Navigation überspringen?
  

netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Marketing / Werbung / PR
Subnavigation überspringen?
netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 8 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    25%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (2)
    25%
    Genügend (3)
    37.5%
    2,80
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,00

Arbeitgeber stellen sich vor

netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K. Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,80 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
3,00 Azubis
  • 16.Mai 2017 (Geändert am 17.Mai 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Erwartungshaltung an die Kollegen ist: macht euer Ding, übernehmt Verantwortung, und gebt stets das Beste! Damit das Klappt wird "gefördert und gefordert". Es gibt viel Vertrauensvorschuss an die Kollegen, womit aber nicht jeder gleichermaßen gut klar kommt.

Vorgesetztenverhalten

Die Projektleitung wurde optimiert und funktioniert inzwischen sehr gut. Die Anforderungen an die Projektteams sind klar Umrissen und die Ziele sind realistisch. Die Ausführung der Projekte erfolgt in der Regel in komplett eigenverantwortlichen Teams ohne Einmischung der GL. Sollte es in einem Projekt mal "haken", habe ich bei netzpepper noch nie erlebt, dass das auf dem Rücken der Kollegen ausgetragen wird, oder ein Mitarbeiter "zur Rechenschaft" gezogen wird. Es wird erwartet, das das Team Probleme eigenverantwortlich löst, Hilfestellung ist aber jederzeit möglich. Die rasche Entwicklung der Agentur der letzten Jahre wurde nicht in allen Details kommuniziert und nicht jeder konnte das hohe Tempo mitgehen.

Kollegenzusammenhalt

Kurz und knapp: inzwischen nicht mehr "gut" sondern "sehr gut". Es gab in den letzten beiden Jahren mal etwas Hakeleien zwischen einigen Kollegen, aber seit das Team etwas umstrukturiert wurde, läuft es wieder richtig gut.

Interessante Aufgaben

Keine Website, kein Prospekt, keine Kampagne ist ist wie eine andere. Von daher sind alle Jobs fordernd. Natürlich gibt es aber auch sich wiederholende Aufgaben, aber wo gibt es das nicht?

Kommunikation

Die Teammeetings finden regelmäßig am Freitag Mittag statt. Inzwischen werden beim Teammeeting nicht mehr nur die Projekte besprochen, neue Themen und Kunden vorgestellt und die nächste Woche geplant und eingetaktet: auch die Schulungsthemen der nächsten Woche werden festgelegt und terminiert. Die laufenden Projekte werden wöchentlich mit den Projektteams besprochen. Neue Projekte in Kickoffs. Die jährlichen Mitarbeitergespräche werden ab Mitte des Jahres auf zwei Gespräche pro Jahr umgestellt.

Gleichberechtigung

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Dabei bevorzugen wir weder Jungs noch Mädels. Alleine die Kompetenz zählt. Letztes Jahr haben wir mehr Mädels eingestellt, dieses Jahr mehr Jungs. Im Team muss sich jeder gleich beweisen. Und die Übertragung von Verantwortung ist für alle gleich.

Umgang mit älteren Kollegen

Die "alten Hasen" sind uns lieb und teuer. Allerdings hatten wir ein paar Kollegen, die kaum bis keinen Respekt vor den alten Hasen hatten. Die Betonung liegt auf "hatten". Inzwischen sind das keine Kollegen mehr. Das sind übrigens diejenigen, die hier in Kommentaren "klar gestellt" haben, dass man bei netzpeppers "nicht so fair" mit den älteren Kollegen umgeht. Seit dem diese Kollegen raus sind, ist der Respekt wieder der Nomalzustand hier. Und das macht mich sehr zufrieden

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung und Qualifizierung werden aktiv unterstützt. Alle vereinbarten Schulungsmaßnahmen werden von netzpepper bezahlt, wer ein Fachbuch benötigt, kann das einfach ohene Rücksprache bestellen. Wir freuen uns über jeden, der diese Möglichkeiten nutzt. Auch langfristige maßnahmen (z. B. mehrjährige IHK-Programme, duale Studien oder Fernstudien) werden bezahlt.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter sind ordentlich, steigen regelmäßig und orientieren sich an der persönlichen Entwicklung. Die Aussage einer Ex-Kollegin "Gehälter teilweise an der Mindestlohngrenze" sind völliger Unsinn.

Neben dem Gehalt nutzen wir alle Möglichkeiten von Sozialleistungen, wie z. B. Betreeungskeld für Kinder, Benzingutschein, Mitarbeiterhandy, Personal Trainer, Vermögenswirksame Leistungen, kostenlose Getränke, Obst etc.

Arbeitsbedingungen

Das neue Büro ist ein Meilenstein: mehr Platz, sehr viel Ablageflächen, perfektes Licht, optimaler Schallschutz. Dazu Chillout-Zonen, Leseecke, diverse Besprechungsräume mit großen Flatscreens, zwei Küchen, zwei Gartenbereiche, ein Fitnessraum.... soweit ich die Kritik der zuvor erstellten bewertungen verstanden habe überzeugte das trotzdem nicht jeden Ex-Kollegen.... aber OK: wir geben weiterhin Gas. Ach, noch was: eine Kritik lautete im Ernst, dass wir die Hardware nutzen, bis sie kaputt geht? Ähhhm: ja! Wir sind nun wirklich Tipp Topp ausgestattet und nutzen ausschließlich mit Profiquipment. Warum sollten wir das wegwerfen so lange es funktioniert???

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Umwelt liegt uns genau so am Herzen wie das wohl der Mitarbeiter oder von anderen Menschen denen es nicht gut geht. Von daher tun wir, was möglich ist. Natürlich können wir nicht jeden Wunsch erfüllen. Aber was machbar ist, machen wir auch. So haben wir auch dem einen oder anderen Kollegen schon mal finanziell "aus der Patsche geholfen" oder in anderweitig unterstützt. Das unsere "ehemaligen" auch diesen Punkt anders sehen, nehmen wir zur Kenntnis.

Work-Life-Balance

Hier im Portal gibt's doch tatsächlich zwei oder drei kritische Kommentare zum Thema "Überstunden" bei netzpepper. Daran erkennt man leider wie unehrlich die Bewertungen manchmal verfasst werden, wenn man ein Ex-Kollege die Firma bewerrtet: bei netzpepper macht nun wirklich niemand (!) Überstunden. Es wird kaum Agenturen geben, die das so ernst nehmen wie netzpepper. Wer sich überzeugen möchte, kann uns gerne mal nach 17 Uhr besuchen. Oder samstags. Wenn in anderen Agenturen die "Spätschicht" startet sind die netzpeppers schon längst zu Hause. An einen abgelehnten Urlaubsantrag kann ich mich gar nicht erinnern. Wenn es in der Familie klemmt (Kind krank, keinen Urlaub mehr für für Betreuung...) machen wir _alles_ möglich. Es gibt Gleitzeit, Arbeitszeitkonten, Flexibilität bezüglich der Arbeitszeit pro Woche, Flexibilität bezüglich der Urlaubsansprüche... wir tun was wir können.

Image

Wir begrüßen bei netzpepper regelmäßig kleine und große Unternehmen, die gerne mit uns zusammen arbeiten möchten. Das tolle: das Feedback der Kunden lautet immer: "ihr seid mir empfohlen worden und man spricht nur gutes über Euch. und hier bei netzpepper ist es genau so wie ich es erwartet habe".

Wir gewinnen unsere Kunden also meistens über das sehr positive Image, und das wir selten mal einen Kunden verlieren, macht uns sehr glücklich :-)

Verbesserungsvorschläge

  • Wir müssen noch mehr in die Aus- und Weiterbildung investieren. Wir müssen noch mehr Überzeugungsarbeit leisten, um jeden Kollegen mit auf unsere "Qualifizierungsreise" mit zu nehmen.

Pro

In den letzten Jahren sind wir von einer kleinen Webagentur zu einer größeren Werbeagentur gewachsen. Das Team, das Büro, das Portfolio: all das macht riesig viel Spass und bietet uns Potenzial für die Zukunft.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.
  • Stadt
    Winterberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 11.Mai 2017 (Geändert am 14.Mai 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Leider wird viel übereinander geredet anstatt miteinander. Jegliche Kritik erreicht sofort eine persönliche Ebene.
Alle Anstrengungen die Kultur zu verbessern verpuffen leider im "turbulenten Tagesgeschäft"

Lob und "Danke" kommen leider viel zu selten, wenn überhaupt. Viele Sachen werden als selbstverständlich erachtet. Die Motivation aus eigenem Antrieb was zu verbessern, verschwindet über kurz oder lang.

Vorgesetztenverhalten

Konflikte werden leider nicht gelöst, sondern unter den Tisch gekehrt.
Die Ziele ändern sich wie mehrfach erwähnt sehr schnell. Wie einzelne Mitarbeiter zu diesen Zielen passen wird nicht ordentlich kommuniziert.
Das nicht alle Mitarbeiter in Entscheidungen mit einbezogen werden können ist völlig normal, dass diese Entscheidungen aber nicht transparent und von Anfang an ins Team getragen werden ist nicht nachvollziehbar. Die Herausforderungen des Marktes sollten dabei keine Entschuldigung sein.

Kollegenzusammenhalt

Durch die hohe Fluktuation fällt es schwer einen richtigen "Teamspirit" aufzubauen. Viele sind Einzelkämpfer und ziehen "ihr Ding durch".

Interessante Aufgaben

Spannende Aufgaben landen oft bei den gleichen Leuten. Viele Sachen werden nach "Schema F" abgewickelt.

Kommunikation

Es gibt grundsätzlich wenig Transparenz und oft wird aus Zeitmangel darauf verzichtet Dinge ordentlich zu kommunizieren.

Die wöchentlichen Teammeetings glänzen vor allem dadurch, dass sie regelmäßig ausfallen, oder zu oft improvisiert wirken. Regelmäßige Mitarbeitergespräche, Kickoffs und Projektbesprechungen mit allen Beteiligten sind nur ein frommer Wunsch.

Bewährte Konzepte und Arbeitsweisen wie sie in modernen Unternehmen und StartUps gepflegt werden sind hier völlig fremd. Eine gesunde Feedbackkultur sieht anders aus.

Gleichberechtigung

Obwohl die Frauenquote ganz gut ist, hat man nicht immer das Gefühl, dass die weiblichen Kollegen immer 100% ernst genommen werden.
Schwangerschaften werden anscheinend als personelles "Problem" aufgefasst.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt relativ wenig ältere Kollegen, da die Fluktuation sehr groß ist. Man bekommt nicht unbedingt den Eindruck, dass ältere und vor allem erfahrenere Leute "gesucht" werden.

Karriere / Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten gibt es strukturbedingt nicht.
Es gibt Möglichkeiten zur Weiterbildung, aktive Hinweise und Empfehlung zur Weiterbildung der Kollegen gibt es allerdings nicht.

Interne Weiterbildung ist quasi nicht existent. Das Interesse daran ist verschwindend gering.

Gehalt / Sozialleistungen

Je nach Mitarbeiter gibt es hier große Unterschiede.
Das im Bereich der Ausbezahlung schon mal was vergessen wird (z.B. Gehaltserhöhung) ist leider schon zu oft passiert. Absolutes No-Go!

Bzgl. Überstunden gab es im gesamten Beschäftigungszeitraum immer wieder Diskussionen und Uneinigkeit zwischen der Firma und den Arbeitnehmern.

Arbeitsbedingungen

Das neue Büro ist recht schön geworden. Arbeitsplätze sind sehr hochwertig, gute Stühle, viel Licht.
Hardware wird oft bis zum Defekt genutzt. Das könnte besser sein.
Die genutzten Tools und die Infrastruktur (alles um den eigenen Arbeitsplatz drumrum) ist nicht sehr modern. Neue Ideen lassen sich nur sehr schwer in zähe Kommunikation einbinden.

Work-Life-Balance

Urlaub nehmen geht oft ohne Probleme. Gleitzeit ist auch gut.
Homeoffice wird nur in Ausnahmen geduldet.
Die gute Work-Life-Balance wird oft als sehr besonders rausgestellt. Bei näherer Betrachtung stellt man allerdings fest, dass das bei vielen Arbeitgebern inzwischen einfach selbstverständlich ist.

Image

Interessant ist, dass eigentlich kein Mitarbeiter der die Firma verlässt, eine gute Meinung von der Firma hat. Dabei spielt es keine Rolle von welcher Seite aus die Kündigung erfolgt ist.

Die ständige Unzufriedenheit der Mitarbeiter ist inzwischen "normal" geworden. Viele haben sich damit abgefunden, die anderen gehen dann irgendwann.
Es gibt eine gefährliche Mischung zwischen Lethargie, Ignoranz und Selbstgefälligkeit. Das führt immer wieder zu Spannungen.

Anstatt diese aufzuarbeiten werden eigentlich alle Probleme ignoriert.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.
  • Stadt
    Winterberg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 11.Mai 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Keine Wertschätzung der Mitarbeiter. Vorgesetzte erkennen nicht wie wichtig zufriedene Mitarbeiter sind. Kein Feedback zu Projekten oder geleisteten Arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetztenverhalten in vielen Situationen unreif und Realitätsfern, nicht in der Lage ein Team zu führen. Fehler werden immer nur beim Team gesehen nie bei sich selbst. Zwischenmenschlichkeit fehlt hier leider völlig.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist bis auf kleine Ausnahmen immer super, man versteht sich mit allen gut und kann auch jederzeit Kollegen um Hilfe bitten.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind je nach Bereich abwechslungsreich, auf Dauer verlieren sie allerdings Ihren Reiz, da immer nach den gleichen Vorgaben gearbeitet wird. Keine Möglichkeit neues auszuprobieren, sich weiterzuentwickeln oder sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist eher schlecht, es gibt keine richtige Struktur, kein Feedback oder vernünftige Mitarbeitergespräche. Es gibt, wenn es denn stattfindet, Freitags ein Teammeeting, in dem lediglich gezeigt wird was es für Projekte in nächster Zeit geben wird. Auf eventuelle Probleme bei Projekten oder sonstige Anliegen der Mitarbeiter wird nicht drauf eingegangen.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer sind weitestgehend gleichberechtigt, Aufstiegschancen gibt es für beide nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgangston der Vorgesetzten zu erfahrenen und/oder älteren Mitarbeitern ist manchmal fragwürdig.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keine Möglichkeit auf Aufstiegschancen, da alle Positionen fest besetzt sind und daran auch nichts geändert wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist in allen Bereichen Minimum. Mitarbeiter müssen soviel wie Möglich leisten, jedoch so wenig wie Möglich kriegen. Sonderzahlungen gibt es nicht. Gehalt wird aber immer pünktlich gezahlt.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen sind gut, es gibt flexible Arbeitszeiten, die Büros sind groß und hell. Arbeitsmaterial könnte besser sein, die Möglichkeit neue Techniken einzusetzen oder auszuprobieren wird meistens nicht unterstützt und findet wenig Anklang.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wäre schön wenn soviel Wert auf das Team und die einzelnen Mitarbeiter gelegt würde wie auf Klimaschutz und Umwelt.

Work-Life-Balance

In erster Linie gut, jedoch ist das nicht alles was einen zufriedenen Mitarbeiter ausmacht!!! Bei anderen Firmen steht die Wertschätzung der Mitarbeiter und Ihrer Arbeit im Vordergrund und nicht ob es freie Getränke und ein Fitnessangebot gibt, was bei anderen Arbeitgebern schon oft selbstverständlich ist. Urlaub könnte mehr sein, kann aber jederzeit ohne Probleme genommen werden.

Image

Nach Außen wird es ganz anders dargestellt wie es eigentlich ist.

Pro

Flexible Arbeitszeiten, Kollegenzusammenhalt

Contra

Kommunikation, Vorgesetztenverhalten, Organisation und Struktur

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.
  • Stadt
    Winterberg
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 8 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    25%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (2)
    25%
    Genügend (3)
    37.5%
    2,80
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    100%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,00

kununu Scores im Vergleich

netzpepper, Internet & Marketing mit Michael Tielke, Inhaber Michael Tielke e.K.
2,82
9 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marketing / Werbung / PR)
3,57
40.601 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.661.000 Bewertungen