Navigation überspringen?
  

Müller Holding Ltd. & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?

Müller Holding Ltd. & Co. KG Erfahrungsbericht

  • 17.März 2019 (Geändert am 27.März 2019)
  • Mitarbeiter

Müller sollte man boykottieren!!!

1,15

Arbeitsatmosphäre

Jeden Tag wenn man in die Arbeit geht muss man angst haben was als nächstes passiert. Ständiges transalieren der Mitarbeiter steht hier an der Tagesordnung. Die Filialleitungen sind sehr überfordert und die Bezirksleitungen unmenschlich.

Vorgesetztenverhalten

Das kommt sehr auf die Filiale an. Im allgemeinen sind die Vorgesetzten aber sehr dem Drill der Bezirksleitung ausgesetzt und diese ist wirklich furchtbar. Eine eigene Meinung darf man nicht äußern.

Kollegenzusammenhalt

In einigen Filialen sehr gut. Das kommt aber wirklich sehr auf die Filiale an. Im Grunde kämpft aber jeder für sich alleine und jeder schaut das sein Job gerettet wird. Trauen sollte man hier niemanden.

Interessante Aufgaben

Immer die selben Abläufe.

Kommunikation

Kommunikation findet fast gar nicht statt. Arbeiten die zu erledigen sind stehen auf dem Tagesterminer. Diese sind oft sehr ungenau geschrieben und bei Arbeiten die nicht täglich statt finden bekommt man auch keine Antwort was genau gemeint ist.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung gibt es nicht. Bevorzugt werden nur Mitarbeiter die von der Filialleitung bevorzugt werden. Die Bezirksleitung hat auch ihre Lieblinge. Aber Vorsicht wer von der Filialleitung nicht gemocht wird, wird auch bei der Bezirksleitung schlecht gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

In unserer Filiale gibt es keine älteren Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Lieblinge von Bezirksleitungen und Filialleitungen werden gepusht alle anderen haben Pech gehabt. Nach Leistung wird hier nichts entschieden.

Gehalt / Sozialleistungen

Vollzeitkräfte werden nach Tarif bezahlt. Müller stellt aber zu 80%nur noch 450€ Mitarbeiter an und diese werden dann mit dem Mindestlohn entlohnt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papier/ Pappe und Folige wird getrennt. Alles andere wandert in eine Mülltonne. Dort sind dann von Essensreste über Styropor und Glasresten alles drin.

Work-Life-Balance

Ewig lange Schichten. Jeden Tag neun Stunden in der Arbeit. Das kann auch deutlich mehr werden. Oft muss man an seinem freien Tag für kranke Kollegen einspringen. Es gibt über das Jahr verteilt sehr viele Urlaubssperren. Das ist für Filialleitungen und Stellvertretungen noch mehr.

Image

Die Kunden wissen schon das es nicht mehr toll ist dort zu arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Das Unternehmen muss wieder mehr zum Mitarbeiter finden und seine Energie nicht in unnötige Dinge wie Arbeitskleidung hängen. Desweitern muss das ständige schlecht machen von Mitarbeitern aufhören.

Pro

Weihnachts-und Urlaubsgeld für Festangestellte.

Contra

Im Moment gibt es nichts, was in dieser Firma noch gut läuft

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Müller Drogeriemarkt
  • Stadt
    k.a.
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in