Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

myright
Bewertungen

9 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

9 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von myright √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Hohe Fluktuation, keine Strategie. Verlorene Zeit in meiner Karriere.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Ausr√ľstung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- hohe Fluktuation
- keine Struktur
- fehlende Professionalität

Verbesserungsvorschläge

Wo soll ich anfangen? Vielleicht sollte man endlich aufh√∂ren sich auf dem "startup-status" auszuruhen, das ist es schon lange nicht mehr. Habe den Eindruck das sich die Gesch√§ftsf√ľhrung und somit auch das Unternehmen seit Jahren im Kreis dreht. Man m√∂chte sich als "K√§mpfer der Gerechtigkeit" sehen, schafft es aber nicht mal sich fair gegen√ľber seinen Mitarbeitern zu verhalten.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen aber schlechte Umsätze. Viele sind unzufrieden. Ich habe in meiner Zeit dort vier(!) komplette Marketing-teams kommen und gehen sehen.

Image

Es ist nebens√§chlich ob das Produkt wirklich gut f√ľr den Kunden ist und vieles wird unn√∂tig verkompliziert. Durch fehlentscheidungen und viel Hin und Her sind viele Kunden zu recht entt√§uscht. Lieber wird ein neues Grab aufgemacht als die bestehenden L√∂cher zu flicken.

Work-Life-Balance

Die eine Abteilung bekommen √úberstunden ausbezahlt, die andere nicht. Habe das nie verstanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Habe in mehreren Jahren genau eine lächerliche Gehaltserhöhung bekommen. Überstunden habe ich viele gemacht, diese wurden nicht entlohnt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht wirklich ein Thema.

Kollegenzusammenhalt

Der war ok und wohl das beste hier. Durch die hohe Fluktuation habe ich mir angewöhnt, mir die Namen der Kollegen erst nach drei Monaten zu merken.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch. Ich denke es liegt daran das der eine seine Sch√§fchen schon im trockenen hat und der andere es einfach nicht besser kann. Es wird so getan als w√§ren die Angestellten die besten Freunde. Dieser Schein tr√ľgt.

Arbeitsbedingungen

Es gibt ein altes und ein neues Geb√§ude. Wenn man Gl√ľck hat ist man im neuen. Die Toiletten im alten B√ľro sind ein Witz.

Kommunikation

Die Gesch√§ftsf√ľhrung hat oft kein offenes Ohr f√ľr Verbesserungsvorschl√§ge obwohl das eigentlich so gew√ľnscht war. Es gibt zwar regelm√§ssig Updates der Gesch√§ftsf√ľhrung, aber es wird anscheinend √∂fter nicht die Wahrheit gesagt.

Gleichberechtigung

Keine negativen Erfahrungen gemacht.

Interessante Aufgaben

Es wurde viel Versprochen, der Plan war gro√ü. Herausgekommen ist nach Jahren nicht viel. Es wird viel durch nicht nachvollziehbare Entscheidungen der Gesch√§ftsf√ľhrung kaputt gemacht. Produkte werden so verbogen, dass es sehr schwer ist diese √ľberhaupt interessant zu machen. Man stellt Leute ein die wissen was sie tun, aber es wird nicht auf das geh√∂rt was diese sagen.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Junges Unternehmen mit fehlender Erfahrung

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Mitarbeiter kommen und gehen: Positionen werden sehr oft neu besetzt. Oft wurden gesamte Abteilungen ausgewechselt. Fairness innerhalb des Betriebs eher mangelhaft.

Image

Mitarbeiter und ehemalige reden offen √ľber die Firma und deren Image. Ein Unternehmen, welches sich nach mehreren Jahren noch als Start-Up verkauft, hat viele negative aber auch manch positives an sich.

Work-Life-Balance

Kurzfristige Urlaubverschiebung oder Absagen kommen vor. Absprache erfolgt immer innerhalb des Teams. Oft unbezahlte Mehrarbeit während der Freizeit. Wochenendarbeit ist regelmäßig erforderlich.

Karriere/Weiterbildung

Karriereaufstiegsmöglichkeiten gibt es nicht. Weiterbildungsangebote gibt es nur sehr selten.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Sozialleistungen. Gehalt ist durchschnittlich. Gehaltserhöhungen sind nicht vorgesehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel digital bearbeitet. Allerdings gibt es im B√ľro selbst keine M√ľlltrennung. Keine Bio oder Fairtradeprodukte. Auf Plastik wird nicht verzichtet. Statt lokale Einzelh√§ndler zu unterst√ľtzen, wird viel geliefert.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenarbeit im Team ist oft problemlos m√∂glich. Hinterm R√ľcken l√§stern steht allerdings an der Tagesordnung. Ehrliche und direkte Kommunikation diesbez√ľglich erfolgt nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Firma hat eine eindeutige Altersklassifizierung. √Ąltere Mitarbeiter gibt es nicht.

Vorgesetztenverhalten

Datenschutz wird nicht eingehalten. Private Informationen oder Belange werden öffentlich gemacht. Vereinbarungen werden nicht immer eingehalten. Keine klare Linie im Management vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage. Beleuchtung könnte besser sein. Hygiene mangelhaft. Selbst aktuell während Corona wird sich nicht an die Hygienemaßnahmen gehalten.

Kommunikation

Keine offene und direkte Kommunikation untereinander bzw. im Team, geschweige denn vom Management. Oft Teammeetings, zum austauschen untereinander, damit jeder √ľberhaupt wei√ü woran der andere gerade arbeitet.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung auf jeden Fall vorhanden.

Interessante Aufgaben

Es wird zumindest nie langweilig. Vielseitige Aufgaben auch außerhalb des eigentlichen Aufgabenbereiches.

Achtung! Der erste Eindruck tr√ľgt.

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gesamte Arbeitsbedingungen inkl. Vorgesetztenverhalten

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz den Mitarbeitern gegen√ľber.

Arbeitsatmosphäre

Generell war die Arbeitsatmosph√§re unter den Kollegen in Ordnung. Aber arbeiten in einem Gro√üraumb√ľro ist schwierig.

Image

Kein Image vorhanden, die Firma wei√ü nicht wirklich wof√ľr sie steht.

Work-Life-Balance

Es wird viel verlangt, u.a. √úberstunden und Wochenendarbeit ohne dies besonders zu honorieren.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Chancen auf Weiterbildung, geschweige denn irgendwie voranzukommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Sozialleistungen vorhanden. Gehalt im unteren Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wurde nicht wirklich thematisiert

Kollegenzusammenhalt

So lala... Es haben sich mehrere Gruppen gebildet, die gegeneinander gearbeitet haben. Mobbing war unter diesen Gruppen an der Tagesordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Man wird als Instrument f√ľr die eigene Kariere benutzt. Sobald man nicht mehr n√ľtzlich war, wurde man schnell fallen gelassen.

Arbeitsbedingungen

Alte B√ľror√§ume, alte verdreckte Toiletten. Heizung fiel mehrmals im Winter aus.

Kommunikation

Vieles lief hinter geschlossenen T√ľren. Informationen wurden vorenthalten. Man wurde sogar aktiv von Meetings ausgeschlossen.

Gleichberechtigung

Nicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Sehr eintönige Aufgaben.

Aufstrebendes Start-up mit fairen Arbeitsbedingungen und sehr angenehmem Arbeitsklima.

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre und die tolle Team-Zusammenstellung aus vielen netten Menschen. Das zentrale Motiv oder auch die Mission des Unternehmens: Gerechtigkeit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Infos dringen nicht schnell genug zu allen durch. Hier ist das Unternehmen wie viele junge Firmen noch in der Lernphase.

Verbesserungsvorschläge

Informationen aus der Geschäftsleitung könnten häufiger kommen.

Arbeitsatmosphäre

Konzentrierte Arbeitsatmosphäre mit sehr angenehmen Kolleg*innen.

Image

Positive Berichterstattung im Zusammenhang mit der VW-Abgasaff√§re. Image als Rechtsdienstleister f√ľr jede*n, da ohne Kostenrisiko.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Home Office ist möglich.

Karriere/Weiterbildung

Angebote zur Weiterbildung und Pers√∂nlichkeitsentwicklung werden zurzeit geschaffen. Karriere- / Aufstiegsm√∂glichkeiten sind in einer so kleinen Firma nat√ľrlich einerseits begrenzt, andererseits bietet die Firma allen Mitarbeiter*innen ein hohes Ma√ü an Mitgestaltung.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr faire Bezahlung, insbesondere f√ľr ein so junges und noch kleines Start-up.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt: M√ľll wird sorgf√§ltig getrennt; sehr gute Verkehrsanbindung mit √ĖPNV. Soziales: Mitarbeiter*innen werden sehr gut behandelt.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit macht Spaß und ist sehr vertrauensvoll. Die Vorgesetzten kommunizieren auf Augenhöhe und haben stets ein offenes Ohr.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Team ist im Durchschnitt sehr jung, aber es sind nat√ľrlich auch ein paar √§ltere Kolleg*innen dabei.

Vorgesetztenverhalten

Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Außerdem konnte ich vom Fachwissen meiner Vorgesetzten profitieren und sehr viel lernen.

Arbeitsbedingungen

Super Lage in Hamburg-Ottensen. Sehr sch√∂ne B√ľror√§ume mit K√ľche und gro√üem Aufenthaltsraum. Sehr ruhige Arbeitsatmosph√§re. Technische Ausstattung mit Windows- und Apple-Rechnern auf dem neuesten Stand.

Kommunikation

Alle ziehen an einem Strang und kennen die Unternehmens- sowie ihre individuellen Ziele. Statusmeetings mit Infos durch die Geschäftsleitung könnten häufiger stattfinden, was zur Zeit meiner Anstellung in Planung war.

Gleichberechtigung

Gr√ľndungsteam/ Gesch√§ftsleitung ist m√§nnlich und achtet sehr auf Gleichberechtigung. Viele Frauen in leitenden Funktionen, R√ľckkehr nach Mutterschutz selbstverst√§ndlich ebenso wie die M√∂glichkeit, in Teilzeit zu arbeiten.

Interessante Aufgaben

Spannende Themen auf dem interessanten Gebiet der Rechtsberatung. Das Geschäftsmodell macht es einem leicht, mit Leidenschaft hinter der eigenen Tätigkeit zu stehen.

LegalTech Startup mit großer Vision und familienfreundlichen und flexiblen Strukturen! Da gehe ich jeden Tag gerne hin!

4,3
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mega flexibel, kurze Wege, vieles ist möglich!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Zeit f√ľr eine glasklare Ausrichtung darf jetzt kommen.

Verbesserungsvorschläge

Alle mit mehr Informationen abholen. F√ľhrungskr√§ftetraining f√§ngt am Kopf an.

Arbeitsatmosphäre

Echter Startup Charme.

Work-Life-Balance

Trotz intensiver Arbeit fahre ich jeden Tag entspannt nach Hause! Mega!

Karriere/Weiterbildung

Von der Gesch√§ftsf√ľhrung gewollt und deren Relevanz wird gesehen!

Gehalt/Sozialleistungen

Ein startup mit fairen Gehältern

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich glaube es gibt kein csr oder √§hnliches. Aber in der K√ľche stehen reichlich Bio Produkte.

Kollegenzusammenhalt

Mega nettes Team, zwischen Jung und Alt wird kein Unterschied gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

...mit 40 ist man fast schon alt. Und keiner gibt mir das Gef√ľhl!

Vorgesetztenverhalten

Mein Gesch√§ftsf√ľhrer behandelt mich sehr auf Augenh√∂he. Ich f√ľhle mich gesehen und geh√∂rt!

Kommunikation

Wie in fast jeder Firma gibt es hier auch noch Luft nach oben.

Interessante Aufgaben

Im startup ist es doch immer spannend. Aus Chaos Struktur zu machen und mit gestalten zu können- eine große Freude!


Image

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Leider zu chaotisch

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

dynamisch, vielfältig, Spaß bei der Arbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

organisatorische Reife

Verbesserungsvorschläge

F√ľhrungskompetenz beim Gr√ľnderteam coachen oder Mittelmanagement aufbauen, Srpunghaftigkeit aufgeben, Mitarbeiter besser informieren. Klareres Profil f√ľr Produkte entwickeln, nicht alles machen, nur weil es m√∂glich ist und vieleicht ein klein wenig Umsatz bringt.

Arbeitsatmosphäre

Lebendig, nette Kolleginnen und Kollegen

Image

Das Thema Gerechtigkeit und Legal Tech wirkt nach Außen toll.

Work-Life-Balance

fair

Karriere/Weiterbildung

wer Weiterbidung einfordert, erhält sie, sonst hat man Pech

Gehalt/Sozialleistungen

es gibt nicht so viel zu verdienen und wenn man nicht verhandelt 26 Tage Urlaub im Vertrag festgeschrieben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wäre mit jetzt nicht aufgefallen

Kollegenzusammenhalt

gut, alle helfen einander

Umgang mit älteren Kollegen

eigentlich wertsch√§tzend, mitunter dummeSpr√ľche gegen √Ąltere

Vorgesetztenverhalten

Leider Start-up-typisch. Je nach Bereich top oder flop. Nicht jeder, der gr√ľndet, kann f√ľhren. Oft unklare Erwartungen, widersprechende Handlungsanweisungen und viele personelle Wechsel aufgrund von F√ľhrungsdefiziten.

Arbeitsbedingungen

IT gut, B√ľro ok.

Kommunikation

wenig Infos √ľber die Entwicklung des Unternehmens an sich oder die Entwicklungn in einzelnen Abteilungen

Interessante Aufgaben

Spannende Themen, vielfältig


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Andrea Jacoby, Managerin Human Resources
Andrea JacobyManagerin Human Resources

Liebe/er ehemalige/r Kollege/-in, vielen Dank f√ľr deinen Kommentar, wir sind √ľber jedes Feedback dankbar. In der Tat sehen wir uns mit unseren 3 Jahren noch immer als Startup und arbeiten weiter daran, Strukturen und Prozesse aufzubauen und zu implementieren. So wie mit gesundem Wachstum gerade eine neue F√ľhrungsebene entsteht, sehen und investieren wir deutlich in das Thema Personalentwicklung und Weiterbildung. Ich finde es erw√§hnenswert, wie die Gr√ľnder das Thema der individuellen Entwicklung der Mitarbeiter ernst nehmen und auch proaktiv daran arbeiten. Dynamisch, vielf√§ltig und mit Spa√ü bei der Arbeit ‚Äď du hast es bereits angesprochen. Dies sind mit Sicherheit Punkte, von denen wir uns angesprochen f√ľhlen ‚Äď und Freude sowie ein gutes Miteinander werden bei uns mit Sicherheit gro√ügeschrieben. Und eins ist auch f√ľr uns klar: wir sind nicht perfekt ‚Äď daher nehmen wir deine Punkte dankend auf und geben jeden Tag weiterhin unser Bestes auf dem Weg zum Legal Companien.
Herzliche Gr√ľ√üe, Andrea

dynamisches Unternehmen, tolle Geschäftsidee,...

4,9
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

dynamisches Unternehmen, tolle Geschäftsidee, flache Hierarchien, die Möglichkeit, mitzugestalten

Image

Tolle Geschäftsidee, David gegen Goliath

Karriere/Weiterbildung

Es wird aktiv f√ľr die Weiterbildung etwas getan


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

myright - Da haben Sie Recht!

4,7
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

myright setzt sich f√ľr Gesch√§digte ein, die sich schlecht selbst vor Gericht vertreten k√∂nnen. myright besitzt viel Kompetenz, Einf√ľhlungsverm√∂gen, Empathie in Bezug auf Gesch√§digte sowie gegen√ľber Firmen, von denen eine Entsch√§digung erstritten werden soll.

Verbesserungsvorschläge

Bald ein neues B√ľro, ist in der Mache.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ich f√ľhl mich wohl.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen