Navigation überspringen?
  

marktforschung.de | consulting.de - Smart News Fachverlag GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Internet / Multimedia
Subnavigation überspringen?

marktforschung.de | consulting.de - Smart News Fachverlag GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,44
Vorgesetztenverhalten
3,11
Kollegenzusammenhalt
4,56
Interessante Aufgaben
3,56
Kommunikation
3,00
Arbeitsbedingungen
3,56
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,14
Work-Life-Balance
3,78

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,78
Umgang mit älteren Kollegen
4,13
Karriere / Weiterbildung
2,63
Gehalt / Sozialleistungen
2,89
Image
3,83
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 7 von 9 Bewertern Homeoffice bei 6 von 9 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge Barrierefreiheit bei 1 von 9 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 3 von 9 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 2 von 9 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 1 von 9 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 9 Bewertern Internetnutzung bei 5 von 9 Bewertern Hunde geduldet bei 4 von 9 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 03.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Früher sehr gut, ein Miteinander. Positiv bei dem umfangreichen Tagesgeschäft. Das Management nahm darauf wenig Rücksicht, spontane Sonderaufträge mussten parallel weggearbeitet werden, Hinweise auf Engpässe etc werden nicht gehört. Die Atmosphäre litt weiter, als Kollegen gekündigt wurde. Das Mitaeinander verschlechterte sich nochmals durch Neuzugänge und weitere Abgänge

Vorgesetztenverhalten

Es fehlt häufig Fachwissen, ein gewisser Überblick und eine entsprechende Einschätzung von Prioritäten, eine Strategie, Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern

Kollegenzusammenhalt

War sehr gut im alten Team, danach eher auch mal gegeneinander

Interessante Aufgaben

Aufgaben meist interessant und spannend

Kommunikation

Untereinander früher gut, von oben lückenhaft

Gehalt / Sozialleistungen

Unterer Durchschnitt in der Branche

Arbeitsbedingungen

War ok

Work-Life-Balance

Man kann sich seine Arbeitszeit halbwegs frei einteilen, ist dabei aber natürlich je nach Abteilung vom Tagesgeschäft beeinflusst. Es gibt die Möglichkeit für Home Office

Verbesserungsvorschläge

  • Größere Umstrukturierungen gibt es in veielen Unternehmen, Kündigungen inklusive. Entscheidend ist, wie der Arbeitgeber damit umgeht, man kann das fair lösen. Das ist auch ein positives Signal an die restlichen Mitarbeiter. Sonst wachsen Verunsicherung und Unmut Wichtig wäre in so einer Umbruchsituation auch, das Team nicht verunsichert allein zu lassen und eine neue Strategie zu haben. Auch Präsenz zeigen in schwierigen Zeiten. Ist das alles nicht gegeben, stimmen auch die verbleibenden Mitarbeitern mit den Füßen ab.

Pro

Bis zu einem gewissen Punkt kann man selbst entscheiden und gestalten, viele Themen sind auch interessant

Contra

Wenig Wertschätzung für das, was geleistet wird. Kein Blick für die Kapazitäten der einzelnen Mitarbeiter (wer bereits Überstunden macht, bekommt auch schon mal noch mehr Arbeit). Kein offenes Ohr für Kritik, Entscheidungen oft nach Gutsherrenart

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    marktforschung.de | consulting.de - Smart News Fachverlag GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für das Feedback. Wir bedauern, dass es uns in Ihrem Fall nicht gelungen ist, die Wertschätzung, die wir für die Arbeit unserer Mitarbeiter empfinden, zu vermitteln. In den letzten acht Monaten hat kein Mitarbeiter unser Team verlassen, wir entwickeln uns durch inzwischen neu hinzugekommene Kolleginnen und Kollegen aber ständig weiter und glauben deshalb, dass die Aussagen in den Kommentaren nichts mit unserer aktuellen Zusammenarbeit im Team zu tun haben.

Lars-O. Gayk
Geschäftsführer

Du hast Fragen zu marktforschung.de | consulting.de - Smart News Fachverlag GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 30.Sep. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen gut, ansonsten durcheinander und schwierige Kommunikation mit der Management-Ebene. Da es keine Strategie gibt, werden täglich Probleme spontan reingereicht, die man trotz Tagesgeschäft sofort abarbeiten muss. Viele dieser spontanen Aufgaben sind aber irrelevant und für den eigentlichen Moment unwichtig. Nahezu alle diese Probleme hätten durch geringe Planung und Voraussicht im Vorfeld verhindert werden können.

Vorgesetztenverhalten

Top-Down Verfahren. Zumeist jedoch wenig Fachwissen aber viel Aktionismus von Seiten der oberen Vorgesetzten. Daher bisweilen unsinnige Aufgaben.

Kollegenzusammenhalt

Unter den alten Kollegen, die mittlerweile fast alle gegangen sind (oder ohne jegliche Vorwarnung gegangen wurden), war der Zusammenhalt sehr gut.

Kommunikation

Nach unten wird wenig weitergegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersschnitt ist für ein Online-Unternehmen beachtlich hoch.

Karriere / Weiterbildung

Nicht vorhanden.

Gehalt / Sozialleistungen

Der Gehaltsschnitt ist niedrig, selbst für diese Branche.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Computer.

Verbesserungsvorschläge

  • Bisher wurde selten auf die Meinung der Mitarbeiter gehört. Externen Bekannte der Management-Ebene, ohne Fachwissen und Einblick, wurde mehr Gehör geschenkt als den eigenen Mitarbeitern, die täglich gute Arbeit machen und wissen, was sie tun. Das sollte eigentlich umgekehrt sein.

Pro

Jeder Mitarbeiter kann in einem gewissen Rahmen eigenverantwortlich handeln und entscheiden.

Contra

Das Unternehmen möchte sich nach außen hin größer repräsentieren als es eigentlich ist. Dabei zählt die Außenwahrnehmung mehr als die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    marktforschung.de | consulting.de - Smart News Fachverlag GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid, dass Ihre Erwartungen nicht mit der Arbeit bei uns übereingestimmt haben. Manchmal ist die Passung einfach nicht gut. Vielleicht sähe das heute schon anders aus? Als kleines Team entwickeln wir uns – auch mit neuen Kolleginnen und Kollegen - ständig weiter und gehen neue Herausforderungen an.

Lars-O. Gayk
Geschäftsführer

  • 06.Sep. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    marktforschung.de | consulting.de - Smart News Fachverlag GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Danke für das Feedback. Wir finden es sehr bedauerlich, dass es Ihnen bei uns offenbar nicht gefallen hat. Leider ist das Feedback etwas knapp, sonst wären wir gerne darauf eingegangen bzw. hätten das am liebsten in einem persönlichen Gespräch geklärt. Alles Gute!

Lars-O. Gayk
Geschäftsführer