Welches Unternehmen suchst du?
Miele & Cie. KG Logo

Miele & Cie. 
KG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Miele & Cie. KG? Unternehmenskenner:innen beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

59 Fragen

Wie steht Miele zu HomeOffice? Wird es Mitarbeitern erlaubt dauerhaft von zuhause zu arbeiten, wenn sie alle 3-4 Wochen für einen Team-Tag ins Büro fahren? Natürlich kommt das auf den Arbeitsbereich an, deswegen würde ich mich über eine Antwort für das Resort Softwareentwicklung freuen. Vielen Dank und Beste Grüße!

Gefragt am 31. Dezember 2022 von einem Bewerber

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media, Miele & Cie. KG

Antwort #1 am 3. Januar 2023 von Miele & Cie. KG

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media

Hallo! Die Frage nach HomeOffice kam hier kürzlich bereits schon einmal auf und wurde beantwortet (siehe unten). Wenn Du wissen möchtest, wie einzelne Teams diese Regelung handhaben und mit Leben füllen, rufe bitte einfach den Recruiter oder die Recruiterin (steht in der Stellenanzeige) an.

Als Arbeitgeber antworten

Ab welcher Hierarchiestufe/Position kann man einen Firmenwagen bekommen ?

Gefragt am 10. Dezember 2022 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht die Wochenarbeitszeit aus ?

Gefragt am 10. Dezember 2022 von einem Bewerber

Antwort #1 am 22. Dezember 2022 von einem Mitarbeiter

In der Regel 35 Std/Woche. Bei Schichtarbeit kann es aber variieren.

Als Arbeitgeber antworten

Werden die Juristen nach Tarif oder AT bezahlt ?

Gefragt am 10. Dezember 2022 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Miele, wie ist aktuell der Stand (Oktober 2022) bzgl. der Home Office Möglichkeit? Gibt es das bereits flächendeckend als Option für Kollegen im Büro? Vermutlich entscheiden die Teams individuell aber ist es allen generell erlaubt? Ist das Thema Standortabhängig?

Gefragt am 6. Oktober 2022 von einem Bewerber

Antwort #1 am 5. Dezember 2022 von einem Bewerber

Hat keiner eine Rückmeldung hierzu?

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media, Miele & Cie. KG

Antwort #2 am 9. Dezember 2022 von Miele & Cie. KG

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media

Hallo, ja, die Möglichkeit zum flexiblen Arbeiten besteht auch nach dem Auslaufen der Corona-Regelungen in ganz Deutschland - wenn sich ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin dafür entscheidet. Wir unterscheiden dabei zwischen "mobilem Arbeiten" und "Home Office" - wobei sich die Optionen hinsichtlich des flexiblen Anteils der Arbeitszeit unterscheiden (Mobiles Arbeiten: bis zu 40 Prozent / Home Office: Bis zu 80 Prozent). Es gibt genau wie Du vermutet hast, ein paar Voraussetzungen (u.a. das Tätigkeitsfeld und die Ergonomie Deines Arbeitsplatzes zu Hause). Wenn diese Vorliegen, steht nach Absprache mit der jeweiligen Führungskraft dem flexiblen Arbeiten Nichts im Wege.

Als Arbeitgeber antworten

Werden wirklich jeden Tag 1h Fahrtzeit (im Außendienst) bzw. die Fahrtzeit zum Kunden auf die Kappe des Techniker genommen, trotz Abrechnung beim Kunden ?

Gefragt am 3. September 2022 von einem Bewerber

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media, Miele & Cie. KG

Antwort #1 am 14. September 2022 von Miele & Cie. KG

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media

Liebe Bewerberin, liebe Bewerber, zunächst einmal freut es uns, dass Du Dich für Miele interessierst und wir drücken Dir für das Bewerbungsverfahren alle Daumen. Gerne beantworten wir Deine Frage: Tatsächlich ist es so, dass maximal 30 Minuten Fahrt zum ersten bzw. vom letzten Kunden als sogenannte „Wegezeit“ gelten, die entsprechend einer tariflichen Regelung pauschal mit einem Nettobetrag vergütet wird. Hierzu haben wir ergänzend auch eine Betriebsvereinbarung lokal abgeschlossen. Es ist also nicht so, dass die betreffenden Fahrzeiten unbezahlt bleiben. Wir hoffen, Dir hiermit geholfen zu haben und freuen uns auf Deine Bewerbung!

Als Arbeitgeber antworten

Nach wievielen Monaten findet nachdem man neu bei Miele angefangen hat die erste ERA Leistungsbeurteilung statt? Nach 6 Monaten? Wo liegt ihr im Schnitt?

Gefragt am 22. April 2022 von einem Bewerber

Antwort #1 am 8. August 2022 von einem Mitarbeiter

6 Monate, im schnitt liegen fast Alle bei 10%. Zumindest die neuen Mitarbeiter. Bei den Älteren ist das unterschiedlich wegen der damaligen Era-Umstelung.

Antwort #2 am 19. August 2022 von einem Mitarbeiter

Ich bin seit 7 Jahre bei Miele schaffe immer meinen Umsatz und habe nicht die 10%. Das stimmt leider nicht und ich bin nicht der einzigste. ( Techniker )!

Antwort #3 am 14. September 2022 von einem Mitarbeiter

Die Beurteilung erfolgt nach Nasenfaktor

Als Arbeitgeber antworten

Was kann ich hier arbeiten? Bzw ich bin Kfz Mechatroniker. Und möcht viel Geld für meine Familie verdienen. Welche möglichkeit habe ich bei Miele. Welche Tätigkeit , Abteilung möglich. Bitte helfen.was macht man da.wie viel gehalt bei wie viel Stunden . Schichtarbeit oder keine? Oder wählbar?

Gefragt am 5. April 2022 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Warum bekommen leiharbeiter bei Miele keinen Corona-Bonus ?

Gefragt am 16. Januar 2022 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Mein Uncle kriegt von miele betriebsrente , wie können wir Bank Verbindung für Betriebsrente ändern

Gefragt am 1. November 2021 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie viele Gehälter bekommen Ingenieure im Tarif Lohn in der Regel?

Gefragt am 17. August 2021 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 23. August 2021 von einem Freelancer

Ist das nicht immer unterschiedlich?

Als Arbeitgeber antworten

Gibt es bei Goldener Hochzeit noch eine Zuzahlung

Gefragt am 27. Juni 2021 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Miele! Ich habe mich vor ein paar Wochen bei Euch beworben. Wie ich mitbekommen habe, dauert der Bewerbungsprozess durch Corona bei einigen Unternehmen etwas länger. Wie lange dauert es im Durchschnitt bis es eine Antwort Eurerseits gibt? Ausserdem habe ich in meinem Bereich noch eine weitere interessante Stelle gefunden. Macht es Sinn sich ebenso auf diese Stelle erneut zu bewerben und werden Bewerbungen intern auch weitergereicht? Vielen Dank für Eure Antwort.

Gefragt am 7. Mai 2021 von einem Bewerber

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media, Miele & Cie. KG

Antwort #1 am 7. Mai 2021 von Miele & Cie. KG

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media

Lieber Interessent, liebe Interessentin, ich kann natürlich nicht für alle rekrutierenden Bereiche sprechen, aber wir stellen größtenteils fest, dass durch die digitalen Termine im Recruitingprozesses die Geschwindigkeit tendenziell zugenommen hat. Was die weitere für Dich interessante Stelle betrifft, empfehle ich dieses Vorgehen: Wenn Du dich bereits auf eine Stelle beworben hast, verfügst Du automatische über einen Log-in. Hiermit kannst Du Dich nach dem Klicken von "Zur Online-Bewerbung" einfach noch einmal einloggen (oben unter "Klicken Sie hier, wenn Sie Ihr Profil bereits früher hinterlegt haben."). Deine Daten und Unterlagen sind ja bereits vorhanden und Du kannst Dich einfach auf weitere Stellen bewerben. viele Grüße und viel Erfolg, Marc Sundermann, Employee Engagement

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Miele! Ich bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchte meine 10+ Jahre Erfahrung im Vertriebsinnendienst bzw. Projektmanagement bei Miele einbringen - gerne auch nach einer selbst organisierten Weiterbildung in einem passenden Bereich. Da ich bei den Stellenanzeigen regelmäßig nicht fündig werde: Welche Fähigkeiten sind aktuell am stärksten gefragt und werden Initiativbewerbungen akzeptiert?

Gefragt am 28. April 2021 von einem anonymen User

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media, Miele & Cie. KG

Antwort #1 am 7. Mai 2021 von Miele & Cie. KG

Miele & Cie. KG, Miele HR Social Media

Lieber Interessent, liebe Interessentin, ganz generell lässt sich dies nicht beantworten. Ein Blick auf die ausgeschriebenen Positionen lässt erkennen, dass Miele bei den Berufserfahrenen aktuell am stärksten Fachkräfte aus dem Bereich IT und Digitalisierung, aber auch für den Kundendienst sucht. Das heißt aber nicht, dass andere Bereiche nicht gefragt sind. Ich bin ehrlich: eine Initiativbewerbung hat in den meisten Fällen eher wenig Aussicht auf Erfolg. viele Grüße, Marc Sundermann, Employee Engagement

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, was wird bei Miele ab dem 1.1.2021 im Bereich Kundendienst umstrukturiert?

Gefragt am 18. Januar 2021 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann jemand Führungskraft/ Management Bereich Geschäftsführung Miele mit 5 Sternen bewerten und gleichzeitig den Emoji nicht empfehlenswert anklicken?

Gefragt am 18. Dezember 2020 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Warum bekommen die Kundendiensttechniker bei Miele eigentlich keinen (steuerfreien) Corona-Bonus? Hier hätte sich der Arbeitgeber EINMAL seiner sozialen Verantwortung gegenüber der Techniker gerecht machen können. Die Techniker sind jeden Tag mit Masken und oft sogar Ganzkörperanzügen bei Kunden in Privathaushalten wie auch im Gewerbe in Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und Kindergärten für die funktionierende Hygiene vor Ort zuständig und sind dabei sehr großem Risiko ausgesetzt.

Gefragt am 30. November 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 26. Dezember 2020 von einem Mitarbeiter

Die Kundendienst Techniker haben einen Corona Bonus in der vollen Höhe des steuerfrei- möglichem bekommen. Danke Miele! Hat mir sehr geholfen.

Antwort #2 am 21. Januar 2021 von einem Mitarbeiter

Es wurde ein großzügiger Corona-Bonus gezahlt. Wenn auch im Kundendienst vieles schief läuft, aber über die Zahlung und auch über das Weihnachtspräsent der Geschäftsleitung war ich mehr als positiv überrascht.

Als Arbeitgeber antworten

In welche Entgeltgruppen werden Ingenieure (Bachelor oder Master) in der Regel als Berufseinsteiger eingruppiert? In welchem Bereich liegen die Leistungszulage und die Gewinnbeteiligung ca?

Gefragt am 28. November 2020 von einem Partner

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Die schlechten Bewertungen im kundendienst werden immer mit sehr polemischen Antworten kommentiert. Was wird denn aktuell getan um gerade die Situation im Bereich der Work-Life-Balance zu verändern?

Gefragt am 19. November 2020 von einem Freelancer

Antwort #1 am 19. November 2020 von einem Werkstudenten

Und immer dieses ... Suchen sie doch bitte das direkte Gespräch mit ihren Vorgesetzten. Keiner möchte sich berufliche selbst richten .. Was mit den Technikern passiert die Kritik üben wissen wir zu genüge. Schikane und Kontrolle bis zur eigenen Kündigung.

Antwort #2 am 6. Dezember 2020 von einem anonymen User

Umstrukturierung beginnt am 01.01.2021 ! Aber bis jetzt keine KONKRETE Info was passiert ! Zum Kotzen !!!

Als Arbeitgeber antworten

Hallo. Ich habe mich auf der Website für eine Stelle als Servicetechniker beworben. Leider habe ich derzeit nur ein B1-Deutschniveau, aber ich habe bereits Erfahrung in der Branche. Gibt es Chancen, eingestellt zu werden? Vielen Dank

Gefragt am 2. November 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist der aktuelle Stand bezüglich der Frage um Anerkennung der Fahrzeit / Arbeitszeit im Kundendienst ? (Darf auch gern vom Betriebsrat beantwortet werden)

Gefragt am 19. Oktober 2020 von einem Werkstudenten

Antwort #1 am 30. Oktober 2020 von einem anonymen User

Würde mich auch Interessieren zwecks potentieller Bewerbung. Die Diskussion "1 Stunde Zeit pro Tag verschenken" reicht ja bereits bis 2018 zurück, und kann ja nicht immer noch in Klärung sein. Da dem Kunde die Anfahrtszeit verrechnet werden kann, sollte diese ja auch bezahlt werden. Bei der Heimfahrt sehe ich es ja noch ein. Außendienst mit Innendienst zu vergleichen halte ich für wenig sinnvoll. Gleiches gilt für den Dispositionszuschlag. Gibt es diesen aktuell noch oder nicht mehr?

Antwort #2 am 1. November 2020 von einem Mitarbeiter

Es müsste langsam mal jemand Klage einreichen dann würde mal was passieren. Der Betriebsrat scheint ja komplett überfordert mit der Sache zu sein. Nach 2 Jahren kann man schon an Kompetenzen zweifeln . Und das der Arbeitgeber alle Zeit der Welt hat sollte auch jedem klar sein .

Antwort #3 am 4. November 2020 von einem anonymen User

Das heißt es ist immer noch nicht geklärt? Es wird dann täglich 1 Stunde verschenkt und die Dispositionszeit wird auch nicht mehr gezahlt? Wäre nett wenn hier ein ehemaliger oder aktueller Mitarbeiter oder der AG selbst dazu stellung nimmt.

Antwort #4 am 5. November 2020 von einem Freelancer

Dispositionszuschlag gibt es noch. Dispositionszeit oder die Zeit für Vorklärung soll mal eben beim Kunden aufgewendet werden. So wird ne halbe Stunde Zeit frei und 7 Kunden sind mit Leichtigkeit zu bewältigen und der Techniker ist pünktlich Zuhause und hat soviel Freizeit das er schon gar nicht mehr weiß wie er diese rumkriegen soll. Teilweise bekommen die Familien schon gar nicht mehr mit das man überhaupt Arbeiten geht.. es ist traumhaft.

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag. Ich hätte eine Frage bezüglich der Arbeitszeiten als Servicetechniker.

Gefragt am 13. August 2020 von einem anonymen User

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

How did Verpackung und Versand side work

Gefragt am 4. August 2020 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wenn bei Miele Arbeitnehmer über ihre normale Arbeitszeit verplant werden, darf man dies dauerhaft machen oder muss der Betriebsrat zustimmen ?

Gefragt am 3. August 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 2. Oktober 2020 von einem Freelancer

Du darfst jeden Tag 1 Stunde für Mehrarbeit eingeplant und dazu verpflichtet werden. Jeden Tag. Das natürlich auch komplett schon in der Planung auszunutzen ist natürlich ethisch und moralisch fragwürdig

Antwort #2 am 24. November 2020 von einem anonymen User

Man muss dazu sagen, daß eine Überstundenpauschale gezahlt wird.

Antwort #3 am 27. Januar 2021 von einem Freelancer

Nein... Überstundenpauschale gibt es nicht. Im Gegenteil. Überstunden kommen aufs Zeitkonto. Ohne prozentuale Mehrvergütung. Wann der Techniker diese abzufeiern hat bestimmt Miele.

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag. Ist es möglich im Kundenservice als Techniker in Teilzeit zu arbeiten oder verkürzte Vollzeit. LG

Gefragt am 14. Juli 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 25. Juli 2020 von einem Mitarbeiter

Beantrage es doch mal. Bis jetzt wurden alle Anfragen einiger meiner Kollegen diesbezüglich abgeschmettert.

Antwort #2 am 6. Dezember 2020 von einem anonymen User

Teilzeit kannste vergessen. Dann sind Deine Kosten zu hoch , die die Firma mit Dir hat. Wenn Du das wagst zu fragen, stehst Du auf der Abschussliste und das ist der Anfang vom Ende...!!!

Antwort #3 am 27. Januar 2021 von einem Freelancer

Aber was ist denn mit verkürzter Vollzeit. Das ist doch unter bestimmten Voraussetzungen ein Tariflich geregeltes Recht. Oder ?

Antwort #4 am 27. Januar 2021 von einem Freelancer

Es gibt so einige fiktive Rechte die mit wichtigen Betrieblichen Gründen abgeschmettert werden. Versuch es. Du wirst als böser fauler Techniker eingestuft.

Als Arbeitgeber antworten

Bekommen die Kollegen im Home Office auch täglich eine Stunde Arbeitszeit abgezogen weil sie nicht wie andere zur Arbeit fahren müssen ....im Sinne der Gleichberechtigung ?

Gefragt am 30. Juni 2020 von einem Partner

Antwort #1 am 5. Juli 2020 von einem Ex-Mitarbeiter

:-)))))) Klasse Beitrag... mit dir würde ich gerne mal ein Bierchen trinken und über Miele plaudern.... diese Frage hätte ich auch gerne mal beantwortet :-)))

Antwort #2 am 1. September 2020 von einem Werkstudenten

Zum Kotzen..

Antwort #3 am 23. November 2020 von einem anonymen User

Die Servicetechniker nöhlen NOCH auf hohen Niveau. Gute Bezahlung, Firmenwagen von Zuhause... Das wird sich ändern ab 01.01.21. Mc Kinsey lässt grüßen ! ...und büßen....

Antwort #4 am 27. Januar 2021 von einem Freelancer

Gruß zurück

Antwort #5 am 28. Januar 2021 von einem Leiharbeitnehmer

Immer Drohungen.. wie werden unwirtschaftlich... Wir werden ausgelagert... Ich hab Grade kurz gegoogelt... Und siehe da...Miele ist garnicht der einzigste Arbeitgeber in Deutschland.. wer hätte es gedacht...

Als Arbeitgeber antworten

Wie steht es in unserem gelten Tarifvertrag ? Und wenn die Fahrzeit pauschal vergütet wird wie z.b. die eine erhöhte Auslöse - muss es dann nicht dem gesetzlichen Mindestlohn angepasst sein? https://www.google.com/amp/s/www.haufe.de/amp/personal/arbeitsrecht/bag-verguetungspflicht-von-fahrzeiten_76_512358.html

Gefragt am 2. Juni 2020 von einem Partner

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Ich als Servicetechniker schäme mich hier für dieses dermaßen schlechte Benehmen meiner Kollegen gegenüber Miele...

Gefragt am 23. März 2020 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 2. Juni 2020 von einem Freelancer

Wenn Menschen für ihre Rechte kämpfen sehe ich keinen Grund sich für diese zu schämen.

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 21. März 2020 von einem Leiharbeitnehmer

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 19. März 2020 von einem Leiharbeitnehmer

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten