Navigation überspringen?
  

MACH AGals Arbeitgeber

Deutschland,  5 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?

MACH AG Erfahrungsbericht

  • 18.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Berater für ERP-Software

2,15

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre kann ich als ausgewogen deklarieren. Man bekommt jedoch mit, dass auch Vorgesetzte ihre "Lieblinge" haben.

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend in Ordnung. Jedoch werden Probleme gerne mal ausgesessen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den Beraterkollegen ist sehr gut. Man ist stets hilfsbereit auch über die reguläre Arbeitszeit hinaus

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig und können oftmals in gewissen Rahmen gut in Eigenregie beeinflusst werden.

Kommunikation

Regelmäßige (meist monatliche) Meetings geben Aufschluss auf die wirtschaftliche Lage des Unternehmens, sowie die aktuellsten Themen. Jedoch ist hier noch einiges an Luft nach oben.

Gleichberechtigung

Ist bis in gewisse Hierarchien gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Das wissen der "Älteren" wird geschätzt und es herrscht ein guter Austauschzwischen den Generationen. Sofern Zeit vorhanden ist. Oftmals sind ältere Beraterkollegen ebenfalls sehr stark ausgelastet.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen finden fast ausschließlich intern statt. Meist in Kombination mit dem monatlichen Meeting in Form von AGs. Das ist zu wenig.

Gehalt / Sozialleistungen

Als Berufseinsteiger okay aber unterdurchschnittlich. In Verbindung mit anfallenden und unvergüteten Reisezeiten, sowie nicht vergüteten Überstunden definitiv zu gering.
Boni werden intransparent gewährt und bleiben gerne in den höheren Hierarchien hängen.

Arbeitsbedingungen

Überbesetzte Beraterbüros am Hauptsitz. Keine stetige Anpassung der Kapazitäten an den Wachstum des Unternehmens. Laptop und Mobiltelefon werden gestellt und tun was sie sollen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kundeneinsätze könnten hinsichtlich von Reisen besser geplant werden. Auch regionale Einsätze könnten berücksichtigt werden.

Work-Life-Balance

In der Beratung gibt es hier leider nur eine "Work-Balance". Eine zentrale Einsatzplanung füllt die Kalender der Berater oftmals ohne Rücksprache. Freie Kapazitäten werden ausgeschöpft und dies ohne Beachtung von vorherigen oder nachgelagerten Kundenterminen. Reisestress ist hier häufig an der Tagesordnung. Ein verschieben oder tauschen der Termine wird dann an den Berater selbst abgewälzt. Kurzfristige Urlaubnahmen sind so nur selten möglich. Lange Anreisen auch am Montag sind keine Seltenheit. Überstunden werden vorausgesetzt und nicht vergütet. Teilweise über 24 Stunden Reisezeit pro Woche können problemlos anfallen und werden nicht vergütet oder als Arbeitszeit anerkannt.

Image

Die Software ist kein Topprodukt. Das Image ist durchschnittlich. Fehlerkorrekturen und Softwareerweiterungen haben lange Wartezeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Verbesserung der Gehaltsstrukturen, Transparenz von Bonuszahlungen, Optimierung der Beratereinsätze, Anerkennung von Reisen als Arbeitszeit.

Pro

Zusammenhalt zwischen den Kollegen der Beratung

Contra

Entwicklung des Produktes, Hohe Reisezeiten, Verlust von viel Freizeit

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Mach AG
  • Stadt
    Lübeck
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemalige/r MACHer/in, wir danken dir, dass du dir die Zeit für eine kununu- Bewertung genommen hast. In deinem Feedback wird deutlich, dass dir der Kollegenzusammenhalt, sowie die Aufgabenvielfalt während deiner MACH-Zeit besonders gut in Erinnerung bleiben werden. Darüber freuen wir uns sehr, da für uns ein wertschätzender, hilfsbereiter Umgang die Basis einer Zusammenarbeit darstellen. Deine Kritik nehmen wir ernst. Einiges möchten wir gern besser verstehen. Deshalb würden wir gern persönlich mit Dir dazu sprechen und freuen uns, wenn Du Dich für eine Verabredung bei uns meldest. Auf einige Inhalte Deiner Kritik würden wir hier gern noch kurz eingehen: Das Thema Weiterbildung liegt uns sehr am Herzen. Hier bieten wir für unsere Beraterkolleg*innen neben dem sechswöchigen Ausbildungsprogramm zu Beginn einer MACH-Karriere, jährlich zwei mehrtägige Lernwerkstätten mit u.a. externen Trainern an. Diese Veranstaltungen ergänzen neben dem Lernen im Fachteam, Arbeitsgruppen und fachteamübergreifenden Seminaren unser Weiterbildungsportfolio in der Beratung. Wir sind bislang schon ziemlich stolz auf unsere Angebote an unsere MACHer*innen und werden die Möglichkeiten weiterhin ausbauen. Die Gehälter halten einem Branchenvergleich stand. In der Beratung zahlen wir Fixgehälter und keine zum Beispiel auslastungsabhängigen variablen Anteile. Die Bonuszahlungen, die Du ansprichst, zahlt das Unternehmen in wirtschaftlich sehr guten Jahren freiwillig. Auf unseren Beratermeetings wird bei Ausschüttung eines Bonus der Verteilungsschlüssel offen kommuniziert. Die Einstiegsgehälter sind solide und wir investieren viel in eine vernünftige Ausbildung und Einarbeitung. Wir empfinden dies als faire Win-win-Situation. Aufgrund der steilen Lernkurve in den ersten Jahren ist hier auch eine signifikante Gehaltsentwicklung möglich. Ja, wir arbeiten viel und Beraterinnen und Berater sind für die Projekte unterwegs. Gleichzeitig halten wir Freitage grundsätzlich frei von Kundenterminen. Und wie schon erwähnt, organisieren wir viele Möglichkeiten, zur Förderung von Gemeinschaft und Lernen. Viele Kolleginnen und Kollegen passen ihre Arbeitszeitmodelle an ihre persönlichen Anforderungen, nehmen Sabbaticals und gestalten ihre Arbeitszeiten an Homeoffice-Tagen flexibel. Arbeiten in der Beratung bei MACH bietet eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Gestaltung der Work-Life-Balance, wie wir finden. Beratung bei MACH ohne Reisen ist nicht möglich, auch wenn unsere Kolleg*innen in der Einsatzplanung ihr Bestes geben. Regelmäßig appellieren wir auch an die Eigenverantwortung unserer Berater*innen, sich aktiv in die Planung einzubringen Optimierungsmöglichkeiten mit Nachdruck einzufordern. Eine Situation wie von dir geschildert, ist definitiv nicht gewünscht und sollte ein Einzelfall bleiben. Letztlich möchten wir noch kurz auf deine Anmerkungen zum Image eingehen. Mit einem Marktanteil von über 50 % und über 100.000 Nutzern sind wir als Partner des Public Secotrs nicht mehr wegzudenken. Die sehr gute Quote der Nachorderungen bestätigt das Vertrauen in unsere Produkte. Wir geben dir aber recht, dass keine Software fehlerfrei ist und gerade eine ERP-Software sehr komplex ist. Hier können und wollen wir bezüglich unserer Schnelligkeit durchaus noch nachlegen. Ein ausführliches Feedback verdient aus unserer Sicht eine ausführliche Antwort. Zum Schluss möchten wir noch einmal Danke für deinen Einsatz bei uns sagen. Wir wünschen dir auf deinem weiteren Weg alles Gute! Herzliche Grüße Patricia

Patricia Funke*
Mitarbeiterin im Personalmanagement
MACH AG