Workplace insights that matter.

Login
Myra Security GmbH Logo

Myra Security 
GmbH
Bewertung

Tolles Unternehmen mit großer Vision und einer sinnvollen Mission!

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man sieht, dass die Mitarbeiter einem nicht egal sind. Der Umgang miteinander ist sehr gut und die Branche ist im Wachstum. Es ist schön eine Arbeit zu machen, die der Sicherheit von Existenzen dient. Außerdem ist es toll zu sehen, dass die ganzen Vorgesetzten zwar vom Fach sind, sich aber immer wieder mit neuem Wissen von den Mitarbeitern challengen lassen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bis jetzt fällt mir noch nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Der Arbeitgeber bemüht sich und die Optimierungen kommen an.

Arbeitsatmosphäre

Egal ob IT, Marketing, Sales, HR oder Business Development - die Kollegen verstehen sich gut und die Arbeitsatmosphäre ist entspannt. Zwei Büro-Hunde Leo und Shorty tragen auch ihren Teil bei und sind beide gut drauf. In letzter Zeit wird noch mehr fürs Teambuilding unternommen: im Sommer grillen auf dem Dach, Verlosung von gemeinsamen Mittagessen im Restaurant, ein Mal im Monat Weißwurtsfrühstück, etc. Bedingt durch die Branche sind 95% des Teams männlich, aber nicht zu nerdig.

Kommunikation

In regelmäßigen All-Hands-Meeting wird man über alle Neuerungen informiert. Der Unternehmenschat bringt auch viel, da dadurch die Infos schneller an alle geteilt werden können. Die Vorgesetzten können an sich auch immer gefragt werden. Jeder kann zu den Geschäftsführern gehen und was man möchte nachfragen.

Kollegenzusammenhalt

Super. Viel Rückhalt und auch für nicht so IT-geschulte Mitarbeiter haben die Kollegen immer ein offenes Ohr und helfen, erklären, wenn etwas nicht gleich verstanden wird. Bei Mittagessen, oder Teamevents erfährt man auch viel über die Kollegen.

Work-Life-Balance

Wenn viel los ist, dann müssen die Sachen fertig werden. Aber es wird von niemandem vorgegeben, dass man um so und so viel Uhr da sein soll, oder wann man gehen darf. Hier wird viel Wert auf selbstbestimmtes Handeln und den eigenen gesunden Menschenverstand gelegt. Man muss selbst einschätzen wann man die Aufgaben erledigt, man muss einfach die geforderte Leistung bringen.

Vorgesetztenverhalten

Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme. Es gibt schnelles Feedback und man wird anerkannt. Mit den Chefs ist man per Du und Spaß muss auch sein, da sind sich sicher alle einig.

Interessante Aufgaben

Ich kann da nur für meine Position reden und hier habe ich volle Entfaltungsfreiheit. Die Chefs unterstützen einen und geben einem von Anfang an viel Verantwortung. Deshalb kann man sich die Aufgaben auch ein bisschen selbst backen.

Gleichberechtigung

Branchenbedingt gibt es wenig Frauen im Team. Aber es wird zwischen Geschlechtern nicht unterschieden. Hier ist definitiv alles in Ordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nicht wirklich "ältere Kollegen", was sicherlich auch an der Branche liegt. Die Altersskala geht bei ca. 21 los bei den Werkstudenten und geht bis ca. 50. Hier werden keinerlei Unterschiede gemacht.

Arbeitsbedingungen

Top. Es gibt Kantine-Zuschuss, voll ausgestattete Küche, große Lieferung an Obst vom lokalen Obsthändler, alle möglichen Getränke von verschiedenen Adelholzener Wasser bis Club Mate und Cola Zero. Kaffee ist von der Rösterei "Dinzler". In der unmittelbaren Nähe gibt es ein Edeka, HIT, Lidl, etc. Im Büro gibt es Klimaanlage und man hat alles, was man zum Arbeiten braucht: 2 Desktops, gute Bürostühle, per Knopfdruck verstellbare Tische. Die Verkehrsanbindung ist ebenfalls top und in 5-Minuten-Laufnähe gibt es ein McFit. Obwohl auch im Büro ein Laufband und eine Hantelbank vorhanden sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen arbeitet CO2-neutral. Es hat einen Vollautomaten als Kaffeemaschine und keine Kapseln. Durch die Bestellungen von einer lokalen Kaffeerösterei und einem lokalen Obsthändler werden auch Unternehmer aus der Umgebung unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kann immer besser sein, aber ich denke, dass man sich hier nicht verstecken muss. Das hängt höchstwahrscheinlich auch vom eigenen Verhandlungsgeschick und Berufserfahrung ab.

Image

In der Branche ist das Unternehmen bekannt und bei Kunden sehr beliebt. Die Gründer sind ebenfalls gut vernetzt und man wird erkannt.

Karriere/Weiterbildung

Durch den Wachstumskurs ist das Unternehmen perfekt für alle, die in der deutschen IT-Sicherheit starten, oder sich etablieren wollen. Karriere hängt sicherlich vom eigenen Willen ab. Wenn Weiterbildung Sinn macht, kann man das vom Vorgesetzten sicherlich gut bewilligen lassen.