Liftstar GmbH Fragen & Antworten zum Unternehmen

Liftstar GmbH

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Liftstar GmbH? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

10 Fragen

Wie weit darf man vom gesuchten Arbeitsgebiet als Servicetechniker entfernt wohnen, um ohne Umzug eine Stelle bekommen zu können?

Gefragt am 7. Januar 2020 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 7. Januar 2020 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Liebe(r) Bewerber(in), diese Frage ist tatsächlich nicht eindeutig zu beantworten. Aktuell suchen wir bundesweit neue Servicetechniker(innen), da wir kontinuierlich weiter wachsen! Wir prüfen nach dem Eingang Ihrer Bewerbung die individuelle Passung des Wohnortes. Sollte ein(e) Kandidat(in) zudem noch umzugsbereit sein, berücksichtigen wir dies natürlich für den Rekrutierungsprozess. Prinzipiell können wir daher jedem empfehlen sich zu bewerben, da wir deutschlandweit Verstärkung suchen. Liebe Grüße

Antwort #2 am 28. Juni 2020 von einem Bewerber

Mein Eindruck ist, das hier die Qualität des Bewerbers im Vordergrund steht- nicht der Standort des persönlichen Wohnumfeldes. Wo ein Wille da ein Weg- das wird wohl hier auch der gelebte Prozess sein.

Als Arbeitgeber antworten

Teil 2 - in meinem jetzigen Unternehmen habe ich ein teilweise extrem hohes Stundenaufkommen (60 Wochenstunden keine Seltenheit), wie verhält sich das bei Liftstar? Und last but not least - welche Aufstiegsmöglichkeiten finde ich bei Liftstar? Vielen Dank im Vorraus für die Beantwortung

Gefragt am 20. Dezember 2019 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 20. Dezember 2019 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Sehr geehrte(r) Bewerber(in), vielen Dank für Ihre Frage. Selbstverständlich gibt es bei Liftstar moderne Arbeitszeiterfassungssysteme, die den Anforderungen der unterschiedlichen Unternehmensbereiche vollumfänglich Rechnung tragen. Diese Systeme dienen vor allem dem Schutz unserer Mitarbeiter(innen) und stellen sicher, dass Mehrarbeit, wenn überhaupt, nur in Ausnahmefällen stattfindet und selbstverständlich durch Freizeitausgleich ausgeglichen oder vergütet wird. Sehr gerne geben wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter recruiting@liftstar.de oder telefonisch unter 02234-504548. Natürlich gibt es bei Liftstar auch im Bereich der Servicetechnik Aufstiegschancen. Wir verfügen über Mitarbeiter(innen) die sich weiter spezialisieren, den Vertrieb aktiv unterstützen oder Führungsrollen wahr nehmen. Alle Stellen werden von unserem Recruiting intern ausgeschrieben, so dass jede(r) Mitarbeiter(in) die Möglichkeit hat, sich zu bewerben. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 28. Juni 2020 von einem Bewerber

Mein Eindruck ist, das dies ein sehr leistungs- und ergebnisorientiertes Unternehmen ist (und auch sein muss als Marktführer). Daher werden hier sicherlich (zumindest im Bereich Sales) nicht die "normale" 38 Stunde Woche stattfinden. Allerdings wird dies m.E.n. durch überdurschnittlichen Verdienst ausgeglichen.

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe gleich mehrere Fragen, derzeit arbeite ich seit 8 Jahren als Service-Elektrofachkraft für einen großen Maschinenverleiher und bin auf der Suche nach einem neuen Tätigkeitsfeld. Allerdings bin ich bereits 49 Jahre jung, ist das in Ihrem Unternehmen noch ein adäquates Einstiegsalter? In einer Bewertung Ihres Unternehmens habe ich gelesen, das Sie nur befristet einstellen, was für mich nicht in Frage käme. Hat sich daran mitlerweile etwas geändert? Zeichenbegrenzung- weitere Fragen folgen

Gefragt am 20. Dezember 2019 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 20. Dezember 2019 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Hallo lieber Bewerber, vielen Dank für Ihre Fragen, auf welche ich gerne Stellung beziehe: (1) Selbstverständlich gibt es keine Altersbeschränkungen bei unseren Ausschreibungen. Gleichwohl gilt es zu beachten, dass die ausgeschriebene Tätigkeit und die damit einhergehende Herausforderung auch zu dem jeweiligen Menschen und dessen individuellen Bedürfnissen passen sollte. Mit 49 Jahren gehören Sie jedoch definitiv noch nicht zum "alten Eisen" für eine Anstellung als Servicetechniker ;) (2) In der Regel stellen wir unsere Mitarbeiter unbefristet ein, so auch in der Servicetechnik. Wir sind vor dem Hintergrund unserer Wachstums und der (zeit)intensiven Einarbeitung auf der Suche nach langfristigen Partnerschaften. Sollten Stellen befristet sein, schreiben wir dies auch in die Ausschreibung. Grundsätzlich jedoch gilt: Unsere Stellen sind unbefristet! Ich hoffe diese Infos helfen Ihnen weiter. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit direkt kontaktieren. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter recruiting@liftstar.de Herzliche Grüße

Antwort #2 am 21. Dezember 2019 von einem Bewerber

Vielen Dank für Ihre schnelle und ausführliche Antwort. Meine Bewerbung geht nach den Feiertagen raus. Wünsche schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Mit Grüßen aus Leutenbach.

Als Arbeitgeber antworten

Keine Frage, sondern ein Hinweis: die von "ehemaligen Mitarbeitern" geposteten Kommentare wirken unreflektiert und entsprechen teilweise schlicht nicht der Wahrheit. Mitunter sind diese einfach nur polemisch und helfen hier nicht wirklich weiter. Tipp an alle Bewerber: einfach Kontakt zum Recruiting Team aufnehmen und selbst prüfen, ob es passt!

Gefragt am 6. März 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 6. März 2019 von einem Mitarbeiter

Ich kann dies nur bestätigen! Das Unternehmen ist wirklich toll und ist nachhaltig erfolgreich. Natürlich gibt es immer mal jemanden der die Veränderungen nicht mitgehen will und sich vom Unternehmen trennt. Ob man dann auf dieser Plattform seine Unzufriedenheit breittreten muss, entscheidet dann wohl jeder für sich und das eigene Karma! Für die vielen Liftstars ist es jedoch nicht fair, denn die Leute bemühen sich täglich das beste für unsere Kunden rauszuholen. Ich kann Ihnen nur raten: Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, melden Sie sich bei den Jungs vom Recruiting und stellen Sie Ihre Fragen! Auf der Karriere-Seite finden Sie die Kontaktdaten. Wir haben viele neue Kollegen gewonnen die alle zufrieden sind und die offenen Gespräche loben.

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #2 am 7. März 2019 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Liebe Kollegen/innen, vielen Dank für die netten Worte über welche wir uns als Recruiting-Team sehr gefreut haben. Natürlich haben wir den Anspruch, auf jede Bewerbung schnellstmöglich zu reagieren und jeden Kontakt zu einem Gewinn für beide Seiten werden zu lassen, auch wenn nicht jeder Kontakt zu einer Zusammenarbeit führt. Aber natürlich sind auch wir nur Menschen und bei der Vielzahl von Bewerbungen und Ausschreibungen fällt uns auch mal was "hinten runter". Sollten die Erwartungen also aus Sicht des Bewerbers/in einmal nicht erfüllt werden, melden Sie sich gerne unter recruiting@liftstar.de. Gemeinsam finden wir sicher eine Lösung. Voller Überzeugung und stolz können wir sagen: Unser Unternehmen ist außergewöhnlich und es macht Spaß hier gemeinsam erfolgreich zu sein! In diesem Sinne, vielen Dank an die beiden netten Vorredner/innen, Euer/Ihr Recruiting-Team alia´s "die Jungs vom Recruiting"

Antwort #3 am 6. August 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

"Allerdings sind die Vorgesetzten alles andere als korrekt o. menschlich eingestellt. Alle beherrschen die Kunst der Manipulation ausgezeichnet. Die Kollegen der Zentrale werden mies bezahlt, eine Verhandlung gestaltet sich schwierig und man wird kleingehalten." Das trifft es vollkommen auf den Punkt!!!

Antwort #4 am 6. August 2019 von einem Mitarbeiter

Meinem offenbar ehemaligen Kollegen, der hier als Vorredner fungiert kann ich nur sagen: Schade, dass du versuchst ein tolles Unternehmen und deren Mitarbeiter kaputt zu reden. Ganz schwache Einstellung von "mieser Bezahlung" und "manipulaitiven Vorgesetzten" zu sprechen .... ganz einfach albern!! Sorry aber dass was du hier machst, ist die wahre "Kunst der Manipulation".

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, werden bei Liftstar Jahressonderzahlungen Geleistet? Gibt es einen Betriebsrat?

Gefragt am 14. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 15. Februar 2019 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Recruiter

Die Basis unseres kontinuierlichen, jährlichen Wachstums ist, neben der Leidenschaft und Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter, ein ausgeprägtes unternehmerisches Denken und Handeln. Dies spiegelt sich auch auf vielfältige Art und Weise in den Vergütungsmodellen unserer Mitarbeiter wieder, zum Beispiel durch leistungsorientierte variable Gehaltsbestandteile oder aber auch durch Prämienzahlungen, welche sich am Unternehmenserfolg orientieren. Innerhalb der Liftstar Gruppe gibt es keinen Betriebsrat, jedoch haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich jederzeit an ein von Ihnen gewähltes Vertrauensteam zu wenden.

Antwort #2 am 6. März 2019 von einem Mitarbeiter

Wenn Du dich für den Vertrieb interessierst (und nur für den Bereich kann ich sprechen), interessieren dich Sonderzahlungen nicht. Die Belegschaft hat sich nahezu geschlossen gegen einen BR ausgesprochen. Es kamen noch nicht mal die nötigen Stimmen für den Wahlausschuss zusammen... Top Stimmung im Unternehmen.

Als Arbeitgeber antworten

Bin ein 61jähriger Vollblutverkäufer und möchte noch einmal "Gas geben". Frage: In meinem Alter noch bewerben?

Gefragt am 22. Dezember 2018 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 27. Dezember 2018 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Sehr geehrte/r Bewerber/in, generell ist Qualität - gerade im Vertrieb - keine Frage des Alters! Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Liftstar Gruppe und erwarten gespannt Ihre Bewerbungsunterlagen.

Antwort #2 am 27. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Bitte nicht bei diesem AG....

Als Arbeitgeber antworten

Hallo! Bezieht sich die Mehrarbeit auch auf andere Bereiche? Ich habe bisher nur positiv von Liftstar gehört (auch von ehemaligen Mitarbeitern) und wundere mich über die schlechte Bewertung. Können Sie das an Beispielen festmachen? Ich stecke gerade in den letzten Gesprächen für meinen zukünftigen Vertrag. Mündlich wurde mir schon zugesagt. Das war bisher alles vorbildlich

Gefragt am 2. Dezember 2018 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 20. Dezember 2018 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Sehr geehrte/r Bewerber/in, vielen Dank für Ihre Frage. Selbstverständlich gibt es bei Liftstar moderne Arbeitszeiterfassungssysteme, die den Anforderungen der unterschiedlichen Unternehmensbereiche vollumfänglich Rechnung tragen. Diese Systeme dienen vor allem dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und stellen sicher, dass Mehrarbeit, wenn überhaupt, nur in Ausnahmefällen stattfindet und selbstverständlich durch Freizeitausgleich ausgeglichen oder vergütet wird. Bitte fragen Sie jederzeit nach, sollten hier Ihrerseits Bedenken bestehen. Wir werden alles dafür tun, Ihnen hier oder im persönlichen Gespräch die nötige Klarheit zu geben. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 2. Februar 2019 von einem Bewerber

Keine Reaktion auf Bewerbung und nach 3 Monaten Absage obwohl deutlich passend für die Stelle.

Antwort #3 am 25. Februar 2019 von einem Bewerber

Wer in der heutigen Zeit nicht bereit ist, auch mal für die hilfsbedürftigen Kunden länger zu arbeiten, dem ist nicht zu helfen. Es fallen je nach Bereich schon mal Überstunden an. Diese sind aber freiwillig und werden bezahlt oder man kann frei nehmen.

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann es sein,dass ich (schwerbehindert MS) 14 Tage ins Pflegeheim muss weil der Treppenlift defekt ist. So eine Reparatur darf sich doch nicht 14 Tage hinziehen. Ist man als Schwerbehinderte ein Mensch 2.Klasse? Ihre Firma empfehle ich bestimmt keinem Menschen. Ich werde es noch bei Facebook, Twitter und co. posten.

Gefragt am 26. August 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 28. August 2018 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Recruiter

Lieber Kunde, liebe Kundin, seien Sie versichert, dass uns jeder einzelne unserer Kunden/Kundinnen am Herzen liegt. So sind tagtäglich mehr als 170 fest angestellte Servicetechniker bundesweit im Einsatz, um unsere Treppenliftanlagen, Plattform-, Hub- und Homelifte zu montieren, zu warten oder im Falle einer Störung schnellstmöglich wieder Instand zu setzen. Gerade wenn der Nutzer zwingend auf eines unserer Produkte angewiesen ist, können wir im Regelfall am gleichen, spätestens jedoch am Folgetag die Störung beheben. Selbstverständlich kann eine Lösung in Einzelfällen mehr Zeit in Anspruch nehmen – vor allen Dingen wenn spezifische Ersatzteile notwendig sind. Aber auch in diesen Fällen ist es natürlich unser Anspruch, unsere Kunden / Kundinnen während des gesamten Prozesses zu begleiten und zu unterstützen. Da es sich bei ihrem Anliegen nicht spezifisch um ein Recruiting-Thema handelt, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich unmittelbar mit unserem Kundendienst unter der kostenlosen Telefonnummer: 0800 /40 90 999 oder per Email an kundendienst@liftstar.de in Verbindung setzen. Viele Grüße und alles Gute,

Antwort #2 am 16. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das passiert regelmäßig !!!

Als Arbeitgeber antworten

Was verdient ein Vertriebsmitarbeiter im Außendienst für Treppenlifte ( Liftsysteme )?

Gefragt am 21. Mai 2018 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 22. Mai 2018 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Sehr geehrte/r Bewerber/in, vielen Dank für Ihr Interesse an der Liftstar Gruppe. Da unsere Gehaltsstruktur im Vertrieb absolut leistungsorientiert ist, bestimmt jede/r Verkäufer/in aufgrund seiner/ihrer Leistungsbereitschaft und Vertriebskompetenz die Höhe seines Einkommens individuell. Generell kann man jedoch sagen, dass die Gehälter weit über dem bundesweiten Durchschnitt liegen. Für konkrete Informationen wenden Sie sich gerne an recruiting@liftstar.de oder sofort persönlich an Herrn Christian Fessel unter cfessel@liftstar.de, so dass wir zeitnah persönlich mit Ihnen in Kontakt treten können. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 8. Januar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

70000€-200000€

Als Arbeitgeber antworten

Ich würde gerne wissen, wie hoch das durchschnittliche Einkommen ein guten Verkäufers ist.

Gefragt am 4. Februar 2018 von einem Bewerber

Team Personalentwicklung & Recruiting, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting, Liftstar GmbH

Antwort #1 am 5. Februar 2018 von Team Personalentwicklung & Recruiting

Liftstar GmbH, Stellvertr. Leiter Personalentwicklung & Recruiting

Sehr geehrte/r Bewerber/in, vielen Dank für Ihr Interesse an der Liftstar Gruppe. Da unsere Gehaltsstruktur im Vertrieb absolut leistungsorientiert ist, bestimmt jede/r Verkäufer/in aufgrund seiner/ihrer Leistungsbereitschaft und Vertriebskompetenz die Höhe seines Einkommens individuell. Generell kann man jedoch sagen, dass die Gehälter weit über dem bundesweiten Durchschnitt liegen. Für konkrete Informationen wenden Sie sich gerne an recruiting@liftstar.de, so dass wir zeitnah persönlich mit Ihnen in Kontakt treten können. Herzliche Grüße

Antwort #2 am 29. November 2018 von einem Mitarbeiter

Das hat man selbst in der Hand, aber es ist schon sehr überdurschnittlich bei entsprechender Leistung.

Als Arbeitgeber antworten