Workplace insights that matter.

Login
LichtBlick SE Logo

LichtBlick 
SE
Bewertung

Starke IT war einmal.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Umweltbewusstsein und gute Außenwirkung
- gute Benefits abseits des eher mageren Gehalts: Homeoffice, Sabbaticals, Gleitzeit etc.
- tolle Kollegen mit viel Fachkompetenz (noch)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- mangelndes Vertrauen der GF-Ebene in die Fähigkeiten der Mitarbeiter und in die technische Kompetenz der IT
- Fokus der Strategie auf Gewinnmaximierung, Kunden-Performancemonitoring und hippes Marketing

Arbeitsatmosphäre

Zunehmend geprägt von Fatalismus in der IT. Da die ehemals als Kernelement des Unternehens geltenden IT-Systeme durch Standardsysteme ersetzt werden, fürchten viele Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz. Viele langjährige Kollegen haben bereits gekündigt, einige werden folgen. Stellen werden größtenteils mit Freelancern neu besetzt. Die schlechte Stimmung in der IT ist auch bekannt, es folgen aber keine Maßnahmen, um den betroffenen Mitarbeitern Perspektiven im Unternehmen aufzuzeigen. Neue Teams sollen nun komplett von Externen zusammengestellt werden, den Fähigkeiten der "alten" IT scheint immer weniger vertraut zu werden.

Kommunikation

Viele Beschwichtigungsmeetings und Motivationsrunden, die Entscheidungen sehen dann anders aus.

Work-Life-Balance

Auf Firmenevents wird Wochenend- und Nachtarbeit gefeiert. In den Teams gibt es dann aber weniger Druck, wenn man Glück hat.

Vorgesetztenverhalten

Wenige fühlen sich bei Entscheidungen gehört. Die Diskussionen in den internen "Chaptern" gehen nicht in die Entscheidungsfindung ein, aktuell stimmt eine kleine Runde an Freelancern die IT-Strategie ab.

Gleichberechtigung

In der Führungsriege sitzt nur eine Frau. Ansonsten kommt es auf den Bereich an, in der IT stark unterrepräsentiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Auf Mitarbeiter mit Erfahrung wird nicht gehört, alteingesessene in der IT verlassen das Unternehmen zunehmends.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein ist zweifellos ziemlich gut, es wird angestrebt, in Kürze klimaneutral zu sein. Anders sieht es beim Sozialbewusstsein aus.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für die Branche absolut unterdurchschnittlich.

Karriere/Weiterbildung

Außer ein paar Feedback-Workshops gibt es keine Weiterbildungsprogramme.


Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Arbeitsbedingungen

Image

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor-/in,

dass du gerade negatives Feedback für uns hast, finde ich schade. Aber in eigenen Sätzen sprichst du ja offen Baustellen an, vielen Dank, dass du uns so detailliert spiegelst:

In unserer IT tut sich tatsächlich gerade viel in kurzer Zeit. Dazu ist eine offene Kommunikation wichtig, in der auch Ziele zu erkennen sind. Können wir dir hier durch mehr Transparenz Sicherheit geben?
Dass wir aktuell mit einigen Freelancern zusammenarbeiten ist richtig, das liegt daran, dass wir nur so kurzfristig den Engpass decken können. Langfristig ist dies natürlich keine Strategie.
Dein Punkt, dass wir im Bereich Diversity Aufholbedarf haben stimmt, hier sind wir aber mit aller Kraft dabei, das Ungleichgewicht zukünftig nicht mehr zu haben. Diversität gehört für uns dazu und macht uns erfolgreich, daher ist es für uns selbstverständlich unsere Schieflagen gezielt anzugehen.
Können wir dir vielleicht etwas mehr Sicherheit durch ein offenenes und vertrauliches Gespräch mit uns geben? Wir nehmen gerne auf, was du uns spiegelst.
Melde dich dazu bitte unter kununu@lichtblick.de
Wir freuen uns, von dir zu hören!

Viele Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.