Navigation überspringen?
  

Müller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus Glasals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?
Müller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus GlasMüller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus GlasMüller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus Glas
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Müller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus Glas Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,00 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 28.Okt. 2015 (Geändert am 29.Okt. 2015)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ein Baustein der Unternehmenskultur ist
Angst. Obszöne Gesten und Kraftwörter sind nur die Spitze des Eisberges und werden nur auf Drängen der Mitarbeitervertretung besprochen.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter werden nicht in Entscheidungen miteinbezogen. Eine Feedbackkultur gibt es nicht . Es wird nur einseitiges Feedback von oben nach unten gegeben. Man wird nicht für das Denken sondern nur für das Arbeiten bezahlt.Keine Führungskraft hat eine Schulung/Fortbildung im Bereich der Mitarbeiterführung.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten zusammen, aber Misstrauen wird durch Die Führungskräfte gefördert.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben aus Sicht des Managements sind die Kostenneutrale Entsorgung von Mitarbeitern , die länger als 20 Jahre im Unternehmen sind.

Gleichberechtigung

Die weibliche Angestellte werden schlechter bezahlt. Rücksicht auf das Familienleben gibt es nicht. Weibliche Mitarbeiterinnen mit mehr als 2 Kindern und mit kleinen Kindern werden nicht eingestellt. Vereinbarkeit von Familie und Beruf Fehlanzeige.

Umgang mit älteren Kollegen

Älteren Mitarbeitern wird sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass man zukünftig für sie keine Verwendung mehr hat. Mangelnde Englischkenntnisse sind ein Grund für eine Kündigung bei Mitarbeitern die 20 Jahre im Unternehmen sind. Die Mitarbeitervertretung wird hierüber erst gar nicht informiert. Es wird auch kein Geld für die Weiterbildung von älteren Kollegen ausgegeben.

Karriere / Weiterbildung

Eine Perspektive gibt es erst, wenn eine Stelle frei geworden ist.

Gehalt / Sozialleistungen

Weibliche Angestellte werden schlechter bezahlt. Das Gehalt kommt immer pünktlich. Führungskräfte bekommen eine kleine Zulage, die aber nicht der Verantwortung entspricht. Die Geografische Lage und der Mangel an Möglichkeiten wird genutzt, um die Löhne gering zu halten

Arbeitsbedingungen

Die Rahmenbedienungen für den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit werden eingehalten. Rücksicht auf ältere Mitarbeiter, die schon länger in einem Dreischichtsystem arbeiten gibt es nicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Maxime ist, wenn es dem Unternehmen dient und direkt in die Taschen der Unternehmer geht ist es gut.

Work-Life-Balance

Tariflich ist eine 37,5 Stundenwoche vereinbart, aber aufgrund der Produktionslage muss 40 Stunden in der Woche gearbeitet werden. Die Überstunden gehen auf das Zeitkonto und werden meistens ausbezahlt. Urlaub gibt es eigentlich nicht , da immer wieder Mitarbeiter Krank sind und die Produktion zu 100% ausgelastet seien muss, kann man den Urlaub nur während der Betriebsferien nehmen und verfällt zum 31.03. des Jahres. Durch die hohen Ausfallzeiten des Personal ist eine Urlaubsplanung nicht möglich.

Image

Die meisten Mitarbeiter identifizieren sich nicht mit dem Unternehmen. Eine Mitarbeiterprämie für Mitarbeiter werden Mitarbeiter gibt es nicht und ist auch nicht gewünscht.

Verbesserungsvorschläge

  • Einführung einer Feedbackkultur und auch einer Fehlerkultur. Eine Unternehmensstrategie sollte entwickelt werden.

Pro

dass das Gehalt pünktlich bezahlt wird.

Contra

dass es keine offene Unternehmenskultur gibt und die Mitarbeiter nicht im geringsten wertgeschätzt werden. Mitarbeiter sind nur ein Produktionsfaktor.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Müller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus Glas
  • Stadt
    Holzminden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Müller + Müller - Joh. GmbH + Co. KG Verpackungen aus Glas
1,00
1 Bewertung

Branchen-Durchschnitt (Sonstige Branchen)
3,26
150.670 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.662.000 Bewertungen