Navigation überspringen?
  
Mattel GmbHMattel GmbHMattel GmbHMattel GmbHMattel GmbHMattel GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,42
  • 29.08.2016
  • Standort: Solmsstraße
  • Neu

Praktikum KAM - interessante Aufgaben bei proaktiver Arbeitsweise

Firma Mattel GmbH
Stadt Frankfurt am Main
Jobstatus Praktikum in 2016
Position/Hierarchie Werkstudent
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen & hohe Wertschätzung ggü. Praktikanten.

2,54
  • 27.04.2016

Wenn Menschen nichts mehr zählen

Firma Mattel GmbH
Stadt Frankfurt am Main
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Finanzen / Controlling

Verbesserungsvorschläge

  • an den Standort Deutschland besinnen
4,00
  • 19.01.2016

Super Praktikum

Firma Mattel GmbH
Stadt Frankfurt am Main
Jobstatus Praktikum in 2015
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Flache hierarchien, zumindest in der Abteilung in der ich eingesetzt war. Teamfahigkeit wurde da ganz gross geschrieben, der Mindestlohn fuer Praktikanten ist echt fair. Super Arbeitszeiten, interessante Aufgaben, kann ich nur weiterempfehlen. Jeder ist mit jedem per Du, typisch Amerikanisch eben

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Mattel GmbH
3,50
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche sonstige Branchen  auf Basis von 95.014 Bewertungen

Mattel GmbH
3,50
Durchschnitt sonstige Branchen
2,69

Bewerbungsbewertungen

Firma Mattel GmbH
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Associate digital Manager
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Was ich Mal erreicht habe, worauf ich sehr stolz bin, wurde gefragt!
  • Es wurde wenig nach Persönlichkeit gefragt, es war alles sehr fachlich!
  • Hier wurde wenig gebohrt, die üblichen Fragen.
  • Wie gesagt, mit Puppen spielen !!!

Kommentar

Ich habe schon viel erlebt, aber soetwas noch nicht und ich glaube, dass sagt viel über die Firma selbst:

Erstkontakt über Headhunter, klang sehr interessant. Dann erstes Telefoninterview mit dem potentiellen Vorgesetzten aus England. Sehr freundlich und sehr angenehm, sehr spannend auch.

Bekomme eine Präsentationsaufgabe für den ersten Termin, die ich bearbeitet habe. Habe mich auch sonst so gut es geht vorbereitet (Internetrecherche, Analysen, inklusive Gang in den Einzelhandel und Produkte checken, meine Neffen befragen, alte He-Man Figur einpacken um diese zu zeigen usw...). Erstes Gespräch dann sehr fordernd aber fair und sehr gut, war sehr begeistert.

Man sagte mir am Ende (15 Uhr), eine Entscheidung wird noch am Abend getroffen, es gibt kein weiteres Gespräch.

Abends bekomme ich dann einen Anruf, ich sollte am kommenden Tag (!) um 16 Uhr 30 nochmals kommen - ich arbeite ja Vollzeit, war sehr schwierig, ich habe es aber hinbekommen, hat aber wirklich Überwindung und kreativität gekostet.

Beim zweiten Gespräch wurde mir nach der üblichen Begrüssungsrunde vom Vertriebsleiter eine Barbiepuppe gegeben und ich sollte mit dieser spielen wie ein Mädchen !!!
Ist jetzt mit 38 Jahren als Mann und wenn es um eine Online Marketing Leitungsposition irgendwie sehr komisch, es war mir sehr unangenehm. Ich bringe übrigens keine Vorkenntnisse aus der Branche mit und das war allen klar. I Danach folgten mehrere Fragen/Aufgaben, wobei mir immer direktes Feedback gegeben wurde und das war immer negativ - nach der zweiten Aufgabe war mir klar, dass ich hier nichts mehr richtig machen kann - ich wurde also sehr unter Druck gesetzt. Insgesamt war die Atmosphäre von Anspannung und Druck geprägt.

Mir wurde am Ende gesagt, man meldet sich telefonisch am nächsten Tag!

Mir war direkt nach dem Gespräch klar, dass ich diese Stelle nicht wollte, ich wollte aber wissen, ob ich eine Absage oder Zusage bekommen würde.

Ich bekam dann am nächsten Tag eine Absage per Email (!) und keinen Anruf. Die Email besagte, ich könnte mich bei Rückfragen melden. Das Tat ich auch und wurde auf eine Ansprechpartnerin verwiesen. Ich musste es dann mehrmals probieren. Dafür, dass ich mich sehr bemühen musste, den Zweittermin am folgenden Tag zu halten, fand ich dieses Verhalten total daneben !!!

Nach mehrmaligen Bemühungen konnte ich in Erfahrung bringen, dass es kein Stressinterview war und bei der Puppe sollte ich mich in die Zielgruppe hineinversetzen!
Dass es auch Produkte, wie z.B. Hotwheels oder Matchbox gibt und ich als Online Marketing Manager anfangen sollte, will ich an dieser Stelle nochmals anmerken....

Fazit:
Wer gerne gleich mit viel Stress, Druck und echt uncooperativen Methoden/Kollegen arbeiten will, der kann dort gerne anfangen. Schaut Mal auf www.mattel.de - das Layout der Seite ist voll 80er / keine Infos über den Arbeitgeber und das sagt sehr viel über das Unternehmen aus!

Interessant war auch, dass viele Ansprechpartner schon sehr lange bei Mattel (10 - 15 Jahre) sind und meinen Ideen im digitalen Bereich anscheinend nicht folgen konnten, z.B. im Bereich Suchmaschine - ist also alles extrem erstarrt.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen