Workplace insights that matter.

Login
Metabowerke GmbH Logo

Metabowerke 
GmbH
Bewertung

Ohne Vitamin B wird man nichts

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Metabowerke GmbH in Nürtingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Stabiler Markt, daher ist ein Fortbestehen der Firma eigentlich gesichert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit Mitarbeitern, speziell mit älteren Kollegen ist einfach unterirdisch.

Verbesserungsvorschläge

Man muss sich um seine Mitarbeiter kümmern. Sonst laufen zukünftig noch mehr davon als es sowieso schon tun...

Arbeitsatmosphäre

Immer mehr Arbeit auf immer weniger Mitarbeiter verteilen geht nur bis zu einem bestimmten Grad. Dann macht sich Unzufriedenheit breit bis hin zur Kündigung

Kommunikation

Man schreibt sich eine "offene Kommunikation" und "familiären Umgang" auf die Fahnen...gelebt wird davon nichts.

Kollegenzusammenhalt

Bei flächendeckender Unzufriedenheit werden viele Kollegen zu Einzelkämpfern.

Work-Life-Balance

Einfach nur schlecht. Keine zeitgemäßen Arbeitsmodelle, selbst Gesetze werden nur als "relativ wichtig" angesehen.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sollen leiten und nicht nur den Mist auf die Mitarbeiter verteilen!

Interessante Aufgaben

Wer die "Richtigen" kennt, bekommt auch spannende, interessante Aufgaben.

Gleichberechtigung

Leitende Angestellte sind sowohl weiblich als auch männlich anzutreffen. Aber die Tendenz geht zum Männer-Überschuss.

Umgang mit älteren Kollegen

Schade, dass man nicht null Sterne geben kann. Ältere Kollegen werden nicht wertgeschätzt sondern man versucht diese sogar noch früher in Rente zu schicken. Von Wissenstransfer hat man noch nichts gehört.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Ausstattung, veraltete IT-Landschaft, Bürotemperaturen von bis zu 36 Grad sind "normal"

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel darüber gesprochen, sobald eine Änderung Geld kosten würde, wird sie unter den Teppich gekehrt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltssteigerungen so gut wie unmöglich, Weihnachts- und Urlaubsgeld gibt es. Zum Glück erstreitet die Gewerkschaft der Inflation angepasste Tariferhöhungen.

Image

Bei Außenstehenden komischerweise ein gutes Image. Wenn die wüssten, wie es intern zugeht...

Karriere/Weiterbildung

Karr...was? Ein Fremdwort. Leitende Mitarbeiter kommen eigentlich immer von außen und werden nicht selbst ausgebildet und intern "gross" gemacht.