Workplace insights that matter.

Login
Netfonds Gruppe Logo

Netfonds 
Gruppe
Bewertung

Sehr nettes IT Team mit viel Potential

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Netfonds gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alle sehr nett und bemüht.
Gemeinsames spontanes Bier auf der Terrasse ist (ausserhalb von Corona natürlich) immer möglich und gern gesehen. Auch mit dem "Oberchef".

Verbesserungsvorschläge

Ich persönlich hätte mir eine klarere Mission und Vision gewünscht, auf die im Team und persönlich hingearbeitet werden kann.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgangston ist immer freundlich, unaufgeregt und auf Augenhöhe. Egal ob man mit dem Auszubildenden oder dem Vorstandsvorsitzenden spricht. :-)

Kommunikation

Hier ist noch etwas Platz nach oben. Es wird sich wirklich bemüht und es herrscht das richtige Mindset vor.
Dennoch geht natürlich bei 5 Scrum-Teams Kommunikation manchmal unter.
Die Situation wird aber wahr genommen und von Unternehmensseite wird aktiv daran gearbeitet es noch zu verbessern.

Kollegenzusammenhalt

Du hast ein Problem oder eine Frage, schreib jemanden an, und du erhältst in 5 Minuten eine Antwort. Es wurde immer schnell und effizient geholfen. Auch teamübergreifend.

Work-Life-Balance

Ein spontaner Tag Urlaub ist innerhalb von 10 Minuten abgesprochen und genehmigt. ​
Habe selbst keine Kinder, aber bei anderen Angestellten gesehen wie fair und flexibel Freizeit auf Vertrauensbasis organisiert werden kann. Auch schon vor Corona.

Vorgesetztenverhalten

Hier wird komplett auf vertrauensbasierte Selbstorganisation gesetzt.
Das Scrum-Team entscheidet was es schafft und wie schnell es arbeitet.

Für mich persönlich hätte gerne etwas mehr Führungsimpulse von Aussen geben dürfen. Habe aber nach viel Überlegung eingesehen, dass da ein Konzept hinter steht. Denke so ist es für alle am besten. Es jedem recht zu machen wäre eh nicht möglich.

Interessante Aufgaben

Anforderungen kommen vom PO. Dennoch hat man als Entwickler immer noch die Verantwortung, Lösungen und Kompromisse zwischen Fachbereich und Technik herbei zu führen.

Einen Entwickler-Lead in dem Sinne gibt es nicht. Es wird erwartet, dass technische Impulse aus dem Team kommen.
Dafür gibt es alle 10 Wochen zwei Wochen einen sog. "I&P" (Innovation & Planning) Sprint. Hier kann man für sich komplett neue Technologien o.ä. ausprobieren um sie ggf. vorzuschlagen.

Gleichberechtigung

Der Frauenanteil unter Entwicklern ist ja generell geringer.
Bei Netfonds spielt das Geschlecht, Herkunft oder sonst etwas, überhaupt keine Rolle und der Umgang ist jeder jedem gegenüber gleichberechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

... das gleiche gilt für ältere Kollegen.
Es gibt Entwickler die schon 10 Jahre dort arbeiten. Ohne gewisse Wertschätzung und Förderung, würden die ja nicht so lange dort bleiben.

Arbeitsbedingungen

Hier muss ich leider einen Stern abziehen. Das Büro an sich ist völlig OK. Es gibt aber eine gewisse Durchgangs-Situation, was mich persönlich gestört hat.
Kann auch Vorteile haben, man bekommt viel mit. Aber der Konzentration ist das nicht immer dienlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts negatives festgestellt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich war mit meinem Gehalt zufrieden.
Das was ich genannt hatte, wurde ohne Verhandlung akzeptiert.
Möglichkeit für Essens-Checks (erst wieder nach Corona zu empfehlen) und HVV-Profi Card sind vorhanden.

Image

Ich kenne mich nicht aus in der Branche. Aber bei Vergleichen mit der Konkurrenz und bei Umfragen von Kundinn*en, schneidet Netfonds immer gut ab. Daher habe ich das Image immer als positiv wahr genommen.

Direkt für eine Bank hätte ich z.B. nicht gearbeitet, da ich denke, dass dort eher verkauft wird was gerade weg muss und nicht was wirklich am besten ist.
Aber mit einer Firma, die es privaten Bankiers ermöglicht unabhängige und faire Finanzberatung anzubieten, konnte ich mich problemlos identifizieren.

Karriere/Weiterbildung

Innerhalb eines Scrum-Teams kann man nicht groß aufsteigen, da gibt die Struktur keine große Karriere-Optionen her.
Bin aber sicher, dass Loyalität und die Bereitschaft sich selbst zu entwicklen auch mit mehr Gehalt belohnt wird.

Innerhalb eines Jahres wurden für die Entwickler zwei OOSE-Lehrgänge (je 2 Tage) organisiert. Kein schlechter Schnitt, wie ich finde.

Persönliche Weiterbildung/-entwicklung muss man sich weitestgehend selbst organisieren. Hatte aber das Gefühl, dass das Thema bald noch mehr ausgebaut wird.
Abos für Lernplattformen, Workshops und Lehrgänge werden mit vorheriger Absprache, übernommen.

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr HR-Team der Netfonds Gruppe

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre sehr gute und ausführliche Bewertung! Wir sind stolz darauf und freuen uns sehr, dass Ihnen die Arbeit und das Miteinander bei uns so gut gefallen hat.

Wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren Berufsweg alles Gute und viel Erfolg!

Viele Grüße