Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

LIGANOVA the BrandRetail 
Company
Bewertung

Außen hui innen pfui

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Liganova GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Kunden und viele Möglichkeiten neue Bereiche kennen zu lernen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Veraltete Strukturen, keine Transparenz, Bonusprogramm ausschließlich nur für leitende Angestellte.

Verbesserungsvorschläge

Kritik ernst nehmen und alte Strukturen und auch langfristige Führungskräfte mal in Frage stellen, wenn die Mitarbeiter reihenweise kündigen. Da helfen auch die vielen Büroparties nicht.

Arbeitsatmosphäre

Ist stark vom Abteilungsleiter abhängig, sehr viel Druck von oben, Arbeitszeiten werden streng überwacht

Kommunikation

Ein meeting folgt dem nächsten, aber über die wirklich wichtigen Dinge wird nicht gesprochen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf dein Team an. Arschkriecher werden bevorzugt behandelt und kommen mit ihrem Fehlverhalten durch.

Work-Life-Balance

Home office wird zwar angeboten, aber nicht gern gesehen. Die Firma möchte nach wie vor die Kontrolle über dich haben.

Vorgesetztenverhalten

Stark vom Standort und der jeweiligen Führungsperson abhängig. In Berlin sind sehr schlechte Leiter am Werk. Wer schleimt kommt weiter, wer kritisiert wird kleingehalten oder sogar "wegorganisiert".

Interessante Aufgaben

Die Kunden sind vielfältig und abwechslungsreich.

Gleichberechtigung

Wer den Vorgesetzten in den Hintern kriecht kommt weiter. Die anderen behalten zwar ihren Stolz, aber verlieren Aufstiegschancen oder sogar ihren Job.

Umgang mit älteren Kollegen

Welche älteren Kollegen? Hier wird man frisch von der Uni günstig eingekauft und verheizt. Im Berliner Standort herrscht dadurch eine Fluktuation von über 50 %!

Arbeitsbedingungen

Hardware und Software ist immer auf dem neuesten Stand. Im Punkt ergonomischer Arbeitsplatz kann noch stark aufgebessert werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durch kleine Fehler werden ganze Serienproduktion weggeworfen und neu produziert. In der Schaufenster Werbung werden alle Produkte nach nur wenigen Wochen oder sogar Tagen entsorgt! O Punkte für Umweltfreundlichkeit.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, keine Überstundenabgeltung, kaum Abbummeln möglich, 42,5 h Woche wird mittels Zeiterfassung getracked und es wird nachgefragt wenn zu wenig Stunden abgeleitet wurden. Bei Überstunden wird nie etwas gesagt.
Sozialleistungen sind nicht vorhanden

Karriere/Weiterbildung

Wird oft mit geworben aber wenns drauf ankommt kaum ermöglicht. Es sei denn due Firma profitiert davon. Für stetig gute Leistung wird man nicht belohnt. Nur wer überdurchschnittlichen Einsatz zeigt, wird gefördert und durch Gehaltserhöhung belohnt.


Image

Arbeitgeber-Kommentar

Christina-Maria Mauch, Human Resources Manager
Christina-Maria MauchHuman Resources Manager

Lieber Ex-Kollege oder liebe Ex-Kollegin,
danke für deine Bewertung.
Feedback ist für uns alle sehr wichtig, und wir möchten es gerne als Impuls für mögliche Veränderungen nutzen!

Deshalb möchte ich gerne auf einige Punkte eingehen. Vielleicht hilft es Dir das ein oder andere aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Zeitbuchung: Natürlich haben wir eine Zeiterfassung, die wir auch regelmäßig kontrollieren, nur so können wir den Erfolg von Projekten messen und die geleisteten Stunden an Kunden weiterberechnen. Außerdem dient dies zur Überprüfung der Kapazitäten, damit kein Ungleichgewicht entsteht und Aufgaben entsprechend der Auslastung aufgeteilt werden können.
Umweltbewusstsein: Wir arbeiten stetig daran, die Kunden dafür zu sensibilisieren Teile der Schaufensterproduktionen wiederzuverwenden, so dass nicht ständig alles neu produziert werden muss. Dies findet auch immer mehr Anklang.
Fluktuationsquote: Deine Angabe zur Fluktuation kann ich allerdings nicht bestätigen, es ist mir nicht ersichtlich wie diese Zahl deiner Meinung zustande kommt. Sie entspricht aber nicht der Tatsache.

Alles in allem ist es sehr schade, dass du deine Kritik nicht persönlich und zielgerichtet an deinen Leader oder HR während deiner Zeit bei uns angebracht hast. Ich bin mir sicher, dass sich einige Punkte hätten aufklären können.

Wir wünschen dir aber dennoch alles Gute und hoffen, dass du bald einen Arbeitgeber findest, der deinen Vorstellungen entspricht.

Viele Grüße
Christina Mauch