Navigation überspringen?
  
MW GroupMW GroupMW GroupMW GroupMW GroupMW Group
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,08
  • 06.09.2015

Drum prüfe wer sich hier bindet

Firma MW Group
Stadt Stuttgart
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Die Projekte bieten einen Anreiz.

Vorgesetztenverhalten

Keine konkrete Zielsetzung. Wechsel nach Bedarf. Mangelhafte Kommunikation. Hierarchie ist alles.

Kollegenzusammenhalt

Abhängig in welcher Gruppe man sich bewegt. Übergreifende neutrale Zusammenarbeit findet nicht statt.

Interessante Aufgaben

Arbeitseinteilung ist teilweise möglich. Anhängig vom Projrktleiter.

Kommunikation

Nein

1,54
  • 13.07.2015
  • Standort: Lotterbergstrasse 30

Personalabbau

Firma MW Group
Stadt Stuttgart
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Verbesserungsvorschläge

  • Auf die Mitarbeiter hören
Firma MW Group
Stadt Stuttgart
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Arbeitsatmosphäre

sehr angenehm

Vorgesetztenverhalten

- sehr positiver Umgang
- strategisches Konzept

Kollegenzusammenhalt

- das Miteinander

Interessante Aufgaben

Projektgeschäft ist immer abwechslungsreich

Kommunikation

die interne Kommunikation wird verbessert u.a. durch neue Plattformen und Initiativen

Gleichberechtigung

Chancen für Mann und Frau sind gleichermaßen vorhanden. Im Engineering ist das Verhältnis leider sehr stark männerlastig

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.324.000 Bewertungen

MW Group
2,52
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Industrie  auf Basis von 39.552 Bewertungen

MW Group
2,52
Durchschnitt Industrie
2,98

Bewerbungsbewertungen

2,25
  • 16.11.2013

Komische Firma

Firma MW Group
Stadt Stuttgart
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Absage

Kommentar

Da sehr viele Arbeitsstellen in meinem Bereich ausgestellt waren, dachte ich eine Bewerbung als Ingenieur der Verfahrenstechnik würde Sinn machen. Ich informierte mich eingehender über die Firma via Kununu und deren Firmenhompage.
Als einige Fragen offen waren, wollte ich eine nette e-mail schreiben in welcher ich meine offenen Fragen stellen wollte.
Beispielsweise wollte ich wissen, ob einer Bewerbung schon Sinn machen würde wenn der Eintrittstermin 4 Monate später ist.
Ich habe in dieser E-mail weder ein Anschreiben versendet noch einen Lebenslauf da es wie gesagt nur eine erste Annäherung darstellen sollte.

Die Antwort kam prompt (3 Tage später) mit den Standart Absage floskeln. Für mich sehr inkompetent, wenn ein Bewerber fragen stellt mit einer Absage zu antworten. Das ist aber kein Problem für mich da ich schnell eine andere Firma gefunden habe. Nur sollte M+W eventuell etwas netter mit seinen Bewerber umgehen

Firma MW Group
Stadt Stuttgart
Beworben für Position Konzerncontroller
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis Absage

Kommentar

Der Bewerbungsverlauf war insgesamt ganz gut. Vorgesetzter war auch recht freundlich, stand jedoch unter dem Pantoffel seiner Mitarbeiterinnen, wie sich später heraus stellte. Im Rahmen des zweiten Gespräches wurde ich den zukünftigen Kollegen vorgestellt. Man hat mich und alle anderen in einen Besprechungsraum geführt und mich dort nochmals den kompletten Lebenslauf herbeten lassen. Fand ich äusserst unpassend, da ich diese Infos vor den eventuellen Kollegen nicht ausbreiten wollte, zumal weder ich mich noch das Unternehmen sich bereits entschieden hatte. Zwei der potentiellen Kolleginnen waren mindestens 50 und sahen durch mich (30 Jahre) wohl ihre Positionen sehr gefährdet. Dementsprechend haben sie sich dann auch verhalten. Sie haben dumme teilweise unverschämte Fragen gestellt und der Chef saß dabei und hat zugesehen. Nach diesem Gespräch war für mich klar, dass ich mit den beiden Damen vom Grill auf keinen Fall zusammen arbeiten wollte und der Chef sich offensichtlich gegen diese beiden nicht durchsetzen konnte. Ich habe mir die Frage gestellt, warum man nicht gleich die beiden das erste Vorstellungsgespräch führen lässt oder wer war da der Chef??? :)

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen