Navigation überspringen?
  

LIS AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

LIS AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,49
Vorgesetztenverhalten
3,08
Kollegenzusammenhalt
3,81
Interessante Aufgaben
3,56
Kommunikation
3,08
Arbeitsbedingungen
3,45
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,15
Work-Life-Balance
3,28

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,44
Umgang mit älteren Kollegen
3,70
Karriere / Weiterbildung
2,99
Gehalt / Sozialleistungen
3,24
Image
3,29
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 33 von 73 Bewertern Homeoffice bei 19 von 73 Bewertern Kantine bei 6 von 73 Bewertern Essenszulagen bei 6 von 73 Bewertern Kinderbetreuung bei 1 von 73 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 18 von 73 Bewertern Barrierefreiheit bei 8 von 73 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 11 von 73 Bewertern Betriebsarzt bei 8 von 73 Bewertern Coaching bei 13 von 73 Bewertern Parkplatz bei 34 von 73 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 32 von 73 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 13 von 73 Bewertern Firmenwagen bei 22 von 73 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 25 von 73 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 13 von 73 Bewertern Mitarbeiterevents bei 30 von 73 Bewertern Internetnutzung bei 30 von 73 Bewertern Hunde geduldet bei 9 von 73 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Kollegenzusammenhalt

Ein sehr junges und gutes Team. Sehr ausgeglichen und umgänglich.

Karriere / Weiterbildung

Flache und gute Hierarchien erlauben hier keine weiten Sprünge.

Verbesserungsvorschläge

  • Etwas eher über einschlägige Veränderungen informieren.

Pro

Die Ausübung der Arbeitszeiten und der Umgang untereinander.

Contra

Es wird viel an Entwicklung und Ideenvielfalt zurückgehalten und seitens der Geschäftsführung erst kommuniziert wenn man es bereits über andere Kanäle mitbekommen hat. Es wäre wünschenswert, dass sich das ändert.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    LIST
  • Stadt
    Nordhorn
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
Du hast Fragen zu LIS AG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 10.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nicht jeden Tag scheint die Sonne, aber die Stimmung liegt deutlich über dem Bevölkerungsdurchschnitt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt nur einen und der ist in Ordnung.

Kollegenzusammenhalt

Der Vorteil kleiner Teams: keiner verdrückt sich :-)

Interessante Aufgaben

Die fairste Arbeitsverteilung meines Berufslebens.
Den eigenen Aufgabenbereich kann man zum großen Teil selbst gestalten. Berufsanfänger werden dabei unterstützt.

Kommunikation

Mir fällt nichts ein was mir vorenthalten wurde oder ich zu spät erfahren habe.

Gleichberechtigung

Frauen gibt es in allen Positionen, der Gesamtanteil liegt bei für das Bauwesen erstaunlich hoch (über 30%).

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung, Persönlichkeitsentwicklung, usw. gibt es.
Klassische Aufstiegschancen eher nicht, da es effektiv nur zwei Hierarchieebenen gibt.

Gehalt / Sozialleistungen

Man bekommt das Gehalt, das man verhandelt hat und die zugesagten Sozialleistungen.

Arbeitsbedingungen

Wie immer könnte IT / EDV noch besser funktionieren und aktuell ist im Bauwesen auch einfach zu viel Arbeit da. Im Verglich zu anderen Arbeitgebern meines Berufslebens aber mit Abstand die beste Ausstattung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kann man beim Bauen 5 Sterne für Umwelt bekommen?

Work-Life-Balance

Für das Baugewerbe erstaunlich wenig Überstunden. Ganz ohne Überstunden oder Übernachtungen geht es bei Baustellen im Umkreis bis 250 km leider nie.

Image

Im Grund stimmt alles. Das Marketing stellt es halt noch etwas bunter und schöner dar :-)

Pro

Es wird mehr Wert darauf gelegt, das die Arbeit erledigt wird, als auf die Selbstdarstellung von Mitarbeitern.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    List BiB Bielefeld GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Bielefeld
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 04.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Warm, freundlich, kreativ

Vorgesetztenverhalten

Nicht nur höflich, sondern wirklich freundlich

Kollegenzusammenhalt

Egal wie groß oder klein die Frage oder das Problem sind, es wird schnell gelöst ohne Fragen nach der Zuständigkeit oder Hin und Her geschiebe

Interessante Aufgaben

Spannend, vielseitig und arbeitsintensiv

Kommunikation

sehr einfach und schnell - keine unnötigen Schnörkel

Gleichberechtigung

Diese Frage stellt sich nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Humorvoll mit Respekt

Karriere / Weiterbildung

...

Gehalt / Sozialleistungen

...

Arbeitsbedingungen

Sehr schön und meist ruhige Lage - allerdings wird über uns gerade renoviert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Der Müll wird getrennt und wer krank ist wird nach Hause geschickt

Work-Life-Balance

Wenn einem was Gutes einfällt arbeitet man automatisch auch in der freien Zeit, wenn einem gerade nichts einfällt unterhält man sich über das Thema an dem man arbeitet - dann kommen die Ideen von allein.

Image

Ist das nicht eher eine Frage an die Kunden?

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • Firma
    LISTING1 GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 10.Feb. 2018 (Geändert am 15.Feb. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre unter den Kollegen. Probleme werden meistens angesprochen und professionell gelöst. Gesundes Verhältnis zwischen Leitern und Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten waren fast immer menschlich und bemüht um mich, in Konfliktsituationen gab es leider aber auch böse Überraschungen. Die Forderungen standen leider auch immer mal wieder im Gegensatz zu der eigenen Leistung des Vorgesetzen.
Dennoch war das Verhältnis immer gut und die Tür stand immer offen. Es gibt keine Chefmentalitäten und viele operative Freiheiten werden gewährt.

Kollegenzusammenhalt

Dank flacher Hierarchien kann jeder mit jedem auf Augenhöhe sprechen. Abteilungsmitglieder stehen zumeist füreinander ein. Alles ist per-Du. Sicherlich ist nicht alles perfekt, auch hier arbeiten nur Menschen. Die langjährigen Firmenzugehörigkeiten sprechen aber für sich.

Interessante Aufgaben

Es wurde außergewöhnlich viel Freiheit bei der Ausgestaltung der eigenen Stelle geboten. Es herrscht auch Akzeptanz, wenn Ziele und Ausrichtung sich immer wieder der Wirklichkeit anpassen müssen. Mir wurde ermöglicht in so viele Firmenbereiche hineinzuschnuppern, dass ich mich hervorragend entwicklen und Kompetenzen ausbauen konnte. Natürlich muss man immer ein gewissen Grundinteresse für den Unternehmensbereich mitbringen - auch wenn man nicht sein Hobby zum Beruf macht kann der Bereich spannend sein.

Kommunikation

Termine und Meetings werden von jeder Person selbst gesteuert und sind daher personenabhängig. Abteilungen unterliegen der Selbstkoordination, der Informationsfluss ist also sehr unterschiedlich. Globale Firmenmeetings finden nur sehr wenig statt, dadurch gibts teilweise Unverständnis zwischen einzelnen Abteilungen. Eigeniniziative und Vernetzung ist also nicht unwichtig. Eine interne Informationsplattform fehlt, abteilungsübergreifende Kompetenz- und Projektteams bislang auch. Auch das Unternehmen selbst müsste Strukturen besser definieren und globale Entscheidungen stärker kommunizieren und verfolgen.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist nicht leicht zu beurteilen, da man meist ja nur die eine Seite kennt. Ich sehe hier aber keine firmenspezifischen Probleme.

Umgang mit älteren Kollegen

Nach meinem Eindruck ist der Umgang sehr respektvoll, zumindest von Unternehmensseite aus.

Karriere / Weiterbildung

Mir wurde eine stetige Weiterentwicklung ermöglicht, was sehr lobenswert ist. Nun versuche ich im Bereich Weiterbildung zukünftig mehr rauszuholen - das blieb bislang in meiner Abteilung ein wenig auf der Strecke.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich habe oft ohne Ausgleich über meine eigentlichen Kompetenzen hinaus agiert, auch bei Kollegen konnte ich dies beobachten. Nach einer extrem fordenen Zeit wurde Mehrleistung aber auch belohnt - hier generell zu bewerten ist schwer möglich. Listan ist bestimmt keine Firma für Spitzengehälter - das sollte aber auch jedem Menschen klar sein - den Mitarbeitern geht es aber ganz gut.

Ich habe eine nicht bezuschusste Zusatzrente machen können, VL oder sonstige Vorteile wie Essensgutscheine, Sport- oder Gesundheitskurse, Benzingeld und was nicht alles heute möglich wäre fehlt leider.

Arbeitsbedingungen

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Einrichtung mittel bis okay und eher funktional, es hat aber lange gedauert da hin zu kommen. Zum großen Teil werden noch schwache/langsame PCs eingesetzt, für mich total unverständlich und ein extra Punkt Abzug.
Der Hauptsitz ist auf mehrere Gebäude aufgeteilt, was aus der Not geboren und natürlich nicht optimal ist.
Eine Abteilung besitzt eine Konsole, ansonsten gibt es keine Ruhezonen oder Unterhaltungsmöglichkeiten, After Work Treffen oder Freizeitgestaltungen finden bislang nicht statt, da auch der Standort nicht sehr attraktiv dafür ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Für die Produktion in Ostasien wird bewusst auf faire Bedingungen, hochwertige Materialien und den Verzicht auf Kinderarbeit geachtet. Am Standort in Glinde ist dieses Thema aber nicht einmal zweitrangig.

Work-Life-Balance

Rücksicht auf Krankheit und Familie ist grundsätzlich sehr hoch. In Ausnahmefällen wird Mehrleistung abverlangt und diese Ausnahmefälle sind zumeist natürlich nicht gleichmäßig auf alle Mitarbeiter verteilt und treten bei Schlüsselpersonen auch gerne öfter auf. Arbeitszeiten auf Vertrauensbasis ohne "Stempelkarte" birgt Interpretationsspielraum. Standardgemäß bedeutet Vollzeit eine 40Std. Woche, Kernzeit ist zwischen 9 und 16 Uhr, dies wird aber nur bedingt kontrolliert.

Image

Oft ist die geäußerte Meinung vieler Mitarbeiter über das Unternehmen sehr viel schlechter als es sein müsste. Hier fehlt es oft an klaren Kommunikationswegen und auch eine bessere Integration der Mitarbeiter in die generellen Entscheidungs- und Entwicklungswege, damit eine bessere Identifikation stattfinden kann.

Verbesserungsvorschläge

  • In Zeiten von Fachkräftemangel, stetigem Unternehmenswachstum und immer besser werdenen Bedingungen in anderen Branchen und Tarifverträgen, muss über eine nachhaltig bessere Mitarbeiterbindung nachgedacht werden. Eine Stunde Gleitzeit ist da noch zu wenig. Das Thema findet langsam Gehör.

Pro

Entfaltungsmöglichkeiten, offene Türen, kurze Entscheidungswege, Vertrauen über eigentliche Kompetenzen hinaus

Contra

Teilweise undurchsichtige, verspätete oder schlechte Kommunikationspolitik. Im Bereich Unternehmenskultur wäre viel mehr drin.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Listan GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Glinde
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 24.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es wird auf die Belange der Mitarbeiter geachtet, wünsche in der Dienst- und Urlaubsplanung werden berücksichtigt. Gute und Kompetente Pflegedienstleitung!! Geschäftsleitung und Heimleitung immer ansprechbar, helfen Lösungen für Probleme zu finden. Super kurze Dienstwege bei allen Dingen, sehr freundlich und Kompetent!

Vorgesetztenverhalten

Die neue Pflegedienstleitung und auch die Heimleitung geben klare Vorgaben setzen Ziele und haben ein offenes Ohr. Manche Entscheidungen müssen auch mal getroffen und Durchgesetzt, wie im Leben ! Entscheidungen der Mitarbeiter werden auf jeden
Fall berücksichtigt.

Kollegenzusammenhalt

Hat sich sehr zum positiven verändert. es ist ein Miteinander und kein gegeneinander mehr.

Interessante Aufgaben

die Arbeitsbelastung ist gerecht aufgeteilt, da wir eine sehr kleine Einrichtung sind wird bei Krankheit auch Zeitarbeit in Haus geholt. Es gibt keinen großen Personalpool aber es wird immer geholfen und nach Lösungen gesucht.

Kommunikation

Regelmäßige Besprechungen auch Bereichsübergreifend. Kommunikation wird täglich besser dank der Pflegedienstleitung und der Änderungen im Bereich der Pflegeteam.

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall

Umgang mit älteren Kollegen

Wir haben auch gern ältere Kollegen mit Lebenserfahrung, gut für die Bewohner.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wird gefördert.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt stimmt und ist immer pünktlich.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut.

Work-Life-Balance

Im Dienstplan werden Wünsche berücksichtigt.

Image

Es hat sich viel Verändert das Image war durch bestimmte Mitarbeiter in Mitleidenschaft gezogen. nicht
Jetzt gibt es Positive Erfahrungen von Bewohnern, Angehörigen, Betreuern, Ärzten, Apotheke, Krankengymnastik, Fußpflege u.s.w.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich würde sagen weiter so..............

Pro

die Leitungsmitarbeiter mit Ihrer Erfahrung und dem nötigen Verständnis für die Mitarbeiter!

Contra

das wir wenig Fachkräfte finden, das liegt wohl mehr am Arbeitsmarkt!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Lister LebensArt
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 10.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, aber hierarchisches Vorgesetztenverhalten.

Vorgesetztenverhalten

Man wird wenig geführt, allerdings ist Hierarchie trotzdem allgegenwärtig.

Kollegenzusammenhalt

Wenn die Kollegen nicht so nett wäre, gäbe es noch weniger Sternchen.

Interessante Aufgaben

Hauptsächlich abarbeiten mit wenig Chancen auf Abwechslung.

Karriere / Weiterbildung

Bieten Praktika an, aber man ist mehr billige Arbeitskraft, als dass man etwas lernt.

Arbeitsbedingungen

Das Büro war nett.

Image

Nach außen wirkt alles schick.

Verbesserungsvorschläge

  • Schätzt eure Mitarbeiter wert, nutzt sie nicht aus.

Pro

Nette Kollegen!

Contra

Man fühlt sich sehr ausgenutzt und wenig gewertschätzt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    LISA! Sprachreisen
  • Stadt
    Leipzig
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 25.Okt. 2017 (Geändert am 28.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Abteilungen große Unterschiede, Überarbeitung selbstverständlich, totale Untätigkeit OK.
Es gibt mehrfach jährlich Abteilungs- und Firmenevents was sehr schön ist, besser wäre es allerdings den alltäglichen Problem entgegen zu treten und auf die Wünsche der Mitarbeiter zu hören.

Vorgesetztenverhalten

Von sehr kollegial bis perfide ist alles dabei

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen meist gut, es gibt immer Ausnahmen.

Interessante Aufgaben

Gute Entwicklungschancen, wer will der macht was er will. Führt teilweise zu kuriosen Umbesetzungen.

Kommunikation

Großteils katastrophale Informationspolitik von oben nach unten, häufige Einmischung der Geschäftsführung in das operative Geschäft. Vielleicht größte Schwäche des Unternehmens.

Gleichberechtigung

Frauen- und besonders mutterfreundlich, nur beim Gehalt gibt es Fragezeichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Grundsätzlich gut, die meisten Arbeitsverträge schließen jedoch eine Mitarbeit bis zum Rentenbeginn aus - wahrscheinlich rechtswidrig.

Karriere / Weiterbildung

Wer kämpft und sich durchbeißt oder einfach zur richtigen Zeit mit der Geschäftsführung über eine Versetzung redet, kann viel erreichen. Ansonsten ist grade das Thema Weiterbildung für einige Leiter und Geschäftsführer ein (unerwünschtes?) Fremdwort.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt liegt wohl etwa im Branchen-Durchschnitt, scheint oft Qualifikationsstufen nicht zu berücksichten. Nur ein bestimmter Teil der Belegschaft bekommt das Recht auf einen BMW Firmenwagen. Firmenhandys gibt es nach Bedarf oder Verhandlung vergleichsweise arbeitnehmerfreundlich, manche bekommen aber auch einfach keins. Soziale Leistungen wie betriebliche Altersvorsorge, VWL o.Ä. gibt es ebenso wenig wie Gutscheine oder HVV Vergünstigungen. Mitarbeiterrabatt ist OK.

Arbeitsbedingungen

Heruntergekommene oder ungepflegte und schwach gestaltete Räume, teilweise unterdurchschnittliche Ausstattung, schlechte IT. Es gibt kostenlos Wasser und Kaffee, Heissgetränke zum sehr kleinen Preis, absurd viele Küchen stehen zur Verfügung (eine neuere große, eine neuere erweiterte Teeküche, eine gut ausgestattete ältere Küche, eine heruntergekommene alte Teeküche sowie eine komplett verschlissene "Oranagerie" mit kleinem Aufenthaltsbereich, seit Jahren Renovierungsstau), eine nicht abschließbare und nur schwer durchs Lager erreichbare Dusche. Keine Ankleide oder Ablageräume für Mitarbeiter, Homeoffice wird auf absurdeste Weise erlaubt und oftmals als Zusatzurlaub missbraucht, keine ordentliche Regelung. In Ausnahmefällen wurden Hunde erlaubt, keine einheitlichen Regelungen für Abwesenheit, wer Urlaub für die jährliche Zahnarztuntersuchung, Werkstatt oder Behördenbesuche nimmt macht offiziell alles richtig, ist aber der/die Dumme. Unternehmen ist konzeptfrei auf zwei Gebäude aufgeteilt, Gleitzeit von 8 - 9 und 17 - 18 Uhr, wobei eine Stunde Mittag Pflicht ist.

Viele derer, die lange dabei sind, genießen ihre quasi unkündbare Position in vollen Zügen, teilw. zu Lasten anderer.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Leider kein Thema in dieser Firma, aber auch nicht herausragend schlecht.

Work-Life-Balance

Geforderte (Mehr)Leistung wird, abgesehen von manch ohnehin und damit konträr üppiger Geschäftsreise ins Ausland, nicht ausgeglichen. Es wird viel Rücksicht auf Familienangelegenheiten und Lebensumstände genommen. Wer kann, gestaltet seine Arbeitszeiten selbst und damit arbeitnehmerfreundlich.

Image

Besonders die Marke be quiet! genießt ein gutes Image, dem die Arbeitsbedingungen und Umgebung aber nicht ganz gerecht werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine gelernte, dauerhafte Personalleitung einstellen sowie eine Unternehmensberatung beauftragen, um festgefahrene Strukturen, veraltete Prozesse und Programme und Mitarbeiter auf einen annehmbaren Stand zu bringen.
  • Interne Kommunikation durch Fachkraft verbessern.
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Listan GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Glinde
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 20.Mai 2016 (Geändert am 18.Okt. 2017)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Die allgemein gültigen Umgangsformen kommen manchmal zu kurz, was sehr demotivierend auf jeden Einzelnen wirkt.

Kommunikation

Zu oft wird nach dem Motto "was geht mich mein Gerede von eben an" gehandelt - wobei sich das auf die Führung bezieht, weniger auf die Kollegen

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung ist eine Holschuld und Karriere-Perspektiven gibt es nicht

Gehalt / Sozialleistungen

sehr verbesserungswürdig und vor Allem sehr individuell gestaltet. Manche sind eben gleicher als andere

Arbeitsbedingungen

Es ist alles da was man braucht und man arbeitet in einem sehr schönen Altbau mitten in einer Grünanlage.

Work-Life-Balance

Hier fehlt es komplett an Flexibilität!

Verbesserungsvorschläge

  • mehr Menschlichkeit und ein faireres Vorgesetztenverhalten in Verbindung mit den normalen und bekannten Umgangsformen würden schon viel helfen

Pro

+ herausfordernde Aufgaben
+ interessante Projekte

Contra

- Vorgesetztenverhalten
- Gehaltsregelung
- willkürlicher Führungsstil

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    LIS.TEC GmbH Gesellschaft für IT und Businessberatung
  • Stadt
    Ludwigsburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 05.Aug. 2015 (Geändert am 22.Aug. 2015)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nachdem, ob man als Mitarbeiter aufbegehrt oder sich fügt, so wird man auch behandelt. Es kommt aber auch auf die eigene Stellung im Unternehmen an. Ist man leicht ersetzbar, so hat man es insgesamt schwieriger. Es soll auch schon Mobbing und psychischen Druck auf Individuen gegeben haben.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt relativ flache Hierarchien im Unternehmen, die allerdings steil abfallen und einem das auch immer wieder vor Augen geführt wird. Generell hält sich das Interesse gewissen Themen gegenüber in Grenzen. Das hat soweit Vor- und Nachteile zugleich, abhängig davon in welchem Bereich man arbeitet. Über frühere Kollegen, die aus nachvollziehbaren Gründen das Unternehmen verlassen haben, wird hergezogen, teilweise werden auch Unwahrheiten verbreitet, um Stimmung zu machen.
Auch in der bestehenden Belegschaft gibt es immer wieder Mitarbeiter, die in Ungnade gefallen sind und dementsprechend behandelt werden.
Wertschätzung gibt es nicht bei allen Führungskräften. Eine Führung an sich eigentlich auch nicht.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist trotz der für eine Firma dieser Größe sehr hohen Fluktuation recht gut. Meistens ist man sich in vielerlei Hinsicht einig und hilft sich gegenseitig. Auch private Kontakte haben sich hier ergeben.

Interessante Aufgaben

Ob die eigene Arbeit interessant gestaltet wird, hängt im Großen und Ganzen vom Einsatzgebiet ab. Das Unternehmen orientiert sich seit ein paar Jahren zunehmend in Richtung Vertriebsgesellschaft, die technische Ausrichtigung wurde zugunsten des Vertriebs zunehmend auf ein Mindestmaß zusammengestrichen - es muss lediglich der First-Level-Support aufrecht erhalten werden. Aus Vetriebssicht können hier vielschichtige Aufgabenfelder erwachsen, die Technik jedoch ist wenig anspruchsvoll und fordernd. Da keine aktive Akquise betrieben wird, ebbt dieser Bereich weiter ab, weshalb es zunehmend an interessanten Aufgaben mangelt.

Kommunikation

Die interne Kommunikation entspricht nicht der eines Unternehmen dieser Größe. Es gibt keine definierten Kommunikationswege, Informationen müssen mühsam über Mailablage, Nachfrage oder Kollegenklatsch erarbeitet werden. Dies gilt sogar für Informationen die einen selbst betreffen.

Gleichberechtigung

Mein Eindruck ist, dass im Vertriebsinnendienst gerne auf Frauen gesetzt wird, da diese weniger Durchsetzungsvermögen zeigen. In diesem Bereich werden auch keine männlichen Ausbildenden eingestellt.

Ansonsten gibt es immer wieder Mitarbeiter die "gleicher" sind als andere.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gibt es keinen Grund zur Klage. Ältere Kollegen sind sehr geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Durch flache Hierarchien kommt man hier nicht weit. Hegt man Ambitionen, wird man relativ schnell zurechtgestutzt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt hat ein hohes Ungleichgewicht. Leicht ersetzbares Personal wird relativ schlecht bezahlt. In den technischen Bereichen entsprechend besser, aber auch da nur mit hohem variablen Anteil. Hier ist das Potential allerdings rückläufig.

Spesen werden teilweise als Gehaltsbestandteil verstanden.

Arbeitsbedingungen

Das Unternehmen ist in einem historischen gebäude beheimatet, was einerseits attraktiv ist, andererseits auch handfeste Nachteile mit sich bringt. Im Sommer ist es heiß, im Winter ist es kalt. Die technische Ausstattung ist gut, man kann gut damit arbeiten. Die Büroausstattung ist etwas angestaubt, aber zweckdienlich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alles soweit in Ordnung.

Work-Life-Balance

Es gibt feste Arbeitszeiten und "offiziell" keine Abweichungen davon. Home Office und Gleitzeit sind kein Thema, da das Vertrauen dem Mitarbeiter gegenüber nicht gegeben ist.
Es gibt jedoch keine groben Ausreißer was die Arbeitszeit betrifft, Überstunden sind selten erforderlich, bzw. werden werden selten angeordnet. Werden Kunden besucht, so wird die Fahrtzeit dorhin als "Privatvergnügen" angesehen, zählt also nicht zur Arbeitszeit.

Image

Es handelte sich bei LIS.TEC mal um einen gestandenen Dienstleister, der trotz der geringen Größe ein Name im Fach war. Durch die vollständige Konzentration auf Softwarevertrieb und das Vernachlässigen des Dienstleistungssektors, haben viele gute Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und damit teilweise auch die Kunden. Als Dienstleister kann sich LIS.TEC nicht mehr bezeichnen, jedoch als "Weltgrößter ISV-Distributor für IBM-Software". Hört sich zumindest stark an.

Verbesserungsvorschläge

  • Ein wenig mehr Selbstreflektion seitens der Geschäftsführung. Es liegt nicht alles an den Mitarbeitern. Die starke Fluktuation und die Gesamtzufriedenheit der Mitarbeiter spricht Bände.

Pro

Super Kollegium

Contra

Versprechungen die nicht gehalten werden. Egoismus seitens einzelner Personen. Fehlende Mitarbeiterführung.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    LIS.TEC GmbH Gesellschaft für IT und Businessberatung
  • Stadt
    Ludwigsburg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 08.Juli 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Schlecht - ständig Druck von oben. Die Unfähigen glauben viel zu können - pflegerisch und medizinisch sind diese absolute Tiefflieger. Ich bin krank geworden, meine Eltern würde ich niemals in diese Anlage stecken.

Vorgesetztenverhalten

Hilfskräfte übernehmen Tätigkeiten, die eigendlich Fachkräfte zu erledigen haben. Führung tolleriert so etwas. Einige Hilfskräfte glauben sie wären Ärzte und ....

Kollegenzusammenhalt

Es gibt auch ein paar nette Kollegen, die Führung ist nicht sehr fähig

Interessante Aufgaben

Geschirr abwaschen und Küchenhilfe spielen. Oder man macht es sich selbst, eine interessante Aufgabe

Kommunikation

Das Fax und Telefon funktionieren, sonst leider nichts

Gleichberechtigung

Gleich schlechte Behandlung für alle.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Angabe möglich.

Karriere / Weiterbildung

Wozu sollst du weitergebildet werden - waschen, waschen, waschen ...

Gehalt / Sozialleistungen

Ortsüblich

Arbeitsbedingungen

Schlechteste Anstellung die ich je hatte. Wochenenddienste ohne Ende, du bist fix und fertig nach der Arbeit, du machst jeden Dreck, so etwas ich noch nie erlebt. Die Führung schaut nur zu und meint, du musst schneller arbeiten und schneller laufen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Unternehmen eher unsozial und auf persönlichen Profit bedacht

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Wer das behauptet hat noch nie in dieser Einrichtung gearbeitet oder war auf einem anderen Tripp.

Image

Habe schon eine viel bessere Patientenbetreuung gesehen. Zu wenig Personal um sich ordentlich um die Patienten zu kümmern.

Verbesserungsvorschläge

  • Gut geschulte Fachkräfte einstellen, genügend Personal bereitstellen oder weniger Patienten aufnehmen, Küchenarbeit nicht Fachkräften übertragen, Hilfskräfte keine medizinische Versorgung durchführen lassen
  • Sollte man merken, das man dem Stess hier nicht gewachsen ist, schnell den Arbeitgeber wechseln. Arbeite jetzt in einem Pflegeheim wo es ruhiger zugeht und die Aufgaben meiner Ausbildung entsprechen.

Pro

Räumlichkeiten sind sehr schön.

Contra

Zu wenig Personal, unfreundliche und schlecht ausgebildete Führung, unausgebildetes Personal nimmt versucht medizinische Versorgung zu leisten (mit katastrophalen Folgen), schlechte Organisation, teilweise schlecht ausgebildetes Personal

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Lister LebensArt
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege