Workplace insights that matter.

Login
Melters Werbeagentur GmbH Logo

Melters Werbeagentur 
GmbH
Bewertung

What doesn‘t kill you...

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

An sich ist eine entspannte Arbeitsatmosphäre zwischen den Kollegen, jedoch macht der Geschäftsführer mehrmals täglich Kontrollgänge durch das Büro und überprüft ob auch ja jeder Arbeitet. Man fühlt sich sehr beobachtet und kontrolliert. Kein Vertrauen den Arbeitnehmern gegenüber. Der eine Stern ist für das tolle Team!

Kollegenzusammenhalt

Man wird vom ersten Tag an herzlich im Team aufgenommen. Kleines aber super liebes Team. Keine Lästereien oder Verurteilungen! Die Pausen machen einfach Spaß und alle sind super hilfsbereit. Einfach super liebes Team. Das einzig gute was ich aus meiner Zeit bei Melters mitnehmen kann, ist der noch immer stehende Kontakt zu diesem tollen Team! :)

Work-Life-Balance

Üblicher Agentur Stress wenn ein Pitch ansteht. Sonst geregelte Arbeitszeiten durch Stechuhrsystem. Jedoch bekommt man gerne auch einen Spruch reingedrückt, wenn man pünktlich Feierabend macht oder wird gefragt ob, man auch wirklich schon 8h gearbeitet hat. Die 4 Tage Woche ist ein echter Pluspunkt, wenn es einem der Gehaltsverzicht wert ist.

Vorgesetztenverhalten

Wo fange ich an!? Mir wurde nach 4 Wochen unzutreffendes Verhalten unterstellt, was die Kollegen zum Glück berichtigt haben. Der Arbeitgeber war sehr unprofessionell während meiner Zeit bei Melters. Er hat eine geraume Zeit im Büro gewohnt und geschlafen, was zu sehr unangebrachten Treffen morgens (in Jogginghose und barfuß) führte. Er war während dieser Zeit oft gereizt, was das Team dann zu spüren bekommen hat. Meine letzte Anerkennung hat mein Arbeitgeber verloren, als er eines Tages mit einer waffenscheinpflichtigen Softair (Luftpistole) ins Büro kam und herumgeschlossen hat (nicht auf uns aber es waren überall Löcher in Wänden und Türen).
Das Highlight war, dass sich nicht mal an den geschlossenen Vertrag gehalten wurde und ich mir mein Recht einklagen musste. Am Ende habe ich dann doch mein Recht bekommen.