Navigation überspringen?
  

Livario GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
Livario GmbHLivario GmbHLivario GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 23 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    56.521739130435%
    Gut (3)
    13.04347826087%
    Befriedigend (6)
    26.086956521739%
    Genügend (1)
    4.3478260869565%
    3,58
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,75
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Livario GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,58 Mitarbeiter
1,75 Bewerber
0,00 Azubis
  • 23.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Am Übergangsstandort in der Innenstadt war die Arbeitsatmosphäre gut und kollegial. Wenn der Tag etwas ruhiger und nicht viel zu tun war, wurde viel gelacht. Außerdem gab es immer wieder kleine Events, die vom Teamleiter organisiert wurden, z.B. ein gemeinsames Pizzaessen. Leider wurde die Atmosphäre erheblich dadurch verschlechtert, dass man keine Informationen vom Hauptstandort zur Zukunft des eigenen Arbeitsplatzes erhielt.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten des Teamleiters war sehr gut. Leider ließ das Verhalten der höheren Vorgesetzten sehr zu wünschen übrig. Man erhielt keine Antworten auf Fragen und wurde oft als Mitarbeiter einfach vergessen.

Kommunikation

Eine Kommunikation mit der oberen Führungsetage, mit dem Personalbereich und dem Hauptstandort war nicht gegeben. Man erhielt keine Antworten auf Rückfragen und auch keine Informationen zu wichtigen Ereignissen. Grundsätzlich wurde man alleine gelassen und musste alles abwarten.

Gleichberechtigung

Man konnte keinen Unterschied zwischen Geschlechtern oder Herkunft feststellen. Es wurden alle gleich schlecht bzw. desinteressiert behandelt.

Arbeitsbedingungen

Am Übergangsstandort war das Büro sehr provisorisch aufgebaut und es kam des Öfteren zu technischen Problemen. Außerdem wurde während der gesamten Zeit von drei Monaten keine Putzkraft eingestellt, sodass manche Mitarbeiter das Büro putzen mussten.

Verbesserungsvorschläge

  • Das Unternehmen sollte definitiv den Personalbereich um- und ausbauen. Es ist nicht möglich, mit einer Personalkraft und einer Praktikantin das Personalmanagement zu führen. Außerdem muss in diesem Bereich besonders bezüglich Kündigungen, Arbeitsrecht und Kommunikation geschult werden. Die Kommunikation zwischen Personalbereich, den einzelnen Schicht- bzw. Teamleitern und der Führungsebene muss sehr stark ausgebaut werden. Des Weiteren muss den Mitarbeitern mehr Wertschätzung entgegengebracht werden und die Büroräume sollten im Zuge dessen angepasst werden. Das ganze Unternehmen wirkt provisorisch, wie eine Übergangslösung. Eine Umwandlung in ein seriöses Unternehmen sollte stattfinden, d.h. die Führungskräfte sollten erwachsen werden. Die Tatsache, dass die meisten Aufgaben von einer Werkstudentin übernommen werden statt von einer Vollzeitkraft mit entsprechender Ausbildung, gibt dem Unternehmen keine Stabilität.

Contra

Für die zu verrichtenden Aufgaben wird man oft nur unzureichend geschult. Sobald man eine Aufgabe nicht übernehmen kann oder nicht beigebracht bekommen hat, soll man sie einfach abgeben, statt dass man sie beigebracht bekommt. Außerdem werden Mitarbeiter, die schlecht performen, nicht entsprechend zur Verantwortung gezogen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Livario GmbH
  • Stadt
    Lüneburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 17.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Hier muss sich einiges ändern! Es fehlt leider an Wertschätzung. Rückmeldungen oder Feedback gibt es sehr selten und muss aktiv eingefordert werden.
Leider ist die Abteilungsleitung nicht kritikfähig. Eine gewissen Eigenreflexion sollte immer erfolgen, um mit Feedback und Kritik vernünftig umzugehen. Dem stelle ich mich auch, leider kann das nicht von jedem erwarten.
Die Hierarchien sind eigentlich sehr flach, aber dennoch gibt es Einzelpersonen, die gerne überall entscheiden wollen.

Positiv herauszustellen ist jedoch, dass der Ton nie respektlos ist und man mit Kritik willkommen ist. Auch, wenn sie nicht angenommen und verstanden wird.

Kollegenzusammenhalt

Im Großen und Ganzen verstehen wir uns in der Abteilung wirklich sehr gut. Leider gibt es vereinzelt Personen auf der Führungsebene, die das Klima vergiften.

Interessante Aufgaben

Leider sehr monoton.

Kommunikation

Es dauert teilweise leider sehr lange bis man zu bestimmten Fragen (Urlaub, Überweisung Gehalt) eine Rückmeldung bekommt. Manchmal ist leider auch nicht ganz klar wer Ansprechpartner ist.

Gleichberechtigung

Leider auch noch sehr ausbaufähig. Es wird stark zwischen Vollzeit- und Teilzeitkräften unterschieden.
Viele Aufgaben werden an Mitarbeiter gegeben, die sich gut mit Vorgesetzten verstehen. Kompetenzen der anderen werden leider nicht gesehen und sind nicht wichtig.
Bestimmte Personen wollen überall mit eingebunden werden und über alles Bescheid wissen auch wenn es nicht in ihrem Bereich fällt. Ruhig mal zulassen, dass hierfür andere zuständig sind.

Karriere / Weiterbildung

Kaum Chancen. Manchmal glaube ich, dass es auch nicht erwünscht ist. Gezeigt bekommen wir das was wir erledigen sollen. Ein wirklicher Aufstieg ist das nicht. Eher soll man kleingehalten werden, um jederzeit austauschbar zu sein.

Gehalt / Sozialleistungen

Es werden immer befristete Verträge ausgemacht, die andauernd verlängert oder in andere umgewandelt werden. Da wird wirklich auf jeden Cent geguckt und wichtig ist nur, dass die Gehälter niedrig sind. Schade! Etwas mehr Wertschätzung über das Gehalt und die gemachte Leistung würde mich freuen.

Arbeitsbedingungen

Es wird sich Mühe gegeben die Büros so gut wie möglich einzurichten. Leider ist nichts ergonomisch. Alte Stühle, Tische und teilweise Computer ohne Windowslizenzen. Teilweise sogar Stolpergefahr, weil Kabel quer im Raum liegen.
Oft ist es außerdem kalt im Büro.

Work-Life-Balance

Im Rahmen der Möglichkeiten wird sich wirklich Mühe gegeben. Es gibt einen Kicker und im Außenbereich Sitzmöglichkeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Bitte die Angestellten nicht von der Kostenseite her betrachten und mehr einbinden.

Pro

Die Arbeitszeiten sind wirklich sehr flexibel und locker zu gestalten.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Livario GmbH
  • Stadt
    Lüneburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre unterscheidet sich innerhalb der verschiedenen Abteilungen - so ist man im Kundenservice immer einem gewissen Druck - insbesondere während der Saison- ausgesetzt, der aber durch kollegiales Verhalten und gegenseitige Unterstützung fühlt man sich immer als Teil des Teams, in dem man bei auf jede Frage eine Antwort bekommt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten agieren zu dritt und sind jeweils für bestimmte Bereiche zuständig. Die Kommunikation innerhalb des Führungsteams ist nicht immer ganz einheitlich, jedoch kann man sich immer an die Person halten, die für die eigene Abteilung zuständig ist. Die Vorgesetzten sind sehr offen für Verbesserungsvorschläge und ermöglichen durch ihre Altersstruktur eine offene und junge Unternehmenskultur. Sie sind sich nicht zu schade, auch bei kleinen Problemen zur Seite zu stehen und zeigen durch integrative Methoden, dass sie das Beste aus Ihren Mitarbeiter/innen herausholen wollen. An manchen Stellen wird dies nicht so aufgefasst, was aber auch immer daran liegt, wie intensiv der Kontakt zur Führungsebene ist. Die Hierarchien sind sehr flach, was nicht von allen respektiert wird.

Kollegenzusammenhalt

Im Unternehmen wird darauf Wert gelegt, gemeinsame Veranstaltungen anzubieten, sei es ein Pizzaessen zu Saisonabschluss oder auch eine Weihnachtsfeier, gemeinsame Veranstaltungsbesuche oder der Firmenlauf. Dies stärkt den Kollegenzusammenhalt auch zwicshen den Abteilungen - Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Teilnahme, hier wird niemand gezwungen, an solchen Events teilzunehmen.

Interessante Aufgaben

Durch die bedarfsorientierte Aufgabengestaltung in meinem Bereich habe ich die Möglichkeit genau das zu machen, was ich spannend finde und was gerade von Relevanz für die Weiterentwicklung des Unternehmens ist. Die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen, selbstständig zu arbeiten und einen Gestaltungsfreiraum zu haben macht die Aufgaben nicht nur interessant, sondern mehr noch spannend auch in Hinblick darauf, das eigene Wissen z.B. aus dem Studium in echten Unternehmenssituationen anzuwenden.

Kommunikation

Die Kommunikation im Unternehmen hat sich in den letzten Jahren stetig entwickelt, jedoch läuft diese noch recht rudimentär ab. Es gibt ein gemeinsames Kommunikationstool und recht regelmäßige Besprechungen. Daher kommen nicht immer alle Informationen bei jedem/jeder Mitarbeiter/in an. Dies liegt aber auch an den flexiblen Arbeitszeiten der Teilzeitkräfte und der hohen Fluktuation bzw. dem Mitarbeiterwachstum und -wechsel in der Saison. Jede/r sollte hier auch eine Informationspflicht wahrnehmen.

Gleichberechtigung

Im Unternehmen sind Diskussionen über die Herstellung von Gleichberechtigung noch nie zur Sprache gekommen, da diese schon immer gegeben ist. Jede/r hat hier die selben Chancen - dies ist von motivationalen Faktoren und der Leistungsbereitschaft jeder/s einzelnen ab.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier ist mir seit der Zeit, die ich im Unternehmen bin, noch nie etwas Negatives aufgefallen. Trotz der hohen Diversität und einer recht großen Altersschere vor allem in der Saison, wenn viele Studierende oder Schüler/innen im Unternehmen arbeiten, gibt es einen respektvollen Umgang und keine Diskriminierung.

Karriere / Weiterbildung

Hier bietet das Unternehmen bisher noch keine proaktiven Angebote. Auf Nachfrage und mit der richtigen Begründung ermöglichen die Vorgesetzten Schulungen und Weiterbildungen, die das Unternehmen und ihre Mitarbeiter/innen weiterbringen. Die Karrieremöglichkeiten sind relativ begrenzt, was jedoch auch an den flachen Hierarchien und weniger an dem Willen der Geschäftsleitung liegt, Mitarbeitenden die Chance zum Aufstieg zu geben.

Gehalt / Sozialleistungen

Mit meinem Gehalt bin ich sehr zufrieden. Zeigt man im Unternehmen gute Leistungen und ist auch bereit, in Zukunft erhalten zu bleiben kann man auch durchaus über Lohnerhöhungen sprechen.

Arbeitsbedingungen

Technisch gut ausgestattete Arbeitsplätze, manchmal etwas langsame Rechner, aber immer mit der Möglichkeit, dass man ein Update oder neue Technik erhält, wenn man den entsprechenden Stellen dies mitteilt und die zusätzliche Möglichkeit des HOs machen die Arbeitsbedingungen für mich optimal. Im Kundenservice ist die Geräuschkulisse aufgrund der Telefonie zwar recht hoch, wenn man selbst an anderen Aufgaben arbeitet, jedoch gibt es immer die Möglichkeit zurückzuziehen und auf andere Arbeitsplätze auszuweichen.

Work-Life-Balance

In meinem Bereich ist diese mehr als gegeben - durch flexible Arbeitszeiten, einfach Absprache von Terminen oder Urlaubszeiten sowie die Möglichkeit im Home Office zur arbeiten. Dies ist jedoch nicht bei jeder Position hier möglich, weswegen die Work-Life-Balance im Kundenservice auch sehr stark saisonabhängig ist. In der Nebensaison ist diese sehr gut, in den Zeiten der Saison kommt es durchaus zu einer Mehrbelastung, die aber immer durch Vergütung oder Überstundenabbau ausgeglichen wird.

Image

Das Image des Unternehmens ist meiner Meinung nach vor allem nach außen hin oft falsch kommuniziert, da sich viele auf negative Berichte von Ex-Mitarbeitenden beziehen, die meiner Meinung nach sehr häufig unberechtigt sind. Dass mal Fehler passieren und auch mal die ein oder andere negative Bewertung aufkommen ist in meinen Augen völlig normal. Im Unternehmen gibt es viel Flurfunk, der aber auch auf die noch nicht ausgereifte Kommunikationskultur zurückzuführen ist. Dies ist nicht förderlich für das Image des Unternehmens, das durch die Mitarbeitenden kommuniziert wird.

Verbesserungsvorschläge

  • Einen Punkt zur Verbesserung sehe ich definitiv im Bereich der Kommunikation. Hier sehe ich noch viel Potential um die Effizienz des Unternehmens, aber auch die Arbeitgeberattraktivität und die Motivation der Teams zu steigern. Ein einheitliches Tool, Kommunikations und Feedbackregeln würden den offenen Austausch im Unternehmen fördern.

Pro

Freie Entfaltungsmöglichkeiten, Kicker in der Küche, flache Hierarchien, tolles Stamm-Team, flexible Arbeitszeiten und Aufgabenvielfalt.

Contra

Das Unternehmen befindet ich im Wandel - dies ist der Geschäftsleitung zwar bewusst, den Mitarbeitenden aber oft nicht. Es wird sich beklagt und auch oft schlecht über das Unternehmen geredet. Hier fehlt bei vielen das Bewusstsein und auch der Blick über den Tellerrand. Es wird hinten rum geredet, statt direkt auf Personen zuzugehen. Das finde ich sehr schade und macht das Arbeiten vor Ort manchmal aufgrund von fehlender Fokussierung auf die relevanten Dinge belastend.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Livario GmbH
  • Stadt
    Lüneburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 23 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    56.521739130435%
    Gut (3)
    13.04347826087%
    Befriedigend (6)
    26.086956521739%
    Genügend (1)
    4.3478260869565%
    3,58
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,75
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Livario GmbH
3,43
25 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,77
208.266 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.624.000 Bewertungen