Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Möhlenhoff 
GmbH
Bewertung

War mal super, baut aber stark ab

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen, schicke Büros, tolles Bistro

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Führungsverhalten

Verbesserungsvorschläge

Mal wieder an die eigenen Mitarbeiter denken und Bürokratie abbauen

Arbeitsatmosphäre

Es lebe die Bürokratie. An Starrheit und Langsamkeit kaum noch zu übertreffen.
Das Bistro ist erste Klasse, dort trifft man auch mal Kollegen aus anderen Abteilungen und das Essen ist Erstklassig.

Kommunikation

Findet nur auf den Fluren steht. Oder man muss sich vor den Fernseher setzen und warten, bis die Möhlenhoff-Informationen angezeigt werden. Ohne Flurfunk fehlen wichtige Informationen für den eigenen Job.

Kollegenzusammenhalt

Davon lebt die Firma, die Kollegen halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig.
Hat sich in der Pandemie besonders gezeigt, da haben sich die Kollegen unterstützt und auf sich aufgepasst. Von der Firma kommt erst im Nachhinein was und dafür wird sich auf die Schultern geklopft. Im Grunde haben die Kollegen alles selbst geregelt.

Work-Life-Balance

Home Office wird nach außen angeboten, ist aber eigentlich nicht gewünscht. Kein Vertrauen in die Mitarbeiter oder Kontrollverlust oder Beides. Da sind andere Firmen um Längen voraus.

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation findet nicht statt, Lob ganz selten

Interessante Aufgaben

Durch stetiges Wachstum auch neue interessante Aufgaben.

Gleichberechtigung

Nein, die ist hier noch nicht angekommen

Arbeitsbedingungen

Ausstattung der Büros schick und auf neuem Stand, soweit ich das beurteilen kann EDV auch.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man versucht es an einigen Stellen

Gehalt/Sozialleistungen

Man bietet einige Sonderzahlungen, das ist top. Gehalt und vor allem irgendwelche Zusatzleistungen oder Schmankerl scheinen nur nach Nasenfaktor zu gehen.

Image

Auf Image nach Außen wird geachtet, dabei vergisst man die Mitarbeiter. Die sind unzufrieden und wandern nach und nach alle ab. "Es ist nicht alles Gold was glänzt"

Karriere/Weiterbildung

Durch angebliche Sparmaßnahmen gibt es so gut wie keine Fortbildung mehr. Und wenn, dann nur mit großen Hürden - fällt der Bürokratie zum Opfer.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen