NIDEC MOTORS & ACTUATORS (GERMANY) GmbH als Arbeitgeber

  • Bietigheim-Bissingen, Deutschland
  • BrancheIndustrie
Kein Firmenlogo hinterlegt

26 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,2Weiterempfehlung: 23%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

5 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von NIDEC MOTORS & ACTUATORS (GERMANY) GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Als Arbeitgeber nicht zu empfehlen

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

In jeder Beziehung negativ

Image

Katastrophal

Work-Life-Balance

Dieses Wort kennt diese Firma nicht

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird nicht unterstützt

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt pünktlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das gibt es hier nicht

Kollegenzusammenhalt

Das einzig Positive in dieser Firma

Umgang mit älteren Kollegen

Positiv

Vorgesetztenverhalten

Keine Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern, die oberste Führungsriege regiert despotisch, respektlos, cholerisch und willkürlich

Arbeitsbedingungen

Ohne Worte

Kommunikation

Innerhalb der Belegschaft gut, seitens des Managements katastrophal

Gleichberechtigung

Eher nicht

Interessante Aufgaben

Unterschiedlich

Ich bin zufrieden

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Homeoffice-Regelung

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Pflichturlaub für AT

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Beibehaltung der Homeoffice-Regelung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Furchtbar

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Karriere/Weiterbildung

Schulungen werden verweigert

Umwelt-/Sozialbewusstsein

10 Stunden Regelung interessiert niemanden

Gleichberechtigung

Nicht vorhanden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Noch nie so eine Katastrophale Organisation gesehen

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

...zu viel

Verbesserungsvorschläge

Konsistenz kennenlernen, realistische Vorgaben beginnen und verstehen daß Einsparungen einen teuer zu stehen kommen können

Image

Kümmert hier keinen

Karriere/Weiterbildung

Gab es mal

Kollegenzusammenhalt

In der Not steht man zusammen

Vorgesetztenverhalten

Geschäftsführer und teilweise auch Management sind unfähig und überfordert

Arbeitsbedingungen

Räumlich und organisatorisch

Kommunikation

Keine Absprache kein Informationsfluss keine Strukturen

Interessante Aufgaben

Es könnte wirklich gut sein


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Geht es noch schlimmer?

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Die Führungsebene lästert über Mitarbeiter vor anderen
- Krankheit wird als "nicht belastbar" ausgelegt
- Manche Mitarbeiter werden für alles Vernantworlich gemacht obwohl Sie nicht einmal involviert sind
- ferngesteuertes Verhalten aus Japan ist außer Kontrolle

Verbesserungsvorschläge

- Es müssen flacherer Hierachien eingeführt werden
- den Mitarbeitern muss mehr vertraut werden
- Die Mitarbeiter auch mal für den einsatz loben
- Nicht negativ über die Mitarbeiter mit anderen reden
- Entwicklungsprogramme für MA estellen ( eigene Fürhungskräfte entwickeln )
- Parkmöglichkeiten bereitstellen oder die MA mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterstützen

Arbeitsatmosphäre

sehr angespanntes Athmosphäre. Die Motivation der Mitarbeiter ist kaum vorhanden. Lob und Fairness vom Management und / oder Vorgesetzen ist nicht vorhanden. Die Mitarbeiter haben keinerlei Vertrauen in das Management.

Image

Kaum ein MA redet gut über die Firma. Das Image der Bewertungen stimmt mit der Realität ein.

Work-Life-Balance

Ist in diesem Unternehmen nicht vorhanden. Überstunden sind gewollt und werden nahezu gefordert. Urlaub wird genehmigt. Homeoffice was eigenltich in 2019 standard ist, hat diese Firma nicht. Es wird von manchen Abteilugnsleitern in Ausnahmefällen genehmigt bzw. geduldet.
Der Druchschnittliche Arbeitstag bei einem "außertariflichen Mitarbeiter" beträgt 10-12 Stunden ohne Ausgleich.

Karriere/Weiterbildung

Keine aufstiegsmöglichkeiten, keinderlei Entwicklungsplan für die Mitarbeiter. Schulungen nicht möglich, da kein Geld vorhanden und Mitarbeiter nicht weiter qualifiziert werden sollen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter sind branchenüblich, aber für den Arbeitsaufwand doch zu wenig. Betriebliche Altersvorsorge vorhanden.
Keine utnerstützung bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine sozialen Projekte. Trotz enormer Dachfläche keine Solaranlagen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt von einigen Kollegen ist gut. Allerdings haben es neue Kollegen sehr schwer. Die Japanischen Kollegen sind selten integriert und dienen lediglich als ungefiltertes Sprachrohr ans japansiche Management.
Kollegen werden gezielt mit Fehlinformationen "beschossen". Manches Verhalten würde man bereits als Mobbing einstufen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden eingestellt, da die deutliche Meinung ist, dass nur diese dei anfallenden Arbeiten durchführen und dem Druck nur standhalten. Jungen Mitarbeitern wird keine oder nur eine "Pseudoverantwortung" übertragen.

Vorgesetztenverhalten

Das Management agiert unverhältnismäßig gegenüber Mitarbeiter. Teilweise würde man bei genauerem Hinsehen das Vorgehen und Verhalten als Mobbing bezeichnen.
Die Vorgesetzten und das Management haben keinerlei Entwicklugnsplan für die MA. Krankheit wird von Vorgesetzten als Schwäche ausgelegt und gezielt versucht diese "los zu werden".
Keine klaren Ansagen und absolut keine Ehrlichkeit.

Arbeitsbedingungen

Altes Mobiliar. Großraumbüro ohne Klimatisierung. Toiletten aus den 80 igern Jahren.

Kommunikation

Es ist so gut wie keine Kommuniaktion vorhanden. Die Abteilungen leben im Jahr 1980 und denken in "Silos". Das Management kommuniziert weder Strategie, Pläne oder Entscheidungen und ändert diese nahezu täglich.
Informationen werden bewusst zurück gehalten und nicht an andere weiter gegeben. Verhalten in bezüglich Kommunikation nicht annähernd im heutigne Zeitalter.

Gleichberechtigung

In manchen Bereichen werden Frauen nicht akzeptiert bzw. als nicht gleichwertige Mitarbeiter gesehen, die dem Druck nicht stand halten können.
In anderen Bereichen wiederum sind Frauen in der Überzahl.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind je nach Abteilung interessant. Aber nichts außergewöhnliches. Ein normaler "build to print" Standort.
Aufgrund der veralteten und starren Prozesse und Hierarchien ist ein einbringen für Veränderungen nicht möglich.
Die Arbeitsbelastung ist deutlich zu hoch da zu wenige Mitabeiter vorhanden sind. Dies spiegelt sich in allen Abteilungen wider.

Organisatorisch und strategisch das chaotischste, unprofessionellste Unternehmen, dass ich kenne.

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Top-Management gegen strukturiert arbeitende Personen austauschen. Die Mitarbeiter als Mensch sehen, respektieren und vor allem vertrauen.

Arbeitsatmosphäre

Demotivierender Führungsstil schlägt auf sämtliche Mitarbeiter durch. Keine faktenbasierten Aufgabensetzungen.

Work-Life-Balance

40h-Woche. Überstundenabbau in Kernarbeitszeit ungern gesehen. Man muss für seine Work-Life-Balance kämpfen - aber es geht.

Karriere/Weiterbildung

Theoretisch möglich, praktisch ist on-the-job-training gewünscht. Keine konkrete Mitarbeiterentwicklung.

Kollegenzusammenhalt

Halten zusammen, aber ziehen sich damit leider auch runter.

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionell. Nicht in der Lage rational zu entscheiden. Kein Vertrauen in die Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Mittlerweile halbwegs okay. Die Firmenkultur und unklare Strukturen erschweren die Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Nur unzureichende oder keine Kommunikation in Bezug auf organisatorische Änderungen oder Geschäftsentscheidungen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Schwerfällig, Sozial-/Führungskompetenz einiger Führungskräfte sehr schwach, heruntergekommen

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es werden überall Baustellen aufgerissen aber nichts zu Ende gebracht. Die grundlegenden strukturellen, organisatorischen sowie Management Probleme werden nicht wirklich angepackt sondern stattdessen Schnellschüsse durchgeführt.

Verbesserungsvorschläge

Es sollten sich unbedingt die Umgangsformen ändern, angefangen bei manchen Führungskräften. Diese sollten als gutes Vorbild dienen nicht als schlechtes. Probleme effektiv und strukturiert analysieren/angehen und dann effizient umsetzen. Sanierung /Renovierung der gesamten Firma.

Arbeitsatmosphäre

Ingesamt sehr angespannt, da einige am Limit arbeiten.

Image

Schlecht

Work-Life-Balance

In manchen Positionen sehr schlecht und wenn dann muss darum kämpfen bzw. sich rechtfertigen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keinerlei Mitarbeiterentwicklungsmaßnahmen. Schulungsplanungen finden nur auf dem Papier statt.

Gehalt/Sozialleistungen

(Tarif)Gehalt eher im unteren Bereich aber akzeptabel. Außertarifliche Verträge / Leistungen sind oft schlecht.

Kollegenzusammenhalt

Ohne den noch teilweise vorhanden Zusammenhalt würde nichts mehr laufen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ok

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar Vorgesetzte die gute Führungsqualitäten haben, leider bleiben diese meist nicht lange. Einige Führungskräfte haben keine Umgangsformen - Soft Skills Fehlanzeige !

Arbeitsbedingungen

Fehlende Ressourcen, heruntergekommenes Gebäude & Büroeinrichtung

Kommunikation

Sehr schlecht

Gleichberechtigung

Geht so. Nur eine Frau in Führungsposition.

Interessante Aufgaben

Man wird leider viel zu häufig ausgebremst.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wo ist die Kultur gebleiben?

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nur wenige Parkplätze, die fest vergeben sind.
Das Management lebt keine Führungskultur bzw. etabliert keine Unternehmenskultur (Fernsteuerung aus Japan mit absolutem Gehorsam)

Verbesserungsvorschläge

Schliessen oder an ein zukunftsorientiertes Unternehmen verkaufen

Arbeitsatmosphäre

Dreckige, verschlissene Räume und Büromöbel

Image

Nicht bekannt

Work-Life-Balance

Das interssiert hier niemanden

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Am unteren Ende der Branche

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht erkennbar

Kollegenzusammenhalt

Gibt es unter den altgedienten Mitarbeitern. Viele Japaner werden für die Karriereleiter hierher geschickt, bleiben aber unter sich.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen halten mit ihrem KnowHow den Laden am laufen.

Vorgesetztenverhalten

Nicht nachvollziehbar. Ausserhalb jeglicher Umgangsformen

Arbeitsbedingungen

Dreckige, verschlissene Büro- und Sozialräume. Großraumbüros, die selten gereinigt werden. Die Fenster werden wahrscheinlich nur dann geputzt, wenn kein Tageslicht mehr einfällt.

Kommunikation

Gibt es kaum - wenn ja, erzählt der Vorgesetzte, jedoch nichts, was von Interesse wäre.

Gleichberechtigung

Keine weiblichen Führungskräfte im technischen Management. Frauen sieht man überwiegend in der Produktion.

Interessante Aufgaben

Es geht hier ausschliesslich um Beseitigung von Kundenreklamationen. Keine innovative Ausrichtung erkennbar.

Flop Unternehmen 2018

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix

Karriere/Weiterbildung

Die Firma spart Geld überall

Umgang mit älteren Kollegen

Durchschnittsalter ca. 50 Jahre


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Rette sich wer kann!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

mies

Work-Life-Balance

Hier wird erwartet, dass man auch am Wochenende und im Urlaub seine E-Mails liest und beantwortet.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind nur Marionetten für Japan, denen man kleinlichstes Reporting anstatt Führungsverhalten abverlangt.

Arbeitsbedingungen

Fenster seit 10 Jahren nicht mehr geputzt. Vergammelte und stinkende Toiletten. Runtergekommene Büros.

Interessante Aufgaben

Nichts als Stress und Druck; wer das interessant findet, ist hier richtig.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen