Navigation überspringen?
  

Messe Münchenals Arbeitgeber

Deutschland,  12 Standorte Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

Messe München Erfahrungsbericht

  • 31.Jan. 2019 (Geändert am 15.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Intern noch weit vom Top-Arbeitgeber entfernt (mangelnde/r Einsicht/Wertschätzung/Respekt)

2,54

Arbeitsatmosphäre

Für HR und manche Führungskräfte sind Wörter wie Fairness, Wertschätzung, Respekt, Vertrauen und Verantwortung scheinbar nur leere Hüllen. Insbesondere HR bemüht sich um keine Gespräche mit Mitarbeitern (nicht mal wenn die Mitarbeiter auf einen zugehen, egal ob HR oder FK — den Mitarbeiter bloß so schnell wie möglich wieder abwimmeln heißt die Devise). HR denkt nicht an den langfristigen Erfolg für das Unternehmen durch loyale, engagierte Mitarbeiter (Loyalität sinkt leider immer mehr ab).
Alle Arten von FKs vorhanden (Note 1-6).

Vorgesetztenverhalten

FK (auch GF) gehen Konfliktfällen sehr gerne aus dem Weg, trotz direkter Ansprache wird man gerne vertröstet bis sich der Konflikt für FK in "Luft auflöst". Dass es weiterhin brodelt wird mit naiver Absicht ignoriert.
Bei HR-Zielen wird man zum Teil nicht einmal eingebunden, es wird über den eigenen Kopf hinweg entschieden und man wird vor vollendete Tatsachen gestellt.
Projektziele sind wenigstens klar und verständlich.

Kollegenzusammenhalt

I.d.R. halten die Kollegen untereinander sehr gut zusammen, sind ehrlich zueinander und unterstützen sich wo sie können. Wäre der Zusammenhalt unter Kollegen nicht so gut, wäre die Fluktuation bestimmt höher, welche im Übrigen insbesondere bei jungen Kollegen vermehrt ansteigt.

Interessante Aufgaben

Projektmanagement Inland macht sehr viel Spaß: Gestaltungs-/Entscheidungs-/Entwicklungsmöglichkeiten, gute Arbeitsaufteilung - allerdings: sehr auch von FK zu FK abhängig. Arbeit mit den Auslandsprojekten hat an Attraktivität sehr stark nachgelassen - liegt aber auch an der Strategie der GF (ins Ausland verlagern)

Kommunikation

Je nach Abteilung wird man gut oder tatsächlich gar nicht proaktiv seitens FK informiert. Es gibt FK, die regelmäßige, sinnvolle Jour Fixe durchführen und die notwendigen Informationen mitteilen. Es kann also gut funktionieren. Manche FK sind nur leider komplette Katastrophen und interessieren sich nicht annähernd für die Belange der MA oder mancher Projekte.
Bei HR-Themen auch hier wieder: mit dem MA zu reden scheint wohl einfach nicht in Frage zu kommen.

Gleichberechtigung

Es gibt Frauen in FK-Positionen - der Frauenanteil im Unternehmen ist so hoch, da wäre es anders auch undenkbar. Nur sind es meist Frauen, die schon Kinder haben oder wie erwartet: haben keine Kinder / werden keine mehr bekommen. So traurig es ist: sobald man als Mama zurückkommt, wird man auf ein Abstellgleis gestellt. Ich würde mir wünschen, dass Mütter auch die Chance haben wieder auf ihre FK Position zurückzukehren. Es gibt nämlich durchaus einige MA, die eine TZ-FK unterstützen würden. Sofern es sich nämlich um eine (v.a. sozial!-)kompetente FK handelt, ist man heilfroh, wenn man diese als Team wieder zurückbekommen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Guter Zusammenhalt und Austausch zwischen jung und alt. Alle Altersgruppen sind vertreten. Wertschätzung und Förderung lang-dienender Kollegen hängt von FK und deren Sozialkompetenz ab, meistens leider nur ausreichend.

Karriere / Weiterbildung

Seminarangebot hat sich in den letzten 2 Jahren verbessert, hier bemüht man sich ernsthaft.
Interner Aufstieg erfolgt meist im Zuge der Vetternwirtschaft.

Gehalt / Sozialleistungen

Sozialleistungen sind gut, kann man wirklich nicht meckern (neues Fitnesstudio - super Idee!, kostenloser Kaffee, Kantinenzuschuss, betriebliche Altersvorsorge, Fahrtkostenzuschuss, Bonus);
Pünktliche Zahlung des Gehalts, ABER keine Gerechtigkeit in Gehaltseinstufung: von extern bekommt man mit Sicherheit eine durchaus gute Bezahlung, hier gibt HR gerne mehr Geld aus. Intern: auf die vom MA angebrachten Qualifikationen / Leistungen / Erfahrungen wird nicht eingegangen, Hauptsache HR findet Ausreden über Ausreden und kann hier das ausgegebene Geld für Externe wieder einsparen.

Arbeitsbedingungen

Büro-Hardware wird noch auf den neuesten Stand gebracht (Convertibles) - wirklich top! Es fehlt nur noch die Umstellung der Telefone auf digitale Apps. :)
Räumlichkeiten sind gut und ausreichend groß, Mitarbeiter i.d.R. in 2-5 Büros aufgeteilt, Diensthandy steht zur Verfügung - auch super!
Belüftung lässt leider zu wünschen übrig - in Sommermonaten kann es sehr heiß und stickig werden. Aber mobiles Arbeiten (seit kurzem eingeführt) macht es endlich möglich, den Arbeitstag in der kühleren Wohnung zuhause zu verbringen. Danke dafür!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

In Kantine wird auf regionale Produkte geachtet; generell engagieren sich Arbeitgeber/Mitarbeiter in sozialen Bereichen; sonst bekommt man leider nicht so viel mit, ggf. wird mehr für Umwelt-/Klimaschutz getan

Work-Life-Balance

Definitiv top! Gleitzeit ist goldwert; Urlaubsplanung (je nach Bereich/FK) sehr flexibel; auf Familie wird geachtet (viele Teilzeitkräfte/-modelle); es gibt leider nur manche FK, die meinen, sie müssten zu jeder Tageszeit und an Wochenenden E-Mails schreiben - einfach ignorieren und sich nicht davon beeinflussen lassen.

Image

In Bezug auf "kompetenter Messeveranstalter" würde ich der MMG fünf Sterne vergeben, als "Top-"Arbeitgeber definitiv nicht. Sozialleistungen, Work-Life-Balance und Kollegenzusammenhalt sind wirklich sehr gut. Auch das Messegeschehen ist wirklich ein interessanter Arbeitsplatz. Jedoch ist HR-Management dermaßen lernresistent und Management-/FK-Qualität bzw. deren Einsatzbereitschaft lässt oft so sehr zu wünschen übrig, dass ein Neuanfang woanders wohl die beste Wahl sein wird. Abgänge interessieren aber sowieso keinen, denn es wird auch von oben mittlerweile vorzugsweise so gelebt: jeder ist sich selbst der nächste.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Messe München
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um die Messe München als Arbeitgeber zu bewerten. Dies schätzen wir sehr. Leider entnehme ich Ihrer Bewertung, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen können und, dass Sie viele Aspekte als sehr nachteilig erleben. Umso mehr freuen wir uns über Ihr positives Feedback zu unseren Social Benefits, zu Weiterbildungsmöglichkeiten, zu den vielfältigen Aufgaben im internationalen Umfeld und zum Teamzusammenhalt. Unsere Mitarbeitenden sind unsere wichtigste Ressource und natürlich möchten wir, dass diese sich in allen Belangen rechtzeitig informiert fühlen und alle Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen in HR zeigen jederzeit Gesprächsbereitschaft und sind offen für konstruktive Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich daher auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Bitte setzen Sie sich telefonisch oder per Mail mit mir in Verbindung. Mit freundlichen Grüßen

Stephanie Koch
Leiterin Abteilung HR Business Partner