Workplace insights that matter.

Login
netzkern GmbH - part of Macaw Logo

netzkern GmbH - part of 
Macaw
Bewertungen

64 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 92%
Score-Details

64 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

56 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von netzkern GmbH - part of Macaw über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Challenge accepted? Yes, more or less!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt weiterhin immer ein offenes Ohr um seine Wünsche und Ideen oder auch Sorgen direkt zu adressieren. Das gilt es unbedingt zu bewahren.

Verbesserungsvorschläge

Die Neuerungen im Rahmen von OneMacaw noch frühzeitiger kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre

Hybrid, flexibel, für die Zukunft noch mehr geplant... so muss es sein...

Image

Müssen wir noch zusammenfinden,... aber netzkern und Macaw sind gute Marken in der Branche!

Work-Life-Balance

Danke jetzt noch flexibler Homeofficeregelung, die auch nach der Pandemie gelten soll, kann man sich alles ziemlich gut einteilen...

Karriere/Weiterbildung

Wird jetzt fest mit eingeplant und wurde schon immer gefördert. Karriere ist jetzt etwas strukturierter Ansatz, das gefällt mir auch.

Gehalt/Sozialleistungen

Gerade noch etwas unklar, aber die Ankündigungen, wie das zukünftig geregelt sein soll, klingen gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gerade in diesen Tagen wieder tolle Aktionen, z.B. XMas Geschenke für bedürftige Kinder...

Kollegenzusammenhalt

Top! Wie seit eh und je...

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische und ggf. einen guten Stuhl fürs Homeoffice...

Kommunikation

Gerade sind die Kanäle etwas unklar, aber man kriegt alle Infos, die man braucht...

Interessante Aufgaben

Challenges sind versprochen worden, hier könnte es gerne etwas mehr Neues geben...


Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Danke das ich ein Teil von Euch sein darf!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Rücksichtnahme aufeinander und auch auf private Umstände. Lösungen werden gemeinsam gesucht.

Verbesserungsvorschläge

Die bisher über Jahre aufgebaute Kultur nicht herschenken.

Arbeitsatmosphäre

Ich liebe mein Arbeitsumfeld, meine Kollegen, meine Arbeitsausstattung und ja - auch mein Gehalt.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Veronika BirkheimHead of HR Germany

Vielen herzlichen Dank für diese tolle Bewertung! Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir bei so vielen Themen punkten können und zur Zufriedenheit beitragen können.

Dein Kommentar zur "Rücksichtnahme aufeinander und auf private Umstände" liegt mir besonders am Herzen. Genau das zeichnet unser Unternehmen aus - wir sehen uns als People Company und leben es auch!

Viele Grüße
Veronika

Positive Entwicklung

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

menschlich gut, wieder kommunikativer, starkes Wachstum in Aussicht dank Europäisierung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts. Aber Verbesserung ist noch möglich und wird auch angestrebt.

Verbesserungsvorschläge

Auch an Kunden hohe Ansprüche stellen, sofern möglich.

Arbeitsatmosphäre

Von guten und weniger guten Phasen, aber verglichen mit der Welt da draußen, sind die weniger guten Phasen immer noch positiv.

Work-Life-Balance

Manchmal ist es etwas stressiger. Aber das lässt sich nie vermeiden. Insgesamt besser als sonstwo. Man könnte sich vielleicht überlegen, ob eine 40 Std. Woche auch in den 20ern noch zeitgemäß ist. Andererseits kann auch vielleicht jeder selbst verhandeln.

Karriere/Weiterbildung

Hier sieht eher der Markt enttäuschend aus, netzkern wird da immer das Beste für die Mitarbeiter geben. Mir wurde jedenfalls noch nie eine Weiterbildung abgelehnt, die Sinn macht.

Gehalt/Sozialleistungen

Wird bald aktualisiert, auch für Mitarbeiter, die nicht selbst ein Gespräch suchen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bei netzkern gut, in Zukunft kann man da bei den Kunden vielleicht noch mal genauer hinsehen, wenn man die Wahl hat.
Vielleicht noch ein CO2-Ausgleich?

Kollegenzusammenhalt

Ich kann nur für mein Team sprechen, hier läuft alles gut.

Kommunikation

Man ist weg vom Pull-Prinzip, das ist gut, denn der Flurfunk nahm dadurch noch zu. Jetzt wird wieder mehr kommuniziert, im Rahmen des möglichen.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Veronika BirkheimHead of HR Germany

Vielen Dank für deine ausführliche und durchweg positive Bewertung! Wir sind froh, dass wir in puncto Gehalt und Weiterbildungen alles zu deiner Zufriedenheit bieten. Der Kollegenzusammenhalt ist auch in unserem Great Place To Work Audit als sehr gut bewertet worden - das bestätigt auch deine Bewertung.

Wir nehmen mit, dass wir beim Thema Umwelt/ Sozialbewusstsein noch etwas besser sein könnten. Netzkern/Macaw hat das Thema Corporate Social Responsibility auf der Agenda. Auf die vier Sterne sind wir aber auch stolz: Mit eAutos als Firmenwagen, eBike Leasing Möglichkeiten, klimafreundlichem Office und regionalem Obst und Eis - getreu dem Motto "support your locals" machen wir die Schritte in die richtige Richtung!

Vielen Dank für die Bewertung der verbesserten Kommunikation. Wir verstehen uns als People Company und möchten weiterhin transparent agieren. Dazu tragen unsere regelmäßigen CEO Live-Updates bei, sowie zahlreiche Beiträge in unseren internen Kommunikationskanälen zu Neueinsteigern, Projekten, Technologien oder einfach nur zu Erfolgen unserer Mitarbeitenden!

Viele Grüße
Veronika

Firma, die nach vorne strebt

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Scrum Master und das Management versuchen immer, alle mitzunehmen. Für Feedback hat man immer ein offenes Ohr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht die spannendsten Projekte

Verbesserungsvorschläge

Manchmal härter durchgreifen.

Arbeitsatmosphäre

Projekt- und Deadlinedruck, aber alle untersützten sich

Image

Firma ist nicht so bekannt, wie sie sein sollte. Schade, man könnte sich mit vielen anderen großen Arbeitgebern locker messen

Work-Life-Balance

Als Agentur hat man immer mal stressige Phasen, aber man kann immer einen Ausgleich absprechen.

Karriere/Weiterbildung

Viel Zeit um sich weiterzubilden und neue Technologien anzusehen. Weiterbildung wird als Wettbewerbsvorteil gesehen. Gut so! Man bekommt auch Unterstützung von erfahrenen Kollegen und Vorgesetzten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele regionale Produkte.

Kollegenzusammenhalt

Auch in anderen Teams kann man jederzeit um Hilfe fragen

Vorgesetztenverhalten

Manchmal fragt man sich, was das Board so macht. Es ist aber gut, dass sie sich oft Input aus den Teams holen.

Arbeitsbedingungen

Man lässt Mitarbeiter nicht einfach im Stich, auch wenn sie mal ein Tief haben.

Kommunikation

Manchmal schon fast zu viel. Inormationen gibt es in Confluence, SLack und Emails. Man muss sich anstregen, etwas zu verpassen.

Interessante Aufgaben

Viel CMS-Konfigurationen, dafür aber auch spannende interne Projekte.


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hey Kernkraft,
coole Bewertung, da kommt echte Freude auf :-)
Es zeigt uns, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden und die Kernkräfte Lust haben mitzugehen.
Da wir in der Vergangenheit durchaus Kritik einstecken mussten, zu wenig zu kommunizieren, haben wir uns dies zu Herzen genommen und kommunizieren nun noch transparenter und detaillierter. Jeder kann sich nun das aus Confluence und den Kernnews ziehen, was er braucht und auch persönlich steht das Board für weitere Informationen immer zur Verfügung. Womit wir beim nächsten Punkt sind: In Confluence findest Du einen lesenswerten Artikel zu den Aufgaben und Rollen des Boards. Bei Rückfragen lade ich Dich auch hier sehr gern ein, persönlich nachzufragen was unsere Aufgaben sind. Auch auf Deine Anregung "härter durchzugreifen" möchte ich kurz eingehen. Wir würden uns wünschen, dass "Verfehlungen" oder Regelverstösse durch die selbstorganisierten Teams angesprochen werden und dort auch etwaige Konsequenzen durch die Teammitglieder diskutiert werden. Wir möchten weg von der klassischen "die da oben sollen das entscheiden Mentalität" hin zu mehr Selbstbestimmung.
Wenn Du Dir spannendere Projekte wünscht, sprich einfach mal mit TI und wir schauen, was wir machen können, damit Du noch zufriedener mit Deinen Aufgaben und netzkern bist.
Wir sind ja nur 0,38 Punkte davon entfernt. :-)
Herzliche Grüße
Angela
Chief Human Resources Officer

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Ein ausgezeichneter Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es herrscht eine wirklich tolle Arbeitsatmosphäre. Die Kollegen sind sehr nett und offen. Die Ausstattung ist sehr modern und ich fühle mich hier echt wohl. Insgesamt bin ich sehr dankbar, so einen tollen Arbeitgeber zu haben und hoffe weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft.

Arbeitsatmosphäre

Durch tägliche Meetings hat man eine kontinuirliche Kommunikation im Team und es gibt klare Ziele. Ich empfinde die Arbeitsatmospäre als fleißig, respektvoll und hilfsbereit.

Kollegenzusammenhalt

Es herrscht eine großartig freundliche und hilfsbereite Atmosphäre im Kern. Ich habe mich vom ersten Tag hier wohl gefühlt.

Arbeitsbedingungen

Es gibt modern eingerichtete Arbeitsplätze und die Möglichkeit im Home Office zu arbeiten, die aktuell auch sehr viele Kollegen in Anspruch nehmen.

Kommunikation

Es gibt täglich Meetings, durch die man sich jeden Tag einen Eindruck von den Fortschritten machen kann und in denen alles Wichtige zu den Projekten besprochen wird.

Gleichberechtigung

Ich habe mich noch nie benachteiligt gefühlt.

Interessante Aufgaben

In meiner Einarbeitung bekomme ich neben dem neuen Fachwissen auch sehr viele interessante Informationen zu der Firma, den Kunden und den Projekten und werde bereits in Projekt bezogenen Meetings eingebunden, zu denen ich nichts dazu tragen kann, welche ich aber sehr interessant finde.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Daniel SchultenVorstand

Liebe Kernkraft,

vielen Dank für Deine tolle Bewertung, die ja kaum besser sein könnte. :) Es freut mich sehr, das wir Dich so begeistern konnten und das Dich auch Dein Team direkt so eingebunden hat. So soll es sein, denn das ist es, was "den Kern" (und damit ist nicht nur das physikalische Gebilde gemeint ;)) ausmacht.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei uns und wenn Dir mal was auf der Seele brennt, melde Dich jederzeit bei uns.

LG
Daniel

Toller Job trotz schwieriger Zeiten.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offen Kommunikation und Teamzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es dürften gerne mehr neues geiles Zeug den Kunden verkauft werden...

Verbesserungsvorschläge

Ein paar Agile Themen sind noch nicht rund.

Arbeitsatmosphäre

Gerade remotely happy. Wir halten zusammen.

Image

Regional und in den Kernkompetenzen sehr stark.

Work-Life-Balance

Da geht immer mehr, aber kein Grund zur Klage. ;-)

Karriere/Weiterbildung

Hinkt leider etwas wegen Corona, aber ansonsten gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist voll okay.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Immer schon hoch, aktuell wird am grüneren Fuhrpark gearbeitet und Elektroautos gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Könnte nicht besser sein.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien... fairer Umgang

Arbeitsbedingungen

Im Kern oder Remote, immer TOP, mein Rechner rennt!!! ;-)

Kommunikation

Ausführlich über alle Kanäle.

Interessante Aufgaben

Auch hier geht immer mehr, aber ebenfalls kein Grund zur Klage...


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe Kernkraft,
boah, die Bewertung ging uns runter wie Öl! Leider kann ich hier bei der Kommentarfunktion auf Kununu keine Smilies setzen (wer hat bloß diese Seite programmiert? *g*), sonst würde ich das jetzt gern tun. Also: Herzlichen Dank für diese tolle und sehr wertschätzende Bewertung!
Zu Deinem Contra: An unserem Technology Stack arbeiten wir schon emsig.

Die Zeit verging wie im Flug und Corona war und ist ja leider immer noch ein großes Thema, deshalb kommt mein Kommentar etwas später als ich das sonst zu tun pflege. Ich hoffe sehr, dass kannst Du mir nachsehen.

Herzliche Grüße

Angela

Viel besser geht kaum.

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

* Es wurde sehr früh unlimitiertes HomeOffice angeboten!
* MA mit einer schwierigen Betreuungssituation werden gut unterstützt.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Die anfangs konfuse Kommunikation. Zu viel hin und her, Informationen die sich scheinbar widersprechen, Informationen gehen auf dem Weg zum MA verloren.
Aber das ist auch außerhalb von Krisenzeiten ein Problem.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

ich bin zufrieden! Und wenn nicht, redet man drüber!

Arbeitsatmosphäre

hängt sicher vom Team ab, aber im großen und ganzen geht es für mich kaum besser in Coronazeiten

Image

Top!

Work-Life-Balance

Ein Tag Urlaub geht eigentlich immer. Überstunden sind sehr selten und wenn dann fair geregelt!

Karriere/Weiterbildung

Projekt geht vor und das Projekt bietet selten Chancen für neuen heißen Sch***.
Man bietet zwar genug Zeit ( jeden Freitag ) aber die muss der MA auch entsprechend nutzen. Von einem Plan ist hier nicht viel zu sehen.

Gehalt/Sozialleistungen

okay - mehr geht immer, aber man kommt gut hin.
Leider fehlt hier definitiv eine Einheitlichkeit/Vergleichbarkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man gibt sich mühe mit Bio Kaffee, etc.. Die Dienstwagenflotte und das Fahrverhalten einiger Kollegen könnte aber dringend den Eco-Modus brauchen!

Kollegenzusammenhalt

Alle sind sehr hilfsbereit!

Umgang mit älteren Kollegen

Top!

Vorgesetztenverhalten

Offen, freundlich nett, und immer ein offenes Ohr.
Die Tür steht offen ( bzw. zu Coronazeiten das Mail-Postfach, der Teams Chat, .... )

Arbeitsbedingungen

Die Möbel sind sicher toll und sehr qualitativ, lassen aber Basics, wie Höhenverstellung o.ä. vermissen. Die IT Hardware macht immer mal ärger - wo nicht - ABER bei netzkern wird sich super darum gekümmert!

Kommunikation

Sehr viel hin und her, scheinbare Widersprüche, .... Dadurch kommt es leider zu Missverständnissen.

Gleichberechtigung

Top ( Pay-Gap kann ich nicht beurteilen )

Interessante Aufgaben

sehr Projektabhängig...

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe Kernkraft,
zuerst einmal herzlichen Dank für Deine mega Bewertung!
Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Du die Möglichkeit hattest in diesen herausfordernden Monaten eine Bewertung zu schreiben.
Du hast kleinere Haken angesprochen, auf die ich gern kurz eingehen möchte:
Scheinbar sind einige Dinge in Sachen Kommunikation widersprüchlich bei Dir angekommen. Bitte finde den Weg zu uns und sprich uns jederzeit gern darauf an - wer fragt liegt vorn - und so haben wir auch die Möglichkeit an einigen Stellschrauben nachzudrehen - Du hilfst uns damit, unsere Kommunikation zu verbessern.
Wir arbeiten kontinuierlich an unserem Weiterbildungskonzept. Mattes und TI haben den Plan, dies wurde auch in einem Kernmeeting kommuniziert. Bei Fragen oder Wünschen Deine persönliche Weiterbildung betreffend, stehen Dir die beiden gern zur Verfügung.
Zum Umweltbewusstsein und Deinem Wunsch/Hinweis zu mehr ökologischem Handeln darf ich Dir mitteilen, dass viele Kollegen bereits auf Elektrofahrzeuge oder auch das Jobrad umgestiegen sind oder aber planen umzusteigen - wir sind hier also auf einem sauberen Weg. Da wir Leasinglaufzeiten von drei Jahren haben, können wir nicht alle sofort auf Elektrofahrzeuge umsatteln.
In Sachen Gehalt und Vergleichbarkeit sind wir ebenfalls offen für Deine Anregungen.
Wir freuen uns sehr, dass Du ansonsten zufrieden bist mit Deinem Tun bei der netzkern AG.
Die Zeit verging wie im Flug und Corona war und ist ja leider immer noch ein großes Thema, deshalb kommt mein Kommentar etwas später als ich das sonst zu tun pflege. Ich hoffe sehr, dass kannst Du mir nachsehen.

Herzliche Grüße

Angela

Dankbarkeit, Entfaltungsmöglichkeiten, Spannung, Spiel und Spaß

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Jeder kann Homeoffice machen. Es wird alles getan, damit man arbeiten kann.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Tut alles aktuell

Arbeitsatmosphäre

Kein negativer Druck, sehr viel Unterstützung durch Kollegen und Vorgesetzte.

Image

Bei den Kunden ist das Image sehr gut.

Work-Life-Balance

Fast zu viel Life. Ernsthaft jetzt. In der Agenturwelt einzigartig.

Karriere/Weiterbildung

Alles ist möglich. Eigentlich gibt es keine Grenzen. Aber man muss sich einbringen und leisten und einfordern.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gut, aber man ist selbst verantwortlich und man muss auch etwas dafür tun.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja, hier kann und muss ständig weiter gearbeitet werden. Mein Appel ist an alle. Selber machen. Müssen alle Verbraucher eingeschaltet sein? Muss man so viel Trinkwasser verschwenden? Spendest du eigentlich selber? Netzkern unterstützt sehr viele soziale Projekt. Darauf bin ich stolz. Geht uns alle an.

Kollegenzusammenhalt

Top. Kenne kein Unternehmen wo es besser ist. Gibt es Differenzen? Ja, die werden aber schnell geklärt.

Umgang mit älteren Kollegen

Vielleicht etwas nachsichtiger und geduldiger. Das Tempo der modernen Arbeitswelt ist sehr hoch. Viel Veränderung und hohes Tempo. Möchte man Veränderung, dann sollte man Zielgruppen entsprechend abholen.

Vorgesetztenverhalten

Niemals ungerecht oder willkürlich.

Arbeitsbedingungen

Alles vorhanden. Wenn man will bekommt auch den dritten Monitor. Oder fürs homeoffice einen Stuhl oder einen Tisch. Tolle Küchen zum selber kochen. Großraumbüros sind immer etwas lauter, aber ich suche jetzt nach einem negativen Aspekt

Kommunikation

Kann immer besser sein, aber das liegt in der Natur der Sache.

Gleichberechtigung

Mir ist niemals etwas negatives aufgefallen.

Interessante Aufgaben

Ja, man muss sich auch selber kümmern. Man muss sich dafür qualifizieren und was tun.

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe Kernkraft,
eine wirklich großartige Bewertung, für die wir uns herzlich bedanken möchten bei Dir!
Es freut uns, dass Du unser Engagement zu wertschätzen weißt und dies auch, mit dieser Bewertung, nach Außen kommunizierst - einfach toll!
Du weißt, wir sind auch für konstruktive Kritik immer offen. Für Fragen und Anregungen, um netzkern für alle Kernkräfte noch besser zu machen, kannst Du jederzeit bei uns vorbeikommen und in den Austausch gehen.

Die Zeit verging wie im Flug und Corona war und ist ja leider immer noch ein großes Thema, deshalb kommt mein Kommentar etwas später als ich das sonst zu tun pflege. Ich hoffe sehr, dass kannst Du mir nachsehen.

Herzliche Grüße

Angela

Menschliches Unternehmen

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Verglichen mit vielen anderen Unternehmen ist und war die Arbeitsatmosphäre immer gut. Klar läuft nicht immer alles rund, aber Auseinandersetzungen und Streitigkeiten bleiben Einzelfälle.

Image

Die Firma ist außerhalb der Region faktisch unbekannt.

Work-Life-Balance

Work-Live-Balance wird ja manchmal als eine Waage gesehen. Bei netzkern ist es allerdings sehr unterschiedlich bei wem sich die Waage in welche Richtung neigt. Einige Kollegen nehmen das Thema "Work" weniger Ernst als andere. Leider sind es oft die Leistungsträger der Firma, denen ohnehin schon viel abverlangt wird, die dann noch mehr aufgedrückt bekommen. Einige Kollegen haben das Prinzip der Arbeitsvermeidung perfektioniert.

Karriere/Weiterbildung

Konnte bis jetzt keine wirkliche Karriere feststellen. Es gibt nicht mal eine planbare Entwicklung in Junior=>Senior Stufen. Es gibt Leute, die seit 10 Jahren den selben Titel in der Signatur stehen haben. Wer also was für den Lebenslauf tun will, ist hier definitiv falsch. Was soll man auch erwarten bei einer ~100 Leute Firma wo es schon ein Board aus 7 Personen gibt. Gepaart mit flachen Hierarchien bleiben da nicht viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten im klassischen Sinne. Fachliche Weiterbildung beschränkt sich auch eher auf Eigenverantwortung. Budgets für Weiterbildung sind mal da und mal nicht. Meistens sind aber eh die selben 10-20% irgendwo auf Konferenzen unterwegs.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich könnte mir mehr Geld vorstellen, aber auch wenig. Auffallend ist, dass alle Kollegen die die Firma verlassen darüber berichten, wie viel sie woanders mehr bekommen. Das Gehaltsniveau liegt vermutlich gut 10-20% unter der IT Branche im Allgemeinen. Das Fehlen einer verbindlichen Gehaltsentwicklung oder regelmäßiger Gespräche (z.B. Jahresgespräche) machen die Gehaltsentwicklung leider auch sehr abhängig von der eigenen Persönlichkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gut. Man kauft Bio-Kaffee, bestellt inzwischen Wasser in Glasflaschen und unterstützt Soziale Projekte. Hier macht man definitiv vieles richtig. Der ausladende Fuhrpark könnte überdacht werden und Mülltrennung ist auch nicht wirklich. Das liegt aber eher an den Kollegen.

Kollegenzusammenhalt

Man versteht sich größtenteils. Es gibt viele eingefleischte Cliquen und auch viele Freundschaften außerhalb der Büroräume.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt wenige, aber die werden behandelt wie alle anderen. Manchmal schwingen sich diese Kollegen leider aufgrund ihres Alters und ihrer "Erfahrung" etwas auf und sollten gebremst werden.

Vorgesetztenverhalten

Im Grunde gibt es bei netzkern nur das Board als formale Vorgesetzte. Jeder von denen hat ein offenes Ohr für Probleme und Fragen und wenn möglich, wird auch schnell eine Lösung gefunden. Leider wirken die Aktionen manchmal auch innerhalb des Boards schlecht abgesprochen und nicht bei allen Mitgliedern bin ich persönlich mit der Berufung wirklich einverstanden.

Arbeitsbedingungen

Schickes aber nicht immer funktionales Büro. Die Hardware macht flächendeckend schon seit Jahren immer wieder Probleme. Meeting Technik funktioniert unzuverlässig. Interne Tools teilweise stark veraltet, Migrationen teilweise angefangen aber nie wirklich durchgezogen. Manchmal Unwille gewisse Sachen zu ändern. Immerhin funktioniert das Mobile Office meist zuverlässig.

Kommunikation

Es wird offen und transparent kommuniziert. Man weiß größtenteils was aktuell los ist. Gewisse Sachen werden allerdings trotzdem verschwiegen und suchen sich dann ihren Weg durch den Flurfunk. Ob und wie viel Wahrheit dabei ist, kann ich natürlich nicht einschätzen.

Gleichberechtigung

Ich konnte keine Ungleichbehandlung bis jetzt feststellen.

Interessante Aufgaben

Vermutlich einer der wichtigsten Gründe, warum ich irgendwann mein Glück woanders versuchen werde. Die Aufgaben bestehen zu 90% aus Sitecore Customizing und Entwicklung. Wenn man mal länger mit der Software gearbeitet hat, dann verfliegt der anfängliche Schleier der Komplexität und weicht der Erkenntnis, dass man es mit einem miesen (Nischen)-Produkt zu tun hat. Dazu kommen viele Altprojekte und Projekte, die halbfertig von anderen Agenturen übernommen werden. Ein echtes Greenfield Projekt habe ich in meiner Zeit hier noch nie gesehen und man spricht darüber nur im Flüsterton, aus Angst diesen Traum sonst zu zerstören.

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe Kernkraft,
vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen und Dir die Mühe gemacht hast uns so ausführlich und gut zu bewerten.
Es ist schön zu lesen, dass Dir die Arbeitsatmosphäre gefällt und auch das "Vorgesetztenverhalten" hinsichtlich Deiner Fragen und Probleme Deine Anerkennung findet. Kollegenzusammenhalt, Gleichberechtigung, Umgang mit älteren Kollegen, Umwelt-/Sozialbewusstsein stimmen auch für Dich - cool.
Du empfindest unsere Kommunikation als offen und transparent - Dankeschön, wir finden das nämlich auch.
Wir nutzen sämtliche Kanäle, um alle Kollegen umfassend zu informieren und in den Dialog zu gehen. Eine kurze Anmerkung zu den "gewissen Sachen" die Du ansprichst. Wenn wir zu einigen Punkten nicht immer sofort Stellung beziehen und diese gemeinsam mit den Kollegen öffentlich diskutieren können, liegt es schlichtweg daran, dass es aus diversen Gründen nicht immer möglich ist dies zu tun: Sachverhalte die noch der finalen Klärung bedürfen oder Themen mit datenschutz- oder personalrelevanten Inhalten - es gibt einfach unterschiedliche firmeninterne Themen und Daten die entsprechend sensibel behandelt werden müssen. Und bzgl. des funky Flurs: Du schreibst ja selber, dass Du nicht genau weißt, wie viel Wahrheit daran ist: Dann glaube bitte nicht dass etwas bewusst verschwiegen wird sondern frage doch einfach direkt bei uns nach - spart Dir ja ggf. auch Nerven.
Die Aufgaben bei uns sind, bei unserer langjährigen und umfassenden Expertise rund um Sitecore, mit dem Fokus auf Sitecore-Projekten, daraus machen wir ja auch kein Geheimnis - steht ja auch so auf unserer Website An einer Erweiterung unseres Technology Stacks arbeiten wir emsig.
Du sprichst die Karrierechancen bei uns an. Das es bei netzkern viele Kollegen gibt, die nicht die klassische Karriereleiter emporklettern möchten, sondern sich eher in ihren Rollen und Verantwortlichkeiten ausleben und sich damit sehr wohlfühlen schreibst Du ja selbst mit Hinweis auf die 10jährige Betriebszugehörigkeit einiger unserer Kernkräfte. Wir haben, im Gegensatz zu vielen anderen IT-Unternehmen, eine unglaublich niedrige Fluktuation und wir führen dies darauf zurück, dass wir Wert auf das Individuum und dessen persönliche Entwicklung legen und nicht darauf welcher Titel auf der Visitenkarte steht (aber selbst hier sind wir ja flexibel). Bei einer agil aufgestellten Struktur wäre die klassisch organisierte Hierarchie ja wohl auch eher kontraindiziert
Zur fachlichen Weiterbildung bist Du ja sicherlich in dem kürzlich von Mattes organisierten Meeting gewesen und somit hinlänglich über die vielen Möglichkeiten zur Weiterbildung informiert worden. Mattes und TI stehen Dir und jedem anderen Kollegen jederzeit für Anfragen zur Weiterbildung zur Verfügung.
Genauso wie unser Vorstand Thomas und Daniel oder auch gern ich - wir sind in Zeiten von Corona und dem Homeoffice jetzt zum Glück noch ja schneller erreichbar - ein Klick reicht.

Herzliche Grüße

Angela

Danke netzkern

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die flachen Hirarchien, die lockere Atmosphäre, die Wertschätzung im Team, die Flexibilität (bzgl. Urlaub & mobile-Office etc)...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die flachen Hirarchien :D

Verbesserungsvorschläge

weniger pullen lassen und mehr pushen?

Arbeitsatmosphäre

Gefällt mir gut; Fairness & Vertrauen wird durch flache Hirarchien unterstützt. Das macht gleichzeitig Lob und Tadel weniger gut greifbar.

Image

Es wird nicht immer / nur gut geredet. Unlängst auch einiger Mitarbeiterfluktuation geschuldet. Das Image leidet darunter (glaube und hoffe ich) nicht.

Work-Life-Balance

Großartig und völlig entspant. Urlaube, mobile-office und flexible Arbeitszeiten würde ich sehr vermissen (etwas Projektabhängigkeit besteht natürlich trotzdem).

Karriere/Weiterbildung

Die Möglichkeiten sind vorhanden, großzügig und gut. Es können Bücher und Kurse angeschafft werden. Man hat theoretisch ca. einen Tag/Woche für eigene Weiterbildung und das Schaffen von Perspektiven. Den einen Stern Abzug weil ich mir manchmal mehr Führung / Ideengebung und Interesse am individuellen Status wünschen würde.

Gehalt/Sozialleistungen

Alles, was ich aus meiner Perspektive bewerten kann, ist tadellos.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Spielraum nach oben ist hier sicher, ich verstehe beispielsweise die teilweise überdimensionierten Firmenfahrzeuge nicht wirklich. Diese tragen aber wohl zur Mitarbeiter-Zufriedenheit bei... Umweltbewusstsein und Soziale Projekte sind aber immer wieder präsent und in einem mMn vernünftigen Maß.

Kollegenzusammenhalt

manchmal habe ich den Eindruck, dass Kritik zurückgehalten wird, um den freundlichen Umgangsformen gerecht zu werden. In aller Regel sind meine Erwartungen aber völlig erfüllt - Ehrlichkeit kann ja auch eingefordert werden, wenn mein Eindruck überhand gewinnt.

Umgang mit älteren Kollegen

ich verstehe die Frage nicht. Ich habe nicht den Eindruck, dass hier Unterschiede gemacht würden. Mein Alter stand mir bisher nicht im Wege.

Vorgesetztenverhalten

Ich würde mir manchmal zwar noch mehr Transparenz wünschen, verstehe aber die unternehmerische Perspektive und dass aus halben Informationen keine unnötige Panik erwachsen soll - und es deswegen weniger transparente Phasen /Themen gibt.

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich alles okay, Audio- und Meetingraum-Setup bereitet aber immer wieder Schwierigkeiten. Diese werden zwar bearbeitet und Verbesserungen und Änderungen angestrebt, Tücken der Technik sind aber normal und vielleicht bin ich auch manchmal Teil des Problems :D

Kommunikation

War teamübergreifend und hintergründig in der Vergangenheit besser; das ist erkannt worden und wird vermutlich wieder so gut, wie es war!

Gleichberechtigung

Ich fühle mich trotz Quereinstieg stets auf Augenhöhe und fair behandelt. Wenn ich an manche Gespräche zurückdenke geht es aber leider nicht allen so.

Interessante Aufgaben

Immer wieder neue Herausforderungen, unterschiedlichste Anforderungen (fachlich, persönlich usw.)

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe Kernkraft,
wir sagen auch Danke!
Danke, für Deine tolle Bewertung und die Zeit, die Du Dir dafür genommen hast.
Tut uns gut und geht runter wie Öl :-)
Du hast ein paar Dinge, die Du gern verändern möchtest? Nutze doch dazu unseren Freitag und stelle gern Deine Themen in unser internes Kernbacklog, dann können alle gemeinsam daran arbeiten. Ich stehe Dir aber jederzeit persönlich für Deine Rückfragen, Anregungen und auch Kritik zur Verfügung.
Schön, dass Du bei uns bist.
Herzliche Grüße

Angela

MEHR BEWERTUNGEN LESEN