MACH AG als Arbeitgeber

  • Lübeck, Deutschland
  • BrancheIT
MACH AG

8 von 137 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

8 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Gerade in Zeiten von Corona super Lösungen für den Arbeitgeber.

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MACH AG in Lübeck gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Trotz Corona und Home-Office aktuell eine super Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Sehr familienfreundlich

Karriere/Weiterbildung

Gute Aufstiegsmöglichkeiten, Führungskräfte werden wenn möglich intern besetzt

Kollegenzusammenhalt

Das absolute Highlight bei MACH

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit ein offenes Ohr

Arbeitsbedingungen

Elektrisch höhenverstellbare Schreibtische wären nicht schlecht, sonst kein Grund zum meckern.

Kommunikation

Die Kommunikation hat sich stark verbessert und es werden regelmäßig alle Mitarbeiter zu allen nennenswerten Themen informiert!

Gleichberechtigung

Sehr hoher Frauenanteil für die IT-Branche, Frauen in allen Positionen

Interessante Aufgaben

Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ist spannend und sinnvoll.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Ganz lieben Dank für dein tolles Feedback.
Wir freuen uns, hier so viel Positives und Wertschätzendes von dir zu lesen.

Bezüglich der Optimierung des Schreibtisches wende dich gern an uns. Wir beraten dich gerne.

Fühl dich lieb gegrüßt
Patricia
-Personalmanagement-

Guter Arbeitgeber mit Herz

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MACH AG in Lübeck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die freundlichen Kollegen und Kolleginnen überall. Man ist sehr kollegial und hilft sich. Die Chefs sind auch eher zugänglich, als man das gewohnt ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts was von Bedeutung wäre. Ich kann keine schlechteren Punkte finden.

Verbesserungsvorschläge

Weniger ist manchmal mehr. Respekt und Wertschätzung ist ein aktiv gelebter Prozess. Komplexe Verunstaltungen der Sprache durch nicht offiziell vorgeschriebene Genderisierungen sind ein Ärgernis. Macht man nicht mit ist man ggf. ausgegrenzt. Mehr "kann" und nicht "muss" wäre schöner.

Arbeitsatmosphäre

Meist sehr gut, zum Teil auch hektisch

Image

MACH hat ein positives Image und ist trotz seiner Größe noch menschlich geblieben. Man kennt sich und achtet aufeinander.

Work-Life-Balance

Sehr gut. Man kann regionale Verwendung haben. Dies ist aber abhängig wo man wohnt. In Ballungsräumen einfacher. Teilzeitmodelle auch für einen Abschnitt werden unbürokratisch gewährt und schaffen Aufatmen. So soll es sein. Home Office auch außer Corona-Zeiten kein Problem und schnell realisierbar.

Karriere/Weiterbildung

Wer will kann Karriere anstreben durch das Nachwuchsführungsprogramm. Interne Stellen werden oft ausgeschrieben. Fortbildung wird großgeschrieben. Da bleibt nicht viel offen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ud Sozialleistungen sind gut. Die Benefits machen viel aus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Manchmal geht mir das zu weit. Gerade Themen wie Genderisierung werden zu proaktiv betrieben und stören. Bei reisen wird auf die Bahn gesetzt. Auto und Flugzeug nur bei keiner Alternative.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Ich mag fast Alle. Und die paar Unsympathischen fallen nicht ins Gewicht. Wenn man Fragen hat, wird einem immer geholfen. Sehr schön.

Umgang mit älteren Kollegen

Ganz klar positiv. Die älteren Mitarbeiter werden geschätzt und genießen einen guten Ruf.

Vorgesetztenverhalten

Meist gut. Manche haben Schwächen. Klare Ansprache von Problemen oder Verbesserungen wäre wünschenswert.

Arbeitsbedingungen

Meist gut. Kommt immer auf die Kundensituation an. Man bekommt meist einen akzeptablen Arbeitsplatz. In den Niederlassungen in der Regel sucht man sich einen Platz der frei ist.

Kommunikation

Die Kommunikation könnte manchmal verbessert werden. Es gibt immer mal wieder Ausreisser.

Gleichberechtigung

Als Mann ausreichend. Sonst wird auch darauf geachtet niemanden schlechter zu stellen.

Interessante Aufgaben

In der Regel immer interessant, da man nicht zum Fachidioten ausgebildet wird. So wird es nie langweilig.

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Liebe:r Verfasser:in

Wir freuen uns über deine Zeilen hier auf kununu. Es ist schön zu lesen, dass du dich bei uns wohlfühlst und du immer auf eine:n hilfsbereite:n MACHer:in stößt.
Das Gendern ist sicherlich hier und da (immer) noch ungewohnt und ggf. auch manchmal etwas sperrig. Nichtsdestotrotz wollen wir auch hier mit gutem Beispiel vorangehen. Und ganz im Gegenteil, soll sich hier bitte niemand ausgegrenzt fühlen. Das wäre ja gerade nicht zieldienlich. Denn, wie du weiterhin schreibst, sind Respekt und Wertschätzung ein aktiv gelebter Prozess bei MACH. Gleichzeitig darf natürlich jede:r eine eigene Wahrnehmung und unterschiedliche Priorität zum Thema „Gendern“ haben.
Zum Punkt Work-Life-Balance sind auch wir sehr glücklich darüber, dass es uns gelingt, Teilzeitwünsche weiterhin ganz unkompliziert umzusetzen und unsere Kolleg:innen dadurch so gut es geht in jeder Lebenssituation zu unterstützen. Auch das Handling mit dem Homeoffice-gerade in der Corona-Zeit-hat uns gezeigt, dass unsere Arbeit und unser Zusammenhalt dadurch keine Nachteile widerfahren. Die Mehrheit unser MACHer:innen begrüßen die Flexibilität sehr. Gemeinsam wird hier unter unserem Motto "neues Normal" sowohl ein passendes individuelles sowie teamorientiertes Maß der Homeoffice-Nutzung definiert, um auch zukünftig auf die verschiedenen Bedürfnisse einzugehen.
Auch Eigeninitiative und – verantwortung werden bei MACH begrüßt und gelebt. Du hast es bereits genannt. Jederzeit besteht die Chance, sich auf Programme oder interne Positionen zu bewerben. Toll, dass wir auch mit unseren Benefits bei dir punkten.

Hab nochmals lieben Dank für deine ausführlichen Beschreibungen, die sicherlich vielen Leser:innen einen tieferen Einblick in die Arbeitswelt bei uns ermöglicht. Danke auch für deine Offenheit und Feedback zu den einzelnen Punkten. Gerne ermuntern wir stets dazu, selbst die Initiative zu ergreifen, wenn du konkrete Ideen hast, um täglich noch ein Stückchen besser zu werden.
Weiterhin eine erfüllende Zeit bei MACH mit vielen tollen Kollegen und spannenden Aufgaben, die dich weiterhin wachsen lassen.

Herzliche Grüße aus deiner Perso
Patricia

Trotz Corona starker Zusammenhalt

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Mach AG in Lübeck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für das Vertrauen im Homeoffice arbeiten zu können und dass das so gut ermöglicht wurde. Das Verständnis für ein Arbeiten mit Kindern und Familie.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Da gibt es nichts.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

MACH hat sich höchst verantwortungsbewusst gezeigt und tut es noch.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Liebe:r MACHer:in,

Danke für deine starken Worte! So ein klasse Feedback. Das ist das Ergebnis einer wunderbaren Teamleistung! #Heldenzeit

Komme gesund und gestärkt durch diese besondere Zeit.

Herzliche Grüße aus dem Personalmanagement
Patricia

Mit Augenmaß und Selbstverantwortung

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Mach AG in Lübeck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Die Flexibilität die mir gegeben wird meinen Job zu erledigen. Das Vertrauen welches mir auch in dieser Situation entgegen gebracht wird.

Arbeitsatmosphäre

Deadline und schwierige Kunden gepaart mit fehlender Abstimmung zwischen Entwicklungsteams, Architekten und den Product Ownern.
Jeder will mitreden, aber keiner möchte für Entscheidungen verantwortlich sein.

Work-Life-Balance

Geht kaum besser. Vollstes Verständnis für Kinderbetreuung.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind MACHer.

Vorgesetztenverhalten

Vertrauensvoll und mit hohem Engagement.

Interessante Aufgaben

Lange Zeit Features statt Technik im Fokus, daher viele technische Schulden.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Hallo liebe:r MACH:er

toll, dass du dir Zeit genommen hast und deine Eindrücke hier teilst.
Zunächst einmal bedanken wir uns auch bei dir für dein Vertrauen und deine wertschätzenden Worte. Denn das ist keine Einbahnstraße. Du bringst in deiner Bewertung auch ehrlich auf dem Punkt, was für dich noch besser laufen könnte. Bitte zögere dich nicht, hier konkrete Vorschläge zu unterbreiten, an denen wir gemeinsam weiter wachsen können.
Alles Liebe weiterhin!

Schöne Grüße aus dem Personalmanagement
Patricia

Funktionierende Softwareentwicklung mit mehr Stärken als Schwächen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Mach AG in Lübeck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Der Arbeitgeber meistert die aktuelle Situation hervorragend. Technisch hat die IT-Abteilung hier allen Mitarbeitern das Remote-Arbeiten ermöglicht (was nicht selbstverständlich ist). Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter teamintern und teamübergreifend funktioniert sehr gut. Auf Bedürfnisse und Gesundheit der Mitarbeiter wird super eingegangen.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Da fällt mir nichts ein.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Außer vielleicht voreilig und (im Nachhinein unnötig) mehr Geld für etwa Remotearbeits-Tools auszugeben, fällt mir da nicht viel ein.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit macht Spaß und wird respektiert. Feedback findet unter Kollegen statt. Von Führungskräften und anderen Abteilungen könnte manchmal mehr Anerkennung kommen, aber das hängt auch stark davon ab, wie viel Lob man von anderen für das eigene Gefühl braucht.

Image

Das Image ist intern geschwächt. Hier hat man allerdings den Eindruck, als wäre der Tiefpunkt bereits überwunden und die momentane Entwicklung zeigt sowohl an dem entwickelten Produkt als auch an der Zusammenarbeit der Bereiche Licht am Ende des Tunnels. Weiter so! Nach außen verkauft sich das Unternehmen sehr gut, aber wer tut das nicht? Insgesamt würde ich aber dem Kunden oder potentiellen nächsten Bewerber raten, sich für MACH zu entscheiden.

Work-Life-Balance

Ob Familie, ein wichtiger Termin oder einfach länger Pause machen und abends weiterarbeiten: hier sind alle Kollegen sehr offen. Den Begriff Kernarbeitszeit habe ich hier schon seit Jahren nicht mehr gehört, dieser definiert sich eher über die Termine, die sich jedes Team individuell setzt. Es gibt sehr viel Freiheit in der Arbeitszeitgestaltung.

Karriere/Weiterbildung

Das ist bei MACH definitiv eine Holschuld des Mitarbeiters. Wer sich technologisch fortbilden will, muss dies selbst treiben, verargumentieren und dann durch den Vorgesetzten die Zustimmung und die Mittel einholen. Das hat sich in der Vergangenheit leider etwas zäh angefühlt. Hier besteht Verbesserungsbedarf. Zugegebenermaßen ist aber das Verhältnis von aktueller Softwareentwicklung und Schulungsbedarf auch ausreichend, um aktuelle Situationen zu meistern. Nur für die Zukunft der Software und der karrierebedingten Motivation der Mitarbeiter sollte hier mehr getan werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Region liegt das Gehalt im Mittel. Man hat allerdings auch das Gefühl, dass das Gehalt verschiedener Mitarbeiter bei vergleichbarer Arbeitsleitung abweicht. Es werden u.a. eine betriebliche Altersvorsorgung und ein Gesundheitsticket angeboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist grundsätzlich gut. Man kann vielleicht immer noch mehr fordern, aber realistisch verhält sich das Unternehmen hier korrekt.

Kollegenzusammenhalt

Da kann ich mich vielen anderen Bewertungen anschließen. Das ist für mich die größte Stärke des Unternehmens.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung wird fachlich wie technisch sehr geschätzt. Hier wird nicht unterschieden und alle Altersgruppen gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich ist die Interaktion mit den Vorgesetzen eher gering. Das hat aber auch damit zu tun, dass die eigene Führungskräft meistens nicht direkt an der Arbeit beteiligt ist, die man in seinem Team/Bereich erledigt. Die Themen der Führungskräfte sind oft andere als die des einzelnen Mitarbeiters. Strategische Mitentscheidungen gibt es weniger. Strukturelle Mitbestimmung wird durch die Vorgesetzten mehr und mehr gefördert. Und wenn man auf die eigene Führungskraft aktiv mit einem Problem oder Thema zugeht, dann wird sich darum auch gerne und menschlich gekümmert.

Arbeitsbedingungen

Das variiert. Es gibt mehrere Standorte. Je nach Standort ist entweder die Austattung (Schreibtisch, -stuhl, Innenausstattung) moderner. Das kann mehr Ergonomie bedeuten, aber je nach Arbeitstyp ist ein Open Space eben besser oder schlechter geeignet als abgetrennte Büros (á 3-4 Mitarbeitern). Bürolicht variiert hier auch, da ist man nicht an allen Standorten unbedingt auf dem neuesten Stand. Die technische Ausstattung ist aber wohl die wichtigste, um die Arbeit zu verrichten. Die ist grundsätzlich auch echt gut (geworden). Die interne IT-Abteilung verbessert in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern stetig die Arbeitsweise und -technik mit den Arbeitsgeräten, gerade auch in Bezug auf HomeOffice und Remote-Arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation von größeren (strategischen) Entscheidungen findet regelmäßig statt. Die Aufbereitung und Präsentation könnte stellenweise besser sein (früher über noch zu treffende Entscheidungen kommunizieren, mehr über die Gründe reden, die zu einer Entscheidung führen/ geführt haben). Entscheidungen, die von anderen Abteilungen und nicht direkt von oben kommen, erfährt man nur am Rande. Alles in Allem ist man aber gut informiert, wenn man informiert sein will - Informationsvermittlung muss ja keine reine Bringschuld sein.

Interessante Aufgaben

Das variiert nach Team und Thema, an dem man selbst mit seinen Kollegen arbeitet. Und auch die aktuelle Strategie und das nächste Kundenprojekt steuert, was als nächstes getan wird. Wer in diesem Rahmen spannende Aufgaben findet oder neue Technologien auftut, kann diesen nachgehen. Generell gilt es, dass immer etwas Zeit für zukunftsweisende Themen nebdem dem Alltagsgeschäft übrig sein sollte. Wie viel das ist und ob man dabei gefördert wird, hängt manchmal etwas zu sehr vom aktuellen Projekt(druck) ab.


Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Wow! Dankeschön für deine vielen herzlichen Worte und deine Zeit, die du dir für diesen lieben Eintrag genommen hast.

Ich lese hier in deinen Zeilen so viel Wertvolles, das wesentlich mitentscheidend ist um gern und gut zu arbeiten. Du berichtest bspw. positiv von Feedback und Anerkennung, Menschlichkeit, Zusammenhalt, sinnstiftende/zukunftsweisende Aufgaben, Worklife-Balance und Nachhaltigkeit.

Wir wünschen dir weiterhin so viel Freude und Zufriedenheit bei deiner Arbeit und dem (werk-)täglichen Zusammensein hier mit uns anderen MACHER:innen.

Ich erkenne aus deinen Schilderungen, dass du selbst auch die Initiativen ergreifst und Chancen erkennst. Toll, dass du durch deinen Beitrag hier einen weiteren Impuls dafür setzt, dass jede:r einen Eigenanteil zur Gestaltung unserer Arbeitswelt trägt.

Nochmals Danke & herzliche Grüße aus dem Personalmanagement
Patricia

Tolles Corona-Management

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Mach AG in Lübeck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Die schnelle Reaktion auf die Krise bevor sie wirklich bei uns angekommen ist. Noch bevor die Kontaktsperre in Kraft getreten ist wurde das Arbeiten im homeoffice empfohlen und Kolleg:innen mit Kindern durften sofort nach Bekanntgabe der Schul- und Kitaschließungen von zu Hause aus arbeiten so gut es eben während der Betreuung geht. Mit einer offiziellen Kommunikation wurde deutlich gemacht, dass 100% der Arbeitsleistung unter diesen Bedingungen nicht immer möglich ist.
Der Umgang mit Mitarbeitern, die durch eine Betreuung von Kindern stärker belastet werden ist vorbildlich. Die Führungskräfte wurden angehalten diese gezielt zu begleiten und zu unterstützen.
Auch die Teams haben sich in der Zusammenarbeit der neuen Situation angepasst und unterstützen Kolleg:innen mit Kinderbetreuung wo sie können.
Toller Zusammenhalt über alle Hierarchieebenen hinweg.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Da fällt mir nichts ein. Es gibt ein sich täglich abstimmendes Corona-Lagezentrum aus Fach- und Führungskräften inklusive Vorstandsvorsitzenden, dass uns immer zum weiteren Vorgehen auf dem Laufenden hält und die Krise sehr gut managed.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Nichts. Alles was möglich ist wird getan.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Liebe:r Kolleg:in,

soo schön, dass immer wieder zu lesen. Ja, ich finde auch, dass unser Zusammenhalt, unsere Hands-on-Mentalität und unsere unkomplizierten Möglichkeiten Arbeitszeit und -ort so anpassen zu können, wie es der persönliche Bedarf oder eben, dieser Tage, auch die Regierung verlangt, ist wirklich beachtlich und eine große Erleichterung.

Ich wünsche dir, dass du positiv und v.a. gesund durch diese Zeit kommst. Dankeschön für deine herzlichen Worte.

viele Grüße von deiner Perso
Patricia

Tolles Corona Krisenmanagement

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Mach AG in Lübeck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Die Gesundheit der Mitarbeiter steht ganz klar im Fokus - und das auch schon vor den Kontaktbeschränkungen - dafür ein Danke! Auch die Option die Technik aus dem Büro mit ins Homeoffice zu nehmen, ist super. Die regelmäßigen Informationen aus dem Lagezentrum runden das ganze für mich ab.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Manchmal fühle ich mich aufgrund der Vielzahl unserer Kommunikationskanäle „überinformiert“, wenn mich eine Nachricht auf 3 Kanälen erreicht. Aber lieber zu viel Info als zu wenig.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Bisher läuft es aus meiner Sicht wirklich vorbildlich.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Auch wir sagen Danke!

Danke für dein tolles Feedback und dein persönliches Engagement in dieser Zeit.

Da die Nutzung unsere Info-Kanäle erfahrungsgemäß (i.d.R. bereichsabhängig) schwankt und wir keine:n verpassen wollen, wählen wir bewusst unsere "Top 3-Infotools". Toll, dass du gleich alle im Blick behältst!

Liebe Grüße aus dem Personalmanagement schickt dir
Patricia

Corona Bewertung

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MACH AG in Lübeck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für sofortige Umsetzung von Maßnahmen, die ein Hohes Maß an Verantwortung den Mitarbeitern gegenüber zeigen. MACH ist ein sehr menschliches und familiäres Unternehmen und das zeigt sich in dieser schwierigen Zeit besonders.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Besser geht es nicht


Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Patricia Funke*Mitarbeiterin im Personalmanagement

Liebe:r MACH:erin,

vielen Dank für deine wunderbare kununu-Bewertung.
Wir freuen uns so sehr über deine Worte und sind auch ein wenig stolz wie toll wir hier alle gerade gemeinsam agieren. Denn das ist ein Erfolg, der nur im Team gelingt.

Ich sage mir immer, diese Zeit ist für Held:innen gemacht. Bin persönlich sehr gespannt, was in dieser besonderen Phase noch alles entstehen wird.

Danke für deinen positiven Beitrag! Bleibe bitte gesund.

Schöne Grüße aus dem Personalmanagement
Patricia