low-tec gemeinnützige Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Verbindlichkeit, Struktur, Professionalität - FEHLANZEIGE

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gruselig. Kollegen machen andere Kollegen vor den Teilnehmern schlecht und stellen damit sämtliche Autorität in Frage. Sehr viele Konflikte innerhalb des Teams vorhanden. In Teamsitzungen herrscht oftmals eine explosive Stimmung, verbunden mit persönlichen Anfeindungen, die zu Tränen führen. Kaum auszuhalten!! Führungskräfte lassen dies so laufen. Professionalität? Fehlanzeige.

Kommunikation

Es wird schlecht kommuniziert. Wichtige Beschlüsse werden nicht weitergegeben. Die rechte Hand weiß nicht, was die Linke tut. Ständig werden neue Konzepte entwickelt (fast im 2-Wochen-Takt). Das ganze Konzept hat weder Hand noch Fuß, was sich natürlich auch auf die Teilnehmer überträgt.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund der hohen Fluktuation kaum vorhanden.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Völlig überforderte Führungskräfte, die die Augen vor Problemen verschließen. Vorgesetzte ziehen mit Nichtvorgesetzten über Kollegen her. Schrecklich.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit mit den Teilnehmern ist interessant und herausfordernd.

Arbeitsbedingungen

IT schlecht. Dreckige Büroräume.

Image

Es gibt keine Festverträge für die Mitarbeiter. Die Verträge sind projektbezogen, deshalb gibt es immer wieder befristete Verträge.

Karriere/Weiterbildung

Projektleitung kann man schnell werden. Dazu braucht es nicht mal einen Berufs- oder Studienabschluss. Lässt tief blicken. Weiterbildungskosten werden kaum bis gar nicht getragen. Auch hier wieder: Unprofessionalität lässt grüßen.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen