Workplace insights that matter.

Login
Loading Systems Deutschland GmbH Logo

Loading Systems Deutschland 
GmbH
Bewertungen

25 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

25 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Loading Systems Deutschland GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Bilanz nach 8 Monaten

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Mit allen Kollegen auf Augenhöhe

Image

Müssen wir noch aufpolieren

Work-Life-Balance

Viel unterwegs

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Schulungen

Gehalt/Sozialleistungen

Für Die Branche sind die Gehälter gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gut aber noch ausbaufähig

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team

Umgang mit älteren Kollegen

Gehöre zu den Älteren und kann sagen ist top

Vorgesetztenverhalten

Gut immer für das Team da

Kommunikation

Gut aber noch nicht perfekt

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich


Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Herzlichen Dank für die Bewertung.
Wir werden auch weiter alles daran setzen, die noch “fehlenden” Sternchen auch noch zu erhalten. Wir hoffen, dass wir durch die eingeleiteten Team- und Prozessworkshops als auch die Schulungen zu Verhalten und Einstellung dies schon bald geschafft haben. Die bisherigen Erfolge und Veränderungen sind sichtbar und spürbar, wenn auch noch nicht perfekt. Bitte bringe Dich weiterhin ein. Das Team gestaltet das Unternehmen. Die Geschäftsleitung stellt den Rahmen und die Unterstützung. Die Experten seid Ihr!

Hier darf JEDER mitgestalten

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr kollegiales, respektvolles und gegenseitig unterstützendes Miteinander.

Verbesserungsvorschläge

Weiter die Silo-Wände einreißen.

Arbeitsatmosphäre

Die Büroräume könnten durchaus noch etwas angenehmer gestaltet sein, doch das tolle Miteinander gleicht das wieder aus.

Image

Es wird die Kundenzufriedenheit aktiv gemessen. Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Steigerung

Work-Life-Balance

Um unseren aktuellen Veränderungsprozess zu realisieren, werden alle sehr gefordert, doch durch die Veränderungen ist durchaus Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

Karriere/Weiterbildung

Durch den Change stehen nun allen alle Türen offen.

Kollegenzusammenhalt

Seit die Geschäftsführung den Change auf der Arbeitsebene realisiert, unter Einbeziehung ALLER, versteht sich die komplette Belegschaft als ein Team. Das ist tagtäglich spürbar!

Umgang mit älteren Kollegen

Ist auch sehr kollegial und unterstützend.

Vorgesetztenverhalten

Wir begegnen uns alle auf sehr kollegiale Weise und Hierarchieebnen sind im Alltag wenig zu spüren. Was allerdings auch das erklärte Ziel des Change ist. Das war früher anders!

Kommunikation

Hat sich in den letzten Monaten deutlich gebessert und macht, bis auf seltene Ausnahmen, auch Spaß.

Interessante Aufgaben

Ich darf den Change maßgeblich mit begleiten! Dadurch erhalte ich einen tiefen Einblick in alle Prozesse.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Vielen Dank für die Bewertung und die Anregungen.
Ja, Change Prozesse fordern Kraft. Nicht nur bei der Geschäftsführungsebene. Umso wichtiger ist es eben, alle Kolleg:innen zu beteiligen, denn Motivation ist das Hinführen auf ein gemeinsames Ziel. Das "gemeinsam" ist dabei extrem wichtig. In unserem "Fall" mussten wir feststellen, dass wir den Großteil der "alten Mannschaft" nicht von unserer Reise überzeugen konnten. Unser neues Team, besetz mit "frischem Wind", "neuen Besen" und unterstützt von "alten Hasen" und motivierten "Rückkehrern" ist da ganz anders aufgestellt. Mit dem richtigen "Spirit" und Teamgeist kann eine Mannschaft gewaltiges bewegen, was zuvor undenkbar war.
Lass uns weiter daran arbeiten. Und dann schaffen wir auch die noch fehlenden Sternchen. Gemeinsam.

Chancen zur Verbesserung

4,3
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Freundlicher Basis, ein gutes Miteinander

Image

Wird immer besser, deshalb nur 3 Sterne.

Karriere/Weiterbildung

zur Karriere, jeder bekommt seine Chance sich zu beweisen und oder Weiterzubilden.
Weiterbildung bekommen alle.

Gehalt/Sozialleistungen

Über Tarif für Qualifizierte und gut bezahlt für engagierte.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein gut aufgestelltes Team, mit ganz vielen verschiedenen Charaktern, respekt wird ganz gross geschrieben.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wurde erst unser Techniker mit über 30 jähriger zugehörigkeit ordentlich vom kompletten Team verabschiedet.

Arbeitsbedingungen

Sind optimal, für jeden zugeschnitten.

Kommunikation

Das läuft schon fast sehr gut, jeder hilft jeden auf seine Art.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Vielen Dank für das wertvolle und wertschätzende Feedback. Wir legen viel Wert darauf, Dir und allen anderen Kolleg:innen ein ebenso wertschätzendes und wertvolles, ehrliches aber respektvolles Feedback zu geben. Wir freuen uns im gesamten Team, jeden Tag besser werden zu können. Deine Hinweise, "wo es noch nicht ganz rund läuft", sind Ansporn, die fehlenden Punkte zur Idealbewertung auch noch anzugehen.

Danke!

Neuer Arbeitgeber Neu Ziele

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

zuhören, Kritik annehmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

kann ich keine bewertung abgeben, da ich noch nicht lange dabei bin.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Ganz herzlichen Dank für die Kommentare.
Wir bedanken uns auch für die Hinweise, wo wir noch besser werden können. Gerade aus den Augen von "neuen" Kollegen sieht unser Unternehmen sicherlich anders aus, als mit unseren "Scheuklappen". Es ist super zu sehen, wie Du uns bewertest und wir ermutigen Dich, Dich aktiv einzubringen um mit Deinen Erfahrungen uns jeden tag ein bisschen besser zu machen. Wenn Du konkrete Anregungen hast, besprich sie in Deinem Team, gerne auch direkt mit mir als Geschäftsführer und dem Teamleiter im Dreiergespräch oder nutz den "Kummerkasten". Egal ob analog oder digital.
Es ist für uns immer wichtig, den kritischen Blick auf unsere Leistung zu bewahren. Also öffne uns gerne die Augen.

Bessere Arbeitsbedingungen schaffen z. B. Lohn Anpassung Urlaub anpassen am besten Tarif Vertrag beitreten

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nur unterwegs keine Zeit für private Aktivitäten

Verbesserungsvorschläge

Tarifvertrag

Work-Life-Balance

Nie daheim nur unterwegs


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Danke für das Feedback.
Wir wünschen Erfolg beim neuen Arbeitgeber.
Es ist legitim, eine andere Meinung zu haben.
Tarifvertrag:
Gerne, allerdings sehen wir für unsere Kollegen zumindest beim Gehalt keinen Vorteil, wir zahlen deutlich über Branchenschnitt und über Tarif. Auch bei den Urlaubstagen.

Wie war das konstruktives Feedback? Als Führungskraft sollte man nicht Wasser predigen und selbst Wein trinken!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Ist die Aufgabe der Unternehmer

Arbeitsatmosphäre

Hat sich geändert ja besser nicht wirklich.

Image

Sehr unzufriedene Kunden . Da hilft die Ausrede corona nichts

Work-Life-Balance

Wasser,Cafe

Karriere/Weiterbildung

Nicht wirklich

Kollegenzusammenhalt

Im Service ok ,verwaltung Achtung

Vorgesetztenverhalten

Im ersten Moment super, hinter den Kulissen sieht es anders aus.

Kommunikation

Teamarbeit wird nicht wirklich gelebt

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Branche nicht angemessen

Interessante Aufgaben

Jeder Tag ist eine Herausforderung seid Jahren wird von einem neuen Warenwirtschaftsythem im Gespräch. Tatsache selbst gestrickte Excel Listen.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Danke für das Feedback.
Es ist aufbauend für das Team, dass die dargelegte Einschätzung nicht von allem geteilt wird und auch, dass die positive Veränderung durch die Kunden wahrgenommen und gelobt wird.

Dass die Arbeitsatmosphäre besser ist als vor 2019, kann nicht ernsthaft bezweifelt werden.

Das neue Softwarepaket „mit Warenwirtschaft“ ist bereits in mehreren Niederlassungen in Europa im Einsatz. Wer schon einmal SAP, Dynamics oder Salesforce mit Vollanbindung an ERP-Systeme, Personalwesen, Finanzwesen eingeführt hat, der weiß, das man über Jahre spricht. Excel ist abgesehen ein viel unterschätztes Tool, wenn man den Funktionsumfang nutzt.

Teamwork lebt vom mitmachen. Ich denke, dass das Team gut zusammenarbeitet. Besser geht natürlich immer.

Weiterbildung: man muss auch wollen und die Angebote (eLearning, Loading System Engineer Academy, Loading Systems Management Academy) auch wahrnehmen. Klar, dass während Corona keine Präsenzschulungen angeboten werden dürfen.

Aus Bewerbergesprächen kennen wir das Lohn/Gehaltsgefüge in der Branche und die nahezu 20 neuen Kollegen in 2020 und 2021 kommen vermutlich nicht, weil wir so schlecht gelaunt sind und mies bezahlen.

Das Kundenfeedback hat sich deutlich verändert. Zum positiven. Wer Corona als Ausrede nimmt, macht das nicht auf Anweisung des Unternehmens.

Verbesserungsvorschläge si d Aufgabe des Unternehmers? Hier hat jemand möglicherweise Teamarbeit und Mitarbeit am Verrbesserungsprozess nicht verstanden.

Es geht nur nach Vorne

4,7
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer für Neues offen, Weiterbildung werden gefördert uvm. Pünktliche Zahlung, Sozialleistungen uvm.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte unabhängiger werden , dann könnte vieles schneller gehen.

Arbeitsatmosphäre

Es macht spass , auch wenn es manchmal länger geht

Image

Es wird besser

Work-Life-Balance

Wenn man Termine hat geht das bei uns auch ziemlich gut einzuplanen

Karriere/Weiterbildung

E-Learning wird angeboten und wenn Corona es wieder zu lässt, gibt es Schulungen

Gehalt/Sozialleistungen

Qualifikationen und engagierte ohne Qualifikation werden hier gut entlohnt

Kollegenzusammenhalt

Sind am wachsen und viele neue , dennoch ist es jetzt schon so : jeder hilft jeden

Umgang mit älteren Kollegen

Respekt gegen jeden Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Wir sind per du und auf Augenhöhe unterwegs.

Arbeitsbedingungen

Mal schön und mal unschön, doch die Arbeit muss gemacht werden, wir haben alles um sie so gemütlich und angenehm wie möglich zu gestalten

Kommunikation

Ist gut, neue Smartphones und Tablet unterstützen das

Gleichberechtigung

Top

Interessante Aufgaben

Es gibt immer was neues


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Danke die Rückkopplung.
Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg und die gemeinsame Verbesserung.
Es ist gut zu wissen, dass das Team zusammenwächst und dabei ohne Furcht auch noch ungewisse Aufgaben im Vertrauen auf die Unterstützung der anderen Teammitglieder annimmt.

Durch Veränderungen zu Kompetenz

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Wille und die Bereitschaft zu Investitionen in Leistungsfähigkeit und Kundenorientierung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das angekratzte Image aus der Performance der Vergangenheit.

Verbesserungsvorschläge

Weiter machen mit den Anstrengungen besser zu werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Markus WitteGeschäftsführer

Danke für das ehrliche Feedback.
Danke für die Bereitschaft, an der Veränderung mitzuwirken.
So haben wir es im Kollegenkreis vereinbart: Kommunikation auf Augenhöhe, Transparenz, Miteinander sprechen und sich gegenseitig unterstützen.
Lass uns gemeinsam daran arbeiten, auch die noch nicht zufriedenstellenden Themen aktiv anzugehen.

Alles für die Bilanz und das Unternehmen!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Bei Problemfällen wird man immer weitergeleitet! Hoher Druck, hohe Unzufriedenheit, hohe Fluktation. Von über 30 Mitarbeitern anfang 2019 sind noch ca. 6 im Unternehmen.

Image

Viele unzufriedene Kunden

Work-Life-Balance

Wochenläne für Techniker werden erst sehr spät rausgeschickt, dadurch kann man seine Woche erst Freitags planen. Oft Tagelang weg. (Liegt daran das zuwenig Mitarbeiter vorhanden sind! Woran das wohl liegen mag?)

Karriere/Weiterbildung

Es werden interne Weiterbildungen angeboten und Schulungen in den NL. Durch die hohe Fluktation hat man leider keine Zeit den Mitarbeitern die Zeit zu geben so das sie sicher und selbstständig arbeiten können. Dadurch passieren viele Fehler.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird untertariflich bezahlt. Spesen dauern teilweise sehr lange. Bei der Betrieblichen Altersversorge wurden viele Punkte versprochen die nicht eingehalten wurden. Wie man könnte die Altersversorge zu jeden Unternehmen mitnehmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

So wie manche Kollegen den Betrieb verlassen mussten, kann ich hier nicht viel abgewinnen.

Kollegenzusammenhalt

Da man sich selber helfen muss ist der Zusammenhalt inerhalb der Abteilung in Ordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter die ktank werden, werden unterstützt!

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsabhängig! Der Fisch stinkt immer von oben! Wenn sie nicht mit der neuen Führung mitziehen werden sie selber entlassen.

Kommunikation

Kommunikation von oben nach unten. Verbesserungsvorschläge werden abgeblockt. Man solle sich auf seine Arbeit konzentrieren. Probleme will sich keiner annehmen außer Herr Fr....!

Gleichberechtigung

Es arbeiten drei Frauen im unternehmen und keine in einer Führungsposition.

Interessante Aufgaben

Interessantes Aufgabengebiet. Die Technik und die Sicherheit Standarts in der Verladetechnik sind höchst interessant.


Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Vielen Dank für die Bewertung.

Schade, dass die gegenseitigen Erwartungen nicht erfüllt wurden. Natürlich schwingt Verbitterung in Deinen Worten mit. Schade, dass Du nicht den direkten Dialog gesucht hast.
Ich möchte nicht alles einfach so stehen lassen, das hat das Team nicht verdient. Wir haben im Team transparente Vereinbarungen über erforderliche Abläufe. Nur wenn die eingehalten werden, kann eine Mannschaft funktionieren.

Verbesserungsvorschläge: Ich muss widersprechen, es gibt ein funktionierendes System, einschließlich "Kummerkasten". Die Kolleg*innen werden explizit ermuntert, nach Verbesserungen Ausschau zu halten und diese auch im Team unter Berücksichtigung berechtigter Interessen umzusetzen. Es gab dafür extra eine Lean & Kaizen Schulung mit externen Profis. Team lebt vom mitmachen.

Frauenquote: Falsch. Die Leiterin Personal/Administration ist - wie die Bezeichnung erahnen lässt - weiblich, also in einer bedeutenden Führungsrolle.

Unseren üblichen Schulungsplan, bestehend aus On-und Off-Site Elementen, konnten wir wie viele andere sicherlich auch, leider Lockdown-bedingt nicht in Anspruch wie geplant umsetzen. Daher haben wir sehr zügig auf eLearning umgestellt. Wenn Schulungsträger schließen müssen, sind dem Unternehmen ein gutes Stück weit die Hände gebunden.

Gehalt: Wir zahlen im Rahmen unserer Möglichkeiten und gerade bei Kundendiensttechnikern absolut auf Branchenniveau. Bei Vertragsunterschrift sind die Konditionen bekannt. Es gibt ausführliche Bewerbergespräche. Offen, transparent. Das belegen auch die Bewerbungs-Bewertungen. Spesen werden mindestens monatlich üblicherweise sogar in kürzeren Abständen ausbezahlt. Vorausgesetzt, die Reisekostenabrechnungen werden zeitnah eingereicht. Jede*r Kolleg*in, der eine Auswärtstätigkeit hat, verfügt über einen üppigen Reisekostenvorschuss.

Betriebliche Altersvorsorge: Das kann ich nicht beurteilen, da die betriebliche Altersvorsorge durch einen zertifizierten, angesehenen und bekannten Partner angeboten wird. Es entscheidet letztlich Dein neuer Arbeitgeber, ob er Deine vorhandenen Verträge übernimmt. Verträge, die Du bei unserem Partner abgeschlossen hast, erfüllen nach unserer Auffassung alle Voraussetzungen.

Sozialbewusstsein: Sämtliche Beauftragte sind vorhanden. Betriebsarzt, Datenschutz, Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin. Für Kolleg*innen mit psychischen Herausforderungen gibt es eine Liste mit Ansprechpartnern/Therapeuten/Erst-Sprechstunden. Es gibt meistens zwei Seiten einer Medaille.

Einsatzpläne eine Woche im Voraus sind in der Branche kein Standard. Aus Gesprächen insbesondere mit neuen Kollegen wissen wir, dass wir damit vergleichsweise weit vorausplanen. Dass Unternehmen hat trotz Corona-Krise keine Kurzarbeit eingeführt, sondern im Gegenteil dazu beigetragen, dass die Logistikketten in Deutschland - zumindest bei unseren Kunden - aufrecht erhalten werden konnten.

Fazit: es hat wohl nicht gepasst. Wir freuen uns, dass wir in den letzten Wochen 10 neue Kolleg*innen für uns gewinnen konnten.

Offenheit/Ehrlichkeit

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Image

MA sind zum Teil sehr negativ eingestellt

Karriere/Weiterbildung

kein Angebot

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter hat jetzt gewechselt


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus	Witte*, Geschäftsführer
Markus Witte*Geschäftsführer

Danke für die Bewertung.
Schade, dass bei der interen Mitarbeiterumfrage andere Antworten kamen, dort können wir dieses Vorgesetztenbewertung nicht so erkennen
Die Bewertung hier gibt uns natürlich zu Denken und wir würden uns freuen, genauer zu erfahren, welche konkrete Kritik oder Verbesserungsvorschläge dahinter stehen.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN