Navigation überspringen?
  

Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland,  7 Standorte Branche Medien
Subnavigation überspringen?
Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG: Kreatives ArbeitenMediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG: Eingangsbereich (Standort Bamberg)Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 96 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (34)
    35.416666666667%
    Gut (15)
    15.625%
    Befriedigend (19)
    19.791666666667%
    Genügend (28)
    29.166666666667%
    2,97
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    8.3333333333333%
    Genügend (5)
    41.666666666667%
    2,99
  • 9 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    44.444444444444%
    Gut (2)
    22.222222222222%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    33.333333333333%
    3,11

Firmenübersicht

Als Multimediaunternehmen bieten wir Ihnen ein crossmediales, nutzenorientiertes Angebot. Von Information, Kommunikation und Werbung bis hin zu Service, Unterhaltung und Druck. In unserer Heimat Franken und weit darüber hinaus.

Wir leben Vielfalt. Wir lieben unsere Heimat.
Wir erfinden uns immer wieder neu.
Mehr als 1.100 Mitarbeitende in rund 30 Firmen und an 20 Standorten geben der mgo ihr einzigartiges Gesicht.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier: 

https://www.mediengruppe-oberfranken.de/karriere/

Wir sind die Mediengruppe Oberfranken.

Als lokaler Verlag gestartet, sind wir heute ein Multimediaunternehmen mit mehr als 50 Einzelmarken für Geschäfts- und Privatkunden.

Wir verbinden Bewährtes und Innovatives, Print und Digital, One-Channel und Multi-Channel. Lokal und überregional.

Im Wandel der Medienbranche sehen wir Chancen – um unsere Angebote kundenorientiert weiterzuentwickeln, Innovationen voranzutreiben und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Dafür fördern wir agiles Denken und Arbeiten und schaffen Freiräume für die Entwicklung von Ideen.

So vielfältig unsere Marken, so vielfältig sind auch Ihre beruflichen Möglichkeiten bei der mgo.

Wir sind kein Großkonzern, sondern ein mittelständisches Multimediaunternehmen mit regionalen Wurzeln. Wenn Sie Gestaltungsspielräume, kurze Wege, viele Mitarbeiterbenefits und ein dynamisches, innovatives Arbeitsumfeld mitten im schönen Franken suchen, sind Sie bei uns genau richtig

www.mediengruppe-oberfranken.de/impressum/


Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Mitarbeiter

rund 1.100

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

  • Tageszeitungen
  • Anzeigenblätter
  • Online- und Newsportale
  • Redaktionen
  • Zustelldienste
  • Startup-Beteiligungen und ein Accelerator-Programm
  • Agenturdienstleistungen
  • Digital- und Werbeagenturen
  • Recruiting-Dienstleister
  • Ausbildungs- und Jobportale
  • Freizeitportale
  • Fachmedien und Fachveranstaltungen 
  • Lernspiele
  • Multi-Channel-Marketing
  • Werbe- und Verlagsdruck
  • Direktmarketing
  • Medienproduktion

Perspektiven für die Zukunft

Benefits

  • flexible Arbeitszeiten
  • ausgeglichene Work-Life-Balance
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • vielfältige Entwicklungschancen
  • Mitarbeitervergünstigungen
  • kostenlose gesunde Snacks an allen Standorten
  • Massage- und Fitnessangebote
  • familienfreundliche Aktionen
  • Großtagespflege
  • innovatives Umfeld
  • Räumlichkeiten für kreatives Arbeiten
  • technische Top-Ausstattung
  • interdisziplinäres Arbeiten
  • spannende Projekte

7 Standorte

Impressum
Anbieterkennzeichnung bzw. Pflichtangaben nach § 5 TMG

Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG
Gutenbergstraße 1
96050 Bamberg

Geschäftsführer:
Walter Schweinsberg

Registergericht: HRA Bamberg Nr. 8435
persönlich haftende Gesellschafterin Fränkischer Tag GmbH
HRB Bamberg Nr. 101
Ust-IdNr.: DE132279181

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Abs. 3 MDStV: Walter Schweinsberg

Kontakt:
Brigitte Renner
Sekretariat der Geschäftsführung
Tel.: 0951 / 188 - 201
Fax: 0951 / 188 - 118

Für Bewerber

Videos

Die mgo ändert ihr Design.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Die Mediengruppe vereint vier Geschäftsbereiche unter einem Dach. Dadurch sind nicht nur unsere Produkte und Dienstleistungen vielfältig, sondern auch die Möglichkeiten, die wir unseren Mitarbeitenden bieten können. 

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Unsere Teams bestehen aus ehrgeizigen Menschen, die Erfolg und innovative Lösungen aktiv vorantreiben und sich jederzeit engagiert einbringen. Wer sich dieser Herausforderung stellt, hat die Chance, bei und mit uns zu wachsen und erfolgreich zu sein.

In unserer Arbeit orientieren wir uns an unseren Unternehmenswerten: Mut, Erfolgsorientierung, Teamgeist und Heimatverbundenheit

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unsere flache Unternehmenshierarchie lebt von der Bereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Verantwortung zu übernehmen – unabhängig von der jeweiligen Position. Daher erwarten wir direkt nach dem Unternehmenseintritt ein hohes Maß an Eigeninitiative und Souveränität. Unterstützung finden Sie dabei von unserer Seite durch eine optimale Einführung und Einarbeitung vom ersten Tag an.

Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Alle aktuell offenen Stellen finden Sie auf unserem Karriereportal. Sie können sich direkt mit dem Onlineformular auf die Stelle bewerben.

Sollte kein aktuelles Stellenangebot Ihrer Qualifikation und Ihren Erwartungen entsprechen, können Sie sich natürlich gerne initiativ bei uns bewerben. Überzeugen Sie uns einfach, dass Sie der oder die Richtige für die Mediengruppe sind.


Zentraler Bewerbungskontakt

Mediengruppe Oberfranken - Finanz und Service GmbH & Co. KG
Personalabteilung

Gutenbergstraße 1
96050 Bamberg

E-Mail


Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,97 Mitarbeiter
2,99 Bewerber
3,11 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich herrscht eine lockere Arbeitsatmosphäre, doch die Frage ist: Wie lange noch? Ich habe diese Firma vor 10 Jahren als Azubi kennen und lieben gelernt - mittlerweile erkenne ich sie leider kaum mehr wieder. Und das hat sicherlich nichts mit dem Wandel in der Medienbranche zu tun, sondern mit dem veränderten Umgang Führungskräfte/Mitarbeiter. Teamleiter schwärzen Mitarbeiter bei ihren Vorgesetzten an, um selbst besser da zu stehen. Vorgesetzte nutzen diese Situation aus, um Druck auf den Mitarbeiter auszuüben. Es ist einfach nur noch traurig. Zwei Sterne sind hier fast schon zu viel, diese ergeben sich aus alter Verbundenheit und den (mittlerweile Ex-)Kollegen. Der Big Boss der Holding ermutigte die Mitarbeiter immer wieder, positive Bewertungen der Mediengruppe als Arbeitgeber auf diversen Portalen zu hinterlegen. Nun ja - Meinungsfreiheit wird gottseidank noch groß geschrieben.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal. Die einen ziehen eine One-Man-Show ab, sind nicht kritikfähig, nehmen keinerlei Verbesserungsvorschläge wahr, mischen sich ins Alltagsgeschäft ein ohne einen Plan von der Problemstellung zu haben und üben Druck auf Mitarbeiter aus, deren Nase ihnen nicht passt (Stichwort Aufhebungsvertrag, Kündigung, etc.). Die anderen moderieren auf die freundliche Art und Weise Probleme einfach nur weg und verwalten nur die schlechten Dinge. Allgemein kann man sagen, dass viele Vorgesetzte Angst haben, dass ihre Mitarbeiter zu groß und ihnen somit zu "gefährlich" werden. Und dementsprechend werden sie mit allen Mitteln klein gehalten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt untereinander im Team ist tatsächlich hervorragend. Das hat aber weniger mit dem Arbeitgeber an sich zu tun, sondern weil man sich unter den Kollegen zusammenrauft, um das Beste aus der meist miserablen Situation im Unternehmen zu machen. Man hilft sich gegenseitig, es wird viel zusammen unternommen, hier gibt der Arbeitgeber auch großzügig einen Zuschuss zu sog. "Teamevents".

Interessante Aufgaben

... diese sind in der schnelllebigen Medienwelt natürlich vorhanden. Nur werden des Öfteren auch zu viele Aufgaben einem einzelnen Mitarbeiter übertragen. Geht ja mittlerweile auch nicht anders bei dem Mitarbeiterschwund.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings und Infoveranstaltungen - ob bei den zahlreichen Tochterfirmen oder bei der Holding. Man ist meistens auf einem guten Infostand, was den Zustand des Unternehmens betrifft. Auch in den Teams finden regelmäßige Jour-Fixes statt.

Gleichberechtigung

Hierzu kann man nicht viel Negatives sagen. Frauen gibt es durchaus auch in Führungspositionen, wie diese bezahlt werden, kann ich nicht beurteilen. Allerdings gab es auch einen Fall, in dem eine Vorgesetzte von ihren männlichen Kollegen aus ihrem Amt gedrängt wurde. Kommuniziert wurde dies natürlich mit einer "neuen beruflichen Herausforderung", was logischerweise nicht stimmte.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Zuge einer größeren Umstrukturierung vor zwei Jahren wurden ältere Kollegen schamlos aus der Firma gedrängt. Die Verhandlungen vor dem Arbeitsgericht laufen immer noch.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungskurse gibt es natürlich, auch Vorbereitungskurse für zukünftige Führungskräfte. Danach passiert allerdings nicht viel. Wie bereits erwähnt: Gute Mitarbeiter werden bewusst klein gehalten, da die Vorgesetzten Angst haben, dass sie überflügelt werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen gibt es die Üblichen und das ist auch absolut in Ordnung. Aber das Gehalt an sich ist natürlich auch ein Grund für die hohe Fluktuation. Da man in den meisten Tochtergesellschaften keinerlei Tarifbindung mehr hat, gibt's überhaupt keine Chance auf faire, nachvollziehbare Gehaltserhöhungen. Vor einiger Zeit holte man sich von außen noch gute Fachkräfte für teure Gehälter, mittlerweile werden offene Stellen relativ billig mit Azubis besetzt - und diese Gehälter bleiben dann jahre- oder sogar schon jahrzehntelang unverändert. Selbst (junge) Teamleiter verdienen teilweise weniger als ihre Mitarbeiter. Vorgesetzte können ihre Versprechen nach mehr Gehalt nicht einhalten.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplätze sind hervorragend ausgestattet, Wünsche nach einer neuen Hardware werden nach Freigabe der Vorgesetzten von der IT relativ schnell umgesetzt. Großraumbüros und deren Lärmpegel werden bei einem Unternehmen dieser Größe nun mal nicht ausbleiben, nach einer Zeit gewöhnt man sich locker daran. In eine Klimaanlage könnte natürlich trotzdem mal investiert werden. An den Außenstandorten werden kaum Verbesserungen durchgeführt, dort lässt man seine Mitarbeiter mit ihren Problemen alleine.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kann ich nicht viel dazu sagen. Ist mir weder positiv noch negativ in Erinnerung geblieben.

Work-Life-Balance

Man wollte modern und fortschrittlich sein, warb bei meiner Tochterfirma mit der Home-Office-Möglichkeit. Diese wurde nach einem Jahr wieder gekappt (einige Kollegen nutzten diese Regelung wohl zu ausgiebig), für die Lieblinge der Vorgesetzten gibt's aber natürlich Ausnahmen. Ansonsten kann man sich seine Arbeitszeit schon ganz gut einteilen, wenn man tagsüber einen wichtigen Termin hat, kann man diesen nach Rücksprache auch problemlos wahrnehmen.

Image

Mehr Schein als Sein. Nach außen gibt sich die Mediengruppe als überragendes Medienunternehmen, nach innen merken neue Mitarbeiter schnell, wie es wirklich aussieht. Die frühere "Mia-San-Mia"-Mentalität ist komplett abhanden gekommen.

Verbesserungsvorschläge

  • Interne Kritik annehmen und daraus lernen. Mitarbeiter fair behandeln und bezahlen.

Pro

In der schnell wachsenden Medienbranche kann man sich durchaus mit seinen Produkten behaupten - mehr und vor allem sehr viel schneller als andere Verlage.

Contra

Schlecht ausgebildete und eingebildete Führungskräfte, die die durchaus vorhandene "Wucht" des Unternehmens komplett falsch einsetzen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    MEDIENGRUPPE OBERFRANKEN
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2019
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 21.Juni 2019 (Geändert am 23.Juni 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Insbesondere die Unternehmensführung sorgt dafür, dass Fairness und Vertrauen sich bei der MGO nicht entwickeln können. Die Vorgesetzten loben zunächst überschwenglich, stehen aber nicht für ihre Mitarbeiter ein.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzen haben wenig Befugnisse und agieren Top-down. Sie loben begeistert und stellen Unterstützung in Aussicht, wollen dann aber nichts mehr davon wissen, weil sie nicht in der Lage sind, notwendige organisatorische und personelle Voraussetzungen für ihre postulierten Ziele zu schaffen. Wesentliche Zusagen werden ständig wiederholt, aber nicht eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Kollegen gehen freundlich und hilfsbereit miteinander um.

Interessante Aufgaben

Positiv, allerdings nur bedingt umsetzbar.

Kommunikation

Die Kommunikation auf allgemeiner Ebene funktioniert gut, wobei die vielen Versprechen nicht oder verspätet eintreten und meistens nicht zum gewünschten Erfolg führen. Über Marketingunterstützung erfährt man wenig.

Gleichberechtigung

Vordergründig ja, allerdings wurde ein männliche Kollege gleichen Alters u. mit gleichen Voraussetzungen von Beginn an vorteilhafter vergütet als seine weibliche Kollegin.

Umgang mit älteren Kollegen

Vordergründig in Ordnung, die Hire-und-Fire-Mentalität ist aber für ältere Kollegen ein größeres Problem als für Studienabgänger.

Karriere / Weiterbildung

Die MGO bietet Trainings an.

Training-on-the-Job: Bei schlechter Bezahlung sind die Mitarbeiter häufig schlecht ausgebildet – besonders nachteilig ist das für die vielen Berufsanfänger, die auf die Fachkompetenz der Kollegen angewiesen sind, um sich weiter zu entwickeln.

Gehalt / Sozialleistungen

Positiv ist die betriebliche Altersvorsorge (Direktversicherung). Gehälter werden spätestmöglich ausgezahlt. Die Höhe kann ca. 50 % der Vergleichsgehälter entsprechen. Gesetzliche Gehaltsbestandteile wie Urlaubsentgelte, Zuschläge wurden nachweislich in einigen Fällen nur ausgezahlt, wenn der Mitarbeiter dies mehrfach selbst oder aber anwaltlich einforderte.

Arbeitsbedingungen

Nicht überall wurde renoviert. Mitarbeiter werden an engen Arbeitsplätzen in überhitzten Räumen zusammen gepfercht, es ist laut und stickig. Die Sanitärräume sind veraltet und ungepflegt, der Fuhrparkt hat ausgedient.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keine nennenswerten, intern wahrnehmbaren Initiativen. Der Verzicht auf Klimaanlagen spart Energie. Keine Mülltrennung im Büro. Pool-Fahrzeuge haben bis zu 320.000 km drauf, da ist auch öfter mal was defekt. CSR: Zu seinem runden Geburtstag hat die Geschäftsführung der MGO seine Mitarbeiter dazu aufgefordert, für einen von ihm definierten wohltätigen Zweck zu spenden.

Work-Life-Balance

Das bestimmt der Mitarbeiter selbst: Wenn man etwas erreichen möchten, muß man überdurchschnittlichen Einsatz bringen, wenn man sich nicht aufarbeiten möchte - merkt es wahrscheinlich auch niemand...

Image

Die MGO präsentiert sich gerne als attraktiver, sozialen Arbeitgeber – die Realität sieht anders aus.

Beispiel für die ausgelobten Benefits: Die KITA in Bamberg bietet ganze 8 Plätze – zu stattlichen Betreuungskosten. Gesetzliche Gehaltsbestandteile wurden in einigen Fällen nur ausgezahlt, wenn der Mitarbeiter dies mehrfach selbst oder anwaltlich einfordert.

Einer der MGO-Unternehmensbereiche hatte innerhalb eines Jahres eine Fluktuation von über 30 % Die Hälfte der ausgeschiedenen Mitarbeiter hat dort selbst gekündigt, den anderen wurden ihre befristeten Verträge nicht verlängert oder sie wurden während der Probezeit und auch später (s.u.) entlassen.

Deren Führungskräfte machen bewusst und wiederholt Zusagen, von denen sie wissen, dass sie nicht eingehalten werden – und proklamieren nach außen ihren vermeintlichen Erfolg und Expansionskurs. Die gleichen Führungskräfte fordern ihre Mitarbeiter (und Kind und Kegel) auf, die MGO in den Sozialen Medien und auf Bewertungsportalen positiv zu bewerten.

Aber Vorsicht: der schöne Schein trügt!

Verbesserungsvorschläge

  • Den Worten Taten folgen lassen

Pro

Moderne Produktion in der Druckerei

Contra

Die MGO hat dutzende hässliche Töchter: Tarifungebunden ist man sowieso, aber in den Tochtergesellschaften fehlt meistens auch der Betriebsrat, der z.B. bei Kündigungen zustimmen muss. Damit lassen sich Mitarbeiter nach Gutsherrenart entsorgen. Das funktioniert bei unbefristeten Arbeitsverträgen regelmäßig so: 1. Man macht es dem Mitarbeiter ungemütlich, in der Hoffnung, dass er selbst geht. 2. Man fordert ihn auf, kurzfristig einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben und droht mit der Kündigung 3. Ausspruch der ordentlichen Kündigung 4. Man fragt nach, ob er nicht doch den Aufhebungsvertrag unterzeichnen möchte?! 5. Fristlose Kündigung (ohne Begründung) 6. Der Mitarbeiter muss Kündigungsschutzklage einreichen. Erstmals im Laufe des Verfahrens gibt die MGO Kündigungsgründe an – sie sind frei erfunden und unhaltbar. (Aber der MGO kommt es ja auch nicht darauf an, die Klage zu gewinnen, s.u.) 7. Der Mitarbeiter wird vom Arbeitsamt gesperrt, erhält also kein ALG, da er ja vermutlich gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten verstoßen hat. Bis er nachgewiesen hat, dass dies falsch ist, vergehen Wochen und Monate. Durch diesen max. Druck wird der AN für eine Auflösung weichgekocht

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    MEDIENGRUPPE OBERFRANKEN
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 10.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

- lockeres Arbeitsumfeld
- guter Führungsstil
- FK nimmt sich Zeit (Selbstinitiative zeigen!)

Vorgesetztenverhalten

-

Kollegenzusammenhalt

sehr gut! Arbeitskollegen wurden zu Freunden

Interessante Aufgaben

- normale Tagesaufgaben
- teils spannende Projektaufgaben, teils langatmig (gibt's aber immer)
- flexible Gestaltung der Arbeitszeit, kein frustrierendes "abstempeln"

Kommunikation

- in der Abteilung gut
- abteilungsübergreifend variabel
- Unternehmenskommunikation informiert über das Intranet über alle aktuellen Neuigkeiten, auch aus Führungsebene
- regelmäßige Jourfixe

Gleichberechtigung

- auch Frauen sind hier in Führungspositionen
- Aufstieg geht nach Leistung, nicht nach Geschlecht
- Programm für Wiedereinstieg

Umgang mit älteren Kollegen

- ältere Arbeitnehmer werden eingestellt
- man schätzt sehr die Erfahrung älterer Kollegen

Karriere / Weiterbildung

- interne Weiterbildungsangebote
- IHK Weiterbildungen
- Mitarbeiterentwicklungsprogramm
- jährliche MA-Gespräche
- interne Bewerbungen in andere Abteilungen werden gut aufgenommen

Gehalt / Sozialleistungen

- verbesserungswürdig
- keine Tarife

Arbeitsbedingungen

- großer Arbeitsplatz
- neuer Laptop
- alle Büromaterialien werden gestellt
- Weiterbildungsangebote

Umwelt- / Sozialbewusstsein

- Mülltrennung wird versucht
- Energiemanagement
- eigene Spendenaktion "Franken helfen Franken"
- Weihnachten: Geschenkeaktion für hilfsbedürftige Menschen

Work-Life-Balance

- Arzttermine unter der Arbeitszeit möglich
- normale 40h-Woche
- Vertrauensarbeitszeit
- Fitnessangebote
- gesunde Pausen
- Kantine

Image

- positiver Redefluss unter Kollegen
- Empfehlungen an Freunde/Familie/Bekannte, sich zu bewerben

Verbesserungsvorschläge

  • Der Punkt Gehalt löst bei vielen Kollegen Unmut und Unzufriedenheit aus..

Pro

schönes Arbeitsumfeld
toller Zusammenhalt
viele verschiedene Tätigkeitsbereiche

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    MEDIENGRUPPE OBERFRANKEN
  • Stadt
    Bamberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/-in, wir freuen uns, dass Sie sich Zeit für eine so umfangreiche Bewertung genommen haben. Damit helfen Sie nicht nur (potenziellen) Bewerbern, sondern insbesondere auch uns, unsere Stärken, Schwächen, Angebote, und Leistungen einzuschätzen und, wo nötig, daran zu arbeiten. Bitte scheuen Sie sich nicht, auch weiterhin offen mit Wünschen und Kritik auf uns, die Personalabteilung oder direkt auf Ihren Vorgesetzten zuzugehen. Vielen Dank und herzliche Grüße Ihre Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation der Mediengruppe Oberfranken


Bewertungsdurchschnitte

  • 96 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (34)
    35.416666666667%
    Gut (15)
    15.625%
    Befriedigend (19)
    19.791666666667%
    Genügend (28)
    29.166666666667%
    2,97
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    8.3333333333333%
    Genügend (5)
    41.666666666667%
    2,99
  • 9 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    44.444444444444%
    Gut (2)
    22.222222222222%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    33.333333333333%
    3,11

kununu Scores im Vergleich

Mediengruppe Oberfranken GmbH & Co. KG
2,99
117 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
33.255 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.811.000 Bewertungen