Navigation überspringen?
  

Loll Feinmechanik GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

Loll Feinmechanik GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,50
Abwechslung
4,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
2,50
Betriebsklima
3,00
Ausbildungsvergütung
3,50
Arbeitszeiten
4,00
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 1 von 2 Bewertern kein bezahlten Fahrtkosten keine bezahlte Arbeitskleidung keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen keine Kantine betr. Altersvorsorge bei 1 von 2 Bewertern gute Anbindung bei 1 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Mitarbeiterevents bei 2 von 2 Bewertern keine Internetnutzung keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt keine Barrierefreiheit Parkplatz bei 2 von 2 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 21.Sep. 2018
  • Azubi

Die Ausbilder

Alle 3 Ausbilder sind sehr engagiert ergänzen sich gut in ihren jeweiligen Bereichen. Offen und stets bedacht die Zukunft der Branche zu sichern :)

Spaßfaktor

Lehrjahre sind zwar keine Herrenjahre, aber jeder der etwas lernen will kann das auch hier mit Spaß tun.

Aufgaben/Tätigkeiten

Seine sehr breite Palette die alle auch späteren Aufgabenbereiche umfasst. Man lernt von der Pike auf, wie man so schön sagt.

Abwechslung

Man durchläuft im Laufe seiner Ausbildung alle Abteilungen, somit ist jeder Aspekt gut abgesichert.

Respekt

Natürlich abhängig von den Mitauszubildenden. grundsätzlich aber gut.

Karrierechancen

Jeder der etwas lernen will, wird auch gefördert.

Betriebsklima

Neben einigen außergewöhnlichen Aktivitäten, gibt es hier jederzeit die Möglichkeit sich mit einzubringen.

Ausbildungsvergütung

Richtet sich nach dem jeweiligen Tarifen im Handwerk.

Arbeitszeiten

Gut und ausgewogen.

Verbesserungsvorschläge

  • Evtl. innerhalb der Ausbildung ein klein wenig mehr Focus auf den Umgang mit CNC Maschinen legen.

Pro

Die starke Initiative in die Zukunft der Branche hier in Schleswig Holstein zu investieren.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Loll Feinmechanik GmbH
  • Stadt
    Tornesch
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Du hast Fragen zu Loll Feinmechanik GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 21.Apr. 2018
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Die zur Ausbildung eingesetzten Altgesellen sind größtenteils umgänglich und auf ihrem jeweiligen Gebiet fachlich kompetent.

Spaßfaktor

Variiert aufgrund vielzähliger Aufgabenbereiche. Meist wird der Spaßfaktor nicht durch die Arbeit genommen, sondern durch Vorgesetzte, die dem Prozessoptimierungs-Wahn verfallen sind.

Aufgaben/Tätigkeiten

Zerspanende Fertigung in fast allen Facetten abgedeckt. Zudem Einsatzbereiche in der Montage (auch mechatronisch) und der Fügetechnik (Löten, selten Schweißen).

Abwechslung

Fast alle Abteilungen werden durchlaufen.

Respekt

Abteilungsübergreifend, besonders im Zusammenhang mit Mitarbeitern der Qualitätssicherung oftmals nicht vorhanden.

Karrierechancen

Mit der genossenen Ausbildung wird man in einem anderen Betrieb sehr gut Fuß fassen können.

Betriebsklima

Im ersten Jahr noch sehr gut. Danach schlug die Unternehmensführung einen Kurs der Prozessoptimierung (Lean Management etc.) ein, welcher zu Stress und Unmut führte und ein eigentlich hervorragendes Arbeitsklima zerstörte.

Ausbildungsvergütung

An handwerklichen Tarif gebunden.

Arbeitszeiten

35 Std. Woche. Mo-Do 07:00-15:45, Fr 07:00-13:00.
Im Laufe der Ausbildung auch Einsatz im Schichtbetrieb.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Bezahlung der Mitarbeiter, Einführung eines vernünftigen Gleitzeitmodells für die Fertigung.

Pro

In den Abteilungen herrscht ein angenehmes kollegiales Verhältnis.

Contra

Einsatz von gut ausgebildeten Feinwerkmechanikern als Maschinen- und Anlagenführer. Bezahlung nach Handwerk-Tarif, obwohl Arbeit schon im industriellen Bereich stattfindet.
Keine Identifizierung mit dem Unternehmen möglich - nach Außen wird das Bild einer großen Familie dargestellt, intern fällt es der obersten Führung schwer, in der Fertigung zu grüßen.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
4,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterevents wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Loll Feinmechanik GmbH
  • Stadt
    Tornesch
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre ehrlichen und offenen Worte. Wir werden uns diese zu Herzen nehmen und daran arbeiten. Ein Gleitzeitmodell für die Fertigung in 2-3 Schicht einzuführen, wird bereits intern diskutiert. Bislang haben wir keine optimale Lösung gefunden und würden uns über Ihre Vorschläge freuen. Bitten wenden Sie sich dafür an die Personalabteilung. Gern können Sie Ihren Vorschlag auch anonym in schriftlicher Form einreichen.

Christina Bichel-Riemer
Leitung Personal und Finanzen