Navigation überspringen?
  

Krongaard AGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Krongaard AG: Unsere Abschlussglocke ertönt bei jedem neuen Berater, der für KRONGAARD ins Projekt geht.Krongaard AGKrongaard AGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 86 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (60)
    69.767441860465%
    Gut (14)
    16.279069767442%
    Befriedigend (11)
    12.790697674419%
    Genügend (1)
    1.1627906976744%
    4,13
  • 71 Bewerber sagen

    Sehr gut (69)
    97.183098591549%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    2.8169014084507%
    4,74
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

Firmenübersicht

Seit nun schon über 10 Jahren sind wir eines der führenden Unternehmen für die Beauftragung selbständiger Experten in Projekten. Partnerschaftlich, unabhängig und mit großem Verantwortungsbewusstsein setzen wir für namhafte Unternehmen der deutschen Wirtschaft selbstständige Experten für Projektaufgaben ein.

Unsere Kunden und Berater bewerten uns in den wichtigsten Wirtschaftsmedien seit Jahren als Top-Dienstleister in unserer Branche. Denn sie wissen, dass der Projekterfolg entscheidend vom Know-how des richtigen Spezialisten abhängig ist.

Unsere Kunden sind Dax-Konzerne und andere bedeutende Unternehmen aus verschiedenen Branchen:

  • Banken, Versicherungen und KVGS
  • Energieversorgung, Telekommunikation, Medien und IT
  • Industrie, Chemie und Pharma
  • Handel und Logistik

Zur Umsetzung vieler Projekte benötigen sie externe Spezialisten, die KRONGAARD zur Verfügung stellt. Ob in:

  • Rechnungswesen,
  • Controlling,
  • Risikomanagement oder
  • im SAP-Bereich,

der Einsatz selbständiger Berater wächst stetig.

Wir verbinden Unternehmen mit den passenden Spezialisten auf Zeit. Und sorgen für eine hohe Passgenauigkeit, reibungslose Abwicklung, Top Service. Personalgeschäft ist People-Business, unsere „Ware“ Mensch hat einen unschätzbaren Wert, für den wir uns in jeder Beziehung starkmachen.

FC-Logo-jpg.jpg     

 1a8f82b6c5034a1133e7.jpg       575d50ed3a4e78f94329.jpg

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

2017: < 48 Mio.

Mitarbeiter

93

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir verbinden branchenspezifische selbstständig Projektexperten mit Unternehmen, die zur Erfüllung dieser Anforderungen schnell und unkompliziert erfahrene Köpfe benötigen. Für nahezu jede Aufgabe haben wir den passenden, hoch qualifizierten Spezialisten in unserem geprüften Pool.

26c49363940b4e8772b0.jpg

Perspektiven für die Zukunft

Ziel ist es, mit unserem deutschlandweiten Netzwerk zu expandieren und in den Ballungsräumen Niederlassungen zu etablieren. Innerhalb der nächsten vier Jahre streben wir in unserem Skillgebiet eine klare Marktführerschaft an.

Wir wachsen weiter, und wir brauchen Menschen, die Verantwortung übernehmen. Im ersten Schritt heißt das, dass man sehr schnell bedeutende Unternehmen der deutschen Wirtschaft als Kunden betreut und im weiteren Verlauf Führungsaufgaben in der wachsenden Organisation übernehmen kann.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
JA

Homeoffice
NEIN

Kantine
Durch die zentrale Innenstadtlage aller Niederlassungen befinden sich zahlreiche Restaurants und Bistros mit vielseitigem Mittagstisch in der Nähe.

Essenszulagen
NEIN

Betriebskindergarten
NEIN

Betriebliche Altersvorsorge
Wir fördern die Absicherung unserer Kollegen durch attraktive Angebote der betrieblichen Altersvorsorge.

Barrierefreiheit
JA

Gesundheitsmaßnahmen
Wir unterstützen die Gesundheit unserer Kollegen durch Zuschüsse zum Fitnessstudio oder anderen sportlichen Aktivitäten. Außerdem bieten wir die Möglichkeit, in der Mittagspause Sport zu machen.
Durch eine sehr moderne Büroausstattung mit beispielsweise höhenverstellbaren Schreibtischen sorgen wir für eine gesundheitsförderliche Arbeitsumgebung.


Betriebsarzt
NEIN

Coaching
Wir bieten eine intensive, durch Mentoren begleitete Einarbeitung. Durch umfangreiche interne und externe Maßnahmen fördern wir gezielt die persönliche und fachliche Weiterentwicklung unserer Kollegen. 

Parkplatz
Es befinden sich Tiefgaragenstellplätze in direkter Nähe aller unserer Niederlassungen.

Gute Anbindung
Alle unsere Niederlassungen befinden sich in zentraler Innenstadtlage und sind so optimal erreichbar.

Mitarbeiterrabatte
NEIN

Firmenwagen
In unseren Niederlassungen stehen Poolwagen zur Verfügung. Erfolgreiche Kollegen im Vertrieb können sich zusätzlich für einen eigenen Firmenwagen inkl. Tankkarte und Tiefgaragenstellplatz qualifizieren.

Mitarbeiterhandys
Unsere Vertriebskollegen und Senior Partner Manager werden mit einem Iphone ausgestattet.

Mitarbeiterbeteiligung
Alle Kollegen werden am Unternehmenserfolg beteiligt. Sie erhalten nach der Probezeit eine individuelle Zielvereinbarung mit einem variablen Vergütungsanteil, der direkt mit dem Unternehmenserfolg bzw. bei den Vertriebskollegen mit dem vertrieblichen Erfolg gekoppelt ist.

Mitarbeiter Events
Das gesamte KRONGAARD-Team darf sich jedes Jahr auf ein tolles Sommerevent wie einen Surfkurs auf Sylt, ein gemeinsames Segelabenteuer oder einen feurigen Grillkurs freuen. Zusätzlich kommen alle Niederlassungen im Rahmen einer großen Weihnachtsfeier zusammen und lassen das Jahr gemeinsam in fröhlicher Runde ausklingen.

Internetnutzung
JA

Hunde geduldet
NEIN

Weitere Lohnnebenleistungen
  • Variable Vergütung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Firmenwagen im Vertrieb
  • Zuschüsse zum Sport

4 Standorte

Standorte Inland

4 Standorte im Inland

Impressum
www.krongaard.de/impressum


Für Bewerber

Videos

DEINE KARRIERE IM BESTEN TEAM DER WELT.
KRONGAARD AG - Mitarbeiter im Gespräch - Julia Permien & Andreas Brück
KRONGAARD AG - Mitarbeiter im Gespräch - Nils Cordes - Teamleiter...
KRONGAARD AG - Mitarbeiter im Gespräch - Julia Permien - Manager...
KRONGAARD AG - Mitarbeiter im Gespräch - Clarissa Trojahn - Senior...

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bieten grundsätzlich zwei Einstiegsvarianten: Als Consultant (m/w) oder als Partner Manager (m/w).

Die Consultants (m/w) verantworten die Akquise und die Betreuung unserer Kunden. Unsere Partner Manager (m/w) tragen die Verantwortung für unseren Spezialistenpool und die Besetzung der Anfragen mit den passenden Experten.

Gesuchte Qualifikationen

Als Consultant (m/w) liegt Dir Vertrieb. Du hast den Anspruch, eigene Erfolge immer wieder zu toppen. Querdenken und mit Fingerspitzengefühl Kunden zu managen macht Dir Spaß. Du bist ehrgeizig und zielstrebig und hast Spaß daran, neue Kontakte aufzubauen.

Als Partner Manager (m/w) bist Du eine starke Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Eigenschaften, einem hohen Maß an Einfühlungsvermögen, einer gesunden Portion Ehrgeiz sowie einer sorgfältigen Arbeitsweise. Absolute Verbindlichkeit und ein hohes Maß an Serviceorientierung sind in der täglichen Kommunikation mit unseren selbständigen Beratern wichtig.

8f46a0ac14b8b4e42ece.jpg

Wir erwarten ein hohes Maß an dynamischer Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit sowie das Talent, mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt zu treten, sie mitzureißen und zu überzeugen. Wir legen großen Wert auf selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten und bereiten Dich bestens darauf vor. Wenn Du die Dinge gern selbst in die Hand nimmst, dann bist Du bei uns also genau richtig. Zeige uns am besten gleich Deine Initiative - und bewirb Dich bei uns.

Gesuchte Studiengänge

Für uns zählt nicht nur der Studienabschluss. Wir suchen Menschen mit ganz bestimmten Fähigkeiten und Charaktereigenschaften. Und zwar echte Vertriebstypen und kommunikative Macher. Denn nur so kannst Du eigen­verantwortlich und erfolgreich namhafte Unternehmen betreuen, High-­Level-Spezialisten identifizieren und Anforderungen und Kompetenzen zusammenbringen.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Ein Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien, kurzen Entscheidungswegen und starker Dynamik. In einem Markt mit hohen Wachstumsraten erwarten Dich beste Perspektiven und permanente Weiterentwicklung, bei der wir Dich durch interne und externe Maßnahmen unterstützen. Und unser Anspruch, Qualitätsführer unserer Branche zu sein, KRONGAARD ist Premium.

6ec2f8bf9c6ea589460a.jpg

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Partnerschaftliches Handeln steht für uns im Vordergrund. Auch in der Teamarbeit intern. Zielorientiertes Handeln, ein offener Umgang miteinander und Raum für die Übernahme eigener Verantwortung prägen unsere Unternehmenskultur. Kollegen dabei zu helfen, erfolgreich zu werden, ist bei KRONGAARD für alle selbstverständlich.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir bieten eine intensive, durch Mentoren begleitete Einarbeitung, ein Arbeitsumfeld in Toplage (Standorte Hamburg, München, Frankfurt am Main oder Düsseldorf), mit Kollegen, die Gas geben, modernster Infrastruktur und Ausstattung. Im Karriereverlauf kommen interessante Incentives wie der eigene Dienstwagen hinzu.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir suchen neue Kollegen, die den Kontakt zu immer neuen Persönlichkeiten als Herausforderung sehen. Die voller Tatendrang sind, sich Ziele setzen und umsetzungsstark sind. Und die in unsere kollegiale, partnerschaftliche Kultur passen.

Weiterhin ein Interesse an den komplexen Zusammenhängen in den fachlichen Projekten unserer Kunden und die Fähigkeit die an unsere Berater gestellten Anforderungen zu verstehen.

Unser Rat an Bewerber

Überzeuge uns durch ein individuelles, fehlerfreies Anschreiben. Erkläre uns, warum Du Deine Karriere bei KRONGAARD machen möchten und warum genau Du die/der Richtige für uns bist. Und beschäftige Dich mit der Frage, warum Vertrieb in einem anspruchsvollen B2B-Umfeld das Richtige für Dich ist.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte sende Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen / Referenzen) an karriere@krongaard.de.

Auswahlverfahren

Unser Auswahlverfahren ist strukturiert, schnell und direkt. Maximal zwei Wochen vergehen vom Telefoninterview bis zur Einstellung. Profitiere von exzellenten Karriereperspektiven und bewirb Dich am besten gleich!

ede133474cd482632481.jpg

Krongaard AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,13 Mitarbeiter
4,74 Bewerber
4,67 Azubis
  • 02.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zu Beginn möchte ich sagen, dass das Unternehmensmodell sehr einleuchtend und vor allem modern ist, da die Vermitltung von Freelancern vor allem auch in der Zukunft immer gefragter sein wird.

Im Gegensatz zu den Kollegen im Vertrieb ist die Fluktuation im Backoffice tendenziell gen null. Was auch mit der Eigenschaft des Backoffices zusammenhängt.

Die Büroräumlichkeiten sowie alle anderen Räume und Funktionen sind vorbildlich und fördern eine positive Atmosphäre. Das das Team an sich auch eher jung ist tat seines eben dazu. Auch die Duz-Kultur ist positiv hervorzuheben, vor allem auch beim Vorstand, dass kannte ich zuvor eben nicht! Top!

Vorgesetztenverhalten

Vorbildlich und habe ich so noch nie gehabt! Es gab immer ein direktes, ehrliches und konstruktives Feedback, man konnte wegen jedem Problem, sei es arbeitsrelevanter oder privater Natur zu einem kommen und es wurde direkt Hilfe angeboten und man bekam Unterstützung. Sowas hatte ich selbst nicht erwartet, da ich selbst ein Handicap ( leider :-( ) hatte. Da würde ich gar gerne 7 Sterne für geben , geht aber leider nicht.

Kollegenzusammenhalt

Kann ich zwar nicht exakt beurteilen, aber man merkte auch dort, wie überall, das sich zwischen den Kollegen auch Grüppchen bilden. Ich sage nur, man muss nicht miteinander befreundet sein, sondern lediglich zusammen arbeiten.

Man konnte immer fragen und um Hilfestellung bitten und man hat sie immer bekommen. Arbeitstechnisch kann man sich sowas nur wünschen! Vorbildlich.

Interessante Aufgaben

Im Prinzip war der Arbeitsalltag geprägt von, Angebote/Verträge, meist gar händisch/individuell anzufertigen, RG/GS zu versenden/auszulösen. Auf Dauer dann doch zu langweilig.

Kommunikation

Gut: Die regelmäßigen Feedbackgespräche mit dem Abteilungsleiter. Auch die regelmäßigen Teammeetings sind sehr aufschlussreich.

Schlecht: Heute machen wir das so, morgen so. Oder anders gesagt, keine klare Struktur, vor allem bei der Erstellung von Verträgen oder weiterer Prozesse. Es wird zwar angesprochen, sodass eigentlich alle am selben Strang ziehen sollten, aber Fehlanzeige. Trotz so weniger Mitarbeiter kam man nie so richtig auf einen Nenner, jeder hat seinen Senf dazu gegeben. Gerade bei Verträgen halte ich das für sehr bedenklich.

Mysterium: Die Job-Einstellung. Es gab ein Vorstellungsgespräch und einen Probearbeitstag welchen ich im Nachhinein aber als sinnlos erachte.

Ganz großes Manko: Stelle wurde als Projektassistent ausgeschrieben, im Vorstellungsgespräch wurde auch davon gesprochen, im Arbeitsvertrag und der dann offiziellen Bezeichnung taucht Manager Finance & Accounting auf. Da liegen ja nur knappe 10k Jahresgehalt zwischen. Peinlich in der Folge, wenn man in Vorstellungsgesprächen gefragt wird was die Tätigkeit mit einem Manager F&A zu tun hat...nämlich sehr wenig bis nichts.

Gleichberechtigung

Man legte m.E. sehr großen Wert auf eine gute Mischung aus weiblichen und männlichen Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann nicht direkt beurteilt werden, da man bereits ein älterer Kollege gewesen ist, wenn man die 35 überschritten hat. Davon gab es im Vergleich zu den eher jüngeren Kollegen einfach zu wenige. Da mit jedem gleichermaßen respektvoll umgegangen wurde, war es dementsprechend gut.

Karriere / Weiterbildung

Zwar wurde vorgestellt was für Weiterbildungsmaßnahmen bestehen, aber man sollte auch dort ganz ehrlich sagen: Im Backoffice kann man nicht mal eben zur Führungskraft werden, wenn das Backoffice nicht in dem Maße wächst und keine Notwendigkeit besteht. Da müsste dann schon der einzige Vorgesetzte selbst versetzt werden damit die Stelle frei wird. Auch der "Titel" "Senior" vor seiner Bezeichnung soll für was stehen? Weiterbildung bzw eine Karriereleiter habe ich nicht sehen können. Das liegt womöglich auch an der zu geringen MA-Zahl. Anders wohlgemerkt im Vertrieb! Da ist es jedoch auch stark abhängig von seiner eigenen Performance.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die auszuführende Tätigkeit war das Gehalt mehr als angemessen. Jetzt muss ich aber leider wieder dazusagen, für einen Masterabsolventen eben nicht.

Leider gab es keine Gehaltsverhandlungen, da ein Gehalt vom vermittelnden Personaldienstleister weitergegeben wurde, was aber lediglich einer Vorstellung entsprach als man in den Pool dort aufgenommen wurde. Das lag jedoch zu weit zurück, sodass die Vorstellungen nicht mehr dem entsprachen, was man sich zum Einstellungszeitpunkt gewünscht hätte eigtl. Aber, s. Satz 1 ;-)

Arbeitsbedingungen

Vorbildlich, einige Firmen könnten sich eine Scheibe abschneiden davon. Am ersten Tag funktionierte gar jedes Programm was man zur täglichen Arbeit benötigte.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Verträge sind eigentlich immer auf Papier. Da in diesem Unternehemn die Digitslisierung sehr weit voran geschritten ist, gab es so gut wie keine Ausdrucke. Nachhaltigkeit wurde hier damit besonders groß geschrieben. Das liegt aber auch an der Art der Verträge, was so nicht bei allen Unternehemn aufgrund rechtlicher Anforderungen funktioniert, hier schon -> Top!

Work-Life-Balance

Eigentlich eine gute und ausgewogene Balance möglich. Aber auch hier, typisch Vorstellungsgespräche, gesagt wird das eine, getan bzw. indirekt erwartet das andere. Da soll man lieber ehrlich sein und direkt sagen das die meiste Zeit schon bis 18 Uhr gearbeitet wird.

Image

Ottonormalverbraucher haben im Zuge der Besonderheit dieses Unternehmens keine Berührungspunkte mit dem Unternehmen und auch keine Kenntnisse. Bei Kunden und auch Freelancern war die Zufriedenheit jedoch im Großen und Ganzen sehr hoch.

Das die Standorte in einer zentralen Lage sind halte ich für persönlich egal, da Kunden/Freelancer idR nicht selbst zum Unternehmen kommen, sondern eher das Gegenteil der Fall ist. Für die Mitarbeiter hat es evtl. eine Relevanz. Für mich persönlich, ob ich die Arbeit im Zentrum vollrichte oder außerhalb, der Raum und die Funktionalität der Arbeitsgeräte wird vermutlich gleich sein. ;-)

Verbesserungsvorschläge

  • -Jobbezeichnung in der Ausschreibung sollte dementsprechend als was man eingestellt wird -Manager F&A klingt hübsch und cool, Sachbearbeiter Vertragsmanagent ist jedoch zutreffender -HVV Card anbieten -Einarbeitung von Perosnen machen lassen die sich selbst zu 100% sicher sind was sie machen, warum etwas genau so gemacht werden muss und die dies schon länger gemacht haben und die Basis mitbringen -> Thema "einer macht es so, der andere so"

Pro

-Vorgesetztenverhalten
-super Team
-Kleiderordnung , es hat eine andere Ausstrahlung und man ist im Kopf auf einem anderen Level
-ich wurde einige Wochen nach meinem Ausscheiden angerufen und gefragt wie es mir geht und wie ich es fand, ich kann auch jetzt sagen, es war schon positiv dort!

Contra

-Kleiderodnung, im Backoffice eher sinnlos, wurde quasi von heute auf morgen ziemlich locker angepasst, auf einmal war der klassische und eigentlich vorgelebte und gewünschte Businesslook abgelöst worden von Normalosachen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Krongaard AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 25.Feb. 2018 (Geändert am 09.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Der vom Geschäftsmodell dynamisch geprägte Alltag erfordert gute Zusammenarbeit sowie das gegenseitige Unterstützen unter den Kollegen. Die Arbeitsatmosphäre variiert abhängig von den Zweierteams zwischen gut und sehr gut. Man agiert auf Augenhöhe. Der Erfolgsdruck ist hoch, auch bei denjenigen, die schon länger dabei sind. Lob wird unter den Kollegen, aber auch von Seiten der Führungskraft und des Vorstandes, groß geschrieben. Das ist wichtig, da die ständige Fluktuation unter den Mitarbeitern trotz unbefristeter Arbeitsverhältnisse Ängste und Unsicherheit bezüglich der Jobsicherheit schüren.

Vorgesetztenverhalten

In Konfliktfällen reagiert die Führungskraft meistens fair, manchmal erst im Nachhinein, aber das ist menschlich. Die individuelle Zielsetzung ist an den KPIs orientiert. Urlaubs- oder Krankheitszeiten finden, entgegen jeder Logik, keine Berücksichtigung bei der Erreichung der KPIs. Die Führungskraft kommuniziert Entscheidungen transparent. Bei Zielanpassungen aufgrund von Weiterentwicklungen und entsprechender Veränderung der Aufgaben werden Mitarbeiter gehört.

Kollegenzusammenhalt

Enge, ehrliche Zusammenarbeite und gegenseitige Motivieren ist das A und O, um erfolgreich zu sein. Der Kollegenzusammenhalt ist phänomenal. Das zeigt sich beispielsweise in der Zeit von Urlaubsvertretungen, wenn Kollegen die Arbeit von anderen übernehmen und deren Erfolge als mindestens genau so wichtig ansehen, wie den eigenen Erfolg. Die Wertschätzung untereinander ist hoch.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind wiederkehrend dieselben. Branchen- und Tätigkeitsunterschiede machen die Sache inhaltlich spannend, haben jedoch keinen Einfluss auf die Gestaltung des Arbeitsalltags. Die variierende Nachfrage hat deutlichen Einfluss auf das Arbeitspensum. Gutes Priorisieren und eine sinnvolle Zeiteinteilung sind in Zeiten einer hohen Anfragedichte unabdinglich für Bewältigung der Aufgaben. Organisatorisch ist jeder sein eigener Herr und trägt seine Teilverantwortung zum Erfolg.

Kommunikation

Es wird generell viel Wert auf eine gute Kommunikation gelegt. In der Probezeit finden 3 Feedbackgespräche statt, in denen die Leistung und Eingliederung des Mitarbeiters ins Team besprochen werden. Darauf aufbauend können Maßnahmen zur Verbesserung ergriffen werden. Im regelmäßigen, wöchentlichen Austausch mit der Führungskraft können Probleme gewälzt und Diskussionen geführt werden. Hier kommt es stark auf das Vertrauensverhältnis zur Führungskraft an und man muss an mancher Stelle über sich hinauswachsen, um Dinge anzusprechen. Das fällt vielen aufgrund der hohen Fluktuation schwer, Kritik wird allerdings meistens mit offenen Ohren angenommen. Zur generellen Teamleistung gibt es Aufschluss in den Quartalsmeetings und im wöchentlichen Teammeeting.

Gleichberechtigung

Geschlechterunterschiede gibt es eher nicht, jedoch ist anzumerken, dass die Führungsebene im operativen Sales-Bereich durch männliche Kollegen besetzt ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Die meisten Kollegen befinden sich in ihren Zwanzigern oder Dreißigern. Insofern ist ein Verhalten gegenüber älteren Kollegen schwierig zu bewerten. Langdienend sind Kollegen bereits, wenn sie mehrere Jahre im Unternehmen bleiben. Die Wertschätzung ihnen gegenüber ist generell vorhanden, allerdings abhängig von der Position, die sie bekleiden. Hier scheinen die Recruiter gegenüber den Kundenbetreuern im Nachteil, bspw. bezüglich der Gehaltsentwicklungschancen. Das Unternehmen nimmt diese Unterscheidung mittlerweile wahr und kommuniziert Förderungsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter, ob das ein Schritt in Richtung mehr Wertschätzung gegenüber den Recruiter ist, bleibt abzuwarten.

Karriere / Weiterbildung

Karrierewege werden aufgezeigt, sind allerdings aufgrund der kurzen Unternehmenszugehörigkeit von Mitarbeitern von wenigen beschritten.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt ein Grundgehalt, Sozialleistungen in Form der betrieblichen Altersvorsorge sowie eines Zuschusses zu privatem Sport sowie Bonuszahlungen, die je nach Position unterschiedlich nach einem komplexen System aus individueller und Teamleistung ausfallen. Das Grundgehalt ist im Branchenvergleich fair. Gehaltserhöhungen sind ausschließlich zum Jahreswechsel möglich. Eine erste Gehaltserhöhung ist an das Erreichen verschiedener Ziele sowie mit der einjährigen Zugehörigkeit zum Unternehmen verknüpft. Hierdurch entsteht eine willkürliche Ungleichbehandlung zwischen denjenigen, die zum Jahresbeginn ins Unternehmen eintreten und denjenigen, die später im Kalenderjahr starten. Gehälter werden stets pünktlich ausgezahlt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind einwandfrei. Der Standort ist unschlagbar im Herzen Hamburgs. Umliegende Cafés laden zu einer entspannten Mittagspause mit Kollegen ein. Die Ausstattung am Arbeitsplatz ist gut. Das Großraumbüro ist sehr modern, clean eingerichtet. Man kann kochen oder auch sein mitgebrachtes Essen aufwärmen und sich gemütlich in der Küche zusammensetzen. Kaffee und Wasser gibt es für alle for free. Die Tische sind höhenverstellbar.

Work-Life-Balance

Im Arbeitsvertrag sind keine Arbeitszeiten festgelegt. Zusammen mit dem Gleitzeitmodell (Präsenzzeit zwischen 10 und 16 Uhr) führt dies dazu, dass viele der Mitarbeiter die mündlich verkündete 40-Stunden-Woche dem Erfolgsdruck geschuldet überbieten. Hier muss man als Arbeitnehmer klare Kante zeigen, denn Überstunden sind gerne gesehen. Urlaub kann man jederzeit nehmen, Anträge werden in Rekord verdächtiger Zeit genehmigt.

Image

Die Firma genießt bei Kunden und Freelancern insgesamt einen guten Ruf. Feedback wird von beiden Seiten eingefordert, auch wenn sich während der Zusammenarbeit Unzufriedenheit ankündigt.

Verbesserungsvorschläge

  • Proficard für den HVV
  • ein verbessertes Anreizsystem, um Mitarbeiter zu halten

Pro

- Super Team
- Spannende Kontakte in die Wirtschaft

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Krongaard AG
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin/ lieber Kollege, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für eine ausführliche und konstruktive Bewertung genommen hast! Wir freuen uns sehr, dass Du unsere Arbeitsatmosphäre, die Aufgaben, den Kollegenzusammenhalt und das Vorgesetztenverhalten so positiv bewertest. Zur Planung der KPIs lässt sich noch anmerken, dass es jährliche Zielvereinbarungen gibt, die wir realistisch an das individuelle Leistungsniveau anpassen. Der Planung liegen selbstverständlich 30 jährliche Urlaubstage zugrunde. Die Urlaubstage sind genauso vertraglich geregelt wie eine 40-Stunden-Arbeitswoche. Solltest Du dazu noch Fragen haben, komm gern auf uns zu. Wir finden es ein wenig schade, dass Du unsere Weiterentwicklungs- und Karrieremöglichkeiten aus unserer Sicht ein wenig unterschätzt. Aktuell befinden sich fast 30% der Kollegen in höheren Karrierestufen (Senior, Executive, Mentoren, Teamleiter etc.). Zudem haben wir mit der KRONGAARD Academy ein intensives Personalentwickungsprogramm, mit über 50 Einarbeitungssessions, internen und externen Schulungen in allen Karrierestufen, einem umfangreichen Leadership-Programm sowie einem Katalog mit frei wählbaren exteren Trainings ab dem Senior Level. Lass uns doch gern mal über Deine Weiterentwicklungsmöglichkeiten sprechen. Wir sind uns sicher, dass auch Du tolle Perspektiven hast! :-) Bis hoffentlich bald! Dein HR-Team

Dr. Antje Riekhof
Executive Manager Human Resources
Krongaard AG

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen top. Jedoch ständiger Druck von Vorgesetzten, sogar wenn KPIs erfüllt werden - „es sind ja nur Mindestanforderungen, die ohne Probleme erreicht werden können“ (dem ist jedoch definitiv nicht immer so)

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf den Vorgesetzten an.

EXTREM hohe Fluktuation. Schaut einfach in Xing nach den ganzen Leuten mit dem typischen Krongaard Profilbild - da bekommt man einen Eindruck, wie viele kommen und gehen. Tipp: tauscht euch über xing mit (Ex-) Krongaard Mitarbeitern aus.

Generell aber extrem willkürliches Verhalten: anfangs zugesagte Bedingungen für die Übernahme nach der Probezeit wurden für alle Vertriebler und Recruiter, egal ob bereits in Monat 3/4/5 , rückwirkend drastisch geändert. Ein Bestehen der Probezeit wurde damit um ein vielfaches härter.

Kollegenzusammenhalt

Top!

Interessante Aufgaben

Fast ausschliesslich harte Kaltakquise (Klinken putzen). Der Rest besteht aus Kundenterminen, die in der Regel Spass machen - man sich aber auch etwas fühlt wie ein Staubsaugervertreter. Es bleibt dabei und wird auch nicht anders.

Man braucht absolut KEIN STUDIUM für diese Tätigkeit. Kein fachlicher Tiefgang, keine anspruchsvollen Aufgaben, keine intellektuelle Herausforderung.

Kommunikation

Kommunikation in der Regel gut und schnell. Wenn es zum Thema Kündigungen kommt, waren viele Betroffene erschrocken und haben es nicht kommen sehen - offensichtlich mangelnde Kommunikation, wenn es unangenehm wird.

Gleichberechtigung

Viele Frauen

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum welche im Vertrieb. Das liegt wohl daran, dass nur junge Berufseinsteiger sich noch für das Gehalt, das erwartete Arbeitspensum und die anspruchslosen Aufgaben, angeln lassen.

Karriere / Weiterbildung

Karriere einzig und allein durch die Anzahl der Abschlüsse. Keine anderen Faktoren werden einbezogen. Demenstprechend steht und fällt auch ALLES mit den Kunden, die man anfangs zugeteilt bekommt. Das hat nicht wenigen den Kopf gekostet und sie haben die Probezeit daher nicht bestanden.

Gehalt / Sozialleistungen

Branchenüblich. Gibt jedoch weitaus attraktivere Vergütungsmodelle bei der direkten Konkurrenz. Macht euch schlau davor!

Keine vergütung der überstunden, keine Kantine, kein jobticket. Wasser & kaffee umsonst, das wars aber auch.

Arbeitsbedingungen

Top Büros & Ausstattung. Jedoch viel Druck.

Work-Life-Balance

Es ist absolut nicht gerne vom Vorgesetzten gesehen, wenn man nach seinen 8 Stunden am Tag geht! Überstunden werden quasi als selbstverständlich erachtet. Auch die flexiblen Arbeitszeiten können nicht wirklich genutzt werden, da man direkt schief angeschaut wird vom Vorgesetzten, wenn man diese nutzt und auch mal früher geht.

Image

Krongaard hat ein gutes Image bei anderen Wettbewerbern. Bei den Kunden oft auch, obwohl ich persönlich sehr oft auch von diesen angesprochen wurde, ob mir diese Tätigkeit nicht zu flach und anspruchslos sei.

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzenden Abgang und an der extrem hohen fluktuation arbeiten

Pro

Feedbackkultur (bis es zum Thema Kündigung kommt) und tolle Einarbeitung .

Contra

Krongaard impliziert zu Beginn, ein extrem der Realität abweichendes Bild von den Arbeitsbedingungen, Fluktuation und Bestehen der Probezeit.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Krongaard AG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, es ist sehr schade zu lesen, dass Deine Erfahrungen in unserem Unternehmen in dieser Form geschildert werden. Gern hätten wir dies in einer unmittelbaren Kommunikation mit dir klären wollen. Wir versuchen stetig unserer Mitarbeiter auf allen Ebenen zu unterstützen. Dies beinhaltet in unseren Augen auch eine offene und konstruktive Kommunikation miteinander. Dein Vorwurf, dass die Arbeitsatmosphäre so anders sein soll, als von uns dargestellt, trifft uns sehr. Wir unternehmen große Anstrengungen, um die Position des Consultants so klar zu beschreiben wie möglich, und investieren u.a. in einen Probearbeitstag, um Bewerbern die Gelegenheit zu geben, einen normalen Tag im Team mitzuerleben. Und wie in vielen anderen Berufen verändert sich die Rolle mit zunehmender Erfahrung natürlich auch. Wo im Aufbau des eigenen Kundenportfolios anfangs die Kaltakquise dominiert, wandelt es sich womöglich zu reinem Key Account Management, wenn man einen großen Kunden gewinnt und entwickelt. Und der Aufbau der eigenen Beratungskompetenzen, die man im Beziehungsmanagement mit seinen Kunden nutzt, braucht natürlich Zeit. Da ist die Beurteilung, die sich rein auf die ersten Monate bezieht, sehr unvollständig. Diese Phase ist ein erster Schritt auf einem langen Entwicklungspfad. Wir sind uns bewusst, dass es gerade in stark wachsenden Teams auch immer mal „knirschen“ kann, und in solchen Phasen die Kommunikation auch mal leidet. Wir sind dankbar für jeden offenen Dialog und jedes Feedback, um in solchen Phasen die Probleme möglichst schnell zu klären. Dafür haben die Führungskräfte vor Ort, aber auch wir in HR und auch der Vorstand immer ein offenes Ohr. Wie in vielen Bereichen kommt es dabei allerdings auch immer darauf an, was ein jeder für sich persönlich aus Herausforderungen macht und wie man sich diesen stellt. Auch die Gestaltung der fachlichen Tiefe der Aufgaben liegt in der eigenen Verantwortung. Mit hochrangigen Entscheidern namhafter Unternehmen über deren fachlich sehr komplexe Projekte zu sprechen und sich als Berater an deren Seite zu etablieren, ist inhaltlich sehr herausfordernd und anspruchsvoll. Wer glaubt, dass das Niveau des einfachen Produktvertriebes da ausreicht, wird es schwer haben, erfolgreich zu sein. Die von Dir beschriebene „Wirklichkeit“ ist ein individueller Eindruck, über den wir gern nochmal mit Dir persönlich sprechen würden. Melde Dich daher gern vertraulich bei uns, damit wir mit Dir in den Austausch treten können. Dein HR-Team

Julia Permien
Senior Manager Internal Recruitment
KRONGAARD AG


Bewertungsdurchschnitte

  • 86 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (60)
    69.767441860465%
    Gut (14)
    16.279069767442%
    Befriedigend (11)
    12.790697674419%
    Genügend (1)
    1.1627906976744%
    4,13
  • 71 Bewerber sagen

    Sehr gut (69)
    97.183098591549%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    2.8169014084507%
    4,74
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

kununu Scores im Vergleich

Krongaard AG
4,41
158 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Personalwesen / Personalbeschaffung)
3,49
73.872 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.964.000 Bewertungen