Navigation überspringen?
  
media webline internet solutions gmbhmedia webline internet solutions gmbhmedia webline internet solutions gmbhmedia webline internet solutions gmbhmedia webline internet solutions gmbhmedia webline internet solutions gmbh
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,00
  • 23.07.2015

2 WOCHEN VOR BEGINN DER AUSBILDUNG GEKÜNDIGT

Firma media webline internet solutions gmbh
Stadt Ahrensburg
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe

Verbesserungsvorschläge

  • WENN EINE AUSBILDUNG VEREINBART WIRD, BITTE AUCH AUSFÜHREN, DANKE !

Pro

NICHTS

Contra

Ich muss ganz ehrlich sagen ich bin ein sehr friedvoller und netter Mensch, wer mir jedoch antut bekommt es mit der Wahrheit zu tun!
Ich fange mal bei 0 an. Ich habe mich dort beworben, da ich davon ausgegangen bin, dass es ein netter kleiner Betrieb ist in dem sich alle kennen und mögen. Ich habe mich dort also beworben, relativ schnell eine Antwort bekommen und wurde auf ein Gespräch eingeladen. Ich habe mich natürlich vorher im Internet erkundigt und fand dort bereits eine schlechte Bewertung wollte mir jedoch selbst ein Bild der Dinge machen und ging voller Vorfreude in das Gespräch. Das erste was mich stutzig machte war, dass ich geklingelt hatte, reingelassen wurde und dann ca. 5-8 Minuten in einem kalten fast leeren Raum saß und wartete zudem sprach ich nicht mit dem Chef oder der Chefin, sondern mit einer „Kollegin“, die sämtliche Fragen an mich von einem Zettel abgelesen hatte. Dann wurde ich gefragt ob ich mir den „Merkzettel“ durchlesen möchte oder ob sie ihn zusammenfassen soll. Da ich keine 30 Minuten lang diesen endlos langen Text lesen wollte habe ich sie gebeten mir die Inhalte zu erläutern – ich hätte es selber lesen sollen. Sie hatte von dem Inhalt genauso wenig Ahnung wie ich selbst und las mir wohl die Dinge vor, die ihr ins Auge stachen. Nun ja noch kein Weltuntergang. Dann ging es weiter. Wir sind irgendwann zum Ende gekommen und ich wurde gebeten nochmal für zwei Probetage in die Firma zu kommen. Die Terminabsprache mit der Chefin PER EMAIL hat gut geklappt, so ging ich die Tage in die Firma. Was mich wunderte war, dass alle Mitarbeiter an ihren Handys spielen durften wann ihnen danach war und, dass die Zeiten vom 09:45 – 18:30 doch ziemlich eigenartig waren. Die beiden Tage waren angenehm aber auch zu der Tag hatte ich mich gewundert, dass ich keinen meiner beiden Chefs zu Gesicht bekam. Nur einmal bei einem Meeting und sehr persönlich war das nicht! Einige Tage später (nach häufiger Nachfrage) bekam ich mein Praktikumszeugnis in dem ich in den Himmel gelobt wurde. Und kurze Zeit später durfte ich zur Vertragsunterschrift kommen, erneut bei einer „Kollegin“ und keine Spur von Chef oder Chefin. Nach einigen Monaten habe ich dann mal nach meinem Vertrag gefragt, da mir gesagt wurde, dass ich ihn erhalte sobald meine Chefs unterschrieben haben, dann hieß es, dass ich ihn zum 01.08.2015 bekomme (EIGENARTIG) aber ich dachte mir nichts dabei und freute mich auf die Ausbildung. Dann habe ich jedoch ca. 3 Wochen vor Beginn per Mail erfragt wann ich denn genau arbeiten werde, da die Zeiten sich geändert hatten und ich mir nicht sicher war, ob dort an einem Samstag gearbeitet wird. Darauf folgte keine Antwort. (unseriös) Dann folgte jedoch etwas anderes. Nämlich die KÜNDIGUNG für die Ausbildung, die ich 15 TAGE SPÄTER begonnen hätte. Ohne jeglichen Grund. Jetzt wusste ich auch warum ich keine Antwort mehr bekam, man wollte sich vor der Verantwortung drücken!!!!!!! Nun ja auf meine Nachfrage PER MAIL (wie auch sonst) wieso weshalb warum ich denn gekündigt wurde bekam ich keine Antwort und so wie ich die Situation einschätze wird auch nie mehr eine Antwort folgen. Und nun muss ich VÖLLIG VERZWEIFELT 2 Wochen vor Beginn versuchen eine neue Ausbildung zu bekommen. NIEMALS BEWERBEN! Nichts, spricht dafür! Habe ich im Nachhinein auch gemerkt.
Traurig aber, dass man meinen könnte man hätte es mit Kindern zu tun, denn nicht zu antworten, weil es unangenehm ist, ist eher die Masche eines Kindes. NOCH EIN GRUND DORT NIEMALS ZU ARBEITEN. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Leute dort die letzten Tage ihren Job geben mussten.

1,58
  • 16.10.2014

Kein guter Arbeitgeber

Firma media webline internet solutions gmbh
Stadt Ahrensburg
Jobstatus Ex-Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
1,46
  • 08.10.2014

NIEMALS! FINGER WEG!

Firma media webline internet solutions gmbh
Stadt Ahrensburg
Jobstatus Ex-Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Work-Life-Balance

Überstunden sind ein MUSS

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.342.000 Bewertungen

media webline internet solutions gmbh
1,30
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche EDV / IT  auf Basis von 89.464 Bewertungen

media webline internet solutions gmbh
1,30
Durchschnitt EDV / IT
3,67

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 17.04.2014

Lächerliche Abläufe..

Firma media webline internet solutions gmbh
Stadt Ahrensburg
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis für spätere Berücksichtigung vorgemerkt

Bewerbungsfragen

  • Die einzigsten Fragen im Gespräch wurden von einem Bogen abgelesen, und lauteten:
  • Sind sie bereit Schichtarbeit zu leisten
  • SInd sie bereit eine Rufbereitschaft zu übernehmen? Danach wurde gefragt ob ich noch Fragen habe..
  • Wurde nicht angesprochen, 5 Minuten Gespräch

Ausbildungsbewertungen

1,44
  • 07.01.2015

Hier hält es keiner lange aus!!

Firma media webline internet solutions gmbh
Stadt Ahrensburg
Jobstatus Ausbildung abgeschlossen in 2012
Unternehmensbereich IT

Die Ausbilder

Einen richtigen Ansprechparnter gab es nicht, eher waren alle genervt bei Fragen. Der Umgangston war selten angemessen

Respekt

Man ist nur da um seine Arbeit zu machen

Ausbildungsvergütung

Das geringste Gehalt in der Berufsschulklasse

Arbeitszeiten

Wenn man pünktlich Feierabend machen möchte, werden einem noch extra Aufgaben gegeben. Egal ob am nächsten Tag wieder Schule ist oder nicht. In der Blockwoche muss man 2-3 x die Woche zur Arbeit kommen und das ohne Pause, da man ja schon in der Schule Pausen hatte. Das ganze dann bis 17:00/18:00

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen