasser für alle

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird Digitalität gelebt. Kaum noch Handakten, Ausdrucke werden bewusst vermieden

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Man steht zusammen, tritt als Einheit auf und von allen Seiten erfährt man Unterstützung

Umgang mit älteren Kollegen

Von dem, was ich aus direktem Umfeld beobachten konnte, ist der Umgang sehr gut

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbarer Tisch steht jedem Mitarbeiter zu, zur Corona Zeit konnte man sich von der IT voll ausstatten lassen, sodass man für das Home Office bestens vorbereitet ist

Kommunikation

Kommunikation insb. als Corona los ging: 1A! Hohe Transparenz, sehr guter Informationsaustausch, kann man m.M. nach nicht besser machen

Gleichberechtigung

Gegenteiliges ist mir nicht bekannt

Interessante Aufgaben

Aufgrund der Größe des Konzerns ist jeder Tag anders und man lernt selbst als jahrelanger Mitarbeiter immer noch Neues dazu

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir Zeit für ein konstruktives Feedback genommen hast.

Es freut uns zu sehen, dass Dir viele Seiten des Arbeitsalltags bei KPMG gut gefallen. Vor allem über Dein positives Feedback in Bezug auf die Arbeitsbedingungen, auch im Hinblick auf die Sicherheitsvorkehrungen zum Schutze unserer Mitarbeitenden während der Corona-Pandemie, freuen wir uns. Mit Blick auf die vergangenen Monate sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung sehr bewusst und der Schutz unserer MitarbeiterInnen und ihrer Familien hat für uns stets oberste Priorität.

Wir freuen uns daher besonders, dass Du unsere Bemühungen so wertschätzt.

Viele Grüße nach Düsseldorf,
Ulrike Jenssen

Sechsmonatiges Praktikum inmitten von Corona

4,3
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich IT bei KPMG AG in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Junges Team, damit eine positive Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Sehr starker und sympathischer Kollegenzusammenhalt


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrike Jenssen, Abteilungsleiterin, Human Relations
Ulrike JenssenAbteilungsleiterin, Human Relations

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, um Deine Erfahrungen bei KPMG nach Deinem Praktikum zu reflektieren. Es freut uns sehr, dass Du dabei viele Faktoren positiv bewertet hast und vor allem die angenehme Arbeitsatmosphäre und den Kollegenzusammenhalt bei KPMG stets zu schätzen wusstest. Besonders in herausfordernden Zeiten, sind wir stolz darauf, dass das KPMG-Team so eng zusammensteht und sich gegenseitig unterstützt.

Über eine Konkretisierung Deiner wertschätzenden Rezension mit Hilfe der Freitextfelder würden wir uns sehr freuen. Besuch auch gerne wieder unsere Stellenbörse auf kpmg.de/karriere. Wir würden uns freuen, wenn Du die bei uns erworbene Expertise auch nach erfolgreichem Abschluss Deines Studiums wieder im KPMG-Team einsetzen würdest.

Für Deinen weiteren Berufsweg wünschen wir Dir alles Gute.
Viele Grüße nach Köln,
Ulrike Jenssen

MEHR BEWERTUNGEN LESEN