myfone GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Schlimmster Fehler - Schreckliche Firma

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Auf einen Kurs für Unternehmer, Mitarbeiterführung o.ä. gehen.

Arbeitsatmosphäre

Es wird von der Führungsebene ausschließlich mit Angst und Druck gearbeitet. Ungleichheit mit Bevorzugungen nach Vitamin B. Absolut Irrationale Entscheidungen und Zielsetzungen.

Kommunikation

Keinerlei Einarbeitungsphase. Die Antwort auf die Frage nach einem Einarbeitungsplan ist: Frag dich halt durch! Die Firma ist Groß genug!

Kollegenzusammenhalt

Gegen die Kollegen kann man nichts sagen. Sind ja im gleichen Boot.

Work-Life-Balance

Überstunden sind inklusive. Wenn man früher gehen muss, (Arzt etc.) muss man an in der Geschäftsführungsebene antanzen und sich auch noch über 15 min. früher gehen freuen und schämen zugleich.

Vorgesetztenverhalten

Hier müsste man 0 Sterne geben. Hier ist das Verhalten gegen jedes Grundprinzip welches in jedem Management Basics Uni Kurs vermittelt wird. Katastrophale Mitarbeiterführung ohne Sinn und Verstand. Die Mitarbeiter werden regelmäßig zur Schnecke gemacht wenn was nicht passt anstatt die Mitarbeiter zu fördern und aufzubauen, wird mit Angst und Druck gearbeitet. Auch ohne Einarbeitungsphase. Regelmäßig wird in der Führungsebene über jeden Mitarbeiter hergezogen, was absolut umprofessionell ist. Ohne Nachfrage werden kurzfristig Einsätze in weit entfernte Shops für die Mitarbeiter eingetragen. Hier wird absolut nicht auf das Privatleben des MA geachtet, dabei nicht einmal zuvor gefragt ob dies zeitlich passen würde. Es dringt immer wieder hervor das hier absolute nicht-profis am werk sind. Von Teamleitung bis ganz oben in die Chefetage treten immer wieder Maßnahmen und Entscheidungen hervor, welche nichts mit unternehmerisch nachhaltigen Entscheidungen zu tun haben können.

Interessante Aufgaben

Es werden interessante Aufgaben versprochen aber letztendlich zählen nur die Zahlen, dabei werden die Mitarbeiter ausgenutzt und gezwungen dem Kunden Produkte unterzujubeln von welchen der Kunde nichts weiß.

Gleichberechtigung

Diese Kategorie ist überflüssig bei dieser Firma.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere bleiben meist nicht, weil diese schon in anderen Firmen erlebt haben wie es eigentlich sein kann. Jüngere Kollegen und Kolleginnen lassen viel mehr mit sich machen bis sie letztendlich auch gehen bzw. zu einem Psychologen müssen.

Arbeitsbedingungen

Vieles wurde bereit bei den anderen Punkten erwähnt. Die Mitarbeiter sollen die teuersten neuesten Mobilgeräte verkaufen, erhalten aber selbst oft nur ein Gerät welches bereits nicht mehr aktuell ist.
Teilweise benötigen die Shops der Firma einen Generalüberholung. Schimmel und Ungeziefer im Backoffice scheint hier keinen zu stören.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sehr viel Müll produziert in den Shops. Die Anweisung ein weiteres Gerät (meistens Tablet) mit zu verkaufen entspricht natürlich nicht einem Umweltbewusstsein oder Nachhaltigkeit.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut unterste Schiene. Es werden Provisionsmodelle Verändert ohne vorherige Absprache mit den Mitarbeitern. Dies gleicht einer Gehaltskürzung. Besonders wenn sich wie in diesem Beispiel die Ziele in utopische Bereiche verändern. Wenn es dem MA nur noch mit viel Betrug am Kunden gelingen kann die Ziele zu erreichen ist das ohne Zweifel eine Gehaltskürzung für die Mitarbeiter. Kein Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld. Man erhält an Weihnachten ein billiges Werbegeschenk. Ansonsten ist das Gehalt wie gesagt knapp über Mindestlohn.

Image

Die Firma hat bereits wegen diversen vermeintlichen Betrugsdelikten einen sehr schlechten Ruf. Teilweise wissen die Kunden sogar schon das in diversen Shops der Kunde mit System Betrogen werden soll.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt einen Karriereplan welcher verlockend aussieht. Im Endeffekt kümmert sich niemand um die Umsetzung. Es gibt ja nichtmal einen ordentliche Einarbeitung. Wirklich das was man hier erlebt hat ist unvergleichlich. Jede andere Firma in welcher ich war hatte Mindeststandard. Hier wird nichts davon eingehalten was versprochen wird. Fördern und Fordern sind absolute Fremdwörter. Über Vitamin B kann man jedoch völlig aus der Reihe in andere Positionen kommen. Das spiegelt sich dann wiederum negativ in der Kompetenz des jeweiligen Teamleiter, Shop-Leiter usw. wieder.