Navigation überspringen?
  

br business relations GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?
br business relations GmbHbr business relations GmbHbr business relations GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 12 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    25%
    Gut (2)
    16.666666666667%
    Befriedigend (3)
    25%
    Genügend (4)
    33.333333333333%
    2,72
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

br business relations GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,72 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 18.Juli 2018 (Geändert am 18.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich, ist die Arbeitsatmosphäre ist von den jeweiligen Personen die im Büro sind, abhängig. Der Druck im Unternehmen ist omnipräsent. Für externe Faktoren, die das laufende Projekt negativ beeinträchtigen, trägt das Projektteam die Verantwortung. Die Hysterie, die darauffolgend ausbricht, wirkt sich ohne Umwege auf bspw. alle Beteiligten eines Projektes und deren Motivation aus. Eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die nur Teilen der Unternehmung geschuldet ist, herrscht logischerweise nur bei Abwesenheit der stressausübenden Personen. Dicke Luft, nicht nur im Sommer.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetzenverhalten ist kritisch zu überdenken. Hier heißt es nämlich "Fordern und Fordern". Aufgaben werden ohne Atempause zugeteilt. Es entsteht schnell der Eindruck, dass die Personen der jeweiligen Hierarchieebenen das Thema selbst noch nicht durchdrungen haben und somit keine Schlüsse ziehen können, welches Arbeitspensum hinter den erteilten Aufgaben steckt. Nichtsdestotrotz, wird dies getan und dementsprechend fällt auch die Beurteilung der Arbeitsleistung willkürlich aus. Versucht man zu erklären, weshalb die eine erteilte Aufgabe unter der Ansammlung der anderen unzähligen Aufgaben untergegangen ist, kommt es zur wohl ausgefeiltesten Fähigkeit: Kritik ausüben. Ab diesem Moment zählt der Sachverhalt nicht mehr und man wird rhetorisch so klein gestutzt, dass man zu einem Rezipient des eigenen Trauerspiels degradiert wird. Ganz nebenbei wird noch die Zurechnungsfähigkeit hinterfragt. Wertschätzung ist hier ein Fremdwort. Anerkennung sucht man vergebens.

Kollegenzusammenhalt

Das Verhalten der Kollegen ist einzigartig. Der Zusammenhalt ist durch Unbehaglichkeit und Verständnis geprägt. Man unterstützt sich uneingeschränkt. Hier wird einem gerne die Hand gereicht. Neue Mitarbeiter werden schnell integriert. Man kennt eben die Situation des "Neuen". Aus Verzweiflung und Konfusion werden die Aufgaben in Teams gelöst. Das Schema hat sich bewährt. Denn so schützt man sich vor verblendeten und irrationalen Urteilen. Dieser Zusammenhalt ist das, was einen bei diesem Unternehmen bleiben lässt.

Interessante Aufgaben

Hat man in den Bereichen, in denen das Unternehmen tätig ist, noch nie gearbeitet, lernt man etwas Neues. Lernkurve ist nach ca. 8 Wochen ausgeschöpft. Die Veranstaltungen des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V. werden von diesem Unternehmen in den Regionen Rhein-Neckar sowie Karlsruhe verwaltet. Man durchläuft alle Phasen der Planung bis zur Realisierung des Events. Von der Erstellung der Einladung bis hin zu Servicetätigkeiten am Tag des Events. Diese können sich von der Namensschildausgabe, über Fotografieren, bis hin zur Gardarobenannahme erstecken. Wo man eben gerade gebraucht wird.
Man lernt in wirklich allen Bereichen dazu. Beispielsweise, wie ein Kaffee am Besten serviert werden sollte. Als sog. "Head of Service", eine regelmäßige Rolle die man für eine Woche am Stück einnimmt, fallen Aufgaben wie täglich Tee kochen auch ins Aufgabenspektrum. Zudem, darf man bei Gelegenheit etwaige Einkäufe für das Unternehmen tätigen.

Kommunikation

Unter gewissen Teilen der Unternehmung wird oft das Gespräch gesucht und dies funktioniert gut. Die Kommunikation zwischen den verschiedenen Ebenen der Unternehmung jedoch, schlägt unweigerlich fehl. Aufgaben werden schlecht kommuniziert und die Erwartung dennoch hoch gehalten. Aus Angst vor der nächsten Wuttirade wird vieles hinter vorgehaltener Hand zwischen den Kollegen kommuniziert und erfragt. Bei Gesprächen (oder sogar Workshops), die dieses Problem klar erkennen lassen, wird auf Durchzug geschaltet. Teile der Unternehmung erscheinen nicht mal zu diesen Workshops. Feedback-Gespräche haben keinen Nutzen. Sollte man Glück haben und diese finden tatsächlich doch statt, bekommt man die volle Ladung Oberflächlichkeit ab. Ignoranz, wie es im Buche steht.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter werden gleich behandelt. Wie sie behandelt werden, sieht man unter dem Punkt Vorgesetztenverhalten.

Karriere / Weiterbildung

Sofern eine Karriere tatsächlich vom Mitarbeiter gewünscht sein sollte, wäre dies über eine Werkstudentenstelle hinaus ohnehin nicht möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt eines geringfügig Beschäftigten. Arbeitszeiten einer Vollzeitkraft. Wie unter anderen Punkten auch erwähnt, sind Samstage nicht unbedingt freie Tage. Diese ändern erwartungskonform nichts am Gehalt. Gilt auch für Events.

Arbeitsbedingungen

Rudimentäre Ausstattung. Auf MS-Office Anwendungen wird verzichtet. Die Zeitersparnis, die sich hieraus ergeben würde, vernachlässigt. Weiterhin gibt es freies WLAN. Wasser und Kaffee werden gestellt. Bei Events, sollte man sich mit seinen Projektmitarbeitern vorher absprechen. Eine Heimfahrt wird nicht garantiert und so kann es passieren, dass man nach der Veranstaltung erstmal die Bus- und Zugverbindungen überprüfen muss. Wie bereits erwähnt, finden Events des BVMW auch in Karlsruhe statt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Müll wird getrennt. Ist von den Mitarbeitern auch zu entsorgen. E-Mails werden leider eher öfter ausgedruckt, da sie gut als Kritikgegenstand für das Eventmanagement des BVMW dienen. Ein beliebter Einstieg zu der Situation, die unter dem Punkt Vorgesetzenverhalten beschrieben wurde. Staubsauger funktioniert ohne Beutel.

Work-Life-Balance

Kurz zusammengefasst:
- 40h, im Vertrag zumindest
- Events gehen bis halb 10 und finden u.a. in Karlsruhe statt
- Neue Aufgaben gibt's immer pünktlich um 17:00 Uhr
- Kein Überstundenausgleich
- Samstage sind nicht unbedingt freie Tage, wird jedoch auch so im Vertrag festgehalten.

Image

Relativ unbekannte Unternehmensberatung. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, wird zusätzlich in der Region Rhein-Neckar und Karlsruhe verwaltet. Dieser Verband ist Unternehmern ein Begriff.

Verbesserungsvorschläge

  • Desaströser Zustand des Unternehmens. Bei Fortbetrieb in dieser Konstellation, wird das Unternehmen scheitern. Es braucht einen Strategiewechsel.

Pro

- Kollegenzusammenhalt
- Die Bereiche, in denen das Unternehmen tätig ist, sind grundsätzlich interessant.

Contra

Zusammengefasst, ist der Führungstil, nämlich Manangement by Exception, und die fehlende Anerkennung Dreh- und Angelpunkt der aufgeführten Zustände.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    br business relations GmbH
  • Stadt
    Heidelberg
  • Jobstatus
    Praktikum in 2018
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 11.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Liepolt Stumpf (der Firmennachfolger vermutlich ebenfalls) funktioniert auf dem Rücken der Praktikanten, mit deren Tun sich die Geschäftsführung bei öffentlichen Veranstaltungen gerne brüstet.

Vorgesetztenverhalten

Eine einheitliche Führungs- und Strukturlinie habe ich vergeblich gesucht. Persönlicher Tipp: Eine gute Führungskraft behandelt ihre Mitarbeiter nicht nach täglicher Laune, sondern fair und verständnisvoll.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt funktionierte glücklicherweise bzw. in der Verunsicherung gegenüber der Geschäftsführung fand man schnell Verbundenheit. Hier suchte jeder verzweifelt Struktur.

Interessante Aufgaben

Viel Lärm um nichts. Angeblich ach so tolle Mandanten, aber in der Realität leider kaum ansprechende Projektinhalte - kann man hier überhaupt von Projekten sprechen?

Kommunikation

Offensichtlich nimmt man sich an den großen Beratungen bezüglich Meeting-Kultur ein Beispiel, leider ohne nachhaltigen Effekt: Ein Jour Fixe jagt den nächsten, ohne Inhalte und erkennbare Struktur.

Karriere / Weiterbildung

s.o. Als Praktikant wird einem suggeriert hier Karriere machen zu können, aber in einem Hamsterrad ist die Karriereleiter leider nicht existent.

Gehalt / Sozialleistungen

Wie erwähnt, funktioniert die Firma mit Praktikanten. Entsprechend kann man sich das Gehalt vorstellen.

Image

Welches Image?

Verbesserungsvorschläge

  • Die Geschäftsführung in ihrer (mir bekannten) Form lässt keinen Erfolg zu. Es muss über große Worte und Selbstbeweihräucherung hinausgehen und ernsthafte Strukturen eingeführt werden. Extern mag das manchen blenden, aber intern werden die Mitarbeiter verprellt. Praktikanten tragen die Firma maßgeblich, erhalten aber kaum Anerkennung.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    br business relations GmbH
  • Stadt
    Heidelberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation
  • 14.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

-immer sachlich und fair
-fordern durch Fördern
-direkte Zusammenarbeit mit Geschäftsführung

Vorgesetztenverhalten

Direkter Austausch mit den Geschäftsführern. Die Möglichkeit sich aktiv mit einzubringen, ständig Feedback und Hilfestellung zu bekommen und dazu zu lernen.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen, junges Team

Interessante Aufgaben

Sehr viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten, die an die Stärken der Mitarbeiter angepasst werden. Habe zuerst einige Monate als Praktikant hier gearbeitet, dann in Festanstellung. Eigene Projekte betreut, die Firma auf Messen vertreten, Veranstaltungen mitgeplant, Kunden gewonnen, Strategie mitentwickelt usw. Es wird nie langweilig.

Kommunikation

Jederzeit kann man sich an die Vorgesetzten wenden und täglich werden Maßnahmen besprochen. Regelmäßiges Feedback.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter verschiedener Herkunft.

Umgang mit älteren Kollegen

Junges Team

Karriere / Weiterbildung

Junge Mitarbeiter werden stark gefordert und gefördert. Wer mit hoher Eigeninitiative und konstruktiver Einstellung zur Arbeit geht, um einen Beitrag zu leisten, der ist hier goldrichtig. Viel Verantwortung von Anfang an, Offenheit der Geschäftsführung für kreative Einwände, Innovationen und Verbesserungen gern gesehen.

Selbstständige Einarbeitung in neue Themen erwünscht.

Das Unternehmen bildet Werkstudenten aus und fördert Studenten durch viele vergütete Praktikums-Möglichkeiten, was als KMU nicht selbstverständlich ist...

Gehalt / Sozialleistungen

Kleineres, noch wachsendes Unternehmen. Finanzielle Vergütung kann nicht im Vergleich mit Beratungskonzernen mithalten. Fair.

Arbeitsbedingungen

Helle und sehr ruhige Büros. Viel Platz am Arbeitsplatz. Schnelles Internet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

KMU und Dienstleister...also nur als Konsument bewertbar. Mülltrennung, bewusster Umgang beim Drucken.

Work-Life-Balance

Da ein KMU keine Freizeitangebote oder Leistungen wie Fitnessstudio oder ähnliches. Work-Life-Balance trotzdem sehr gut, da faire Arbeitszeiten, netter grüner Park direkt gegenüber, schöne Lage in der Heidelberger Altstadt und gut erreichbar.

Image

Tolle Einbindung in den Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. , ist gleichzeitig Kreisverbandstelle Nordbaden. Auf vielen selbst organisierten Events präsent, in Kooperation mit treibenden Wirtschaftsinstitutionen und wichtigen Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar und Technologieregion Karlsruhe.

Verbesserungsvorschläge

  • Klarere Strukturen unter den Praktikanten schaffen, durch bessere Transparenz und Kommunikation der Verantwortungsaufteilung.

Pro

Viel Gestaltungsspielraum, hohe Verantwortung, sehr interessante und lehrreiche Veranstaltungen, tolles Unternehmernetzwerk.

Contra

Mitarbeiterfluktuation - längere Zeiträume der Praktikanten bringen Stabilität.

P.S. das vorherige Kommentar kann nur von jemandem kommen, dem die Anforderung über den Kopf gestiegen ist. Das Verhältnis Praktikanten vs. Festangestellte biete viele Chancen, die in diesem Fall eindeutig nicht genutzt werden konnten.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    br business relations GmbH
  • Stadt
    Heidelberg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 12 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    25%
    Gut (2)
    16.666666666667%
    Befriedigend (3)
    25%
    Genügend (4)
    33.333333333333%
    2,72
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

br business relations GmbH
2,72
12 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marketing / Werbung / PR)
3,58
43.989 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,31
2.902.000 Bewertungen