LichtBlick SE als Arbeitgeber

LichtBlick SE

24 von 163 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 42%
Score-Details

24 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Kein LichtBlick mehr

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es ist viel verloren gegangen von der guten Arbeitsatmosphäre. Alle Gründer und die alte GF sind schon fast weg und vom Pionier wird man jetzt zum Konzern. Viel Fluktuation, unklare Strukturen. Aktuell viele Freelancer und Interimsmanager.

Image

Nach außen noch ganz gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Eher unterdurchschnittlich vom Gehalt.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams halten die Kollegen zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Wer diesen Stil mag, wird sich wohl fühlen, ansonsten eher irritiert.

Kommunikation

Top-Down Entscheidungen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor-/in,

vielen Dank für das Feedback und die offenen Worte. Es stimmt schon, wir sind seit einiger Zeit nicht mehr unabhängig, sondern gehören zu Eneco. Dass damit neue Strukturen geschaffen werden und alte Muster aufgebrochen werden müssen, ist leider nicht immer vermeidbar, bietet aber unserer Meinung nach sehr viele Chancen und Möglichkeiten.
Trotzdem möchten wir unsere Rolle als Pionier natürlich weiterhin behalten und arbeiten (auch mit Eneco gemeinsam) daran, LichtBlick weiterhin in Deutschland so erfolgreich zu behalten!
Dass wir mit unserem Wandel auch neue Kolleginnen und Kollegen an Bord bekommen und uns möglichweise auch ein paar LichtBlickende leider verlassen, ist auch ein wahrer Punkt. Allerdings möchten wir betonen, dass wir auf keinen Fall eine hohe Fluktuation möchten und dies in der Realität heute auch nicht haben.
Vielleicht ist ein offenes Gespräch mit uns sinnvoll? Unter kununu@lichtblick.de kannst du mit uns gerne mit uns in Kontakt treten und uns auch Verbesserungsvorschläge machen. Wir würden uns freuen :)

Viele Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

Mehr Schatten als Licht

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Die aktuelle Entwicklung in der IT
- die mangelnde Wertschätzung
- die fehlenden Fortbildungen
- die fehlende Menschlichkeit

Verbesserungsvorschläge

Freelancer über Freelancer und die Arbeit der aktuellen Belegschaft runter machen, ist kein Führungsstil sondern ein Armutszeugnis.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor-/in,

wir danken dir für dein Feedback!
Du sprichst ja einen ganz konkreten Punkt an. Wir haben in der Vergangenheit wenig bis nie mit Freelancern gearbeitet, greifen gerade aber temporär in der IT auf diese Möglichkeit zurück, um bestimmte Engpässe abdecken zu können. Dies ist nicht Teil der Unternehmensstrategie und soll auch nicht von Dauer sein.
Du hast parallel ja noch andere negative Erfahrungen gemacht, über die wir gern sprechen möchten. Vielleicht können wir durch ein klärendes Gespräch ein paar Punkte in deinem Arbeitsalltag verbessern. Du kannst dich vertraulich an uns unter kununu@lichtblick.de wenden. Oder melde dich direkt bei uns in der Personalabteilung oder unseren People Leads.

Viele Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

Starke IT war einmal.

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- starkes Umweltbewusstsein und gute Außenwirkung
- gute Benefits abseits des eher mageren Gehalts: Homeoffice, Sabbaticals, Gleitzeit etc.
- tolle Kollegen mit viel Fachkompetenz (noch)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- mangelndes Vertrauen der GF-Ebene in die Fähigkeiten der Mitarbeiter und in die technische Kompetenz der IT
- Fokus der Strategie auf Gewinnmaximierung, Kunden-Performancemonitoring und hippes Marketing

Arbeitsatmosphäre

Zunehmend geprägt von Fatalismus in der IT. Da die ehemals als Kernelement des Unternehens geltenden IT-Systeme durch Standardsysteme ersetzt werden, fürchten viele Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz. Viele langjährige Kollegen haben bereits gekündigt, einige werden folgen. Stellen werden größtenteils mit Freelancern neu besetzt. Die schlechte Stimmung in der IT ist auch bekannt, es folgen aber keine Maßnahmen, um den betroffenen Mitarbeitern Perspektiven im Unternehmen aufzuzeigen. Neue Teams sollen nun komplett von Externen zusammengestellt werden, den Fähigkeiten der "alten" IT scheint immer weniger vertraut zu werden.

Work-Life-Balance

Auf Firmenevents wird Wochenend- und Nachtarbeit gefeiert. In den Teams gibt es dann aber weniger Druck, wenn man Glück hat.

Karriere/Weiterbildung

Außer ein paar Feedback-Workshops gibt es keine Weiterbildungsprogramme.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für die Branche absolut unterdurchschnittlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein ist zweifellos ziemlich gut, es wird angestrebt, in Kürze klimaneutral zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Da ist mir nichts negatives aufgefallen.

Vorgesetztenverhalten

Wenige fühlen sich bei Entscheidungen gehört. Die Diskussionen in den internen "Chaptern" gehen nicht in die Entscheidungsfindung ein, aktuell stimmt eine kleine Runde an Freelancern die IT-Strategie ab.

Kommunikation

Viele Beschwichtigungsmeetings und Motivationsrunden, die Entscheidungen sehen dann anders aus.

Gleichberechtigung

In der Führungsriege sitzt nur eine Frau. Ansonsten kommt es auf den Bereich an, in der IT stark unterrepräsentiert.


Image

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor-/in,

dass du gerade negatives Feedback für uns hast, finde ich schade. Aber in eigenen Sätzen sprichst du ja offen Baustellen an, vielen Dank, dass du uns so detailliert spiegelst:

In unserer IT tut sich tatsächlich gerade viel in kurzer Zeit. Dazu ist eine offene Kommunikation wichtig, in der auch Ziele zu erkennen sind. Können wir dir hier durch mehr Transparenz Sicherheit geben?
Dass wir aktuell mit einigen Freelancern zusammenarbeiten ist richtig, das liegt daran, dass wir nur so kurzfristig den Engpass decken können. Langfristig ist dies natürlich keine Strategie.
Dein Punkt, dass wir im Bereich Diversity Aufholbedarf haben stimmt, hier sind wir aber mit aller Kraft dabei, das Ungleichgewicht zukünftig nicht mehr zu haben. Diversität gehört für uns dazu und macht uns erfolgreich, daher ist es für uns selbstverständlich unsere Schieflagen gezielt anzugehen.
Können wir dir vielleicht etwas mehr Sicherheit durch ein offenenes und vertrauliches Gespräch mit uns geben? Wir nehmen gerne auf, was du uns spiegelst.
Melde dich dazu bitte unter kununu@lichtblick.de
Wir freuen uns, von dir zu hören!

Viele Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

Führungskultur und Organisation leider auf absteigendem Ast, bye-bye Agilität

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung untereinander. Fairer Umgang miteinander. Werteorientierung.
(Doch wie lange noch?)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

vieles schon gesagt, s.o.

Verbesserungsvorschläge

Iterims im IT-Management besser überwachen und steuern, nicht einfach machen lassen. Sonst geht der gute Spritit und Zusammenhalt in der LichtBlick-IT kaputt. Will man das?

Arbeitsatmosphäre

Ungewisse Zukunft, Kommunikation nicht mehr auf Augenhöhe, Rückbau agiler Kultur, Rollen und Organisation, .. all das belastet die Arbeitsatmosphäre.

Image

Noch sehr gut. Marke wird gerade runderneuert. Jetzt gilt "Lifestyle first"

Work-Life-Balance

LichtBlick-like absolut top: Gleitzeit, HomeOffice, Sabbatical, Gesundheit, .. besser geht's nich.

Karriere/Weiterbildung

Durchaus nicht schlecht. Viele gute Schulungen. Konferenzbesuche etc. möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein. Aber die (noch) gute LichtBlick-Kultur macht das wett.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Jo, schon.

Kollegenzusammenhalt

Sehr stark, sehr fair, die Gemeinschaft ist wichtiger als der Einzelne.

Umgang mit älteren Kollegen

So fair und gut wie auch mit jüngeren.

Vorgesetztenverhalten

Managementkultur entwickelt sich unter (zu) vielen Iterims in der IT zurück zu althergebrachtem Ansatz: "Oben weiß man eh alles besser, wozu ins Gespräch gehen?"

Arbeitsbedingungen

Technisch alles Top und super administriert!

Kommunikation

In den IT-Teams sehr gut. Zwischen den IT-Teams und dem IT-Management schlecht. Es wird einsam entschieden, wenig beteiligt und kein Dialog gesucht.

Gleichberechtigung

Kommt nicht voran.. Strategiekreis wurde wieder nur mit 1 Frau unter zich Männern besetzt.

Interessante Aufgaben

Die LichtBlick-IT hatte mal einen Softwareentwicklungsschwerpunkt. Nach Wechsel auf eine neue SaaS-Plattform stellt sich die Frage: Was bleibt an interessanten Aufgaben?

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor-/in,

ich danke dir für dein ausführliches Feedback, das ist für uns hilfreich!
Über dein positives Feedback freuen wir uns natürlich, insbesondere über das zu unserer LichtBlick Kultur :)
Deine Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge nehmen wir wirklich gerne auf. Wenn du uns hier noch weiteren Input liefern möchtest, dann wende dich gern vertraulich an kununu@lichtblick.de
Wir würden uns freuen :)

Viele Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

LichtBlick ist KEIN Ökostromanbieter sondern die Tochter des japanischen AKW Betreibers Chubu Electric Power

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles!

Verbesserungsvorschläge

Hört endlich auf, zu behaupten das ihr ein Ökostromanbieter seid.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von Neid und Hass. Jeder ist sich selbst der Nächste.

Image

Alles Fake!

Work-Life-Balance

Unterirdisch

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance, kostet ja Geld.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter liegen im Schnitt dreißig Prozent unter den Durchschnitt für Hamburger Energieversoger.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird Ökolifestyle produziert. Müll trennen können doch die anderen! Alles Fake bei LichtBlick.

Kollegenzusammenhalt

Unterirdisch

Umgang mit älteren Kollegen

Alte Menschen bewerben sich lieber wo anders.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch

Arbeitsbedingungen

Das völlig versiffte Bürogebäude befindet sich unweit der Reeperbahn. Schmutz, Elend und Proustiten. Viele weibliche Kollegen trauen sich im Dunkeln gar nicht allein aus dem Büro. Vor der Tür liegen Bettler und Drogenabhängige.

Kommunikation

Unterirdisch

Gleichberechtigung

Alte weisse Männer....


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor/-in,

vielen Dank für dein Feedback!
Wir möchten dir zuerst einmal versichern, dass LichtBlick seinen Kunden auch in Zukunft ausschließlich 100% saubere Energie anbieten wird.
Auch die großen Konzerne beginnen, sich zu verändern. Wir alle wissen – wir können die Energiewende nur zum Erfolg führen, wenn die gesamte Wirtschaft schnell immer klimafreundlicher wird, In der grünen Nische werden wir die Klimazerstörung nicht aufhalten. Pioniere wie LichtBlick profitieren von den Strukturen und finanziellen Mitteln der Großkonzerne, um Innovationen voranzubringen. Und unser Energiewende-Know-How aus Europa hilft, die Energiewende auch in Japan zu beschleunigen.
Gerne können wir dir unter kununu@lichtblick.de dazu mehr Auskunft geben.

Dein Feedback fällt ja leider durchweg negativ auf, vielleicht möchtest du dich zu einem klärenden und vertraulichen Gespräch bei uns unter der oben genannten Adresse melden. Oft können Probleme ja durch einen Austausch gelöst werden, das würde uns freuen!

Herzliche Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

Komplett im Stich gelassen. Schlechte Kommunikation von der Zentrale zu den Niederlassungen!

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ökologischer Hintergrund.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Standortleitung unfähig bis nie vor Ort.
Absprachen werden nicht eingehalten.
Keine Information an den Arbeitnehmer das Kurzarbeit besteht.
Monatelang keine Information wie es nach Corona weitergeht... dann plötzlich Schließung des Hauseigenen Vertriebs.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation der Zentrale ein kompletter Reinfall zu den Standorten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin

Liebe/r Autor/in,

vielen Dank für Dein offenes Feedback!
Wir bedauern, dass unsere Kommunikation offenbar an dieser Stelle nicht reibungslos und transparent verlaufen ist. Wir bemühen uns immer, so transparent wie nur möglich zu kommunizieren und Informationen schnell weiterzugeben.

Dass dich die Information über die Schließung des LichtBlick Direktvertriebs verunsichert hat, können wir gut verstehen. Ein solches Vorhaben benötigt immer ein gründliche Analyse und hat einen längeren Vorlauf. Dass wir jetzt kurzfristig informiert haben, hängt einfach mit den notwendigen Informationsabfolgen zusammen.
Wenn du hierzu noch Rückfragen oder Nachfragen hast oder einfach Feedback zum Prozess geben möchtest, dann komm doch gerne vertraulich auf die Personalabteilung zu: kununu@lichtblick.de

Herzliche Grüße

Deine Personalabteilung
Miriam Anna
Recruiterin

Es wird leider immer schlimmer - Keine klare Linie für den Gewerbekunden-Aussendienst

1,8
Nicht empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich stehe mittlerweile seit Monaten mit schlechter Laune auf, wenn ich ans Arbeiten denke. Woran das liegt? Mit den Angebotspreisen kann man immer weniger Kunden gewinnen, weil der Wettbewerb bessere Preise bietet. Das Alleinstellungsmerkmal "Ökostrom" ist seit Sommer 2019 nicht mehr vorhanden! Das scheint sich bis zu den Leuten in der Zentrale noch nicht rumgesprochen zu haben.
Und dann gibt es ja auch noch das peinliche Hin- und Her. 2018 gibt es die Anweisung "Pusht euren Gasabsatz mit grossen Gasverbrauchern. Baggert die an, für den Abschluss in den nächsten Monaten. Und dann? In 2019 kommt die Info, "Nee, Gas-Großverbraucher werden wir kein Angebot mehr machen! Zu aufwendig und zu wenig Ertrag."
Und als ob das nicht schon frustrierend genug ist, kommt kurz darauf die Info:
".... jetzt haben wir was Neues tolles. Verkauft ganz innovative E-Ladesäulen. Dafür gibt es einen Riesenmarkt. Greift an und macht Geschäft." Also, richtig akquiriert und 6 Monate später kommt auch dafür das Aus. Danke, für den erneuten Schlag ins Gesicht. So vergrault man gute Neukunden und stellt mich/uns im Vertrieb als Deppen da. Aber was interessiert es euch auch mit pünktlichen Festgehalt..

Image

Früher hatte LichtBlick ein gutes Image, weil man mit der einzige Ökostrom-Anbieter war. Heute ist man leider nur noch einer von vielen. Das Managment hat es leider verpasst die Marke "LichtBlick" bundesweit bekannt zu machen.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich kann ich mir ja als Handelsvertreter meine Arbeitszeit selbst einteilen. Aufgrund der immer geringer werdenden Einkünfte und Unterstützung durch die Zentrale, muss ich aber immer mehr arbeiten.

Kollegenzusammenhalt

Tsss... mittlerweile ein Fremdwort.
Den Innendienst interessiert meist nicht, wie es dem Aussendienst geht. Man bittet um Klärung von Vorgängen und nichts passiert! Wenn man dann nochmal und nochmal nachfragt und so "nervt", dann passiert endlich mal was. Meist sind dann aber 1-2 Wochen vergangen. Der Innendienst hat halt soooo viel zu tun.

Umgang mit älteren Kollegen

Dein Alter ist völlig egal, so lange man abliefert. Es gibt jüngere und ältere Neue Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Es wiird Zeit das frischer Wind reinkommt. Das Festhalten an alten Strukturen und Vorgehensweisen ist längst überholt. Was vor 5 Jahren noch funktioniert hat, ist heute nicht mehr zeitgemäß.

Arbeitsbedingungen

Angebotspreise zu hoch
Abwicklung dauert oft lang
Terminvorgaben für Angebote werden immer wieder übersehen
Rückmeldung zu klärenden Vorgängen meist nur auf Nachfrage
Ein Callcenter was fragwürdige Termine vorqualifiziert, wovon die Hälfte sich als Luftnummer rausstellen.

Kommunikation

Siehe oben.
Die Kommunikation für uns Aussendienstler ist mittlerweile eine Vollkatastrophe! Statt frühzeitig auf kommende Änderungen hingewiesen zu werden, kommt es immer erst kurz vor knapp.
Aussetzung Angebote für Gas-LPZ? "Gilt ab sofort, auch wenn ihr ggf. nächsten Monat noch einen grossen Abschluss machen könntet."
Einstellung Verkauf E-Ladesäule? "Sorry, machen wir nicht mehr. Die 30 Ladesäulen, die wir wahrscheinlich in 2 Monaten verkauft hätten, soll sich der Kunde woanders beorgen." Hut ab, für soviel Ignoranz dem AD gegenüber.

Änderung und absolute Verschlechterung der Provionsübersicht? "Das ist jetzt so, weil es für uns in der Zentrale einfacher ist. Dann müsst ihr halt eure Abschlüsse etwas mehr im Auge haben." Ohne Worte...

Gehalt/Sozialleistungen

Die Provisionssätze sind mittlerweile überholt und zu niedrig, für das was wir mittlerweile für einen Abschluss an Aufwand treiben.

Interessante Aufgaben

Verkaufen verkaufen verkaufen... Ja, man kommt jeden Tag mit anderen Personen in Kontakt, aber die Art und Weise, wie respektlos viele Interessenten mittlerweile mit uns Aussendienstlaern umgehen, frustriert von Woche zu Woche mehr.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin Vertrieb

Liebe/-r Autor/-in,

vielen Dank für Dein Feedback!

Wir legen in allen Unternehmensbereichen großen Wert auf einen offenen und direkten Dialog sowie auf die bestmögliche Unterstützung im Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter und Handelsvertreter. Schade, dass Du hier bei uns so negative Erfahrungen gemacht hast!

Damit wir nachvollziehen können, wo wir uns verbessern können, laden wir Dich herzlich zu einem Austausch ein. Gerne steht hierfür auch unser Abteilungsleiter für den Bereich Gewerbekunden zur Verfügung.

Melde Dich gerne vertraulich bei uns unter kununu@lichtblick.de Wir freuen uns, von Dir zu hören und wünschen Dir eine gesunde nächste Zeit.

Herzliche Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna Jungfleisch
Recruiterin

Toller Arbeitgeber, der etwas bewirken möchte und bei dem man sich gut einbringen kann

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei LichtBlick SE (Hamburg / Deutschland) in Hamburg gearbeitet.

Image

Das Produkt, dass wir nach außen verkaufen, stimmt mit der Innenansicht völlig überein. Keine falsche Darstellung oder Mogelein.

Work-Life-Balance

Was im Rahmen der Arbeitsbedingungen/Aufagben möglich ist, wird auch durchgesprochen und angewandt :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Seitens der Firma wird schon Vieles angeboten und getan (regionale oder eigenständige Lieferanten, Bio-/Fairtrade-/Ecoprodukte, CO²-Ausgleich, E-Mobilität etc. Jedoch müssen einige Mitarbeiter noch an Ihrer Einstellung dazu arbeiten (z.B. Mülltrennung. Materialverbrauch...)

Karriere/Weiterbildung

Interne sowie externe Workshops, Arbeitskreise, Unterstützung bei Fortbildungen und Persönlichkeistentwicklung werden angeboten.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns im Team und meist auch bereichsübergreifend - top!

Vorgesetztenverhalten

Haben ein offenes Ohr, stehen für Diskussionen zur Verfügung und gehen meist auf individuelle Persönlichkeiten und Anliegen ein

Arbeitsbedingungen

Technik und Arbeitsplatzausstattung entwickelt sich stets weiter. Viele Optionen werden Einem im Gebäude bereits geboten. Nach dem Umzug in 2022 noch weitere Verbesserungen geplant, Mitarbeiter werden in die Planung stark eingebunden.

Kommunikation

Vom täglichen Austausch im Team bis hin zur Informationsveranstaltung der GF, persönlich und digital, für alles ist gesorgt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt seit über 10 Jahren immer pünktlich, weitere Sozialleistungen (Versicherungen, Zuschläge Leasingbike/HVV, Mittagessen, Sabbatical, Sport und Vieles mehr werden angeboten)

Gleichberechtigung

Ich persönlich (w) empfinde/erfahre ich keine Differenzen

Interessante Aufgaben

Man hat bei LichtBlick immer die Option sich in neuen Aufgaben und Themen einzurbringen. Mein derzeitiger Aufgabenbereich ist abwechslungsreich und stets in Bewegung.


Arbeitsatmosphäre

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin Vertrieb

Liebe/-r Autor/-in,

vielen Dank für Deine ausführliche und positive Bewertung. Das freut uns natürlich sehr!
Wenn Du noch weiteres Feedback oder auch Verbesserungsvorschläge hast, dann melde dich gern vertraulich bei uns unter kununu@lichtblick.de.

Wir wünschen Dir eine gesunde nächste Zeit und eine weiterhin positive Zeit bei uns,
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna Jungfleisch
Recruiterin

Sehr gutes Unternehmen - Ich hatte eine wundervolle Zeit dort.

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Image
Die Kollegen
Gleitzeit
Homeoffice
Das Unternehmen im allgemeinen.
Die Weihnachtsfeier

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Standort - Parkplatzmöglichkeiten sind rar..

Verbesserungsvorschläge

Ist definitiv ein sehr guter Arbeitgeber, Kleinigkeiten gibt es immer - aber keine die hier explizit genannt werden müssten.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind alle super entspannt & die Hilfsbereitschaft ist jederzeit vorhanden.

Image

In der Szene genießt das Unternehmen einen guten Ruf.

Work-Life-Balance

Einmalig & meiner Auffassung nach eine der besten in ganz Hamburg.
Flexible Arbeitszeit & Homeoffice!

Karriere/Weiterbildung

Kann man wahrnehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist am Ende immer Ansichtssache :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen ist in diesem Bereich selbsterklärend und steht für diese Werte ein.

Kollegenzusammenhalt

Ist jederzeit gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es viele im Unternehmen. Ist ganz locker.

Vorgesetztenverhalten

Coole, sympathische Führungskräfte!

Arbeitsbedingungen

Sind sehr gut! Programme und alles sind auf dem neusten Stand. Wünsche werden berücksichtigt.

Kommunikation

Du bist jederzeit auf dem neusten Stand!
Das Intranet ist sehr gründlich, übersichtlich und wird von den Mitarbeitern gut genutzt.
Hier bekommt man alles mit.

Gleichberechtigung

Das Unternehmen gibt Ex Mitarbeitern, Frauen oder Leuten die aus der Elternzeit kommen, jederzeit faire Chancen zum Wiedereintritt.

Interessante Aufgaben

Ist auf jeden Fall Bereichsabhängig.
Bei einigen hast du super spannende Aufgaben & bei anderen aber sehr viel Stress, obwohl die eigentliche Aufgabe nichts abverlangt.

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin Vertrieb

Liebe/-r Autor/-in,

Deine positive Bewertung freut uns sehr, vielen Dank! Super, dass Du bei uns eine schöne Zeit hattest. Deine Verbesserungsvorschläge interessieren uns natürlich trotzdem, wenn Du uns dazu vertraulich sprechen möchtest, dann erreichst Du uns unter kununu@lichtblick.de.

Alles Liebe für Dich und eine gesunde kommende Zeit!
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna Jungfleisch
Recruiterin

Ich bin leider nicht mehr glücklich bei LichtBlick...

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei LichtBlick SE in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

LichtBlick sollte sich Gedanken machen ob der Verkauf an Eneco richtig war. Ich bezweifle das. Die Firma ist planlos unterwegs so mein Eindruck. Alt eingesessene Mitarbeiter kündigen weil Sie Angst um ihren Job haben. Insbesondere in der IT.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist mittlerweile leider eine Katastrophe. In meinen ganzen Jahren bei LichtBlick habe ich selten soviel Unzufriedenheit erlebt.

Work-Life-Balance

Kommt derzeit zu kurz. Wir sammeln alle Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Tarifvertrag. Unterdurchschnittliche Gehalt für die Branche.

Kollegenzusammenhalt

Die Grundstimmung ist schlecht. Wir sind alle überlastet und daher kommt es auch zu Zickereien. Auch wenn ich meine Kollegen sonst sehr mag.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten meiner direkten Vorgesetzten ist top. Wenigstens das passt.

Kommunikation

Schlecht. Bestes Beispiel war die Versammlung im Tivoli. Viel Bla bla und weiter nichts. Außer mal wieder ein neues Firmenlogo. Erst wurde soviel Wert auf Wertschöpfungskreise und den ganzen Quatsch gelegt um festzustellen das es doch der falsche Weg ist. Habe ich von Anfang an gewusst. Frei nach dem Motto: wenn du nicht mehr weißt bilde einen Arbeitskreis.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Miriam Anna JungfleischRecruiterin Vertrieb

Liebe/-r Autor/-in,

vielen Dank für Deine ehrliche Bewertung, auch wenn Du negative Anmerkungen hast. Wie schade, dass Du dich gerade nicht wohl fühlst, gerne würde wir dazu vertraulich mit Dir ins Gespräch gehen und Deine Kritikpunkte aufnehmen. Melde Dich gerne unter kununu@lichtblick.de!

Wir wünschen Dir eine gesunde nächste Zeit!
Herzliche Grüße
Deine LichtBlick Personalabteilung
Miriam Anna Jungfleisch
Recruiterin

Mehr Bewertungen lesen