Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA als Arbeitgeber

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Naja...


2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei MICHELIN REIFENWERKE AG & Co. KG auf Aktien in Homburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die vermittlung des Know- How

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Abteilungsleiter sind keine Meister

Verbesserungsvorschläge

Auf jedenfall besser Kommunizieren

Arbeitsatmosphäre

Die Leute sind an sich locker drauf, nur den Druck von oben merkt man extrem.

Kommunikation

Ziemlich schlecht, und ja ich glaube wenn Michelin das kommentiert kommt dann sowas wie "wir arbeiten kontinuierlich daran"... merkt man echt wenig von. Viele Informationen muss man den Führungskräften aus der Nase ziehen. Weiss erlich gesagt nicht ob einer von ihnen ein Meistetbrief besitzt ich zumindest kenn das anders.

Kollegenzusammenhalt

Mal so mal so aber in großen und ganzen ganz ok

Work-Life-Balance

Mit den Kontischichten zimlich nich grad die beste Arbeitszeit.

Vorgesetztenverhalten

Schwer zu sagen ich glaube Mitarbeiterführung könnte besser sein. Die Abteilungsleiter intressieren sich null für die Menschen die sie Führen sollen. Da fehlen Schulungen. Wie schon vorhin erwähnt Meister sind das nicht, ich kenne das von anderen Praktiken anders.

Interessante Aufgaben

Ja auf jeden Fall.

Gleichberechtigung

Nicht wirklich hatte das Gefühl das manche bevorzugt werden. Kann das aber nicht zu 100 Prozent beantworten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ziemlich gut bis Perfekt. Habe sehr viel Know- How was die Maschinen etc angeht, konnte sehr viel lernen. ( viel mehr wie von den "Meister" bzw Abteilungsleiter)

Arbeitsbedingungen

Ganz gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja wird schon ziemlich viel verschwendet.

Gehalt/Sozialleistungen

Kann nicht viel dazu sagen

Image

Scheint gut zu sein

Karriere/Weiterbildung

Kann nicht viel dazu sagen.


Arbeitgeber-Kommentar

Julia, vom Michelin HR Team
Juliavom Michelin HR Team

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,
vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für eine Bewertung genommen. Es freut uns sehr, dass Du aus Deiner Zeit im Praktikum bei Michelin viele positive Erfahrungen mitnimmst, mit interessanten Aufgaben und Projekten sowie tollen Kollegen, in einer lockeren Arbeitsatmosphäre und während dieser Zeit auch viel gelernt hast!

Einer Deiner Verbesserungsvorschläge bezieht sich auf den Bereich Kommunikation. Ich werde jetzt hier bewusst nicht schreiben, dass wir an dem Thema „kontinuierlich arbeiten“, sondern dass sich hier in den letzten Wochen und Monaten wirklich einiges getan hat und auch noch tun wird!
Genannt seien an dieser Stelle unsere verschiedenen neuen Kommunikationsmeetings (wie z.B. die „Vice President Sessions“, bei denen unsere Management Board Mitglieder in einem lockeren Format aus „dem Nähkästchen plaudern“ und zu verschiedensten Themen befragt werden können, den „Lunch & Learn Sessions“, den „Townhall Meetings“, den „Board News“, etc.), die kürzlich ins Leben gerufen wurden, um einen regen Austausch zwischen den Mitarbeitenden und dem Management aktiv zu fördern.

Einer Deiner Punkte bezieht sich auf den Punkt Vorgesetztenverhalten. In Bezug auf die Führungskultur bei Michelin wurde das neue Leadership Modell „I CARE“ eingeführt. Dieses Führungsmodell sieht den Menschen im Mittelpunkt, bezieht alle Mitarbeitenden aktiv ein und lädt zu Dialog und Initiative ein. Alle Führungskräfte werden künftig daran gemessen, wie stark und wie gut sie diese Führungskultur voranbringen und umsetzen. Warum wir ein solches Modell brauchen? Weil uns die Gestaltung einer kooperativen und auf Vertrauen basierenden Zusammenarbeit wichtig ist und auf allen Ebenen gelebt werden soll.

Für Deinen Einsatz und Deine Motivation während Deiner Zeit im Praktikum bei uns bedanken wir uns herzlich bei Dir und wünschen Dir für Deinen weiteren beruflichen wie privaten Weg viel Erfolg und alles Gute!

Viele Grüße