low-tec gemeinnützige Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Macher gesucht

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Viele nette und auf ihrem Gebiet kompetente Kollegen, keine Notwendigkeit 50 Stunden in der Woche zu arbeiten. Leider wird einem so großen Team viel getratscht, was die Stimmung manchmal kippen lässt

Kommunikation

Entscheidungen werden oft transparent erläutert, aber das Tratschen...

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter bemühen sich immer, für die Projektziele alles zu geben. Viele Projekte können übergreifend laufen, was den Zusammenhalt stärkt.

Work-Life-Balance

Die meisten Projekte sind gut besetzt und damit für alle in einer Arbeitswoche zu bewältigen. Fleißige Bienchen erhalten jedoch (zu) viele Zusatzaufgaben.

Vorgesetztenverhalten

Man versucht immer, auf die Bedürfnisse des einzelnen Mitarbeiters einzugehen. Dass bei 200+ Mitarbeitern nicht alle immer kriegen, was sie wollen, ist verständlich.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit mit den Teilnehmern ist spannend, vielfältig und herausfordernd.

Gleichberechtigung

Alt, jung, m/w oder Kopftuch...grundsätzlich ist jeder Willkommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Unterstützung bis zur Rente und Ältere als Ressource sehen ist selbstverständlich

Arbeitsbedingungen

Die IT ist verbesserungswürdig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durchweg HOCH

Gehalt/Sozialleistungen

Was der Tarifvertrag zulässt. Gehalt absolut pünktlich.

Image

Leider leiden gute Projekte manchmal unter Fehlern der Vergangenheit.

Karriere/Weiterbildung

Nach oben ist vieles möglich.